Zuverlässigkeit über 200'000km ?

Diskutiere Zuverlässigkeit über 200'000km ? im BMW 120d Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Ich überlege noch ob der 120d das richtige Fahrzeug für mich ist. Dabei geht es für mich in erster Linie um Zuverlässigkeit und...

  1. #1 herrrosssssi, 30.10.2008
    herrrosssssi

    herrrosssssi 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    30.10.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich überlege noch ob der 120d das richtige Fahrzeug für mich ist. Dabei geht es für mich in erster Linie um Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit, nebst dem Fahrspass natürlich.
    Wenn ich mich nun so durchs Forum klicke, dann lese ich natürlich vieles über Probleme, die man mit dem Auto so haben. Das ist soweit ja auch nochmal in einem Forum und die offizielle Pannenstatistik stuft das Auto als äusserst zuverlässig ein.

    Trotzdem frage ich mich, wie zuverlässig ist der 120d wirklich. Dabei interessiert mich vorallem, was alles innerhalb von 200'000km passiert, was meiner Haltedauer von cirka sechs Jahren in etwa entsprechen dürfte. Bisher habe ich vorallem Beiträge zu Erfahrungen aus den ersten km, bis ca. 80'000km gelesen.

    Sicherlich haben von euch einige die 200'000km-Marke bereits erreicht oder überschritten und könnten ein bisschen erzählen, was es da an Erfreulichem und Unerfreulichem gab?

    Vielen Dank,
    HerrRosssssi

    :lets_dance:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hungi

    hungi 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Gallen / CH
    Hallo Rosssi,
    Die gleiche Überlegungen habe ich bei einer anderen Marke auch gemacht. Hatte mich in einen Alfa GT jtd verliebt und finde ihn immer noch traumhaft schön. Habe mich in diversen Foren herumgeforscht und bin zur Überzeugung gekommen , dass ich bei BMW auf der sicheren Seite bin. Wenn man sich in anderen Foren schlau machen will, so wird es ja einem schlecht-besonders Alfa.
    Also ich bin sehr beruhigt und freue mich jetzt schon auf den Frühling , wenn mein 118d dann auch Mein ist.So lange fährt er noch als Vorführwagen herum.
     
  4. #3 herrrosssssi, 30.10.2008
    herrrosssssi

    herrrosssssi 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    30.10.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo hungi,

    da magst Du recht haben. Mit Alfa habe ich bisher deshalb keine eigenen Erfahrungen gesammelt.
    Ich bin vielleicht eher etwas verwöhnt. Mit meinem momentanen VW bin ich nun seit 230'000km unterwegs. Abgesehen von einer Wasserpumpe, einem durchgebrochenen Fahrersitz, dem Kontaktring im Lenkrad und einem Endschallfämpfer und diverser Bremsbeläge und -scheiben ist nichts gewesen. Nun fängt die Elektronik an allen Ecken und Enden an zu spinnen und VW weiss auch nicht recht weiter. Da ist es wohl an der Zeit an einen Ersatz zu denken..., so gegen Frühjahr. Solange werde ich mich mit den Eingewilligkeiten der Kiste noch arrangieren können.

    Mit BMW bin ich da sicher nicht ganz bei der falschen Adresse, hast Du recht. Aber trotzdem stellt man sich Fragen, was der 1er im Dauerbetrieb als Geschäfstwagen wohl "aushält".
     
  5. #4 M to the x, 30.10.2008
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Ich glaub' da noch nicht dran, dass die Hobel 200tkm ohne größere Macken schaffen. Gerade bei den Kisten mit verschärfter Literleistung (120d FL, 123d) habe ich da meine Zweifel... ich werde meinen aber auch nur bis 100tkm fahren...
     
  6. hungi

    hungi 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Gallen / CH
    Fahre seit 2002 einen Audi A2.Zurzeit 249000 Autobahnkilometer.Pumpedüsen sind ALLE gewechselt....Ansonsten nichts aber auch gar nichts.Müsste jetzt die vorderen Stossdämpfer machen.Krieg ja "bald" einen neuen!!!
     
  7. #6 herrrosssssi, 30.10.2008
    herrrosssssi

    herrrosssssi 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    30.10.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Es würde mich eben interessieren, wie das mit dem 1er ist. Das Auto ist seit 2004 auf dem Markt, da hat doch sicher der eine oder andere schon 200'000km drauf gefahren. In den einschlägigen Online-Automärkten findet man jedenfalls 1er mit über 200'000km. Das heisst zunächst mal, dass das möglih ist, nur weiss ich noch nicht, ob das ohne grössere Probleme möglich war.

