Wie lange kann man einen BMW abzahlen???

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von Kati, 26.02.2007.

  1. Kati

    Kati 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    So ^^ dürfte eigentlich gar nicht mehr online sein, aber möcht
    diese Frage doch noch stellen :D

    Möchte fragen bei welcher HÖCHST Grenze man einen BMW
    in Raten abzahlen kann....geben manche auch 6 Jahre :?

    Gibt es billige Ratenzahlungen usw. verklickert mir mal
    n wenig was darüber ;)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. slazer

    slazer 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Vorname:
    Jens
    Das absolute mir bekannte Maxium für einen Auto Kredit ist 96 Monate bzw. 8 Jahre. Ob das aber sinn macht lasse ich mal aussen vor. Im normalfall sollte ein auto nicht länger als 3 Jahre geleast oder finaziert werden (btw Autos werden über 3 Jahre abgeschrieben wobei ich nicht weiß ob das für wichtig ist du bist ja nicht selbstständig oder so ..)

    Im allgemeinen solltest du das Auto in 3 Jahren bezhalt haben, wenn du das in dieser Zeit nicht packst (finaziell) solltest du das lassen. Denn je länger du das machst um so mehr Zinsen zahlst du und das rechnet sich einfach nicht. Afaik nimmt die BMW Bank bei einer 96 Monate für einen 1er 7,99% ... Ist zu spät um das jetzt mal hochzurechnen wieviel Geld das alleine an Zinsen macht in den 8 Jahren aber mein Tipp lass sowas du tust dir damit keinen Gefallen.

    MFG Jens

    p.s Mensch Kati immer wenn ich auf deine Threads antworte komme ich mir alt und besserwisserich vor -.- Mich überkommt immer der Gedanke das du auf biegen und brechen deinen 1er willst es aber momentan noch nicht drin ist (hey du bist noch super jung und in der Ausbildung da muss man noch kein so teueres Auto fahren, dafür hast du noch genug Zeit. ich bin 24 und hatte die letzten 6 Jahre auch nur abundzu Daddys Auto das doch normal so.) aber das ändert sich ja wenn du mit der ausbildung durch bist sieht die Welt ganz anders aus.

    aber wie immer das sind nur gut gemeinte Ratschläge ;)
     
  4. SI118d

    SI118d 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen
    @Jens: Du bist 24 und kommst dir schon alt vor!
    Werd erstmal (fast) 26, dann merkst du richtig, wie es jeden Tag ein bisschen weniger wird :wink:

    Gruß, Matthias
     
  5. Nano

    Nano 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Jeder darf doch seinen Traum leben und wenn Kati sich den Wagen leisten kann, dann soll sie sich ihn auch holen. Das wir, die aussenstehend sind, Bedenken äussern, ist wiederum verständlich, aber das wird sie wohl nicht so beeinflussen können, wie wir es beabsichtigen. :D
     
  6. #5 ChickenHawk, 27.02.2007
    ChickenHawk

    ChickenHawk 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Wobei die Betonung dann auf dem "wenn" liegt oder wie? ;)

    Ich will hier ja nicht den Miesmacher geben, aber mit 20 Jahren und noch in der Ausbildung ohne festes Einkommen, dass klingt eher danach als könnte sich die TE den Wagen eben gerade nicht leisten.

    Täumen ist sicherlich erlaubt, irgendwo sollten dann einen doch aber die wirtschaftlichen Realitäten wieder einholen. Eine Ratenzahlung/Leasing über mehr als 36 Monate halte ich auch für Nonsens. Türlich kann man mit einer entsprechend längeren Laufzeit die monatliche Belastung kleiner halten, aber das ist eine Finanzierung die fest darauf aufbaut, dass in der Zukunft alles glatt geht. Sich einen Vertrag mit 4 Jahren Laufzeit aufzuhalsen, wenn noch nicht mal sicher ist, ob man nach der Ausbildung auch tatsächlich nen Job hat und was man überhaupt für finanzielle Mittel erübrigen kann, das halte ich persönlich für wirtschaftlichen Selbstmord mit Ansage. Und bei aller Liebe zum 1er, dass nur für ein Auto?

