Wie den neuen richtig einfahren???

Dieses Thema im Forum "BMW 118d" wurde erstellt von gizmodlx, 07.01.2009.

  1. #1 gizmodlx, 07.01.2009
    gizmodlx

    gizmodlx 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.10.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    nachdem auch meiner (118d) bald ausgeliefert wird und es mein erster Neuwagen und dazu noch erster Diesel ist, die Frage an die Experte wie die Kiste richtigerweise eingefahren werden muss?

    Was gibt es zu beachten?

    Ich hoffe ihr könnt mir mit euren Erfahrungen weiterhelfen...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Spiderin, 07.01.2009
    Spiderin

    Spiderin 1er-Profi

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.664
    Zustimmungen:
    0
    Bedienungsanleitung lesen, Forumssuche benutzen, und wenn man trotzdem noch nichts gefunden hat 8) , dann Drehzahlen und Geschwindigkeit langsam steigern und die Kiste erst mal nicht überheizen. Aber Achtung: die Meinungen gehen ziemlich auseinander (von "brauchts gar nicht" bis "unbedingt").
    Meine persönliche Meinung: unbedingt. :)
     
  4. #3 TaifunMch, 07.01.2009
    TaifunMch

    TaifunMch 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Einfach fahren ... Extrembelastungen auf den ersten 2000km meiden, insb. Vollgasorgien vermeiden. Eher bei 190km/h mit Tempomat cruisen ;) Zusätzlich hohes Tempo erst nach 30-50 km (je nach Aussentemperatur), dann ist er auch immer schön warm. Die letzten 10km jeweils etwas ruhiger fahren.

    Fertig.

    Jetzt werden aber auch wieder tausend andere Meinungen kommen ...
     
  5. #4 Sven@1er.de, 07.01.2009
    Sven@1er.de

    Sven@1er.de 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    "brauchts gar nicht" :mrgreen:
     
  6. #5 LightingMcQueen, 07.01.2009
    LightingMcQueen

    LightingMcQueen 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d
    ... ich behaupte mal:

    Wenn man die ersten 2000 sehr sanft fährt (z.B. die ersten 10-15 km sehr verhalten (unter 2500 U/Min) und sonst auch kaum über 3000 U/Min.

    wird man mit geringen Verbrauchswerten belohnt.

    Es schadet nichts wenn dieses Einfahren bis KM-Stand 5000 ausdehnt.

    Vielen, die sowieso nie in Richtung 100.000 km kommen, ist es Wurst.

    Wer die Mühle aber nur quält, sollte sich nicht unbedingt über häufige Probleme trotz relativ geringer KM-Leistung wundern...

    Einfache Regel:

    Bist du gut und nett zu deinem Auto, ist es das auch zu dir :wink:
     
  7. ulson

    ulson 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Verkäufer meinte am Tag der Übergabe, ich soll dem Auto von Anfang an auch hohe Geschwindigkeiten "beibringen". Also auf der Autobahn öfter auch mal über die 210 gehen aber halt nicht 600 KM auf Anschlag und generell die ersten 2500 km nicht permanent im hohen Drehzahlbereich...
    Aber zu sehr schonen sei nicht notwendig und auch nicht zwingend von Nutzen.
     
  8. #7 bursche, 07.01.2009
    bursche

    bursche 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Philipp
    Spritmonitor:
    ... und da es jeder anders gesagt bekommt und die Autos alle noch fahren kann es ja auch nicht soo wichtig sein mit dem gediegenen Einfahren von max. 3000U/min bis zum Stand von 3000km... denk ich mir jedes Mal wenn ich Einfahrdiskussionen beobachte.

    Moderne Motoren halten auch höhere Drehzahlen früh aus sonst hätten wir jeden Tag reihenweise Motorschäden besonders bei Leih- und Vorführwägen.

    Aber mann kann sichs ja auch unnötig schwer machen *duck*
     
  9. #8 knoxville, 07.01.2009
    knoxville

    knoxville 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.10.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab meinen am 22.12. bekommen und bin jetzt bei 2500 km. Bis 2000 km bin ich max. 150 km/h gefahren (schön nach Handbuch), danach hab ich erst aufgedreht :yeah:

    Egal wie ich mich im Moment anstrenge, den Verbrauch kriege ich seit dem ersten Tag nicht über 5,5 l Durchschnitt. Bin also höchstzufrieden 8)
     
  10. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    BMW ist so ziemlich der letzte Hersteller, der in der Anleitung noch ein Einfahren erklärt. Andere Hersteller schreiben entweder: "Einfahrvorschriften sind nicht zu beachten" oder "Längere Vollgasfahrten auf den ersten 1000km vermeiden". Da aber alle Hersteller ungefähr gleiches Materialbearbeitungsniveau haben, kann man insofern davon ausgehen, daß das Einfahren Schnee vor Vorgestern ist!

    Wenn was "eingefahren" werden würde, dann würde auch ein entsprechender Ölwechsel vonnöten sein. Dieser ist aber nicht mehr eingeplant. Insofern kann man die Mähr vom Einfahren ad-acta legen. Ist eine betriebswirtschaftliche Finte, um evtl. auftretende Schäden möglichst nach "hinten" zu verlegen und sich damit Gewährleistungsvorteile zu reservieren.

