Wie poliere ich richtig und mit was?

Dieses Thema im Forum "Pflege" wurde erstellt von Absinthe, 15.03.2009.

  1. #1 Absinthe, 15.03.2009
    Absinthe

    Absinthe 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2004
    Hallo,

    nun ist langsam der Winter vorbei... ich möchte meinem Baby im Frühling mal richtig pflegen...

    Ich habe leichten Flugrost... Und einen kleinen Kratzer... aber nur oberflächlich...

    Wie poliere ich meinen 1er richtig? Per Hand oder mit einer Maschine (Gibt es Aufsätze für Akkubohrer?)?

    Und welche Pflegemittel benutze ich am besten für einen Silbernen 118d?

    LG
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. John-Q

    John-Q 1er-Profi

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Vorname:
    Dennis
    servus ;-)

    Den Flugrost kannst mit Flugrostentferner und Knetmasse entfernen, schaust mal bei ATU nach.

    kleine Kratzer durch Waschstraßen, kann mit Polieren wegbekommen, das geht allerdings nur mit der Maschine, obs dafür aufsätze gibt, weiss ich leider nicht.

    Es gibt aber viele Baumärkte die Poliermaschinen verleihen.

    Zuerst das Fahrzeug reinigen, dann abledern (Trocknen) dann Wachsen und danach Polieren :-)

    Ich benutze die SWIZÖL Produkte, sind zwar Arschteuer aber das ist mir mein Wagen auch wert ;-)
     
  4. #3 gringo1, 16.03.2009
    gringo1

    gringo1 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    morgen erstmal.

    es kommt darauf an was du vor hast und wie der zustand von deinem lack ist.

    als erstes reinigst du dein auto mit dem hochdruckreiniger, danach wäscht du ein auto, entweder mit der 2 eimer methode oder du nimmst einen eimer mit gridguart.
    hast du dein auto gewaschen, wird es getrocknet.
    nicht vergessen die radläufe von innen zu reinigen.

    ist der wagen trocken wird geknetet, hier empfiehlt es sich eine trockenwäsche als gleitmittel zu benutzen oder ein wasser/spüli gemisch.

    ist auch dieser teil erledigt sollte der lack begutachtet werden, man kann mit einem 500watt baumarktstrahler allerhand kratzer am lack erkennen.
    mehrere dieser strahler sind für eine gute ausleuchtung zu empfehlen.

    weisst wie stark dein lack beschädigt ist, kannst du abschätzen mit welchen mitteln du arbeiten musst.

    reicht eine feinschleifpaste mit mittleren pad auf einer exzenter maschine, oder ist der lack so stark beschädigt das die politur schärfer sein muss und man statt dem exzenter eine rotationsmaschine zur hand nehmen muss.

    hast du den lack poliert und die gratzer sind weg erfolgt das finish. gut nach politurorgien vor der versiegelung ist ein durchgang mit einer hochglanzpolitur oder einer antiholgrammpolitur.

    zun abschluss kommt die versiegelung auf den aufbereiteten lack. entweder ein wachs oder etwas synthetisches, hierbei ist auf ablüftungszeiten und temperaturen zu achten.

    empfehlenswerte produkte:

    -microfaserhandschuh zum waschen z.b von Meguiars
    -waschkonzentrat z.b. zaino z7 oder andere
    -knete z.b. magic clean
    -trockenwäsche z.b. Meguiars final inspection oder zaino z6
    -poliermaschinen z.b flex 602 oder festool rotex 125/150 oder Meguiars g220
    -polierpad z.b. Meguiars polishing/cutting und finishing pad, festool pads orange/weiss/schwarz oder lake country pads
    -polituren z.b. produkte vom 3M oder Meguiars oder visomax coating
    -microfaser tücher z.b. von cobra oder meguiars
    -diverse auftragsschwämme

    dies ist nur ein kleiner teil an dingen die man braucht, man sollte auch immer darauf achten genügend pads und mft´s zu haben.

    wenn fragen bestehen dann fragt ruhig.

    gringo
     
  5. hanzz

    hanzz 1er-Profi

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    0
    :? :shock: :shock: :o :evil:

    politur ist wie peeling für die haut, das wachs die lotion danach!
    Die Reihenfolge ist polieren und dann wachsen!!! Auf garkeinen Fall andersherum.

    @gringo1

    einem anfänger in sachen pflege empfiehlt man keine machine,
    zudem noch zu sagen, das eine feinschleifpaste + mittleres Pad ausreichen könnte :shock: :shock: :shock:
    hallo? viel schärfer kann es garnicht mehr werden...

    @absinthe

    besorge dir in den gängigen onlineshops einfach ein autoshampoo sowie
    einen Waschhandschuhe, dann noch eine Knete (MagicClay) + Detailer (Quik Detailer) gegen den
    Flugrost, eine hochglanz handpolitur (Scratch X, 3m) für den ganzen Wagen.
    Zum schutz des gepflegten Lackes entweder ein wachs oder eine versiegelung!
    Ich würde dir eine Versiegelund empfehlen: ChemicalGuys JetSeal.
    Dann noch für die versifften Winter alus einen milden Felgenreiniger.
    Wenn du auf schwarze Reifen stehst besorge dir noch ein Reifengel wie zb das Meguiars Endurance.

    mfg
     
  6. #5 Happy2k7, 16.03.2009
    Happy2k7

    Happy2k7 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Für die generelle Frage, wie etwas zu verarbeiten ist hat Autopflege24 ein paar Anleitungen online gestellt. Anleitungen
     
