Zwischenbilanz nach 50.000km

Dieses Thema im Forum "BMW 123d" wurde erstellt von bzuhause, 05.09.2010.

  1. #1 bzuhause, 05.09.2010
    bzuhause

    bzuhause 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2013
    [FONT=&quot]Hallo Forumgemeinde,[/FONT]

    [FONT=&quot]da ich mich durch dieses Forum immer gut informiert fühle, will ich auch einen kleinen Beitrag dazu leisten, potentielle Käufer Erfahrungswerte mitzuteilen.[/FONT]

    [FONT=&quot]Habe meinen 123d jetzt ca. 3 Jahre und "erst" 50.000km abgespult. Gerechnet habe ich mit 30.000km/J aber aufgrund meines Umzugs fahre ich keine 15.000km/J mehr.[/FONT]

    [FONT=&quot]Hatte schon überlegt, den 123d gegen ein 125i zu tausche, doch das wäre finanziell total unsinnig gewesen.[/FONT]

    [FONT=&quot]Jetzt zu den Fakten:[/FONT]

    [FONT=&quot]Probleme:[/FONT]

    [FONT=&quot]a) [/FONT][FONT=&quot]Seitenscheibe auf Beifahrerseite ging beim öffnen/schließen der Tür nicht runter. Auf Garantie wurde der Fensterheber getauscht[/FONT]
    [FONT=&quot]b) [/FONT][FONT=&quot]Elektronische Lenkradverrieglung defekt. Wurde durch SW Update auf Garantie gelöst.[/FONT]
    [FONT=&quot]c) [/FONT][FONT=&quot]Temperatursensor für Motor defekt. Es wurde zuerst "Motor zu warm" und wenige Sekunden später "Motor überhitz" angezeigt, was dazu führte, dass der Wagen ausging. Ergebnis: Ich musste abgeschleppt werden. Der Motor selbst war gar nicht heiß. Der Fehler trat 5 Monaten nach Garantie auf und ich musste die Behebung selber bezahlen (150€, inkl. 50€ für den Mietwagen. Keine Kulanz!). [/FONT]

    [FONT=&quot]Inspektionen:[/FONT]

    [FONT=&quot]a) [/FONT][FONT=&quot]erster Ölwechsel bei ca. 23.000km (habe das Servicepaket abgeschlossen)[/FONT]
    [FONT=&quot]b) [/FONT][FONT=&quot]Bremsflüssigkeitswechsel (kostenlos, siehe oben)[/FONT]
    [FONT=&quot]c) [/FONT][FONT=&quot]zweiter Ölwechsel bei ca. 46.000km (kostenlos, siehe oben). Mir wurde geraten die Bremsen vorne (komplett) und hinten (nur Beläge) zu tauschen (Kosten ca. 750€). Habe ich machen lassen.[/FONT]

    [FONT=&quot]Besonderten:[/FONT]

    [FONT=&quot]a) [/FONT][FONT=&quot]seit ca. 10.000km Chiptuning (vorher 198PS@406NM – nachher 235PS@479NM)[/FONT]
    [FONT=&quot]b) [/FONT][FONT=&quot]seit März PP313 Mischbereifung (245/215) und dunkle Heckleuchten[/FONT]

    [FONT=&quot] Zusammenfassung:[/FONT]

    [FONT=&quot]Mit den Fahreigenschaften bin ich seit März 2010 sehr zufrieden. Zuvor bin ich die 256er Felgen gefahren. Der Unterschied ist doch gewaltig. Erst jetzt erlebe ich, wie agil der 1er gefahren werden kann. Ich habe mich lange gegen die Mischbereifung gewehrt, doch hat es für mich den Anschein, als ob der 1er genau darauf ausgelegt ist (M-Fahrwerk). [/FONT]

