Zukünftige Alfa Romeo Giulietta Alternative für BMW 1er-Fahrer?

Diskutiere Zukünftige Alfa Romeo Giulietta Alternative für BMW 1er-Fahrer? im Umfragen Forum im Bereich Das 1er BMW Forum; Na ja, ich fahre den 1er in erster linie wegen seines Antriebskonzetes und speziell noch den E81 vor 2010 wegen des 8noch) schlichten,...

  1. Flo95

    Flo95 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    2.004
    Ort:
    Stuttgart / Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    E81 gab es bis Mitte '12, nicht 10 ;)
    Und die großen Spiegel kamen 2009 schon, nicht 2010
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Motorsound-Genießer, 10.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2016
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    4.070
    Zustimmungen:
    667
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    Ich habe gestern den Alfa Giulia live bestaunen können, und muß sagen, daß ich vom Design sehr angetan war. Gut, ein Giulia mit seinen 4,64 m ist für mich persönlich ~40 cm zu lang, ich brauche so ein großes Fahrzeug nicht - aber ich würde rein vom Design her einen Giulia dem aktuellen 3er jederzeit vorziehen. Bekäme der Giulietta ein ähnlich schickes Design wie der Giulia, bekäme er einen V6 unter die Haube, sowie den Heckantrieb vom großen Bruder - wäre das allein schon ein Grund dem zukünftigen FWD 1er definitiv den Rücken zu kehren, auch falls der V6 nicht ganz soviel Pferdchen hätte wie der der Giulia. Falls das so käme, wäre der nächste Giulietta IMHO nicht irgendeine, sondern DIE Alternative zum nächsten 1er. :wink:

    Alfa bräuchte eigentlich nur die Plattform zu kürzen - wie damals beim E46/5, damit möglichst viel Technik von der Giulia übernommen werden könnte - und aber die Karosserie neu zu stilisieren, sprich kräftiger zu verändern :nod: als nur plump das Heck abzuschneiden. Würde aber auch nur eines dieser drei Hauptargumente fehlen, wäre es wohl eine sehr schwierige Entscheidung mit ungewissem Ausgang ... und der Tendenz zu BMW. :roll:
     
    HavannaClub3.0 gefällt das.
  4. #23 HavannaClub3.0, 10.07.2016
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.908
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    abgewandert!
    anscheinend soll die Giulietta dieselbe Plattform nutzen - und die Alfa V6 haben früher auch schon ganz ordentlich funktioniert.
    zur Not kann man sich ja noch ein M über die Vorderräder kleben. :wink:
     
  5. #24 AndreasS, 10.07.2016
    AndreasS

    AndreasS 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Passau
    Vorname:
    Andreas
    Ich habe sehr viele Alfas gefahren (156 2,5 V6/147 GTA/Mito 1,4 TB, GT 3.2, Spider 939 1,8 TBI, Giulietta QV) und wechsel jetzt zu BMW.
    Was momentan bei Alfa abgeht kann nicht funktionieren. Giulia groß angekündigt, wieder und wieder verschoben. Jetzt zum Marktstart nur Diesel im Programm außer die Q-Variante. Hab die Giulia von Anfang an verfolgt. Bei der ersten Preisliste wurden jetzt die technischen Daten geändert (Endgeschwindigkeit/Beschleunigung). Bei der Q gibt's momentan nur den Handschalter mit 510 PS. Die Automatkversion soll ab September bestellbar sein, aber abgespeckt mit rund 490 PS.
    Als Zweitwagen hab ich noch einen Abarth 595 Competizione (179 PS Serie) Fazit nach 30000 km und 11 Monaten. Kundendienstkosten (alle 15000 km)
    1. KD 250 Euro
    2. KD 580 Euro
    Mängel (einseitiges ziehen der Bremse bei Nässe, feste Bremse nach Regen, Radlager hinten rechts defekt, Lüftermotor defekt, Auspuff rostet ...)
    Also überlegt euch genau ob ihr dann zu den Italienern wechselt.
    Hatte auch noch den Abarth Spider im Auge, bei einem Preis von knapp 48000 Euro mit Automatik und fast Vollausstattung ist dieser viel zu teuer.
     
  6. #25 HavannaClub3.0, 10.07.2016
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.908
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    abgewandert!
    das Überlegen hat schon stattgefunden. nix ist schlimmer als Frontantrieb.
    und ob die nachlassende BMW Qualität der sich verbessernden Alfa Romeo Qualität noch überlegen ist wird sich zeigen.
     
    newbee07 und Motorsound-Genießer gefällt das.
  7. #26 AndreasS, 10.07.2016
    AndreasS

    AndreasS 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Passau
    Vorname:
    Andreas
    Ob sich die verbessert ist fraglich! Wartungsintervall beträgt auch nur 20000 km. Mir kommt das so vor als ob man mit aller Gewalt Alfa und Abarth an die Wand fahren will. Bei Lancia hats ja schon funktioniert.
     