  7. #6 Michl130i, 16.03.2009
    Michl130i

    Michl130i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Laufer
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2012
    Vorname:
    Michl
    Danke für denn post sehr interesant
     
  8. #7 gringo1, 16.03.2009
    gringo1

    gringo1 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    @hanzz

    und wie das noch schärfer geht. ich zähle dich dann auch zu den anfängern :-#

    schonmal mit einer rotationsmaschine poliert und von z.b. 3m eine schleifpaste verwendet die man mit einem harten pad fährt.
    da geht so richtig was und zwar mehr als mit einer feinschleifpaste auf mittlerem pad
     
  9. hanzz

    hanzz 1er-Profi

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    0
    mir ist es schon klar das es schärfer geht, meiner meinung nach aber in 99% der fälle überhaupt nicht nötig...außer du hast einen extrem harten lack.

    wie man aber einem anfänger eine feinschleifpaste empfehlen kann...
    ...verstehe ich überhaupt nicht, ich würde ihm wie bereits geschrieben
    nicht einmal eine machine empfehlen, sondern erstmal etwas erfahrung
    mit der hand sammeln lassen!
     
  10. #9 gringo1, 16.03.2009
    gringo1

    gringo1 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    genau so habe ich auch angefangen, und die zeit könnte ich verfluchen.

    probier mal etwas von hand mit scratch ex oder solchen mitteln am besten noch mit watte ( hand schwämme ) weg zu polieren.

    wenn du glück hast und danach dicke arme ist der kratzer weg. dafür haste aber holos im lack.

    von einem guten ergebnis kann man von handpolitur nun mal nicht ausgehen.

    mit einem guten exzenter ist das polieren auch nicht so schwer. man kann damit zwar auch was falsch machen, aber es ist eben einfacher als mit der rotationsmaschine.

    wenn du nicht mit einer abrasiven politur an den lack gehen willst womit denn dann??

    leichte schleifwirkung sollte vorhanden sein, und die hat eine feinschleifpaste nun mal.


    gringo
     
  11. #10 Michl130i, 16.03.2009
    Michl130i

    Michl130i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Laufer
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2012
    Vorname:
    Michl
    Also ich wollte dazu noch sagen wer sein Auto Liebt der schiebt aber um auf das polieren u kommen wer sein auto liebt der poliert mit der hand und nicht mit der maschine ..... ist meine Meinung.

    :cheer: :grins: :cheer:

    mfg
     
  12. #11 gringo1, 16.03.2009
    gringo1

    gringo1 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    völlig falsch.

    wer sein auto liebt der poliert mit der maschine, denn von hand bekommst du keine guten ergebnisse hin.

    oder meinste die aufbereiter firmen polieren von hand :P :respekt: :lets_dance: [-X
     
  13. #12 Michl130i, 16.03.2009
    Michl130i

    Michl130i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Laufer
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2012
    Vorname:
    Michl
    ja das kann schon sein aber trozdem es geht ja darum das mir das spaß macht von hand weil stell dir mal vor.

    Samstag mittag 12:30 sonnenschein 28 grad kommst gerade vom Waschen (von hand gewaschen) und deine Freundin oder frau kommt mit bekini raus und trocknet mit dein Auto und du polierst dann ohhh wie nice
    Brauch dringend wieder Sommer !!!!!

    \:D/
     
  14. P0114

    P0114 Gesperrt!

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    'türlich! Die fliegen mal ganz schnell ein paar Arbeiter aus Indien ein, die das dann von Hand machen! :lachlach:
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 gringo1, 16.03.2009
    gringo1

    gringo1 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    ich dachte aus china :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
     
  17. P0114

    P0114 Gesperrt!

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    Geht auch, aber die aus Indien machen's besser und schneller 8) :grins:
     
Thema:

Wie poliere ich richtig und mit was?

Die Seite wird geladen...

Wie poliere ich richtig und mit was? - Ähnliche Themen

  1. Richtige Reifengröße

    Richtige Reifengröße: Hallo, bin auf der Suche nach Reifen, die auf den 123d E82 passen. Hab als ich das Auto gekauft habe, Winterräder mit Alus bekommen, die aber zu...
  2. [E82] Zieht nicht mehr richtig, keine Leistung

    Zieht nicht mehr richtig, keine Leistung: Hey, ich fahre einen E82 123d (Bj 08 / 145.000 Km) und habe seit Montagmittag auf einmal starken Leistungsverlust.. Das Auto beschleunigt nicht...
  3. Made in ... - oder wie macht man's richtig ...?

    Made in ... - oder wie macht man's richtig ...?: Hätte vielleicht auch in die "Laberecke" gehört ... na egal ... Mahlzeit zusammen! Habe gerade meine neuen Winterreifen geliefert bekommen - und...
  4. [F21] Richtige Verwendung des Outdoor Carcover

    Richtige Verwendung des Outdoor Carcover: Habe mir für Reisen wenn der 1er nachts nicht in die Garage kann das Outdoor Car Cover bersorgt. War etwas überrascht wie hart das Material auf...
  5. Blackline High Rückleuchten funktionieren nicht richtig

    Blackline High Rückleuchten funktionieren nicht richtig: Hallo, ich habe die Blackline High Rückleuchten gekauft. Leider leuchtet der Rückfahrscheinwerfer beim Bremsen mit, und der Blinker funktioniert...