Würdet ihr euren Schlüssel implantieren lassen?

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von r3llik, 02.04.2009.

?

Würdet ihr euch einen Chip implantieren lassen, für den Komfort des Lebens?

  1. Nein, auf keinen Fall!

    96,5%
  2. Ja, wieso nicht? Macht alles einfacher.

    2,2%
  3. Find ich gut, würd es aber nicht machen!

    0,6%
  4. Hätte Angst dass ich dann zum Staatsfeind Nr.1 (Gläsener Mensch) werden könnte.

    0,8%
  1. r3llik

    r3llik 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Hoffe ihr haltet mich jetzt nich für verrückt. Aber da ich in meinem QP nen Komfortzugang haben werde, bin ich auf die Idee gekommen ob das in der Zukunft nicht möglich wäre sich nen kleinen Chip in die Hand (oder ähnlich) pflanzen zu lassen und somit der Schlüssel nichtig wird.

    Natürlich wäre so ein Implantat auch für andere Sachen nützlich. War bzw ist ja glaub ich sogar schon geplant, sich solche Dinger implantieren zu lassen, die die Vitalwerte auslesen können. Ausserdehm war von Bargeldlosem zahlen, Indentifikation und ähnlichem die rede.

    Na ja, Zunkunfts Musik hin oder her. Würdet ihr, wenn es möglich wäre so etwas machen lassen?

    Ich habe für Nein gestimmt, da ich glaube nicht mit dem Gedanken zu recht kommen würde, irgendetwas elektronisches im Körper zu haben. Wobei ich es praktisch und gut finden würde.


    Greez,
    Dominik
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. smoeke

    smoeke 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.06.2008
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    H/HB/GÖ/IN/M/CE/WOB
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Spritmonitor:
    Ich lasse nicht an mir unnötig rumschnippeln ;)

    Abgesehen davon birgt dieses "Daten rumtragen" etliche nicht zu überschauende gefahren.
     
  4. r3llik

    r3llik 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Das ist eigentlich genau die Meinung die ich auch habe. Wobei ich finde das es schon diverse Vorteile bringen könnte. Keinen lästigen Geldbeutel mehr mir rumschleppem. Kein Karten suchen ect.
     
  5. #4 blackfreedom, 02.04.2009
    blackfreedom

    blackfreedom 1er-Fan

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Koblenz, Kaiserslautern
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Das wäre mir egal, ich wollt keinen Chip-Kram in meinem Körper haben.
    Schon schlimm genug mit dem ganzen Elktrosmog und der Strahlung, der man jetzt schon ausgesetzt ist...
     
  6. #5 derBarni, 02.04.2009
    derBarni

    derBarni Guest

    Ich hab nicht mal mehr ne Payback-Karte, weil ich keinen Bock habe bei jeder Gelegenheit "durchleuchtet" zu werden! Nicht auszudenken, was bei solchen Chips alles gescannt werden könnte (egal ob Kreditkarte oder Autoschlüssel)
    Zumal auf dem Schlüssel ja normalerweise auch Daten des Fahrzeugs gespeichert sind, was hier dann auch der Fall sein müsste... :-k
     
  7. Nitro

    Nitro 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Eins vorab, ich hab auch keine PAYBACK Karte, aber was wäre daran so schlimm?
    Was für Daten können denn gesammelt werden, die dir dann schaden? Dass du nur noch Werbung bekommst die dich interessiert? Wäre doch klasse wenn ich nich jeden Tag 5 Prospekte im Kasten habe die ich alle wegwerfe, sondern man mir sagt:

    "Hey, dein Müsli dass du immer kaufst gibt es gerade super günstig"...wäre doch prima!

    Finde viele Leute haben da so eine "Hauptsache dagegen" Einstellung.....verstehe ich nicht.

    Nenne mir doch mal jemand einen wirklichen Nachteil der dadurch entstehen würde...
     
  8. #7 HavannaClub3.0, 02.04.2009
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    wer deine Daten sammelt nutzt die nicht in deinem sondern in seinem Sinne. und missbraucht die auch, ganz sicher. so einfach ist das...
     