  8. #27 Motorsound-Genießer, 10.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2016
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    4.070
    Zustimmungen:
    667
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    Technik von Maserati bei Alfa einzusetzen nennst du "an die Wand fahren"? V6 Motoren von Ferrari beim Alfa Giulia 2.9 QV zu verbauen (Ferrari F154) nennst du ebenfalls "an die Wand fahren"? Endlich mal seit soooooo vielen Jahren :daumen: RWD zu verbauen - also back to the roots :eusa_clap: - das alles nennst du allen ernstes "an die Wand fahren"? Hmmm, das ist interessant. :roll:
    Vielleicht endlich mal ehrlich? Wie es eigentlich sein sollte? Und nicht wie diese ganzen Lügen bei BMW, von wegen: "hält ewig", ist "Longlife-Öl", Steuerkette (N47 Motoren, aber nicht nur die!) ist im Vergleich zum Zahnriemen "wartungsarm", Benzinfilter hält "ein Autoleben lang", Getriebeöl bei Automatik "braucht nie gewechselt zu werden", oder daß dies und jenes was nachweislich nicht in Ordnung ist, es angeblich doch wäre: "ist Stand der Technik"? :haue: Abfallende Innenspiegel beim F20 ist auch "Stand der Technik"?
     
  9. #28 AndreasS, 10.07.2016
    AndreasS

    AndreasS 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Passau
    Vorname:
    Andreas
    Red mal mit den 4C-Fahrern was die für Probleme haben. Die werden auch bei Maserati gebaut. Glaub mir ich habe lange die Alfabrille auf gehabt aber irgendwann reicht es. Ich bekomme sogar eine Giulia First Edition. Die geht in eine Sammlung von einem Bekannten. Mit Ausstattung kostet das Ding 91000 Euro als Handschalter. Die Kupplung die von Ferrari stammt ist total anfällig.
     
  10. #29 Motorsound-Genießer, 10.07.2016
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    4.070
    Zustimmungen:
    667
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    Was haben die denn für Probleme? Paar Beispiele? Bin nur neugierig

    Wenn du aber einen kapitalen Motorschaden hast, weil BMW €20,- Einkaufspreis an der N47 Steuerkette sparen wollte, und diese nicht mehr wie früher als eine Duplex-Steuerkette, sondern nur noch einfach bestellt hat, und auf dich in Folge dessen Reparaturkosten von vielleicht €7k zukommen oder du gar einen völlig neuen Motor brauchst, dann bist du sicher so was von überzeugt von der BMW Qualität - die es vor 30 Jahren tatsächlich mal gab - daß du dann gleich auch noch einen 2er Active Tourer kaufst mit dem sagenhaften 3-Zylinder :lach_flash: Der ist dann gar so sparsam, daß er sich dann nach ~30tkm den weiteren Dienst als Antriebseinheit gleich gänzlich spart :lach_flash:
     
  11. #30 klemens78, 11.07.2016
    klemens78

    klemens78 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.07.2015
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Wachau-Österreich
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2009
    Vorname:
    Klemens
    Also bei den Diesel ist der Wartungsintervall 30 tkm bei den Multijets ... Benziner weiß ich icht.

    Ich hab bislang fast ausschließlich Autos aus dem Hause Fiat gefahren (Fiat, Alfa, Lancia) und der 1er ist mein erster BMW.
    Nach den Anschaffungskosten die jene meines teuersten Fiat um das Doppelte überstiegen haben, durfte ich bei der Steuerketten-Rückhol-Aktion gleich noch über 2k EUR für einen neuen Lader auslegen ... bei 150 tkm Laufleistung.
    Abgesehen davon, dass ich bei keinem meiner Italiener jemals eine derartige technische Fehlkonstruktion hatte, dass ich eine derartige Rückhol-Aktion über mich ergehen lassen musste, hatte ich auch noch nie nen Laderschaden - und das bei Laufleistungen jenseits der 230 tkm bei JEDEM Fahrzeug!

    Am Ende des Tages kochen alle nur mit Wasser ... ob BMW oder Alfa oder sonst wer ...

    Zum Thema Giulia: Wenn dort ein Reihen-Sechser rein kommen würde, wäre das DER Stilbruch! Alfa hat ja eine große Historie mit den V6 Motoren ... hin bis zu "Stilblüten" wie den 2.0 V6 Turbo ... insofern wär das einzig Wahre ein Alfa V6. Und die waren immer gleich auf mit den Reihensechsern von BMW.
    Aber am Ende wird der wohl in dem Modell ein Mauerblümchen-Dasein fristen ... die Klientel für so eine Motorisierung ist dünn.