    [FONT=&quot]Genauso sieht es inzwischen mit der Optik aus. Ich habe den 1er nicht gekauft, weil er mir gefiel, sondern aufgrund seiner technischen Eigenschaften. Jetzt mit den PP313 und den dunklen Rückleuchten, habe ich auch mit dem Aussehen frieden geschlossen.[/FONT]

    [FONT=&quot]Der Verbrauch ist seit ich die Mischbereifung fahre um ca. 0,4l/100km gestiegen (laut BC 7,1l). Das Tuning hat keine nennenswerte Auswirkung auf den Verbrauch mit sich gebracht. Ich schiebe den Mehrverbrauch aber nicht alleine auf die breiteren Reifen. Es liegt wohl auch daran, dass ich auf der Landstraße jetzt jede Gelegenheit nutze, die Kurven etwas schneller zu durchfahren und das kostet nun mal Sprit. Ich habe aber auch schon einmal über 800km mit einer Tankfüllung geschafft, da muss man aber schon masochistisch veranlagt sein, um das regelmäßig hinzubekommen. [/FONT]

    [FONT=&quot]Noch ein Wort zum Ölverbrauch. Im ersten Intervall (0 .. 23.000) reduzierte sich der Ölstand ca. alle 7.000km um ein Viertel in der Anzeige. Beim zweiten Intervall (23.000 .. 46.000) war die Anzeige selbst nach 23.000km noch auf 100%. [/FONT]

    [FONT=&quot]Mit der Qualität bin ich nicht so zufrieden. In den beinah 29 Jahren, die ich jetzt Auto fahren, bin ich zuvor noch nie liegen geblieben. Mit dem BMW wurde ich gleich zweimal ausgebremst, denn auch die Störung der elektronischen Lenkverrieglung führte dazu, dass ich ein ganzes WE mein Auto nicht benutzen konnte. Der Servicetechniker erklärte mir, dass nach ca. 10 Starts, bei anstehender Störung, Schluss ist. Danach springt der Wagen nicht mehr an. Also musste ich den Wagen bis Montag stehen lassen, um noch in die Werkstatt fahren zu können. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt bereits ein paar Versuche hinter mir. [/FONT]


    [FONT=&quot]Peanuts[/FONT]

    [FONT=&quot]Neben den oben genannten Problemen stören mich auch noch ein paar andere Kleinigkeiten. [/FONT]

    [FONT=&quot]a) [/FONT][FONT=&quot]Z. B. schaue ich jeden Tag auf eine innen nicht mit Klarlack bearbeitete Heckklappe. Das sieht einfach sch… aus. Bei der Motorhaube kann ich es akzeptieren, aber nicht da, wo ich es jeden Tag sehe. Der angeführte Umweltgedanke (seitens BMW) ist ja wohl Quatsch. Mit der Argumentation hätten sie auch z.B. die Innentürrahmen auslassen können. Die wollen einfach ihre Kosten senken.
    [/FONT]
    [FONT=&quot]b) [/FONT][FONT=&quot]Ich darf zweimal im Jahr die Uhr stellen und das im 21. Jahrhundert. Jede Billigbüchse hat heute eine Funkuhr, nur BMW bekommt das nicht hin. Zitat aus der Antwort von BMW:

    "Mit dem Einbau von Funkuhren in ihren Fahrzeugen hat sich die BMW AG bereits vor längerer Zeit beschäftigt. Das Vorgängermodell des jetzigen BMW 7er war bereits mit einer Funkuhr ausgestattet. Leider mussten wir feststellen, dass durch den sporadischen Zeitabgleich der Funkuhr bei einem abgestellten Fahrzeug die Steuergeräte aus dem so genannten Sleepmode (Schlafmodus) geweckt werden. Da hierdurch Energie zu Lasten der Batteriekapazität verbraucht wird, wurde von einer weiteren Verwendung abgesehen. Bis auf Weiteres ist kein Einsatz von Funkuhren in BMW und MINI Fahrzeugen geplant."'[/FONT]

    [FONT=&quot]Das finde ich echt peinlich. [/FONT]

