Wie fährt man mit dem Kübel schnell an?

Dieses Thema im Forum "BMW 123d" wurde erstellt von 1erfan73, 14.12.2007.

  1. #1 1erfan73, 14.12.2007
    1erfan73

    1erfan73 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab beim Diesel irgendwie immer Probleme schnell anzufahren. Wie macht ihr denn das mit Gas un Kupplung, vorallem ohne das was kaputt geht...? Was kann man der Kupplung zumuten? Wäre cool wenn ihr mir ein paar Tips gebt.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bernich, 14.12.2007
    bernich

    bernich 1er-Fan

    Dabei seit:
    12.12.2007
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Motorisierung:
    116d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    10/2013
    aber doch nicht beim 123d oder!???

    die kupplung verträgt einiges...kannst schon ein paar varianten ausprobieren :lol:

    wenns nicht klappt...sportfahrertraining machen oder von jemandem zeigen lassen der es kann :wink:
     
  4. M@x

    M@x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Spritmonitor:
    Flottes Anfahren ist halt scheiße für den Antriebsstrang, da kanns nix machen. Ohne die Kupplung zu quälen geht das nicht.

    Physikalisch optimal sind irgendwas um die 10% Schlupf an der Antriebsachse - viel Spaß beim Testen :D
     
  5. #4 Turbo-Fix, 14.12.2007
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    wirst sehen, nach ein paar Versuchen, geht der 123D ab wie sau :wink:
    obwohl das durch beschleunigen, auf der BAB, am meisten Jux macht :roll:
    muss ich mich jetzt für diese Aussage schämen :roll: bin ja schon über 40 :oops:
     
  6. #5 Mirswurscht, 14.12.2007
    Mirswurscht

    Mirswurscht 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    alter Sack! :lol:
     
  7. #6 Der_Franzose, 14.12.2007
    Der_Franzose

    Der_Franzose 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Strasbourg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Schnell anfahren mit dem 123d ? Da habe ich keine Probleme.

    Ich frage mich eher wie ich am schnellsten vom ersten Gang in den zweiten schalte:
    erstens ist der erste Gang so kurz dass ich sowieso fast kein Anlauf nehmen kann, und zweitens dauert das Schalten vom ersten ins zweite Gang so lange dass das Auto dann fast wieder steht..... :D
     
  8. #7 Stuntdriver, 14.12.2007
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    DSC aus, rechten Fuß fallen lassen, linken Fuß hochziehen, beim Benziner genügt das 8)
     
  9. #8 Mirswurscht, 14.12.2007
    Mirswurscht

    Mirswurscht 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Geil ist auch aus der Start Automatik vollgas im 1. loszufahren. Da geht erstmal bis zum schalten nur halbgas auch bei durchgetretenem Pedal, dann in den 2. und -- beschleunigung .................
     
  10. test0r

    test0r 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    21
    Da ich mir 'mal ein Bild davon machen wollte, was ihr unter kurz ueber-
    setztem 1. Gang versteht, habe ich mit den fixen Werten von den Ueber-
    setzungen und ein paar variablen Werten von den Reifendimensionen rumgespielt.
    Wenn die Aussage von Mirswurscht in nem anderen Thread stimmt,
    naemlich dass im 1. Gang nur maximal 4000 U/min moeglich sind (wtf?!),
    dann sind das im Schnitt 35km/h, kommt das hin?
     
  11. #10 1erfan73, 14.12.2007
    1erfan73

    1erfan73 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.05.2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ja, also wie beim Benziner einfach Gas auf sagen wir 2000 und dann Kupplung springen lassen ist nicht empfehlenswert? Das andere Problem wurde ja schon angesprochen: Im ersten Gang ist die Beschleunnigung zwar brachial und ich hatte sogar mal das Gefühl beim Vollgas am Berg dass er gleich nur noch auf den HInterrädern fährt und vorne abhebt haha, aber das problem ist das schalten in den 2 Gang... Das dauert fast genauso lang wie er im ersten beschleunigt...(leicht übertrieben) Naja muss wohl noch ein bissl rumprobieren. Eigentlich reicht die Kraft ja locker aus um normal nur mit Kupplung anzufahren aber da find ichs ein bisschen rupfig.
     
  12. M@x

    M@x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Spritmonitor:
    Diesel hin oder her, 2000 U/min sind zu wenig für optimal schnelles Anfahren. Und Kupplung springen lassen kann kaum in einem optimalen Start enden - der Schlupf soll ja eher konstant sein und nicht erst 0, dann 40%, dann 5%.
     
  13. xuxu

    xuxu 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Das 1.Gang - 2.Gang Problem kenne ich auch... das dauert ewig... und bei mir macht er mehr krach im 1. als schnell loszufahren ;)!
     