    Wenn man dennoch sein Gewissen beruhigen will, dann sollte man die ersten 100km mit wechselnden Motordrehzahlen in einem Stück fahren. Alles danach, ist dann pure Selbstbeschränkung!

    Übrigens werden die Motoren nach der Montage auf Höchstleistung getestet und erst dann mit der Karosserie verheiratet. Der Motor hat also schon bei Auslieferung "Vollgas" hinter sich.
     
  11. FloE87

    FloE87 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg/Cham
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    habe meinem am 29. 11 bekommen! bin die ersten 2000km nicht schneller als 150 gefahren und hab auch kein vollgas gegeben! zudem nicht über 3500 gedreht! verbrauch war wärend dieser phase bei 4,9 bis 5,3 liter! hab mich zudem bemüht nicht viele kurzstrecken zu fahren!
    jetzt hat er über 3000 oben und ich fahre ganz normal! hin und wieder mal hochdrehen auch mal 200 und auch oft vollgas beim überholen! hab zur zeit 5,6 liter! angesichts der kurzstrecken und der temperaturen finde ich den wert normal!

    was mir aufgefallen ist: als ich das erste mal schneller als 150 gefahren bin und auch vollgas gegeben habe, ist fast gar nichts gekommen! hat sich mittlerweile gelegt!
     
  12. #11 BMWlover, 07.01.2009
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Mein BMW Dealer sagte mir, das man keien besonderen Einfahrvorschriften beachten muss :)
     
  13. #12 RedDragon, 07.01.2009
    RedDragon

    RedDragon 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Günzburg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Dominik
    dito! Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen! Die Motoren sind heutzutage schon so genau gearbeitet, dass sie wie eingefahren sind.
    Auswirkungen auf den Verbrauch hängen von ganz anderen Faktoren ab...
     
  14. #13 TaifunMch, 07.01.2009
    TaifunMch

    TaifunMch 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Na, dann solltest du den Wagen mal jemanden geben, der Freude am Fahren umsetzt ...
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 knoxville, 08.01.2009
    knoxville

    knoxville 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.10.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Am besten meinem Kollegen der letztens meinte, "Wenn ich nen Firmenwagen kriege, dann nen neuen M3 und nur im 1. Gang fahren. Scheiß auf den Spritverbrauch!" :grins:

    Fahre sicherlich nicht zimperlich, gerade weil es ne Firmenkarre ist. Bin trotzdem positiv überrascht :)
     
  17. #15 LightingMcQueen, 09.01.2009
    LightingMcQueen

    LightingMcQueen 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d
    ... es hört sich bei einigen an, dass "Freude am Fahren" = schnell fahren ist !?
    :shock:

    ... wenn ein Verkäufer/Händler sagt Einfahren ist egal, dann ist das so Aussagekräftig, wie wenn ein Eunuche Sex-Tipps gibt... !? :oops:

    ... einen Schaden kann man durch Materialschonung sicherlich nicht verursachen ... !? :roll:

    ... schon das Erwähnen in der Betriebsanleitung (auch anderer Hersteller) hat wohl einen Grund - sonst wäre nichts drin !

    ... es würde wohl jeder anfechten, dass es sich um einen "Neuwagen" handelt, wenn der Hersteller das Einfahren der beweglichen Teile übernehmen würde... !? :?:

    ... es gibt immer noch Werkstätten die empfehlen, dass Öl nach 1000 / 1500 km zu wechseln (und dieses auf Abriebspänne zu prüfen) ... !? :!:

    ... der Antriebsstrang besteht aus mehr als einem (getesten) Motor ...!? :roll:


    ... kurzum: Ich bin ein Verfechter des nostalgischen "Einfahrens" - schon aus "Wertschätzung" dem Fahrzeug gegenüber... :idea:
     
Thema: Wie den neuen richtig einfahren???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 118d einfahrprogramm

    ,
  2. turbolader 118d einfahren

Die Seite wird geladen...

Wie den neuen richtig einfahren??? - Ähnliche Themen

  1. E87 120d Fahrer - neu

    E87 120d Fahrer - neu: hallo, Mein Name ist Burak, ich bin 17 Jahre alt, werde ich Sommer 2017 18, habe meine Führerschein seit 5 Monaten. Bis jetzt bin ich zum größten...
  2. Neues Auto wachsen

    Neues Auto wachsen: Hallo, Habe jetzt einen neuen BMW118i in mineralweiss. Da er ja vom Werk aus keine Wachssicht/Versiegelung hat, heisst dass für mich selbst Hand...
  3. Der Neue

    Der Neue: Hey Leute, mein Name ist Max. Ich bin 26 Jahre alt. Und seit gerade eben dabei . Schön dabei zu sein. Ich selber fahre seit nun mehr 2 Jahren...
  4. Eine neue Interessentin..

    Eine neue Interessentin..: Hallo, hmm was erzähl ich euch denn hier... ich heiße Kerstin, bin 27 und fahre leider (noch) keinen 1er :) aber das soll sich bald ändern. In...
  5. Roys neuer Ford

    Roys neuer Ford: Ganz im Sinne meiner alten Fahrzeugvorstellung komme ich hier mal zu meiner Neuen. Auch, wenn es zur Zeit beim M140i unglaubliche Nachlässe gibt,...