    [FONT=&quot]c) [/FONT][FONT=&quot]Datum wird in Uhrzeit gewechselt, wenn Radio Prof angeschaltet wird. Ich hätte es lieber gesehen, das Datum bleibt. Die Uhrzeit sehe ich doch schon in meinen BC. Die Begründung von BMW: "Der Beifahrer soll die Uhrzeit auch sehen können". Seit wann interessiert der Beifahrer mehr als der Fahrer. Wer schreibt denn immer "der Fahrer steht im Mittelpunkt"? [/FONT]

    [FONT=&quot]Gut, sind wirklich nur Peanuts aber die Antworten von BMW haben mich schon gewundert. [/FONT]

    [FONT=&quot]Gruß[/FONT]

    [FONT=&quot]bzuhause
    [/FONT]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Der_Franzose, 05.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2010
    Der_Franzose

    Der_Franzose 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Strasbourg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Hallo bzuhause,

    vielen Dank für den Bericht. Lesen wir immer gerne. Ich hatte damals nach einem Jahr auch diesen Bericht geschrieben:
    http://www.1erforum.de/bmw-123d/123d-bericht-nach-1-jahr-und-34-tkm-13824.html

    Ist schon erschreckend, dass du nach 46 tkm die Bremsen wechseln musstest. Habe zur Zeit 86 000 km auf meinem 123d und habe noch nichts wechseln müssen. Der BC zeigt noch 19 000 km an für die vorderen Beläge, und über 20 000 km für die hinteren. Somit brauche ich nichts zu wechseln bevor ich das Auto Anfang November (endlich !) abgebe (Leasing).
    Nächste Woche bestelle ich den Neuen..... :-)
     
  4. #3 DerFlash, 05.09.2010
    DerFlash

    DerFlash 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.08.2010
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Toller Erfahrungsbericht.
    Bis auf die Kleinigkeiten scheint ja alles gut zu sein.

    Der Ablauf bei dem defekten Sensor klingt aber komisch. Ich bin vor 3 Wochen mit meinem Mini auch liegen geblieben (Drucksensor im Rail defekt). Stand auf einem Rastplatz auf der A1. Nach einem Kurzen Telefonat mit dem BMW Service kam das Servicemobil, die haben den Wagen in die nächste Werkstatt gebracht, ich bekam einen Ersatzwagen und BMW hat alles bezahlt. Die Mobilitätsgarantie gilt ja für 5 Jahre.
     
  5. A3T

    A3T 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.11.2007
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    AUX
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Hallo,

    ich habe jetzt auch 50TKM runter. Hatte bis auf die Sache, dass am M-Lenkrad der Softlack abgeht noch keine Probleme. Meiner ist ein E87 EZ 4/2008.

    Da 3Türer und Coupé zum Zeitpunkt meiner Bestellung noch relativ neu waren, habe ich aufgrund der Seitenscheibenprobleme aus div. Foren auch davon abgesehen eine LSE zu bestellen..

    Bis jetzt nur Ölwechsel und Standardservice.

    Tuning:

    18" WTCC mit 225v/245h (keine RFT)
    Blacklines
    Doppelrohrblende von BBK
    DKS
    BT FSE basic (Selbsteinbau)

    Und damit sieht er richtig gut aus. Was mir fehlt sind nur noch original Carbonflaps und der PP Carbon Diffusor (leider beides viel zu teuer).

    123d gegen 130i könnte ganz gut hinkommen preislich. Dann hast du auch nicht den Kastratenmotor :wink:

    Würde das machen, wenn ich weniger fahren würde.. Ölverbrauch waren bis jetzt 1 Liter, den ich nachgegossen habe. Das war bei meinem alten Audi deutlich mehr..
     