    Was hilft es einem, wenn man die Karre dann nen halbes Jahr fährt bis sie gepfändet wird (was hiermit ausdrücklich niemandem gewünscht wird!!!) und man auf nem Haufen Schulden sitzt? Ist das die Sache wirklich wert?
    Sollte man nicht dann doch lieber die alte Karre (hier war es glaube ich eine Golf) noch 1-2 Jahre weiterfahren und sich dann den Traum erfüllen, wenn es auch finanziell wirklich machbar ist? Just my 2 Cents
     
  7. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Wenn Du das Auto finanzierst musst Du es weiter abbezahlen auch wenn du das Auto kaputt fährst! Auf 8 Jahre wäre mir das viel zu riskant.

    Kein Auto ist es wert sich zu verschulden!
     
  8. Nano

    Nano 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich sollte man sich nicht Überschulden, das ist natürlich klar, das würde ich wegen einem Auto auch nie machen. Die Kati will ja auch noch etwas zuwarten, das hat sie schon begriffen und warten, bis die Ausbildung zu ende ist oder zumindest ein sicheres Ende in Sicht ist.

    In der Schweiz muss man das Vermögen und Einkommen offenlegen, möchte man einen Wagen leasen oder einen Kredit aufnehmen, denn so wird ein Überschulden vielfach verhindert.

    Ich bin selber kein Anhänger von Finanzieren und werde ich auch beim 335i nicht machen, aber es kann auch für bestimmte Leute Vorteile haben.

    Wenn sich meiner Job nach dem Gespräch am Freitag, noch nicht so schnell entwickeln sollte, wie ich es gerne hätte, dann wird der 335i halt rausgeschoben und bleibe ich noch etwas länger ohne Auto.
     
  9. Kati

    Kati 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Also um gottes willen *g* ich wollte hier nie ne Diskussio
    aulsösen...außerdem ist es meine Entscheidung wann und
    wie ich mir den BMW kaufe ;)

    Mein Freund unterstützt mich finanziell (wenn es nötig ist) und
    der Kredit wird über ihn laufen (ich zahle aber selber).

    Ich hab mir ausgerechnet, dass ich in meiner Ausbildung wo
    ich übrigends 600 bis 800€ bekomme den BMW in 4 Jahren
    abbezahlen kann, wenn ich 8000€ anzahle usw.

    Den BMW würde ich eh erst im Mai/Juni 2008 holen.

    Aber wie gesagt, es ging darum wie lange man einen BMW
    fianzieren kann ;)
     
  10. Drax

    Drax 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburger Heide
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    Marlon
    Spritmonitor:
    Hi,
    auf dieser Seite kannst du sämtliche Situationen für (u.a.) eine KFZ-Finanzierung durchspielen:

    http://www.n-heydorn.de/autofinanzierung.html

    Generell gilt natürlich: solange eine Finanzierung läuft, sollte der Wagen Vollkasko versichert sein. Sonst darfst du nach einem selbstverschuldeten Totalschaden (was hoffentlich nie der Fall sein wird) für ein Auto zahlen, daß nicht mehr existiert.

    Gruß Drax
     
  11. Kati

    Kati 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Dankeschön ;)

    Selbstverständlich versichere ich den 120 in Vollkassko :)
    Ich zahl eh nur ca. 120€ mehr wie für meinen poppeligen
    75 PS Golf. Denn Der Golf ist oz teuer in der Versicherung :roll:

    Ich würde mir das komplette Geld eh von der Bank holen und
    bei der Bank dann monatlich das Geld abbgezahlen...
     
  12. #11 kapriese, 28.02.2007
    kapriese

    kapriese 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.02.2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HIG
    ich glaube du solltest dir das mal richtig durch den kopf gehen lassen. die finanzielle belastung ist enorm hoch und was hast du davon am ende den kitt aus den fenstern zu futtern dafür aber nen tollen bmw vor dem haus stehen zu haben. :roll: :smoke:
    es muß schon alles im realistischen rahmen bleiben. ich bin 25 und habe ihn bar bezahlt ohne hilfe von irgend jemanden! :lets_dance:

    so jetzt wollte ich auch mal meinen senf dazu geben :weisheit: :)
     
  13. hanzz

    hanzz 1er-Profi

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    0
    100% richtig


    und fals die doch so große liebe auseinander gehen sollte, was is dann?!

    aha und du willst also nur für deine karre arbeiten gehen? in jungen jahren
    geht man doch gerne mal abends weg leistet sich hier und da etwas....100€ pm fürs vergnügen reichen da mit sicherheit nicht....
     