  9. #8 BMWlover, 02.04.2009
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Nachdem was mir heute passiert ist: JA

    Ansonsten eher nein :D
     
  10. Nitro

    Nitro 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Das is ja grad der Punkt - der weiß dann dass ich Müsli esse und schickt mir dennoch Werbung für Gartenmöbel? Dann wäre er ja schön doof, oder?

    Wenn er sie nicht in meinem Sinne nutzt, dann ist ist die Nutzung ohne großen Erfolg - so wie aktuell. Einfach mal 1000000 Prospekte verteilen, 50 davon werden schon was kaufen. Wieso also nich Geld sparen, und nur 50 Prospekte verschicken, aber dann genau an DIE, die sich auch dafür interessieren?
     
  11. #10 bmdoubleyou, 02.04.2009
    bmdoubleyou

    bmdoubleyou 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    03.03.2008
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Salve,

    ein (Not) schlüssel wird nie überflüssig, was mach man sonst wenn die Batterie mal leer ist?
     
  12. r3llik

    r3llik 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Na ja, für so einen Fall, hat man dann denk ich mal, den normalen schlüssel immer noch daheim...
     
  13. #12 derBarni, 03.04.2009
    derBarni

    derBarni Guest

    Ich habe mal eine Reportage gesehen (ARD, ZDF oder Drittes, weiß ich leider nicht mehr so genau) wo jemand alles, was mit solchen "Bonusprogrammen" zu tun hat, mal im Selbstversuch getestet hat. Finde sie im www leider nicht, aber sie war schon beängstigend, was für Daten über den Konsum der Menschen (was, wann, wo, wieviel, zu welchem Preis etcpp) bei Payback und ähnlichen gesammelt und ausgewertet werden! Ich finde, es geht keinen was an, ob ich mir am einen Tag einen 10er Pack Kondome kaufe und zwei Tage später nochmal einen 20er... Beispielhaft gesprochen! ;) Will damit sagen, dass mit diesen Mitteln auch Dinge des Privatlebens in Statistiken eingehen können, in denen man nicht unbedingt erscheinen will ohne vorher drüber nachgedacht zu haben, bzw. die das Kaufverhalten u.U. auch aus dem Kontext der eigentlich Nutzung reißen.
    Dazu kommt noch das Thema "Datenschutz" in Verbindung mit "Adresshandel", was ja vor kurzem auch noch groß in der Presse war.

    Wie auch immer, nach diesem Bericht hab ich meine damals gesammelten Punkte allesamt an UNICEF gespendet und die Karte zerschnitten... Kann natürlich jeder handhaben, wie er/sie es für richtig hält. Aber ich denke, man gibt heutzutage viel zu viel von und über sich Preis...

    So, hatte jetzt nicht so direkt was mit dem Topic zu tun, also zurück zum Thema... ;)
     
  14. Nitro

    Nitro 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Hi Barni,

    dabei stimme ich dir zu, es ist wirklich wahnsinn was alle gespeichert werden könnte, und vor allem, was auch schon gespeichert wird!
    Erst sind alle auf die Payback Karten abgefahren (in Verbindung mit der eigenen Adresse) und auf einmal ist es wieder schlecht und böse.

    Dein Beispiel mit den Kondomen z.B.:
    Stimmt, das könnte man dann feststellen. Und? Hättest du dadurch persönlich einen Nachteil wenn das irgendeine Firma wüsste? Eher nicht, oder? Klar geht es die eigentlich nix an, aber einen wirklichen Nachteil hast du dadurch nicht.

    Sobald du irgendwo mit Karte zahlst kann schon nachverfolgt werden wo du wann, was gekauft hast - von Internetshops ganz zu schweigen.
    Amazon z.b. - die wissen doch genau was du wann bei denen gekauft hast - und was ist die Konsequzenz? Ich bekomme meistens nur Produkte eingeblendet, die mich auch interessieren könnten.

    Kaufe ich DVD Player, Handy und Co, bekomme ich Werbung für den neuen iPod und ich denke mir:
    "Hey cool! Mal anschauen das Teil" - weil es mich wohl wirklich interessiert, auch wenn ich es nicht kaufe.

