Wie vorgehen bei Fahrzeugwechsel

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von Marco83, 17.08.2011.

  1. #1 Marco83, 17.08.2011
    Marco83

    Marco83 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Hi,

    ich habe meinen 120d FL nunmehr seit März 2008 (EZ01/08 ) jetzt habe ich quasi den maximalen wertverlust mitgenommen weil ich dachte den fahre ich eine Weile.

    Nun reizt es mich aber doch nach etwas anderem ohne allzuviel aufzahlen zu müssen.

    Am liebsten wäre mir da ein 3er mit selbstverständlich mehr Leistung 325d/i aufwärts auf jedenfall möchte ich Automatik.

    Wie würdet ihr hierbei vorgehen?
    Da ich natürlich möglichst wenig bis nichts aufzahlen möchte muss ich nun quasi in Kauf nehmen einen Wagen zu kaufen der älter ist als meiner, oder? Oder einfach bei der Ausstattung geizen bis zum geht nichtmehr?

    Beim 1er habe ich 5T,M,hifi prof,Klima,Xenon,Schalt

    Jahresfahrleistung schwankt von 15-20tsd im Jahr (x.-drive ist etwas das ich interessant finde aber nicht weiß was ich davon halten soll)

    Streckenprofil ist: täglich 70km davon 18 Land, 4 Stadt, 48 BAB

    Kann man einen Benzin R6 auf dem Profil sparsam bewegen? :D

    Jetzt brauche ich knapp 7 L

    Privatverkauf und kauf? etwas beim Händler?
    Danke und Grüße

    Marco
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 misteran, 17.08.2011
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.526
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Willst du den neuen Finanzieren oder mit Geld kaufen, was der 1er bringt sofern der überhaupt komplett bezahlt ist.
     
  4. #3 Marco83, 17.08.2011
    Marco83

    Marco83 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    1er ist komplett bar gekauft. So soll es mit dem nächsten wieder geschehen, allerdings ohne allzuviel auf den 1er erlös aufzahlen zu müssen.

    Grüße

    marco
     
  5. #4 misteran, 17.08.2011
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.526
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Dann solltest du versuchen, dass Auto privat zu verkaufen.
     
  6. #5 supersonico, 17.08.2011
    supersonico

    supersonico 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Denk ich auch!
    Den Daten nach kannst du aber sicherlich um die 22-23k Euro verlangen!

    Ehrlich gesagt würde ich stark überlegen mir einen Benziner zuzulegen - ein Diesel lohnt "eigentlich" erst ab 30.000km im Jahr! :nod:
     
  7. #6 GrandSlam, 17.08.2011
    GrandSlam

    GrandSlam 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Vorname:
    Philipp
    Die Rechnung will ich sehen.. :swapeyes_blue:
     
  8. Lonzo

    Lonzo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2007
    lohnt sich diesel nicht mittlerweile schon ab 10.000km / jahr?
     
  9. #8 supersonico, 17.08.2011
    supersonico

    supersonico 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Ich sagte ja "eigentlich"...
    Aber bei weniger als 30.000km macht es halt keinen gravierenden Unterschied!
     
  10. T.B

    T.B Guest

    Bei 20000 im jahr lohnt sich ein Diesel schon.
    Mit einem Benzin - Diesel Rechner kann man das gut ausrechen.
    Kommt auch drauf an wieviel Unterschied der Kaufpreis ist und wielange man das Auto behalten will.

    @TE

    deinen 1er mußt Du wohl eher privat verkaufen.
    Ich glaube kaum das ein Händler ein Fahrzeug 1:1 tauscht.
     
  11. #10 Marco83, 17.08.2011
    Marco83

    Marco83 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Hallo und danke schonmal für die vielen Antworten,

    was ich mich gerade frage:

    angenommen ich verkaufe Privat und möchte vom Händler kaufen.
    Wie plant man sowas zeitlich?

    Fakt ist, den Betrag "x" kann ich nicht vorschießen.
    fakt ist auch, ich bin auf ein Auto angewiesen.
    Legt man solche sachen dann prinzipiell lieber auf einen Urlaub?

    Ich kann ja nicht in Mobile.de inseriere und dann sagen , "moment da muss erst was passendes im Angebot sein"....

    Oder anderstrum, beim Händler einen gebrauchten reservieren "aber moment ich brauch erst nen Käufer für meinen 1er"-...

    Wie macht man sowas?

    Grüße

    Marco
     
  12. #11 misteran, 17.08.2011
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.526
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Entweder Auto an einen Händler verkaufen und neuen dort mitnehmen.

