Zusammenhang Bereifung <-> Spritverbrauch

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von oefruechtchen, 21.11.2008.

  1. #1 oefruechtchen, 21.11.2008
    oefruechtchen

    oefruechtchen 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Düsseldorf
    Hallo,

    wollte mal nachfragen, wie eure Erfahrungen bezüglich der Auswirkung der montierten Reifen auf Verbrauch und "Leistungsentfaltung" sind.

    Also meine bisherige Bereifung:

    Style 229 mit 195/55R16 RFT Goodyear: 7,8 - 8,1 L
    Style 73 mit 205/50R17 nonRFT Avon zz3: 9 - 9,5 L
    Style 32 mit 185/60R16 RFT M+S Goodyear: pendelt sich momentan bei 8,4 L ein

    Alle Verbräuche bei annähernd vergleichbarem Fahr- und Streckenprofil.

    Subjektiv habe ich auch das Gefühl, speziell nach dem Wechsel von den 205er auf die 185er M+S, dass der Wagen merklich besser am Gas hängt und durchzieht, selbst im 6. Gang (bitte jetzt keine Komentare von wegen 116i und so...).

    Der Versuch, mit den 205er im 6. Gang die Höchstgeschwindigkeit auszuloten, endete bei um die 195 km/h lt. Tacho, musste aber dann auch wegen "Bremsverkehr" wieder vom Gas. Mit den 185er M+S hatte ich letztens relativ schnell über 200 km/h erreicht und dann mit etwas Anlauf war kurz vor Tacho 220 ende.

    Ich denke, dass die 17 Zoll Felgen mit der 205er Bereifung schwerer als die 16 Zöller sind, das würde den erhöhten Verbrauch und das etwas trägere Ansprechen erklären. Weiterhin dürfte natürlich auch der Rollwiderstand der 205er höher sein, eventuell zeichnen sich die Avon noch durch Pattex in der Gummimischung aus.

    Hat mich jedenfalls erstaunt, wie stark sich die Bereifung auf den Verbrauch sowie das subjektive "Beschleunigungsempfinden" auswirkt.

    Gruß

    Thomas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RWFG

    RWFG 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    123d
    In einer alten Sport Auto wurde mal ein - war es ein Golf GTI!? - mit 16, 17 und 18-Zöllern getestet.

    Mit 16-Zöllern war der Wagen von 0-180 km/h ca 2-3 sek schneller.
    Wie du schon sagst, es gibt einen Unterschied. Gewicht, Rollwiderstand etc sind nicht zu vernachlässigen.

    Dadurch steigt auch der Verbrauch an.
    Wobei ich den Unterschied zwischen 195 und 205 zu groß finde. Das kann nicht nur durch den Reifen kommen, da müssen doch auch andere Faktoren mitspielen :shock:

    Andererseits ist der breiter bereifte Wagen natürlich in der Kurve oder beim Bremsen im Vorteil. Und besser aussehen tut es auch.
     
  4. #3 M to the x, 21.11.2008
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Auf die Beschleunigung wirkt es sich massiv aus, das ist nicht nur subjektiv, sondern auch objektiv so.

    Bei mir ist es 195/55/16 rundum im Winter und 215/245 auf 18 Zoll im Sommer.

    Beim Verbrauch macht es fast nix aus, hat es auch bei keinem meiner bisherigen Autos. Das kann aber auch daran liegen, dass die Winterschlappen einen relativ hohen Rollwiderstand haben und der müßte der Haupttreiber für den Verbrauch sein, während bei der Beschleunigung die rotierende Masse und der Luftwiderstand relevant sind... vielleicht hat jemand auch eine bessere technische Erklärung.
     
  5. #4 BMWrazr, 21.11.2008
    BMWrazr

    BMWrazr 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.12.2007
    Beiträge:
    6.424
    Zustimmungen:
    4
    Dass Bereifung, Zollgröße und Rollwiederstand sich darauf auswirken ist ja logisch. Man muss sich darüber einfach im klaren sein bzw. den Mehr-Verbrauch in Kauf nehmen (oder eben nicht - ist ja jedem selbst überlassen, was man sich aufzieht :P ).
    Wer auf sparsames Fahren aus ist, ist mit 16-Zoll und NonRunFlat wohl am besten beraten, denk ich. ^^

    Bei meinen bisherigen Bereifungen bewegen sich die Werte in folgendem Rahmen:

    Stahlfelgen mit 195/55R16 RFT Goodyear: um die 9 L
    M208 mit 205/225, 18-Zoll, RFT Goodyear: plus/minus 9,8 L
    (Machbare Extremwerte waren bis jetzt: 8,0 und 10,1 L. Wobei ich es "nach oben" nicht unbedingt ausgereizt hab - muss ja auch nicht sein. :wink: )