  6. #5 Pröpper, 05.09.2010
    Pröpper

    Pröpper 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Spritmonitor:
    Moin !
    Schöner Zwischenbericht. Was die Uhr angeht, kann ich dir nur zustimmen. Ich hab ganz doof geschaut als Sommer/Winterzeitwechsel war und sich nichts tat. In meinen vorherigen halb so teuren Autos von Renault/Opel waren Funkuhren drin.
    Was die Bremsen angeht: Das hängt natürlich stark vom persönlichen Fahrprofil und der Fahrweise ab. Ich hab duch viel Großsstadtverkehr mehr Bremsverschleiß, fahre aber eher selten den Wagen auf Landstraßen aus was dem Verschleiß entgegenwirkt, so dass mein Bordcomputer zur Zeit -39 Tkm - sagt, ich komme bis über 80 Tkm mit den Belegen...
     
  7. RWFG

    RWFG 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Ich habe jetzt 55TKM seit 01/2008 gefahren.

    Bin nach wie vor zufrieden, nur die Knisterei und Klapperei nervt!
    Aktuell ist von hinten rechts wieder was zu hören, dabei war ich schon 3x in der Werkstatt :haue:
    Gut, auch der Vorgänger 1erVFL hatte da Probleme, und angesichts der vielen Forenbeiträge sollte BMW da beim Nachfolger unbedingt was ändern/ verbessern!
    Die Nerverei mit den Seitenscheiben im Winter hatte ich auch, mehrere SW-Updates deswegen bekommen.

    Bremsen habe ich noch die ersten, wobei ich schon gerne schnell fahre.
    Ölwechsel 2x gemacht, etwa so 22-25 TKM schaffe ich.
    Die Lackqualität ist bescheiden, vorne sieht er aus wie sein Streuselkuchen.

    Seitdem die Non-RFT drauf sind, fährt er sich viiiiel besser. Hätte das von Anfang an so machen sollen!!

    Ach ja, noch eine schöne Story: War Freitag in Friedrichshafen auf der Eurobike, hatte einen E250 CDI Kombi vor mir (Ebenfalls 204 PS, aber 233km/h Top-Speed, habe ich nachträglich gegoogelt).
    Der hat die ganze Zeit in den Rückspiegel geschaut, ich konnte beim Beschleunigen immer hintendran bleiben, sogar leicht besser beschleunigen von 160 aus.
    Bei 250 Tacho (anscheinend sein Top-Speed) ist er sehr fair rechts rüber, und ich habe im Schneckentempo mit Tacho 255 überholt. Zwar nur wenig schneller, aber schneller. Dar hat schon überrascht rübergeschaut, was so ein kleiner 1er kann ;)

    Der 1er Nachfolger ist interessant für mich, oder der 3er Nachfolger. Hätte aber gerne etwas mehr PS. Aber mal schauen, was es wird...
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Zwischenbilanz nach 50.000km

Die Seite wird geladen...

Zwischenbilanz nach 50.000km - Ähnliche Themen

  1. Zwischenbilanz nach 40.000km bzw. eine Hommage an mein M'chen

    Zwischenbilanz nach 40.000km bzw. eine Hommage an mein M'chen: Hallo Forumsgemeinde, es ist sicherlich für den ein oder anderen befremdlich, wenn man einem "Gegenstand" so viel Aufmerksamkeit widmet, doch...
  2. [E8x] alle 50.000km ein neuer turbo?

    alle 50.000km ein neuer turbo?: hi. mich hats jetzt auch erwischt. von einer sek auf die andere is im leerlauf ein heulen zu hoeren. sobald man zunder gegeben hat ist ess ein...
  3. Welche Kosten fallen die nächsten 50.000km an?

    Welche Kosten fallen die nächsten 50.000km an?: Hallo ihr Lieben, im April läuft mein Leasingvertrag aus, nun überlege ich gerade ob ich meinen alten Wagen weiterfahren soll oder einen neuen...
  4. 50.000km Service

    50.000km Service: Hey Leutz, was kostet der 50.000km Service und was wird da gemacht??