  14. Kati

    Kati 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Sry aber einige von euch können es wohl echt nicht lassen hier
    beim Thema zu bleiben :roll: ihr seit nicht meine Eltern, die
    hier mir sagen müssen was ich zu tun hab *g*

    Ich komme mit 200€ das ich momentan jeden Monat bekomme,
    momentan echt gut klar. Kann gut weggehen und meinen Golf
    verzahlen...ich weis echt nicht was ihr habt.

    Außerdem bekomme ich zu meinem Ausbildungsgeld noch
    das Geld dazu wo ich von der Miete meines Hauses bekomme,
    dass ich geerbt hab...das macht dann fast 1000€ im Monat...und
    da wollt ihr mir erzählen ich könnt mir keinen BMW leisten?
    Welche Ausgaben habe ich bitte großartig, wenn ich noch zu hause wohne?
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 BMW-Freund, 28.02.2007
    BMW-Freund

    BMW-Freund 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gladbeck
    Dann bist du ja schon 21!!!! Ist das nicht zu alt für einen BMW? :lol:

    Ne, Spaß beiseite, aber 8000.- € Anzahlung ist nicht gerade viel für einen 120iger BMW. Wenn ich "nur" 8000.- € hätte, würde ich noch etwas länger sparen. Sonst hast du ja Zinsen ohne Ende. Kauf die lieber Schuhe davon....

    Gruß Kai :)
     
  17. Kati

    Kati 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Wie schon erwähnt ich hab monatlich dann fast 1000€ zur Verfügung.
    Außerdem zahlt meinen Freund seine BMW's nie an, ich weis nicht
    was ihr für n Problem habt -.-

    Außerdem hat hier irgendjemand was von einem Neuwagen
    gesagt...mit sicherheit nicht
    :roll:

    Der Wagen soll 18.000 bis 20.000€ kostet mehr net man man *g*
     
Thema:

Wie lange kann man einen BMW abzahlen???

Die Seite wird geladen...

Wie lange kann man einen BMW abzahlen??? - Ähnliche Themen

  1. BMW E87 116i tacho

    BMW E87 116i tacho: Hallo Zusammen, kann mir wer sagen ob ich diesen Tacho theoretisch bei meinem bmw 116i nutzen kann und ob er ins Amaturenbrett passen würde?...
  2. Biete: Gerauchten Endtopf BMW 1er E87 116i

    Biete: Gerauchten Endtopf BMW 1er E87 116i: Hallo zusammen, ich verkaufe hier meinen Gebrauchten Endtopf für den BMW E87. Dieser ist original von BMW und für den 116i. Preis ist...
  3. Biete: 1er BMW Business Radio E87

    Biete: 1er BMW Business Radio E87: Hallo Zusammen, ich biete ihnen hier mein Radio Business aus dem E87 an. Das Radio ist in einem sehr guten Zustand und voll funktionsfähig. Bei...
  4. Suche: Sportsitze für den BMW E87

    Suche: Sportsitze für den BMW E87: Hallo Zusammen, suche Volleder Sportsitze mit Sitzheizung für meinen 1er E87. Wenn ihr eure verkaufen wollt bitte melden.
  5. BMW Winterkompletträder Y-Speiche 380 silber 17 Zoll 1er F20 F21 2er F22 F23 RDCi

    BMW Winterkompletträder Y-Speiche 380 silber 17 Zoll 1er F20 F21 2er F22 F23 RDCi: Diesmal mit Bild.... Ich biete hiermit meine BMW Winterkompletträder Y-Speiche 380 silber 17 Zoll 1er F20 F21 2er F22 F23 RDCi zum Verkauf an....