    17-Zöller are coming soon - zu gegebener Zeit werd ich mal berichten wie er sich mit denen anfreundet. :gespannt:

    (Mensch, da hat mein 116er bald ja fast alle konventionellen Größen "durchmachen" müssen... Fehlen nur noch 19-Zoll! :idea: :lol: :wink: )
     
  6. #5 oefruechtchen, 21.11.2008
    oefruechtchen

    oefruechtchen 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Düsseldorf
    Das sich die 205er in Mehrverbrauch bemerkbar machen, war mir schon klar, allerdings hätte ich nicht so viel erwartet. Ist aber zu verkraften. Würde ich weniger verbrauchen wollen, hätte ich halt einen Diesel nehmen müssen.

    Viel mehr gibt mir zu denken, dass der Kleine mit den 185er motormäßig einfach mehr Spaß macht. Bei 150 PS aufwärts fällt da vlt. nicht so ins Gewicht, bei meiner "Grundmotorisierung" schon......ob ich die auch als SR eingetragen bekomme :?: :shock:
     
  7. #6 -The-Game-, 22.11.2008
    -The-Game-

    -The-Game- 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Frankfurt/Main
    ich hab da schon einen verbrauchsunterschied sommer / winter. im winter 205/225 auf 18 zoll, im winter 195 auf 16 zoll rundum. hab im winter einen halben liter weniger verbrauch.
     
  8. #7 Marco83, 22.11.2008
    Marco83

    Marco83 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Hallo, ich habe auch wie schon ein Vorredner im SOmmer die 215/245 Kombination und im Winter die 195er ringsum.

    Bei meiner Testrunde was so möglich ist kam ich mit den breiten nicht unter 4,7 mit den schmäleren gingen 4,2. War jedesmal die selbe Strecke ( Arbeitsweg über eine Woche hinweg ca 500 km ).

    Bei stinknormaler Fahrweiße jedoch merk ich keinen Unterschied. Ausser die Freiwillige Selbstbeschränkung auf 210 Km/h mit den 195ern spart ein bisschen..

    Achso, ist ein 120d FL
    Grüße

    Marco
     
  9. JR275

    JR275 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.06.2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südbaden
    Ist bei meinem auch so. Durch die bessere Optik nehme ich den Mehrverbrauch mit den 18-Zoll aber gerne in kauf.

    Gruß
    Jochen
     
  10. #9 M to the x, 22.11.2008
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Beim Wenigerverbrauch im Winter muss man die Ursachen trennen - beschränkte Vmax durch H-Reifen, schlechte Straßenverhältnisse, geringere Geschwindigkeiten auf der BAB eben wegen schlechten Straßen- und Sichtverhältnissen, Schleicher und allein schon wie man aus Kurven rausbeschleunigt: trocken und warm mit SR kann ich bei dem bisschen Leistung des 118d immer voll drauf, im Winter ist da Halbgas angesagt.

    Der Fahrstil ist im Winter ein anderer und das kann man nicht den Reifen zuschreiben... bzw., wenn man auf meine Verbräuche schaut: so lange das Wetter noch gut war, habe ich auch mit den Winterschlappen meine 8 bis 8,5 Liter gehabt, wenns jetzt rutschiger wird, geht das sicher runter, einfach, weil ich vorsichtiger fahre.
     
  11. #10 BMWrazr, 22.11.2008
    BMWrazr

    BMWrazr 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.12.2007
    Beiträge:
    6.424
    Zustimmungen:
    4
    Und genau deshalb sind meine Angaben völlig legitim, weils in dem Fall jeweils ein Vergleich von Sommerreifen ist! :P
    Ok, das mit den 17ern wird dann wieder was anderes. :roll:
     
  12. #11 M to the x, 22.11.2008
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Also ich habe auf meinen E30 auch schon diverse Felgen und Reifen gefahren und konnte kaum Unterschiede feststellen, im Winter wars immer etwas weniger Verbrauch, aber daran war zum Großteil der verdammte H-Reifen schuld....
     
  13. #12 fastwriter, 23.11.2008
    fastwriter

    fastwriter 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.05.2008
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Die entscheidende Größe beim Thema Reifen/Vebrauch ist der Rollwiderstand. Der unterscheidet sich von Reifen zu Reifen teilweise erheblich und kann tatsächlich Mehr- oder Minderverbräuche von über einem Liter verursachen. Deswegen hat BMW ja jetzt auch auf die rollwiderstandsoptimierten Run Flats von Goodyear als Erstausrüstung z.B. beim Einser und beim Siebener zurückgegriffen.