    Privat verkaufen, Zeit irgendwie überbrücken.
    - Urlaub
    - Mietwagen
    - Auto von Verwanden oder so

    Neues Auto zuerst kaufen und zwischenfinanzieren über eine Bank. Dann 1er verkaufen und mit dem Geld, den Kredit tilgen.
     
  13. #12 supersonico, 18.08.2011
    supersonico

    supersonico 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Du kannst ja mal fragen, was der Händler dir geben würde, wenn du den Wagen in Zahlung gibst - dann wird er deinen prüfen und man kann einen Preis vereinbaren.
    Wenn du dir dann einen Wagen beim Händler ausgesucht hast, schlag ihm folgenden Vertragsinhalt vor: "Inzahlungnahme für xy € unter Vorbehalt"
    Er gibt dir - sagen wir - 4 Wochen Zeit deinen privat zu verkaufen.
    Nach Ablauf dieser Frist oder sobald du deinen Wagen verkauft hast kommst du entweder mit dem Bargeld aus dem Privatverkauf oder - falls es zwischenzeitlich nicht geklappt hat - mit deinem 1er und du musst ihn in Zahlung geben.
     
  14. #13 novesori, 18.08.2011
    novesori

    novesori 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.05.2011
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Und der Händler reserviert dir mal fix ein Fahrzeug für einen Monat. Ja ne, ist klar. :lach_flash:
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 supersonico, 18.08.2011
    supersonico

    supersonico 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    ... Lesen und dann den Mund auf machen!! Der reserviert es dir nicht, du machst einen Kaufvertrag mit Inzahlungnahme unter Vorbehalt
     
  17. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    25
    Sowas ist schwierig. Nen PKW privat zu nem angemessenen Preis verkaufen, dauert unter Umständen schon mal 3-4 Wochen.
    So lange reserviert einem keiner nen Gebrauchtwagen. Und ich würde auch nicht vorher kaufen, bevor du den 1er verkauft hast, denn sonst kennst du dein Budget nicht.
    Daher - wenn kein Zweitwagen vorhanden - würde ich das auf nen Urlaub legen. Und etwas Glück gehört halt auch dazu, nen Gebrauchten zu finden, der 100% passt und das zu einem bestimmten Zeitpunkt, ist einfach Glückssache.

    325dA ist übrigens ne gute Wahl :grins: Ohne nennenswerte Aufzahlung wird das aber nur schwer klappen. Mein 120d war auch EZ 4/08 und hatte laut Gutachten nen Wiederbeschaffungswert von 21.500 EUR, LP war bei 43.300 EUR.
    Also solltst du bei deinem bei Verkauf an Privat nicht unbedingt mit mehr als 20t EUR rechnen....
     
Thema: Wie vorgehen bei Fahrzeugwechsel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw finanzierung fahrzeugwechsel

Die Seite wird geladen...

Wie vorgehen bei Fahrzeugwechsel - Ähnliche Themen

  1. Fahrzeugwechsel zu BMW M135i, Fahrwerk und Reifen Fragen

    Fahrzeugwechsel zu BMW M135i, Fahrwerk und Reifen Fragen: Hallo lieber 1-er "Freunde", ich fahre aktuell einen Mini F56 John Cooper Works. Dieser wurde für die Rennstrecke --> Nordschleife optimiert. War...
  2. Motorradunfall - Weiteres Vorgehen (juristisch)

    Motorradunfall - Weiteres Vorgehen (juristisch): Hallo ihr Lieben, ein guter Freund von mir hat heute leider einen Unfall mit seinem Motorrad gehabt. Dabei stand ein älterer Polo rechts am...
  3. [E87] Tieferlegen - wie vorgehen?

    Tieferlegen - wie vorgehen?: Hallo, ich hätte nochmal eine Frage zum Tieferlegen, auch wenn das Thema hier schon mal angesprochen wurde.. Und zwar geht es um meinen E87...
  4. Leasingfahrzeug / Parkschaden im "Einsatz Stoßfänger hinten" / weiteres Vorgehen?

    Leasingfahrzeug / Parkschaden im "Einsatz Stoßfänger hinten" / weiteres Vorgehen?: Hallo, leider hat meine bessere hälfte gestern einen kleiner Poller übersehen der aufgrund seiner niedrigen Höhe nicht vom PDC erfasst wurde....
  5. Wirtschaftlicher Totalschaden.. Wie nun vorgehen? Bitte um Hilfe!

    Wirtschaftlicher Totalschaden.. Wie nun vorgehen? Bitte um Hilfe!: Nabend zusammen. Vorgestern hatte ich mit meinem 116i einen Unfall (frontalcrash mit ca. 15-20 kmh) - mir ist nichts passiert, aber meinem wagen....