    Und Stückzahlen macht nunmal der Diesel in verschiedenen Ausbaustufen ... und es gibt wohl keinen Zweifel, dass auch brauchbare Benziner geben wird ... kommt alles. Mit dem 1.8 TBi aus dem 4C ist ja ein potentes Triebwerk im Portfolio ...

    Eines muss man auch sagen: Marchionne weiß schon, was er mit Chrysler Fiat macht ... die machen erst seit er am Steuer sitzt wieder Gewinne. Das halt zu Lasten der Modellentwicklung der letzten Jahre, aber da nimmt Fiat samt Töchter ja jetzt auch Fahrt auf. Das einzige, was ich ihm nicht verzeihen kann ist die Tatsache, dass er Lancia abgedreht hat. Aber am Ende war das betriebswirtschaftlich wohl das einzig sinnvolle. Ich hab ja noch den letzten echten Lancia in der Einfahrt stehen: Thesis 4 ever

    Gruß
    Klemens
     
    Motorsound-Genießer gefällt das.
  12. #31 Motorsound-Genießer, 29.07.2016
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    4.070
    Zustimmungen:
    667
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    Also jetzt ist es offiziell raus: der Neupreis für einen Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio 2.9 V6 - eine mit Biturbo-Aufladung versehene Ferrari-Maschine mit satten 510 PS Leistung - beträgt mit 71.800 Euro genau €800 weniger als der für einen M3. Der Aufpreis für die 8-Gang-Automatik beträgt bei Alfa zudem nur €2.250, bei BMW kostet das M Doppelkupplungsgetriebe mit Drivelogic €3.900 Aufpreis und das Adaptive Fahrwerk weitere €1.900. Wie ich meine, ist damit der Giulia Quadrifoglio preislich ganz gut positioniert worden. :roll:

    Beim Giulia Quadrifoglio hätten wir also 79 PS mehr, einen Ferrari-Motor :daumen: mit 600 Nm unter der Haube, nur 3.9 sec. auf 100, 8-Gang-Automatik, und das Alfa Active Suspension Fahrwerk ist schon Serie - gegen €74.050
    Beim M3 hätten wir also 79 PS weniger, dafür einen echten M-Motor unter der Haube mit 550 Nm Drehmoment, 4.1 sec. auf 100, das M DKG mit Drivelogic und das Adaptive Fahrwerk - erst gegen €78.400
     
  13. #32 misteran, 29.07.2016
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.572
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Bruttolistenpreise halt. Zieh mal knapp 20% ab bein M3. Keine Ahnung ob Alfa auch soweit runter geht...
     
    AndreasS gefällt das.
  14. #33 AndreasS, 29.07.2016
    AndreasS

    AndreasS 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.02.2012
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Passau
    Vorname:
    Andreas
    Die Daten sind uralt. Erstmal warten ob die 3.9 sec auch bei den Tests bestehen. Bei dem kleinen Diesel wurde der Wert im Prospekt auch von 6.8 auf 7.1 Sec
    korrigiert!
     
  15. #34 Motorsound-Genießer, 29.07.2016
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    4.070
    Zustimmungen:
    667
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    So viel Rabatt kriegt man inzwischen selbst bei M Fahrzeugen? Net schlecht, ich staune.


    BTW & zum eigentlichen Thema zurück: an Alfa Romeos Stelle würde ich jetzt nach dem drop down Schema vorgehen, und folgendes machen:
    • das Fahrgestell der Giulia Quadrifoglio einfach etwas kürzen (Radstand -15cm & Überhänge vo. + hi. zusammen auch noch um weitere 20cm), so, daß kostengünstig auf der gleichen Plattform ein Wagen um die 4,30m Länge entstehen kann
    • für diesen unbedingt :weisheit: eine schicke neue Hatch Karosserie schneidern - aber das können die Italiener ja sowieso hervorragend
    • den 2.9 V6 drin lassen, aber z.B. so um 1/4 die Leistung reduzieren, daß ein gebührender Abstand zur Giulia Quadrifoglio erhalten bleibt, also vielleicht so auf 383 PS & 450 Nm bringen (z.B. nur noch einen Turbo verbauen, oder wie auch immer). Hauptsache der Ferrari Motor als Top-Motorisierung bliebe erhalten, aber zugleich die Herstellung günstiger würde als die des Giulia Motors + sich zusätzlich noch über größere Produktionsstückzahlen der Fertigungspreis senken ließe
    • voilà: fertig aus dem Hut gezaubert wäre die zukünftige Giulietta Quadrifoglio, die es dann mit dem M2, und dem M140 sowieso locker aufnehmen könnte :grins:
    Ich denke - jetzt mal wirklich gute (!) Fertigungsqualität vorausgesetzt - würden sich so einige hier im Forum in Zukunft doch wieder Richtung Mailand umorientieren. Ich könnte es mir zumindest gut vorstellen, zumal der nächste 1er ja auf FWD, also dann auf das Mini-Fahrgestell wechselt, und ein Kompakt-Hatch von Alfa dann mit Heckantrieb und gar einem Ferrari Motor der absolute Hammer in der Kompaktklasse wäre...