    Würde mir stattdessen nach Handy und DVD Player der neue Orchideenratgeber 2009 angezeigt werden würde ich erst garnich draufklicken und wäre nur genervt von den ganzen Sachen die mich nich jucken.


    Wie gesagt, keine Frage, es kann verdammt viel gespeichert werden, und das wird es auch heute schon. Aber noch konnte mir keiner nen wirklichen Nachteil verraten den er dadurch erleiden würde....
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 derBarni, 03.04.2009
    derBarni

    derBarni Guest

    @ Nitro: Sicher hat man dadurch auch Vorteile, die Du selber ja auch aufgeführt hast, da gebe ich Dir vollkommen Recht! Aber ein Breifkasten voller Werbung oder nervige Werbeanrufe zähle ich keinesfalls dazu!

    Dass Firma XYZ meine Daten (was-wann-gekauft) irgendwo speichert, ist ja noch normal. Ich arbeite selber im Verkauf und bin für jeden Kundenstammeintrag dankbar, wo ich sehen kann "Aha, das hat er dann und dann von uns bekommen und jetzt kann ich ihm das anbieten" ("Prinzip Amazon" in primitiv ;)). Und: diese Daten bleiben Firmenintern!
    Was ich meine, ist die persönlich-(namentlich-)zuzuordnende Speicherung und Auswertung meines Kaufverhaltens von Dritten oder gar Vierten...! Das hat imo noch nicht mal was mit "Marktforschung" zu tun...

    Übrigens: Nicht, dass es mir peinlich ist, wenn ich mal Kondome kaufe :!: War ja nur ein Beispiel... ;) Aber, wie Du auch schon bemerkt hast: Es geht keinen etwas an, noch nicht mal die Kassiererin, bei der ich sie bezahle :!:
     
  17. Nitro

    Nitro 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Klar, mein Briefkasten ist heute aber auch schon voll, zu 90% mit ollem, unwichtigem Zeugs das mich nicht die Bohne interessiert. Da hab ich dann lieber nur die Werbung, die mich auch interessiert.

    Die klassische Massenwerbung wird dann ja auch zurückgehen, wenn die Firmen erstmal erkennen dass sie lieber weniger verschicken sollen, aber dann immerhin genau an die, die es auch brauchen können..
     
Thema:

Würdet ihr euren Schlüssel implantieren lassen?

Die Seite wird geladen...

Würdet ihr euren Schlüssel implantieren lassen? - Ähnliche Themen

  1. Verschiedene Schlüssel?

    Verschiedene Schlüssel?: Guten Tag liebe 1er Gemeinde. :winkewinke: Ich habe mir gestern meinen ersten Wagen geholt, und bin Stolz wie Oscar. Nach vielen Probefahrten,...
  2. Winterreifen (Felgen/reifen) eintragen lassen?

    Winterreifen (Felgen/reifen) eintragen lassen?: hallo Leute, (0005/BGL) Muss ich wenn bei mir in schein nur 195/55 R16 87H steht die neue Alu felge DEZENT TB silber mit Conti reifen 206/55 r16...
  3. Welche drei Autos würdet ihr kaufen...

    Welche drei Autos würdet ihr kaufen...: .... wenn Geld keine Rolle spielt? Ich fang mal an: - McLaren 675LT Spider (schnell, oben offen....) - Bentley Continental GT (auch schnell,...
  4. [E88] CDV von BWM Werkstatt entfernen lassen

    CDV von BWM Werkstatt entfernen lassen: Hallo zusammen, hat schon mal jemand bei BMW nachgefragt, ob die das CDV ausbauen? Wenn ja, wie teuer war das?
  5. Service bei BMW oder Bosch Service machen lassen

    Service bei BMW oder Bosch Service machen lassen: Hallo Leute, wo lasst Ihr euren Service (Ölwechsel) machen? Geht Ihr zum BMW Vertragshändler oder in eine freie Werkstatt? Mein nächster Service...