Zum Abstieg gezwungen ;)

Diskutiere Zum Abstieg gezwungen ;) im Vorstellung Forum im Bereich Das 1er BMW Forum; Moin Leute! Seit ca 12 Jahren bin ich zufriedener BMW-Fahrer und pendele mit meinem Wagen mehr oder weniger zügig. Leider hat mich BMW kürzlich...

  1. Egoist

    Egoist 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Moin Leute!

    Seit ca 12 Jahren bin ich zufriedener BMW-Fahrer und pendele mit meinem Wagen mehr oder weniger zügig.
    Leider hat mich BMW kürzlich dazu "gezwungen" meinen geliebten 320d DPF HS gegen einen frischeren zu tauschen, da bei dem "alten" bei 165tkm der Turbo ohne Vorwarnung das Pfeifen mit komplettem Ladedruckverlust entwickelt hat.
    Der freundliche Meister hatte schon 2h nach Abgabe das "Todesurteil" in meinen AB gesprochen (2,2k wg. Turbospiel). Auch wenn der Meister nicht von einem wirschaftlichen Totalschaden ausging, entwickelte sich dieser dennoch nach einem Gespräch mit der Verkaufsabteilung. Die komlette Glühanlage stand lt BC eh noch auf dem Plan, obwohl er mit dem Problem locker durch den letzten (milden) Winter kam.
    Aufgrund der Umweltprämie wurden mir aktuell 6k für die Trennung von meinem treuen Gefährten in Rechnung gestellt, weil ich im 70km Radius wohne.
    Als Laternenparker kann ich mir hier keinen tollen Wagen hinstellen, sonst werden die Nächte evtl. schlaflos.

    Es wurde nun ein 118d automat mit 9 Monaten und 9tkm auf der Uhr.
    Das ZF-Getriebe hat mich voll überzeugt und mit dem 18er zusammen wurde 6dtemp schon erschlagen (siehe Prospekt 11/2018 ).


    Gruss vom Ego

    Ich hoffe, Ihr stört Euch nicht an dem Nick
     
    Dani_93, BMWAndi und test0r gefällt das.
  2. Egoist

    Egoist 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Warum habe ich mich hier angemeldet?

    Einerseits finde ich hier Eure Info hilfreich, andererseits hätte ich auch eine Frage.

    Die vorderen Bremsscheiben weisen auch nach 250km von mir gefahrenen km noch rostige Rillen auf und haben ausserdem einen deutlichen Rand (>>1mm wird es gefühlt sein).
    Passt sowas zu dem Alter und der Laufzeit?

    Der BC sagt 60tkm bis Belegwechsel vorn, 50 hinten. Wie wäre die Angabe, wenn alles neu wäre?


    Gruss vom Ego
     
  3. #3 bandiogo, 01.07.2019
    bandiogo

    bandiogo 1er-Profi

    Dabei seit:
    09.12.2013
    Beiträge:
    2.974
    Zustimmungen:
    814
    Ort:
    Reutlingen
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2010
    Vorname:
    Bernd
    Hallo und Herzlich Willkommen im Forum!
     
  4. #4 Dexter Morgan, 01.07.2019
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    8.867
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Gude und viel Spaß.

    Warum, was sollte da stören??
     
  5. Egoist

    Egoist 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Danke @bandiogo :)

    @Dexter
    Ich war nur erschüttert, in welchem Zustand die vorderen Bremsscheiben nach 4stelligen km schon gelandet sind.
    Daher wundert mich die Anzeige im BC bezüglich Klötzchenrestleben von 60tkm.

    Der BC müsste doch davon ausgehen, dass weiterhin so kräftig gebremst wird.
    Als Laie kann ich nicht beurteilen, ob jetzt schon neue Klötze eingebaut wurden.
    Falls ja, wurde der Karton wohl bisher nur auf der Rennstrecke bewegt.