  14. jmj57

    jmj57 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergisches Land; nahe Köln
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2013
    Spritmonitor:
    Nein! Du musst dich nicht schämen - und ignorier Aussagen von irgendwelchen Bayern (MUC) wie "alter Sack" einfach. Die kriegen so'n flottes Auto auch schon im Kindergarten 8)

    An meisten spass macht mir auch der Durchzug auf der BAB. Gestern noch, am Berg, wollte mir ein E320CDi aus dieser Stuttgarter Autowerkstatt, wohl, weil ich etwas zu dicht an ihn heran gekommen war, zeigen, wo der Hammer hängt :!: Hatte keine Chance , mich auch nur einen Meter zu diastanzieren :twisted: Ha! Und das mit einem Kleinwagen.

    jmj
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. M@x

    M@x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Spritmonitor:
    Dann sei mal froh, dass der nicht weiter Gas gegeben hat - spätestens ab 200 macht der Dich dann nass und ab 235 oder 238 beschleunigt der weiter bis auf 250 - und das alles mit Automatik, 1.750kg Leergewicht und 80 Liter Tank :?
     
  17. test0r

    test0r 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    21
    Okay, das mit den 4000U/min im 1. Gang ist dann wohl wirklich Schwachsinn gewesen.
    4750U/min in allen Gaengen hoeren sich da schon besser an [bzw. eben nicht :P]!

    Wayne's interessiert ...
    Nun komme ich auf folgende Werte mit den 207M (225/45R17) Felgen:
    1. Gang: 38.6 km/h
    2. Gang: 70.1 km/h
    3. Gang: 110.2 km/h
    4. Gang: 155.7 km/h
    5. Gang: 196.2 km/h
    6. Gang: 233.6 km/h

    Und auf Folgende mit den 208M (225/40R18):
    1. Gang: 38.8 km/h
    2. Gang: 70.4 km/h
    3. Gang: 110.7 km/h
    4. Gang: 156.4 km/h
    5. Gang: 197.1 km/h
    6. Gang: 234.7 km/h

    So, mit Blick auf die Höchstgeschwindigkeiten brauch ich dann eigentlich auch
    gar keinen 123d-Fahrer mehr, der mir die Werte bestätigt ...
    Waeren also max. ~40km/h auf dem Tacho im 1.
    -> Ja, das nenne ich auch kurz uebersetzt fuer eine 204PS-Schleuder. Knapp ueber
    70 im 2. scheinen mir erstmal auch nicht so der Hit zu sein. Nur wenn man den 1.
    wirklich nur ganz ganz kurz zum Anrollen (so wie er eigentlich auch gedacht ist;))
    benutzt, dann deckt der 2. einen noch akzeptablen km/h-Bereich ab.
    1. Gang voll ausdrehen, dann den 2. voll ausdrehen, das stell ich mir etwas laestig vor.
    Ach, es wird Zeit, dass ich die Kiste auch endlich einmal fahren darf :D
     
Thema:

Wie fährt man mit dem Kübel schnell an?

Die Seite wird geladen...

Wie fährt man mit dem Kübel schnell an? - Ähnliche Themen

  1. Wer fährt H&R 26mm Spurverbreiterung? Problem mit Nabendeckel!

    Wer fährt H&R 26mm Spurverbreiterung? Problem mit Nabendeckel!: Hallo, ich wollte vorher H&R Spurverbreiterungen montieren. An der VA 10mm pro Seite waren kein Problem, aber hinten passen die 13mm Scheiben...
  2. schneller wieder da als gedacht

    schneller wieder da als gedacht: Hallo, da ich im März mein 123d Coupé verkauft habe und ausschau nach einem 330d hielt, dachte ich eigentlich das ich so schnell nicht mehr hier...
  3. [E87] Ruckeln und DSC Blinken nach 20 min Fahrt

    Ruckeln und DSC Blinken nach 20 min Fahrt: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem und hoffe dass ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt: E87, Baujahr 2005,118i, 144.000km - Mitte Mai...
  4. [F2x] M135iX - "Antrieb gestört" und fährt kaum noch

    M135iX - "Antrieb gestört" und fährt kaum noch: Hallo BMW Gemeinde, ich fahre momentan seit 9 Monaten einen M135i xdrive und bei mir gab es letzten Donnerstag einen Knall und kurz darauf kam...
  5. [E8x] Wer fährt in Österreich legal 8J Felgen auf der VA?

    Wer fährt in Österreich legal 8J Felgen auf der VA?: Hallo, ich möchte mein Cabrio von der Mischbereifung 215/245 auf 225er rundum umstellen. Nun meine Frage an die 1er Fahrer aus Österreich: Wer...