    Die Reifenbreite und das Gewicht machen für den Verbrauch keinen so großen Unterschied.

    Der Abrollumfang der Reifen wirkt sich dafür auf die Fahrleistungen und die Endgeschwindigkeit aus. Vergrößert sich der Abrollumfang, dann verschlechtert sich die Beschleunigung, dafür müsste sich die Endgeschwindigkeit theoretisch erhöhen (Gesamtübersetzung des Fahrzeugs wird quasi länger). Scheitert aber oft an mangelnder Leistung oder dem Tempobegrenzer. Übrigens der Abrollumfang eines 17-Zöllers kann manchmal sogar größer sein, als der eines 18-Zöllers - es kommt eben nicht nur auf den Felgendurchmesser an, sondern auch auf die Flankenhöhe des Reifens. Als Radsatz hat dann ein extremer 18-er-Niederquerschnittsreifen einen geringeren Abrollumfang als ein normaler 17-Zöller.
     
  14. #13 M to the x, 23.11.2008
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Reifenbreite macht, gerade in Verbindung mit "fetten" Felgen (d.h. hohe Felgenbreite und niedrige ET) schon was aus, weil die Teile dann einfach ganz böse im Wind stehen und den cw-Wert beeinflussen. Und dann leidet zumindest bei BAB-Fahrern der Verbrauch.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Christoph, 23.11.2008
    Christoph

    Christoph 1er-Guru

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Bonn
    Mit dem Unterschied, dass beim 7er die Excellence zum Einsatz kommen, Testsieger, prämiert etc. und beim 1er die unfähigen NCT5...
     
  17. #15 oefruechtchen, 23.11.2008
    oefruechtchen

    oefruechtchen 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Düsseldorf
    Würde ich so nicht unbedingt stehen lassen. Jeder ambitionierte Rennrad- oder Mountainbikefahrer hat sicherlich schon festgestellt, dass sich ein paar hundert Gramm weniger Gewicht auf den Laufrädern im "Antritt" erheblich bemerkbar machen, weil die Masse der Räder ja nicht nur insgesamt beschleunigt werden muss, sondern zusätzlich noch der Rotationsbeschleunigung unterliegen.

    Denke daher, dass sich das Gewicht der Räder, gerade beim Beschleunigen, daher auch in einem Mehrverbrauch äußert.

    Bin aber auch der Überzeugung, dass die auf meinen 17 Zöllern montierten Avon (waren halt gut erhalten auf den Felgen drauf) nicht gerade mit einem geringen Rollwiderstand glänzen....aber dafür macht das Profil optisch bestimmt 1,5 km/h mehr Höchstgeschwindigkeit her :wink:
     
Thema:

Zusammenhang Bereifung <-> Spritverbrauch

Die Seite wird geladen...

Zusammenhang Bereifung <-> Spritverbrauch - Ähnliche Themen

  1. [F21] Spritverbrauch M140i

    Spritverbrauch M140i: Hallo, möchte mich ganz kurz vorstellen. Mein Name ist Bernhard und komme aus der Nähe von Köln. Habe 3,5 Jahre einen M135i Handschalter gefahren...
  2. Zusammenhang Verlust Servoöl / Klimaanlage?

    Zusammenhang Verlust Servoöl / Klimaanlage?: Hallo zusammen, Mein 120d mit Aktivlenkung verliert schon länger kleinere Mengen Servoöl (Divinol CHF 11s). 250 ml reichten ca. Ein halbes Jahr....
  3. Glaube mein spritverbrauch rechnet falsch 99,9 km/l bei 30 km ?

    Glaube mein spritverbrauch rechnet falsch 99,9 km/l bei 30 km ?: hallo glaube ein Sensor ist kaputt oder weil ein Fehler Wirt mir nicht angezeigt beim Fehler auslesen . Bei 30km zeigt der Verbrauch auf 99,9...
  4. [E88] 313 18" mit 225/255 Bereifung möglich?

    313 18" mit 225/255 Bereifung möglich?: Hallo zusammen, ich schaue mich gerade nach neuen Rädern für mein 135er Cabrio um, dabei bin ich auf einen Satz 313 Performance in 18 Zoll...
  5. [E81] Spritverbrauch 118i Problem?!

    Spritverbrauch 118i Problem?!: Moinsen, Ich habe vor kurzem einen E81 118i mit knapp 100.000km gekauft. Bin nun ca. 500km gefahren und mich macht der Verbrauch etwas stutzig....