    Nur so laut gedacht :roll: liebe Alfa Romeo Entscheidungsträger :winkewinke:
     
  16. #35 HavannaClub3.0, 29.07.2016
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.908
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    abgewandert!
    genau so! und falls möglich schön leicht! :woohoo:
     
  17. #36 ThomasBMW, 01.08.2016
    ThomasBMW

    ThomasBMW Langzeitmitglied

    Dabei seit:
    06.09.2006
    Beiträge:
    2.548
    Zustimmungen:
    1.419
    Ort:
    Unterfranken
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2016
    Vorname:
    Thomas
    Noch ne Alternative: M135i / M140i mit Heckantrieb und Handschaltung kaufen und behalten...:unibrow:

    FUCK FWD...:finger:
     
    AndreasS gefällt das.
  18. #37 Pringelsliebhaber, 02.08.2016
    Pringelsliebhaber

    Pringelsliebhaber 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    02.08.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Die neue Alfa Giulia könnte ich mir durchaus vorstellen. Angemessener Preis, geile Design (außen wie ein BMW und innen wie ein Audi) und HECKANTRIEB.
     
  19. Bacard

    Bacard 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.09.2014
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    10/2011
    Vorname:
    Patrick
    Und dann wachen wir alle wieder auf... Und das Wunschkonzert ist zuende.
    :lach_flash:
    Ich finde Alfa macht sich, aber man sieht sich dass es nicht alles klappt wie sie es Erbe hätten. Siehe Preis 4C zu Beginn, 50500€. :nod:Dann plötzlicher Preisanstieg auf 62000€ :swapeyes_blue::swapeyes_blue::swapeyes_blue:
    Das Cabrio mit gleichem Chassis usw BÄÄÄM 73000€ :haue::shock::cry:
    So ein tolles Auto, aber naja... Zu teuer sorry.
    Bin gespannt was technisch dann am Ende da stehen wird als Giulietta.
     
    AndreasS gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Awengtis, 07.08.2016
    Awengtis

    Awengtis 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    9
    Wenn Alfa die Preise noch in den Griff bekommt, sollte das langsam werden. Im Moment leider vom Kurs Viel zu unsexy
     
  22. #40 HavannaClub3.0, 07.08.2016
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.908
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    abgewandert!
    ist schon irgendwie lustig wenn in einem BMW Forum einem anderen Hersteller, dazu ausgerechnet Alfa Romeo, unangemessen hohe Preise vorgeworfen werden... :icon_lol:
    und das bei einem Alleinstellungsmerkmal wie Heckantrieb. tsss...
     
Thema: Zukünftige Alfa Romeo Giulietta Alternative für BMW 1er-Fahrer?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. giulietta ruckelt beim starten

    ,
  2. Künftige Giulietta

Die Seite wird geladen...

Zukünftige Alfa Romeo Giulietta Alternative für BMW 1er-Fahrer? - Ähnliche Themen

  1. Rückruf BMW Diesel Euro 5 - 350.000 Fahrzeuge?!

    Rückruf BMW Diesel Euro 5 - 350.000 Fahrzeuge?!: Guten Morgen Jungs, hat einer von euch davon schon was gehört oder sogar mehr Informationen die noch nicht so gestreut sind?! Geht um einen...
  2. [F20] BMW M Performance Nieren Schwarz 1er F20, 21 (Original BMW)

    BMW M Performance Nieren Schwarz 1er F20, 21 (Original BMW): [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Verkaufe neuwertige Performance Nieren in Schwarz Passend für BMW 1er F20 oder F21 Teilenummern 51712240773 und...
  3. [F2x] Verkaufe BMW M2 US-Tacho

    Verkaufe BMW M2 US-Tacho: Verkaufe gebrauchten BMW M2 Tacho, er stammt aus einem US-Modell und ist mit erweiterten Umfängen. Preis VB 249€ Versand ist kein Problem Bei...
  4. Ölstand BMW 188i F21

    Ölstand BMW 188i F21: Hallo zusammen, wie schon genannt fahre ich aktuell einen BMW F21 BJ 2016. Letztens hat mir mein Display angezeigt, dass mein Ölstand unter 1Liter...
  5. Abzocke durch Werstätten, auch BMW, schon selbst erlebt?

    Abzocke durch Werstätten, auch BMW, schon selbst erlebt?: Das mal als Anlass hier zu fragen: Schon selbst erlebt? Und ich rede mal nicht von den überhöhten Ölpreisen und Standardkomponenten. Frontal 21...