    Also hält der 120d rund 200'000km ohne viele Macken und grosses Theater aus? - Kann jemand von seinen Erfahrungen berichten?

    Danke und Gruss
     
  8. #7 bursche, 31.10.2008
    bursche

    bursche 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Philipp
    Spritmonitor:
    Ich bin erst bei knapp 55.000 (ohne Probleme) aber vielleicht kann man ja die Fahrer kontaktieren, die ihren Einser >200.000km im Netz privat verkaufen und fragen ob sie Probleme hatten bis dahin.

    Nur so ne Idee falls sich hier niemand melden würde.
     
  9. #8 M to the x, 31.10.2008
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Klar, die wollen ihre Kisten verkaufen und werden Dir sicher alle zufällig sagen, dass die Karre überhaupt keine Probleme hat, 1a läuft und auch nur 3,5 Liter verbraucht :D
    :wink:
     
  10. #9 bursche, 31.10.2008
    bursche

    bursche 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Philipp
    Spritmonitor:
    Good point :)
     
  11. #10 LuxusLars, 02.11.2008
    LuxusLars

    LuxusLars 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Niederstetten
    Fahrzeugtyp:
    118i
  12. #11 herrrosssssi, 03.11.2008
    herrrosssssi

    herrrosssssi 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    30.10.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    200tkm

    Vielen Dank für eure Anregungen, Tipps und Kommentare.

    Nach all dem was ich bisher gelesen habe, bin ich ehrlich gesagt noch etwas misstrauischer geworden. Der 1er mag ja ein schönes, spassiges Auto sein, aber wohl nicht das wahre für meine (Alltags-)Zwecke.
    Es wird dann wohl doch ein Mercedes C220 Kombi, macht einfach insgesamt einen solideren Eindruck und die Laufleistung von 200tkm macht dem offenbar relativ wenig aus. Zumindest gibt es da einige Erfahrungwerte.
    Braucht zwar ein, zwei Liter mehr Sprit, aber die dürften wohl, durch vergleichsweise, eingesparte Werkstattkosten mindestens aufgeholt werden. Im Mercedes-Forum hat jedenfalls noch niemand über defekte Turbolader oder ähnliches geschrieben...

    Grüsse,
    HerrRosssssi
     
  13. #12 Berthold, 04.11.2008
    Berthold

    Berthold 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.02.2006
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2006
    Re: 200tkm

    Viel Erfolg und Spaß mit deinem Neuen! Mag sein, dass Mercedes etwas stabiler ist, aber wenn du doch mal in die Werkstatt mußt, wird das nicht wirklich preiswert werden!

    Immer eine gute und sichere Fahrt

    Berthold
     
  14. #13 lupo_lupo, 04.11.2008
    lupo_lupo

    lupo_lupo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Re: 200tkm

    kann ich bestätigen - wir haben einen 190D 2,5 Turbo und der fährt mit inzwischen weit über 400.000km noch immer mit dem ersten motor und dem ERSTEN getriebe :shock:

    einfach nicht tot zu kriegen das ding..
     
  15. #14 Berthold, 04.11.2008
    Berthold

    Berthold 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.02.2006
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2006
    Ähem: Wir fahren einen Golf GTI mit 380 000km, erster Motor, erstes Getriebe. Motor immer noch erste Sahne, Getriebe etwas hakelig mittlerweile :lol: . Es muß nicht Benz sein, Glück und richtiges Warmfahren und nicht ständiges am Limit Fahren helfen auch manchmal :wink:

    Immer zuverlässig

    Berthold

    PS: Der Service von VW ist ein ganz anderes Thema!! :twisted:
     
  16. #15 -The-Game-, 04.11.2008
    -The-Game-

    -The-Game- 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Frankfurt/Main
    kann fast mithalten... :wink:

    ist noch ein golf 3 saugdiesel mit 64ps im fuhrpark. 12 jahre alt und 215.000 ziemlich problemlose km. und das sogar ohne service die letzten 5 jahre... :lol:... ab und an mal öl nachkippen und gut ist.
     
  17. #16 TaifunMch, 04.11.2008
    TaifunMch

    TaifunMch 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Re: 200tkm

    Wobei der aktuelle C 220 CDI Kombi sicher kaum schon 200.000km hinter sich hat, das wäre doch ca. 200.000km im Jahr.

