Wie fahre ich meinen 125i materialschonend und leistungsfördernd ein?

Dieses Thema im Forum "BMW 125i / 220i / 228i" wurde erstellt von bmw e36 e81, 19.05.2014.

  1. #1 bmw e36 e81, 19.05.2014
    bmw e36 e81

    bmw e36 e81 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.07.2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67098 DÜW
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2014
    Vorname:
    Jan
    Hallo an Alle,

    ich werde in den nächsten Tagen meinen neuen 125i F21 bekommen und möchte auf diesem Wege erfragen, wie IHR denn euren 125er eingefahren habt.

    Ich kenne die Prozedur wie folgt:

    bis 500km nicht über 3000U/min (140km/h), möglichst Landstraße und viel Schaltvorgänge ->sonst::haue:
    bis 1000km; >500km: nicht über 4500U/min (nicht über 160km/h)
    ca. ab 1500km: langsam steigern und bei warmem Motor auf die AB und freifahren

    immer "warm fahren" vorausgesetzt.

    Was sagen die erprobten 125i-Fahrer?
    MfG Jan :winkewinke:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. T.B

    T.B Guest

    Steht im Handbuch beschrieben.
    Lohnt sich ab und zu mal darin zu lesen.
     
  4. #3 Thomas93, 19.05.2014
    Thomas93

    Thomas93 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2013
    Vorname:
    Thomas
    Im Handbuch stehen 2000km, was total übertrieben ist.
    Wenn überhaupt, dann reichen 1500km hundert mal aus......
    Dazu gibt es hier aber schon einige Beiträge und beim Einfahren verhält es sich von 114i bist 135i bei allen gleich :wink:
     
  5. T.B

    T.B Guest

    Da scheiden sich die Geister.
    Einfach Herstellerangaben einhalten und gut ist.
    Da bekommt man auch später keine Probleme.
     
  6. FloF20

    FloF20 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.09.2013
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Unterschleißheim
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    Vorname:
    Flo
    Sagen wir so.... Es schadet definitv nicht, wenn du das Auto längere Zeit nicht trittst ;)

    Ich habe die 2000 km Einfahrtszeit eingehalten. :)
     
  7. Stachi

    Stachi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.04.2013
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Was wohl am schädlichsten in der Einfahrphase ist, wenn du längere Zeit mit Drehzahlen über 4500 fährst. Bei warmen Motor mal kurz die Nadel auf 6000 bringen ist aber kein "Vergehen" in der Einfahrzeit bis 2000 km, so sagte jedenfalls mein BMW-Verkäufer. Und daran habe ich mich gehalten.

    Viel Spaß mit deinem neuen 125i!

    Grüße von Stachi :winkewinke:
     
  8. #7 alpinweisser_120d, 04.06.2014
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    16.590
    Zustimmungen:
    268
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    +1 war eh ne kurze zeit!
     
  9. #8 Markus655, 08.06.2014
    Markus655

    Markus655 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.02.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Belgien
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2014
    Spritmonitor:
    Also ich bin jetzt bei 1100. Bin auch recht viel gefahren. Fahre etwa 50/50 Eco pro und Comfort. Durch die Automatik befindet sich die Drehzahl in der Regel immer zwischen 1000 und 2500. Manchmal muss man an Kreuzungen oder Kreiseln auch mal beschleunigen also hatte ich im warmen Zustand auch schonmal 4000-5000 rpm. Das ist aber definitiv nix schlimmes sondern ganz normales fahren. Einmal hab ich aus Versehen einmal zu viel gedrückt und in den Sportmodus geschaltet als ich beschleunigen wollte. War definitiv über 5000 kurzeitig :)

    Ich fahre immer so schnell wie es der Verkehr und die Regeln hier zulassen. Hauptsächlich 25 km zur Arbeit und 25km zurück. Spritverbrauch ist, wie man an meinem Spritmonitor erkennt, durchaus in Ordnung und geht sicher noch weiter runter.

    Auf der Autobahn ist definitiv ein Verbrauch von knappen 6 Litern möglich.
     
  10. #9 dichter, 11.06.2014
    dichter

    dichter 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Erfurt
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    01/2013
    Vorname:
    Michael
    Spritmonitor:
    Hallo,

    eigentlich brauchst du nur ganz normal fahren, keine High-Speed Etappen über die AB und bei Automatik eventuell den Sport-Modus vermeiden, da landest du schnell mal über 5000u/min.