    Gruss vom Ego
     
  6. test0r

    test0r 1er-Profi

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    2.777
    Zustimmungen:
    1.201
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    08/2013
    Vorname:
    Chris
    Erst mal herzlichen willkommen hier, Ego! :winkewinke:

    Würde mich schon stark wundern, wenn die Klötze bei 9 tkm Gesamtlaufleistung schon einmal getauscht wurden. Auf die Anzeige im BC würde ich auch mal nicht allzu viel geben. Die kann sich auch schnell mal nach unten korrigieren. Teilweise gibt es sogar noch so Späße wie einen Software-Bug, wo die Anzeige auf einmal nur noch 5 tkm anzeigt und dort ewig hängen bleibt (obwohl noch für 30 tkm oder so was gut) und erst wieder runterzählt, wenn man tatsächlich bei 5 tkm rechnerischer Lebensdauer angelangt ist.

    Daher am besten selber immer wieder mal kontrollieren. Bei den Scheiben kann man einfach nachmessen. Es gibt eine Mindestdicke, die die Scheiben haben müssen (siehe dazu hier) und bei den Klötzen lässt sich mit einem prüfenden Blick auch gut erkennen, in welchem Zustand die sind.

    Kannst auch mal versuchen, ein paar Fotos zu machen und die hier einzustellen. Wenn man sich unsicher ist, ist allerdings gerade beim Thema Bremsen der Weg in eine Fachwerkstatt natürlich immer ratsam.
     
  7. #7 Dexter Morgan, 02.07.2019
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    8.867
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    @Egoist
    Du musst den vollständigen Nic eingeben.

    Ich meinte den Nic, Deine Frage "hoffe der stört nicht".
     
  8. Hu-Cky

    Hu-Cky 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.10.2018
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    129
    Ort:
    42553 Velbert
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    07/2012
    Vorname:
    Heiko
    Moin Ego,

    willkommen hier und allzeit ne handbreit Luft ums Blech

    Rostige Riefen auf den Scheiben sind eigentlich nur zu erwarten,
    wenn da mal was zwischen Belag und Scheibe (Steinchen) geklemmt hat.
    Abnutzung (1mm Rand an der SCheibe) ist bei der Laufleistung nicht normal.
    Wenn das wirklich so ist, mal den Händer kontaktieren.

    Rost auf Bremsscheiben ist nach einiger Standzeit aber völlig normal und verschwindet
    nach 1-2x bremsen von alleine.

    Gruß, Hu-Cky
     
    test0r gefällt das.
  9. Egoist

    Egoist 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Hallo test0r!

    Meine Überlegung war, wenn der BC nun 9tkm Zeit hatte, sich eine Abnutzung zu den Klötzen auszudenken, wie kann er da auf die von mir nur vermutete Restlaufzeit für neue Klötze kommen?
    Besonders, wenn ich mir die Scheiben so ansehe, wurden die Bremsen schon sehr herangenommen.

    Natürlich wird der BC (wie auch bei der Restlaufzeit der Tankfüllung) immer den vergangenen Fahrstil geringer wichten, als den aktuellen. Im Falle der Tankfüllung hatte mein E90 immer etwa die letzten 30km gewertet.

    Um Nachzumessen müsste ich meinen Messschieber umrüsten, den Rand kann man wohl nicht fotografieren.
    Aber falls sich die Rillen heute abend noch abzeichnen, mache ich mal ein Gesamtbild.


    Gruss vom Ego
     
  10. Egoist

    Egoist 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Hu-Cky!

    Als Laie kann ich mir immer nur die Scheiben ansehen und den Rand abtasten, daher ist es sehr subjektiv, was ich schreibe. Wie schnell Scheiben rosten können, sehe ich ja täglich als Laternenparker und mache mir nur Sorgen, wenn der Rost eben nicht komplett weggebremst werden kann.

    Ich durfte beim E90 in so einem Fall schon mal die komplette Bremsanlage löhnen, weil der freundliche Meister meinte, ich bekäme das nicht mehr mit Bremsen weg. Da war ich den Wagen ca 9 Monate nur wenig gefahren.