    Und die Kosten für den Wagen sind garantiert auch in der Werkstatt höher, nicht nur in der Anschaffung und beim Verbrauch. Beim Verbrauch würde ich mit 2 Liter rechnen, die habe ich schon fast vom alten 150PS-CDI zum 143PS-1er.

    Allerdings ist die C-Klasse auch eine Nummer größer.
     
  18. #17 ElDiablo, 05.11.2008
    ElDiablo

    ElDiablo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    19.06.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hockenheim
    Das ganze ist ja alles schön und gut beantwortet aber halt trotzdem icht die eigentliche Frage wie lange der 1er hält.

    Dass die alten Diesel lange gehalten haben hat sich ja rumgesprochen und zeigt sich auch heute noch in den Restwerten von Dieselfahrzeugen. Wo der Benziner schon mit großen Abschlägen verkauft wird (bei 100tkm) machen sich beim Diesel nur wenig Leute Gedanken.

    Fakt ist aber eben dennoch, dass die Aggregate heute viel technisierter sind als je zuvor und mit höheren Drücken zurechtkommen müssen.

    Letztendlich wird es so sein wie es hier schon kurz angeschnitten wurde. Entscheidend ist der Umgang mit dem Fahrzeug und viel vielleicht ein bisschen Glück.
    Ich mache mir da eigentliche keine großen Gedanken drüber, eben weil ich weiß wie ich mit meinem Auto umgehe. Ich fahre fast ausschließlich Langstrecken auf der AB mit eingestelltem Tempomat. Und dafür ist der Wagen super.
     
  19. taco

    taco 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Spritmonitor:
    Re: 200tkm

    :wink: Jetzt mal ernsthaft, gerade Mercedes hat in den letzten 15 Jahren einen riesigen Qualitätssprung gemacht, nur halt in die Falsche Richtung. Die Zeiten als man deutsche Autos klaglos 400.000 km runtertreten konnte, sind definitiv vorbei. Und in der Statistik sind wir wieder Top, weil alle deutschen Hersteller einen eigenen Pannen Service anbieten.

    Dann musst Du Dir evtl. einen Toyota/Honda/Mazda holen. Willst Du das???
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 -The-Game-, 07.11.2008
    -The-Game-

    -The-Game- 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Frankfurt/Main
    Re: 200tkm

    stimmt, ich wäre da auch gerade bei mercedes vorsichtig, da die wohl in den letzten jahren (ging mit der alten e-klasse los) allein schon ein solch massives rost- und bremsenproblem (diese sbc-bremse, die ständig ins notprogramm ging) hat, daß von einem qualitätsvorsprung wohl wahrlich nicht mehr die rede sein kann.
     
  22. Headly

    Headly 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    88377 Riedhausen
    210.000km

    Habe soeben im Beitrag "http://www.1erforum.de/viewtopic.php?t=14658" meine positive Erfahrung eingestellt.
    Wobei meine Fahrweise eher forsch als zurückhaltend ist.

    Headly
     
Thema: Zuverlässigkeit über 200'000km ?
Die Seite wird geladen...

Zuverlässigkeit über 200'000km ? - Ähnliche Themen

  1. Suche zuverlässige "Tunerwerkstatt"

    Suche zuverlässige "Tunerwerkstatt": hallo Ich bin auf der Suche nach einer zuverlässigen Werkstatt die ein Gewindefahrwerk einbaut. Vorzugsweise geht es um das ST XA Fahrwerk....
  2. Suche einen zuverlässigen 1er

    Suche einen zuverlässigen 1er: Hallo, ich suche einen 1er, da ich sehr viel fahre und ich mir sagen lassen habe das BMW sehr zuverlässig ist. Ich habe eine absolute Tortur mit...
  3. [E87] 116d 123d Zuverlässigkeit

    116d 123d Zuverlässigkeit: Servus, ich war heute beim BMW Händler, wegen dem X1 meiner Mutter der zum 1.KD muss (BMW händler liegt nur auf meinem Weg^^), dort sah ich einen...
  4. Zuverlässigkeit Reifendruckkontrolle

    Zuverlässigkeit Reifendruckkontrolle: N'abend Hat jemand anhaltspu kte wie genau die Reifendrucksensoren, gerade die direkt messenden wie bei desn lci's beispielsweise messen?...
  5. Der BESTE "kleinere" 1er in Sachen Zuverlässigkeit

    Der BESTE "kleinere" 1er in Sachen Zuverlässigkeit: Ich bin auf der Suche nach einem weiteren 1er, egal ob Fl oder vFl. 125i, 130i und 135i sind dabei ausgeschlossen. Es ist egal, ob es ein...