    Gruß
     
  11. #10 Nightfly57, 11.11.2014
    Nightfly57

    Nightfly57 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.11.2012
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeugtyp:
    125i
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Vorname:
    Norbert
    Also doch Einfahren: Mitte der 90 er Jahre wurde behauptet, dass die Autos nicht mehr eingefahren werden müssen. Die Güte des Materials, sowie die Paßgenauigkeit würden das Einfahren erübrigen.Da mein 125i am 3. Dezember zugelassen wird, werde ich die ersten 500 km die 4000 Touren nicht überschreiten, bis 1000 km dann langsam, aber noch kein Vollgas die Drehzahl permanent erhöhen. Wichtig finde ich, dass man es nicht auf der -in meinem Falle- kurzen Strecke zur Arbeit macht, sondern auf der Autobahn. da kann man dann auch mal aus 2000 Touren bis 4000 Touren beschleunigen.Die 4000 Touren etwas halten, dabei das Gas minimal zurücknehmen, dass die Geschwindigkeit gehalten wird. Die nächsten 500 km dann auch auf der Bahn bis 5000 Touren drehen, auch hier ständig die Drehzahl ändern, und eine Geschwindigkeit versuchen zu halten, in dem man das Gas zurück nimmt. Da geht bei jedem Auto was, einfach mal probieren.Und ich mache es in 2 Etappen. Einen Sonntag von hier bis Hannover und zurück, ggf. über die A 30, um dann über die A1 und die A 43 wieder nach Hause zu kommen. Am nächsten Sonntag werde ich dann die A 31 bis Emden fahren. Hinter Oberhausen ist absolut kein Verkehr mehr. Am Ende der Rückfahrt sollte er dann laufen. Bekommt dann ausnahmsweise eine Füllung mit ARAL Ultimate. E 10 kommt mir nicht in den Tank. Super werde ich auch vermeiden. Habe aber gehört, dass die Uni in Aachen drei Benzinsorten verglichen hat. Und zwar Aral super, Shell super und Esso super. Aral und Shell hatten 95 Oktan, Esso hatte 96 Oktan. Die Proben wurden von verschiedenen Tankstellen genommen und überall hatte Esso 86 Oktan, das würde ich dann tanken, wenn kein Aral Super Plus zur Verfügung steht.Komischerweise haben von den zig Tankstellen im Umkreis hier fast Alle nur Super oder Ultimate. Das Zeug ist einfach zu teuer.
    Grüße
    Norbert
    P. S. Mein superschlauer Nachbar hat sich den 118i gekauft (F 20 ). Er tankt immer
    E 10. Und er hat den Motor zerschossen. Einfahren sei Blödsinn, immer volle Pulle. Das tut er schon seit Jahren. Am Schlimmste ist, dass er den kalten Motor morgens grundsätzlich in den Begrenzer jagt. Der Motor kreischte förmlich. Kein Wunder, denn das Öl ist kalt, zäher und noch nicht an allen Stellen ausreichend vorhanden. Vor etwa 2 Wochen kreischte es wieder mal, diesmal wurde das Kreischen sehr laut. Dann war ruckartig Ruhe. Angeblich ist nun BMW Schuld. Er wollte einen neuen Motor im Rahmen der Gewährleistung. Ein Ventil war abgerissen und mit dem Kolben zusammen gestoßen. BMW fand heraus, dass er das Fahrzeug ständig im kalten Zustand in den Begrenzer gejagt hat. Persönlich frage ich mich wie ? Wird wohl etwas im BC gespeichert ? Nun kauft er einen Audi A 3, da BMW keine Autos bauen kann. Ich denke, dass er den genau so fährt und morgens das erbärmliche Gekreische wieder zu hören ist. Übrigens, persönlich habe ich bei der Firma A*U mehrfach mitbekommen wie die Fahrzeuge behandelt werden. Anlassen, gleich Vollgas und dann in die Halle. Oder mal eben mit einem Rad über eine sehr hohe Borsteinkante gefahren. Wenn das der Kunde sieht, Gute Nacht.......
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. mammut

    mammut 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2015
    Vorname:
    Thomas
    Nun im Rahmen von "nicht nach Betriebsanleitung eingefahren" würde ich noch einen Einwand von BMW gelten lassen, denn schließlich steht es in der Anleitung so drin. Hinsichtlich warmfahren würde ich es dann aber, sollte sich BMW querstellen, auf eine Klage ankommen lassen. Wie soll ich denn ohne entsprechendes Anzeigeinstrument für die Temperatur wissen, ob mein Wagen noch kalt ist? Das "neumodische" Fehlen dieser Anzeige suggeriert dem unbedarften Fahrzeugführer doch, dass ein Warmfahren nicht mehr nötig sei.
     
  14. #12 =MR-C=KinG[GER], 12.11.2014
    =MR-C=KinG[GER]

    =MR-C=KinG[GER] 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2012
    Beiträge:
    1.271
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Leer (Ostfriesland)
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
Thema: Wie fahre ich meinen 125i materialschonend und leistungsfördernd ein?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. materialschonend fahren

Die Seite wird geladen...

Wie fahre ich meinen 125i materialschonend und leistungsfördernd ein? - Ähnliche Themen

  1. E87 120d Fahrer - neu

    E87 120d Fahrer - neu: hallo, Mein Name ist Burak, ich bin 17 Jahre alt, werde ich Sommer 2017 18, habe meine Führerschein seit 5 Monaten. Bis jetzt bin ich zum größten...
  2. Suche Satz Winterräder für E82 125i Coupé

    Suche Satz Winterräder für E82 125i Coupé: Hi, bin auf der Suche nach einem gut erhaltenen Satz Winterreifen für mein 125i Coupé. 18 Zoll wären nice, muss aber nicht. Bitte keine...
  3. 125d oder 125i ?

    125d oder 125i ?: Ich wette die Frage wurde bestimmt schon 1000 mal gestellt :D hoffe ihr nehmt es mir nicht übel. Ich darf mir einen Einser zusammenstellen (für...
  4. [E82] Mein carbonschwarzes 125i Coupé

    Mein carbonschwarzes 125i Coupé: Hallo zusammen! Da ich seit diesem Sommer überglücklicher Besitzer eines 125i Coupés bin, möchte ich mein Auto und alle geplanten und bereits...
  5. Mein carbonschwarzer e82 125i

    Mein carbonschwarzer e82 125i: Hallo zusammen! Da ich seit diesem Sommer überglücklicher Besitzer eines 125i Coupés bin, möchte ich mein Auto und alle geplanten und bereits...