    Gruss vom Ego
     
  11. #11 spitzel, 02.07.2019
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    4.744
    Zustimmungen:
    316
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Mach doch mal nen Bild davon.
     
  12. 740i

    740i 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.07.2012
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    113
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2017
    Vor vielen Jahren kaufte ich einen gebrauchte E32 beim BMW-Händler. Der hatte 2,5 Jahre Standzeit hinter sich (Insgesamt 5,5 Jahre alt). Da war mit den Bremsen auch nichts mehr zu machen. Auch der Auspuff musste erneuert werden.
    Gruß Peter
     
  13. #13 Egoist, 03.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2019
    Egoist

    Egoist 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Hallo spitzel :)

    ist zwar nicht besonders gut geworden, mit dem Phone, aber ich versuche es mal hochzuladen.
    Ich habe alle 4 Scheiben fotografiert VR sieht sehr ähnlich aus, hinten sind die Scheiben ohne Rillen, aber auch fleckig.
    Die Aufnahme habe ich direkt nach 2 Fahrten mit je 30km gemacht.
    Den Wagen habe ich jetzt eine Woche und bin täglich gefahren (ca halbe Tankfüllung).

    Gruss vom Ego

    VL_BMWF20.jpg
     
  14. #14 spitzel, 04.07.2019
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    4.744
    Zustimmungen:
    316
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Okay, ja ist typischer Standschaden.
    Da meine Scheiben am Sharan noch viel schlimmer sind und er trotzdem letzte Woche tüv bekommen hat, sind noch keine Einschränkungen zu erwarten.
    Fakt ist mit der Anlage wirst du nicht die sonst zu erwartenden Laufleistungen schaffen.
    Würde diese auch bei jedem Reifenwechsel genau inspizieren.
    Den Abnutzungsgrad kann man nur schwer erkennen.
    Hier hilft wohl nur messen. Da der blühende Rost täuschen kann.

    Aber mal ehrlich was machst du dann mit dieser Information?
    Du kannst versuchen aufgrund des Zustand beim Händler eine neue Anlage zu bekommen. Das wird sicher eher unmöglich.
    Oder du fährst zum Gutachter und fragst ob das verschleißbild zum km Stand passt. Stichworte Tachomanipulation.

    Ich würde die einfach weiter fahren und alle 6 Monate genau untersuchen.
    Vermutlich brauch die nächsten 3-4 Jahre nichts dran gemacht werden.
     
    test0r gefällt das.
  15. #15 Egoist, 04.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2019
    Egoist

    Egoist 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Wie schon mal geschrieben hatte mir der Meister bei eben diesem Händler vor ein paar Jahren eine neue Anlage in den E90 geschraubt, weil die Rostmacken nicht mehr durch tüchtige Bremsungen wegzubekommen seien. Das war direkt vor der flligen TÜV-Besichtigung.
    Solche kreisförmigen Rillen, hatte meiner damals nicht. Die sind hier auf beiden Seiten und im äusseren Drittel.

    Der rostige Aussenrand steht gefühlt 1mm vor, das kann tatsächlich täuschen, weil der Rost das Material hochquellen lassen kann.

    Dem Händler sollte so ein Auftrag sogar willkommen sein, wenn BMW (= Vorbesitzer) den zu zahlen hätte.
    Manipulation kann man in dem Fall wohl ausschliessen, ich könnte vielleicht eine verschwiegene Überbeanspruchung oder schlechte Lagerung des Wagens beanstanden. Immerhin segelte das Angebot unter Prämium Select, da habe ich sogar mal was von Umtauschrecht gesehen, das müsste ich aber nochmal nachgucken.
    Die Idee jetzt die Füsse still zu halten ist nicht meins. Es gibt zwar noch +2Jahre Werksgarantie +2J-Anschluss, aber nicht auf Verschleissteile.
    Bei meinem Fahrstil halten Bremsen normal ewig, aber was ist, wenn mir der Wagen nächstes Jahr nicht mehr gefällt?
    Dann darf ich die Anlage zahlen bzw nachlassen...


