Zukunft von BMW

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von -The-Game-, 20.09.2008.

  1. #1 -The-Game-, 20.09.2008
    -The-Game-

    -The-Game- 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Frankfurt/Main
    Hier mal ein aktueller Kommentar von autoscout24. Sehr kritisch gegenüber BMW nach dem Motto: zuviel SUV-Fahrzeuge, die keine Zukunftschance haben und dabei Vernachlässigung der Kernkompetenz "sportliche Fahrzeuge".

    http://ww2.autoscout24.de/magazine/mz_home.aspx?article=86205

    Seht Ihr das genau so? Freue mich auf eine Diskussion zu dieser spannenden Frage. Ist BMW mit seinem Modellprogramm fit für die Zukunft oder fehlen entscheidene Bausteine? Ich sehe BMW recht gut aufgestellt momentan, Z4 Coupé und M3 CSL sind ohnehin nicht für hohe Stückzahlen gut, darauf kann es, wenn überhaupt, nur aus Image-Gründen ankommen und dabei ist die M-Baureihe ja doch recht gut aufgestellt. Ggf. kommt ja noch eine tii-Reihe als Ergänzung.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 exhorder, 21.09.2008
    exhorder

    exhorder 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    3.764
    Zustimmungen:
    1
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Wo ich zustimmen muss, ist die Fixierung auf die SUV-Schiene mit dem neuen X6 und dem kommenden X1, einfach aufgrund der Tatsache, dass SUV mittelfristig auf dem absteigenden Ast sein dürften aufgrund der ganzen Klimadebatte, auch wenn die Teile momentan noch reißenden Absatz finden. Außerdem bereitet mir der kommende neue 5er touring-Ableger Magenschmerzen, scheint wohl irgendwie in Richtung R-Klasse zu gehen, wo BMW eigentlich nichts zu suchen hat imo. Immerhin ist der wohl mal angedachte X7 vom Tisch.

    Ansonsten sieht die Lage aber mMn nicht so schlimm aus. 1er, 3er, 5er sind in ihren jeweiligen Klassen nach wie vor die sportlichsten, fahraktivsten Fahrzeuge und in dieser Hinsicht auch recht konsequent aufgestellt. Theoretisch sind das zwar auch die SUV (also die jeweils sportlichsten Modelle in ihrem Segment), besonders X3 und X6 - sportlich und SUV sind aber für mich seit jeher zwei Begriffe, die sich gegenseitig ausschließen. Dass der Z4 jetzt mit Blechklappdach kommt, dadurch automatisch schwerer werden dürfte und damit von seiner jetzt noch so reizvollen gokartartigen Handlichkeit abkommt, ist zwar schade. Ich gehe aber fest davon aus, dass ein mit diesen Attributen und konventionellem Stofffaltdach ausgestatteter Z2 nachgeschoben wird, sodass sich vom grundsätzlichen Angebot nicht viel ändert - beim 3er E93 hat man ja auch das 1er-Cab nachgeschoben.
     
  4. fosaq

    fosaq 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    Ich sehe da auch wenige Probleme und solange die SUVs (oder SAVs oder SACs) reißenden Absatz finden... warum sollte man sie dann nicht bauen?

    Einzig vom M3 bin ich ein bisschen enttäuscht, ich finde der ist nicht mehr konsequent genug umgesetzt, den kannst ja fast Ausstatten wie einen 7er.


    Die sportlichsten Fahrzeuge sind sie in ihrem Segment auf jeden Fall. Wie selbst Christoph schon sagte der seinen 118i wegen Ruckeln gewandelt hat: "Am liebsten hätte ich den 118d abbestellt und würde nie wieder BMW fahren... aber wo ist die Alternative?". Für das abbestellen war es halt schon zu spät.

    Das ist BMWs großer Vorteil, es gibt keine wirklichen Alternativen für fahraktive, bezahlbare Fahrzeuge. Audi hat maximal quaddro, Mercedese haben zwar Heckantrieb aber die übertreibens ja mal richtig mit den Preisen und haben meistens ein viel zu weiches Fahrwerk.

    Und alles andere was sich über BMW positioniert ist dann eben kaum noch bezahlbar.
     
  5. #4 Cerberus, 21.09.2008
    Cerberus

    Cerberus 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.03.2008
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innerschweiz
    Ich bin schon sehr skeptisch.

    Die Autos werden unterm Strich zu schwer und wo bleiben die kleinen Sportmodelle. Ein M135 wäre das mindeste, stattdessen gibts zwar schöne PP's (immerhin etwas) aber sonst fehlanzeige. Wenn man sieht wieviel Fans bei den PP's zuschlagen und wieviele sich sogar individual wünschen haben die marketing spezis unsauber gearbeitet.

    Das der CSL eingedampft wird finde ich skandalös GENAU sowas würde als Kontrast gut tun und wenn man den Wagen nicht grad mit 50% aufschlag verkaufen würde wäre sogar ein ansehnlicher Absatz drinn. (beim E46 hat sich BMW schlicht beim Preis geirrt).

    Wie Patrick schon sagte entwickelt sich der M3 langsam zum kleinen 7er. Beim E30 fing alles mit 1200kg an und nun geht schon ein 135er richtung 1.6 der M3 gar richtung 1.8t Marke und das Cabrio wird wohl ähnlich ausgestattet sogar die 2t marke knacken können. Bei einem SUV gehen 1,8t-2t aber bei einem sport qp :?: :?: :?: :?:

    Es gibt zum 1er wirklich fast keine alternativen da muss ich Christoph recht geben. Handlich kompakt und trotzallem ein 4 sitzer :)

    Was IMHO im Markt fehlt ist ein alltagstaugliches sportliches aber bezahlbares Fahrzeug, ein Z2 oder ein abgespeckter 1er mit 200kg weniger Gewicht wären ideal.
     
  6. FloE87

    FloE87 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg/Cham
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    also der verfasser des textes ist wohl ein richtiger schwarzseher oder hat von der materie "bmw" überhaupt keine ahnung...

    warum sollte man denn die suvs nicht bauen? mit denen wird zur zeit das große geld verdient und nicht mit irgendwelchen supersportautos die nen absatz von ca. 300 st pro jahr haben.... und wenn sich die suvs in ein paar jahren nicht mehr verkaufen, dann werden sie eben eingestellt.... und was anderes kommt auf den markt... man sollte auch beachten, dass der wichtigste markt für bmw nicht europa ist sondern die usa... und da verkaufen sich suvs ganz toll.. vor allem wenn sie dann auch noch wenig sprit brauchen... also hier ist bmw mehr als nur auf den richtigen weg....

    über den wegfall der supersportwagen kann man da schon eher streiten: ich meine, dass es zwar schade ist, dass bmw keinen csl mehr anbietet oder den cs nicht bringt... aber das sind sparten die nicht viel geld bringen eher sehr viel geld vernichten wenn sie floppen....

    und die konzentration auf kerngeschäft gelingt ja auch ganz gut: die autos werden hier immer auf den neusten stand gehalten.... was will man mehr... klar gibt es auch bei bmw ein paar defiziete, zum beispiel bei den vierzylinder diesel, da is bmw einfach nicht in der lage gegen vw bzw audi erfolgreich zu kontern... aber hat vw ne gängige lösung gegen bmw spartechnik? - nein!

    also die paar fehlerhaften entscheidungen die bmw gemacht hat werden bestimmt nicht den konzern in not bringen!
     
  7. #6 -The-Game-, 21.09.2008
    -The-Game-

    -The-Game- 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Frankfurt/Main
    sehe das etwas anders: bei den 4-zylinder-diesel-motoren sehe ich definitiv bmw vor vw/audi in sachen sparsamkeit, laufruhe und leistung.

    bei der spartechnick sehe ich im gegensatz dazu vw/audi vorn. auch ohne große marketinggags wie start/stop etc. sind deren 4-zylinder-tfsi-benziner in der praxis mindestens genau so sparsam wie die bmw-motoren bei wesentlich besserer leistungscharakteristik.
     
  8. FloE87

    FloE87 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg/Cham
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    hy, sorry war gerade nicht so bei der sache: ich meinte oben nicht, dass bmw nich bei den dieseln nicht kontern kann sondern bei den benzinern bis 2,0 liter... sorry nochmal...
     
  9. #8 exhorder, 21.09.2008
    exhorder

    exhorder 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    3.764
    Zustimmungen:
    1
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)

    Ähm - ne. In der *Theorie* sind sie genauso sparsam oder - im Falle der 1.4l-Luftpumpe - sparsamer, d.h. auf dem Rollenprüfstand im genormten Euro-Zyklus. Die Praxis sagt was anderes, da sind die großen 3l-Reihensechser sparsamer als so ein 2.0T, wenn man nicht grad den Biturbo hernimmt. 1.8 TFSI vs. 2.0-BMW-Sauger sieht ähnlich aus.

    sorry for OT.
     
  10. #9 -The-Game-, 21.09.2008
    -The-Game-

    -The-Game- 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Frankfurt/Main
    schwer vorstellbar. der 116i mit 122ps nimmt definitiv mehr sprit als ein golf v 1.4-tfsi. der golf geht dabei aber sogar noch 2 sek schneller auf 100km/h und fährt dem 116i in der elastizität 10 mal um die ohren.
     
  11. #10 exhorder, 21.09.2008
    exhorder

    exhorder 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    3.764
    Zustimmungen:
    1
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    116i kenn ich dazu zu wenig, ich beziehe mich auf 118i/120i vs. 1.8TFSI oder auch 1.4TFSI in den stärkeren Varianten.
     
  12. #11 Christoph, 21.09.2008
    Christoph

    Christoph 1er-Guru

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Bonn
    Nachdem ich schon zwei Mal erwähnt wurde hier ;) möchte ich auch mal was dazu sagen:

    Der Artikel bei Autoscout hat einen hohen Wahrheitsgehalt, aber ich glaube nicht, dass BMW sich langfristig verzetteln wird. Dafür hat BMW wohl doch zu viele fähige Mitarbeiter, die sich der Tradition bewusst sein sollten.

    So groß die Enttäuschung von BMW bei mir zwischendurch aufgrund des 118i war (Ruckeln, Qualität, Werkstatt), so groß ist auch die Begeisterung über das, was ich in den letzten Tagen in der BMW Welt erlebt habe und über meinen neuen 118d, der (zur Zeit) mein Bild von BMW wieder zurecht gerückt hat. Auch die Niederlassung, die sich einiges geleistet hat, ist mir als Entschuldigung nochmal einen Schritt entgegen gekommen, sodass dort auch alles geklärt sein dürfte...
    Zum 1er gibt es - wie von Patrick schon gesagt - meiner Meinung nach keine wirkliche Alternative im Markt. Die Emotionen, die mit einem 1er verbunden werden, kommen bei einem A3, Golf oder C30 einfach nicht rüber :!:
    Dass BMW mit den aktuellen Vierzylinder-Benzinern einen Griff ins Klo gelandet hat, dürfte mittlerweile im Vierzylinder :wink: angekommen sein. Gegen die R6 und Diesel Motoren kann man aber wohl kaum was sagen (VMax mal ausgenommen ;) ).

    Grüße
    Christoph
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Cerberus, 21.09.2008
    Cerberus

    Cerberus 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.03.2008
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innerschweiz
    Well roared Lion

    Auch BMW macht fehler. sehe ich genau so da muss man nicht viel hinzu fügen. alternative welche alternative....
     
  15. #13 sepperl19688, 21.09.2008
    sepperl19688

    sepperl19688 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erding
    Hallo zusammen,

    ich kenne einige Leute bei BMW, und habe selber einige Jahre dort als freier Mitarbeiter Projekte gehabt. Das große Kapital waren bisher immer die fähigen Mitarbeiter, aber in der letzten Zeit werden grade die älteren und erfahrenen Kollegen weggelobt (Frührente und andere Modelle um die "Entlassungsquote" zu erfüllen!
    Einige BMW'ler mit denen ich noch Kontakt habe bescheinigen, dass viele der alten Werte nicht mehr gelten und das die allgemeine Stimmung ziemlich bescheiden geworden ist.

    Schaut Euch auch mal diesen Artikel an:

    http://www.manager-magazin.de/magazin/artikel/0,2828,549629,00.html

    Tja, langsam kann man wirklich Angst bekommen und die gute alte BMW.
    Aber es wird sicherlich wieder alles gut werden, Totgesagte leben ja bekanntlich länger ;)

    ciao,
    da sepp
     
Thema:

Zukunft von BMW

Die Seite wird geladen...

Zukunft von BMW - Ähnliche Themen

  1. BMW M135i F21 Heckantrieb / Navi Prof,...

    BMW M135i F21 Heckantrieb / Navi Prof,...: Hallo zusammen, ich spiele mit dem Gedanken meinen M135i abzugeben da ich eventuell neue Pläne habe. Viele von euch werden das Auto...
  2. [Verkauft] Original BMW Performance LLK

    Original BMW Performance LLK: Verkaufe meinen Performance Ladeluftkühler aus meinem 123d da ich auf Wagner LLK umsteige. LLK ist 2 Jahre alt und hat ca. 12 Tkm runter. Mein...
  3. BMW 116d Tuning äußere Karosserie auf Urban Line (Schwarz)

    BMW 116d Tuning äußere Karosserie auf Urban Line (Schwarz): Moin Moin! Seit ca. einem Monat bin ich ganz stolzer Besitzer eines BMW 116d in schwarz. Habe lange nach dem passenden Auto zu einem maximal...
  4. SUCHE BMW e87 M Front

    SUCHE BMW e87 M Front: Guten Abend, ich suche eine BMW M Front für den E87. Die Farbe ist egal nur der Zustand ist wichtig(keine dellen oder gebrochene Halter) :) MfG...
  5. BMW 116i E87 vFL

    BMW 116i E87 vFL: Hallo Zusammen, mein Name ist Fynn, 18 Jahre alt. Ich bin seit Ende August (2016) stolzer Besitzer eines BMW 116i E87 vFL mit 115ps und hab meine...