    Gruss vom Ego
    (der sich immer noch fragt, was der BC beim 118dA sagt, wenn Scheiben und Klötze grad frisch gemacht wurden)


    p.s.: Weil die Dosen nun auch kein Scheckheft mehr haben, müssten doch alle Wartungen im Steuergerätepark eingemeisselt worden sein.
    Wie kriegt man diese Daten? Scheckheft war bisher ein guter Batzen vom Wiederverkaufswert.
     
  16. test0r

    test0r 1er-Profi

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    2.777
    Zustimmungen:
    1.201
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    08/2013
    Vorname:
    Chris
    Menü-Taste –> Fahrzeuginfo –> Servicebedarf

    Ich denke auch, dass ein Gang zum Händler auf jeden Fall mal einen Versuch wert ist.
     
  17. Egoist

    Egoist 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Lieber test0r,

    bitte sei mir nicht böse, wenn ich DAS (=Momentanwert) nicht als Ersatz für ein Scheckheft (=Historie) gelten lasse.

    Verkäufer hat sich krank gemeldet, versuche es nächste Woche...


    Gruss vom Ego
     
  18. Egoist

    Egoist 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    BTW Scheckheft:

    Jemand (ja, wer denn und wann?) klappt ein paar Bits im BC um und der sagt mir dann: "Haleluja, alle Verschleissteile und Flüssigkeiten halten jetzt noch x-tausend Kilometer wartungsfrei".

    Wenn das alles ist, was bei BMW vom Serviceheft noch übrig ist, verscherbele ich meinen 1er nächste Woche beim Hyundaihändler gegen den i30N mit 5Jahren Vollgarantie.
     
  19. test0r

    test0r 1er-Profi

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    2.777
    Zustimmungen:
    1.201
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    08/2013
    Vorname:
    Chris
    Sorry, es hätte eigentlich auch lauten müssen:

    Menü-Taste –> Fahrzeuginfo –> Servicebedarf –> "Service Historie"

    Wird bei dir wohl noch leer sein?

    Beispiel, wie das aussehen kann:
    https://www.motor-talk.de/bilder/service-historie-fehlt-g80853676/-jpg-i209473461.html

    Die einzelnen Einträge lassen sich noch auswählen, so dass man genau sehen kann, was da jeweils alles gemacht wurde.
     
  20. Egoist

    Egoist 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Jepp, im Sinne von nicht existierender Menüpunkt.
    Ich habe mich inzwischen soweit mit der Materie befasst, dass mir klar wurde, in die Historie schreiben nur BMW Werkstätten und registrierte Freie.
    Die Anzeige zu den einzelnen Restlaufzeiten kann aber Jeder über Tastenkombi im Wagen resetten.

    Na toll! Ich hätte erwartet, dass solche Rücksetzer auch in der Historie stehen (meinetwegen in rot-orange) , damit man wenigstens erahnen kann, wie die aktuell angezeigte Restlaufzeit der Verschleisskomponente zu interpretieren ist.

    Besonders krass finde ich den Effekt (siehe Deinen Link) wenn fleissige Fachwerkstattbesucher plötzlich ihre (werthaltige) Historie einbüssen...

    Ja, wenn es ein registrierter gemacht hat, sonst ist es bloss Phantasie (12-jährigem Nachwuchshacker war langweilig, als Mutti so lange beim Einkaufen wegblieb ;) )


    Gruss vom Ego
     
Thema:

Zum Abstieg gezwungen ;)

Die Seite wird geladen...

Zum Abstieg gezwungen ;) - Ähnliche Themen

  1. Umstieg (nicht Abstieg) von F11 auf F20

    Umstieg (nicht Abstieg) von F11 auf F20: Hallo, mein Name ist Felix, bin 46 Jahre alt und ich komme vom Niederrhein (Da wo der Rhein von Deutschland nach Holland fließt). Im Forum...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden