Wertschätzung meines 118d

Diskutiere Wertschätzung meines 118d im BMW 118d Forum im Bereich Informationen zu 1er BMW Modellen der ersten Gen.; Ich verkaufe momentan meinen 118d (schweren herzens), siehe "BIETE" Unterforum. Meint ihr der Preis ist fair/ok: 22.500 Euro Bei dieser...

  1. #1 Noxventa, 31.07.2008
    Noxventa

    Noxventa 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Ich verkaufe momentan meinen 118d (schweren herzens), siehe "BIETE" Unterforum.

    Meint ihr der Preis ist fair/ok: 22.500 Euro

    Bei dieser Ausstattung:

    BMW118d FL Modell
    EZ März 2008
    9500km
    M-Sportpacket
    Xenon
    18" M-Felgen
    Österreich Paket (Klimaautomatik, Regensensor, Skisack)
    3 Türig
    Alpinweiß

    Händler hätte mir 21.000 gegeben, was mir etwas zu wenig ist...

    Problem ist dass das Auto nicht mehr Leasingfähig ist!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LightingMcQueen, 02.08.2008
    LightingMcQueen

    LightingMcQueen 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d
    :shock:

    ... den würde der gleiche Händler für mind. 27000 Euro auf den Hof stellen

    :shock:

    ... das Händlerangebot würde bedeuten seit 03/2008 10000 Euro Wertverlust !?!?! ... da kost ja jeder Km etwa 1 Euro :shock:


    Was macht den ein Auto "leasingfähig"?


    T'schuldigung, aber den Begriff "Österreich-Paket" finde ich lustig - insbesondere bei den enthaltenen Extras... :wink:
     
  4. #3 -The-Game-, 02.08.2008
    -The-Game-

    -The-Game- 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Frankfurt/Main
    erklär das mal genauer, warum das auto nicht mehr "leasingfähig" sein soll. kann ich nicht ganz nachvollziehen.

    ps: der vom händler gebotene einkaufspreis ist schlichtweg eine unverschämtheit bei einem solch neuen auto, das zu den wertstabilsten überhaupt auf dem markt zählt.
     
  5. #4 M to the x, 02.08.2008
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Also wenn er die Kiste für 22.500 anscheinend nicht gut los wird, sind die 21k des Händlers wohl nicht soooo unverschämt, oder?

    Wobei ich den Wertverlust auch heftig finde... :?
     
  6. #5 quickfinga, 02.08.2008
    quickfinga

    quickfinga 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Vorname:
    Paul
    Spritmonitor:
    Die nehmen einfach an, dass alle Österreicher Skifahrer sind. :wink:
     
  7. #6 Sushiman, 02.08.2008
    Sushiman

    Sushiman Guest

    ...selten so gelacht...leider...
    g, Sushiman
     
  8. #7 -The-Game-, 02.08.2008
    -The-Game-

    -The-Game- 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Frankfurt/Main
    wie kommst du darauf? ein 118d ist definitiv von den restwerten gerade in der kompaktklasse mit am besten dabei. beleg mal den "selten so gelacht" lieber.
     
  9. 118iqm

    118iqm 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    03.09.2005
    Beiträge:
    1.073
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis LB
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Vielleicht meint er den österreichischen Markt :?: :wink: evtl. gibt's da ja Unterschiede zu D.
     
  10. #9 Steak1986, 03.08.2008
    Steak1986

    Steak1986 1er-Profi

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Lauterberg im Harz / Göttingen
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Vorname:
    Joachim
    Auf dem Fischmarkt gelten halt andere Regeln...das war schon immer so, und wird wohl auch leider immer so bleiben :lol: :lol:

    Aber mal BTT:

    Finde auch, dass der Preis vom Händler zu wenig ist. Wie die anderen interessiert mich der Grund warum man das Auto nicht mehr Leasen kann
     
  11. RWFG

    RWFG 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Kann ich mir ehrlich gesagt leider nicht vorstellen.
    Ich rechne mal pauschal mit 10% Rabatt bei Neukauf.
    Abzgl. 10% macht das so ca. 28,5 T€ - für einen Neuen mit 0km (Neupreis 31,8 T€ siehe anderer Thread).

    Dann noch 300 Euro runter für den erwähnten Kratzer, etwas für die verkratzte Felge, und vor allem die Händlermarge - logisch, dass der (erneut) daran verdienen will. Ebenfalls abziehen noch die Kilometer und die Tatsache, dass man Gebrauchtwagenbesitzer ist.
    Da kommt man leider schon nahe an den erwähnten Preis.

    In Zeiten der Rabatte (siehe auch diverse Threads hier) gibt es leider einen hohen Wertverlust, der doch überproportional vor allem am Anfang des Autolebens existiert. Und dazu kommen noch die interessanten Leasingraten beim 1er - das muss zwangsläufig zu Preisverfall führen.
    Das hat aber nix mit 1er oder nicht zu tun - einen Neuwagen nach 5 Monaten wieder zu verkaufen, bringt logischerweise immer einen sehr hohen Wertverlust - ausser evtl. beim Ferrari oder so. Aber den kauft man ja eher nicht gebraucht...(Lieferzeit abgesehen).
    Das ist leider die momentane Lage am Automarkt - nicht nur der Neuwagenabsatz bröckelt.

    Ich glaube, da kommt man so ungefähr auf den Preis - evtl. 1-2 T€ mehr, bei Privatverkauf und guter Verhandlung. Ich hätte so eher 23 T€ erwartet.

    Es tut mir leid für den TE und seinen schicken 1er - ich drücke dir die Daumen für einen Interessenten und guten Preis.

    Edit: Wer erinnert sich noch an den User Schluempfchen, der seinen 120d FL nach 2 Monaten wieder in Zahlung gegeben hat, für einen ähnlich ausgestatteten 123d. Mit 6.000 Euro Zuzahlung...
    http://www.motor-talk.de/forum/bmw-123d-3-tuerer-heute-bestellt-t1544981.html?page=1
     
  12. #11 LightingMcQueen, 03.08.2008
    LightingMcQueen

    LightingMcQueen 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d
    ... trotz Rabatten etc. kommt es einfach darauf an, was der Händler verkaufen will bzw. was mehr Marge bringt...

    "geschickte" Händler verkaufen auch für 27000, wenn mehr hängen bleibt als bei einem Neuwagen für 28500 Euro...

    Bei den Händler-Ketten mit zig Standorten ist davon auszugehen, dass über die Menge an Verkäufen Geld gemacht und auf die Sales-Statistiken der Verkäufer/Filialen untereinander mehr geschaut wird...

    26000 - 27000 erachte ich auf jeden Fall für realistisch als Ausgangspreis auf einem Händlerhof...


    Ein Händler kauft das Auto nicht für 21000 und gibt es für 22000 wieder ab...

    ... nur wenn man im Gegenzug vielleicht einen teureren "Ladenhüter" für 40000 -60000 abnimmt oder einen "Neuen" bestellt für 45000+ (oder es geht nur noch um die Verkaufszahlen um seinen Arbeitsplatz zu retten :shock:)
     
  13. RWFG

    RWFG 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Welcher Käufer kauft aber einen gebrauchten für 27 T€ - wenn es einen nagelneuen ohne Kilometer und Kratzer für nur etwas mehr gibt??

    Ein Preis von 27 T€ halte ich einfach für zu hoch - und nein, die Gebrauchtwagenmarge wird eher nicht bei 6 T€ (27-21) liegen.

    Das Angebot steht und fällt doch mit dem Käufer!
    Dass ein Verkäufer soviel Geld wie möglich verdienen will, ist klar - aber mittlerweile ist es ein Käufermarkt!
    Nur deswegen werden doch so hohe Rabatte gegeben - nicht, weil die Händler Samariter sind. Sondern weil es einen Preisdruck gibt, den die Käufer ausnutzen können. Und der die Gebrauchtwagenpreise in den Keller fallen lässt.
    Händler gibt es genug - ist einer zu teuer, geht man eben zu einem anderen.
     
  14. #13 LightingMcQueen, 05.08.2008
    LightingMcQueen

    LightingMcQueen 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d

    :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock:

    sprachlos.






    ... und wieder da :winkewinke:

    Nun wenn ein Händler die Mühle für 24000 - 25000 verticken will stellt er sie für 27000 auf den Hof. :weisheit:

    Bei der Differenz zwischen EK und VK ist nicht alles Marge ... der muss auch noch einiges abdrücken...

    Ich denke aber wegen dem von RWFG geschilderten .. ist die Marge mittlerweile nicht mehr die Messlatte sondern Stückzahl, Stückzahl, Stückzahl ... ein Verkäufer mit 5 deals und 2000 Euro Gewinn ist heute viel besser als ein Verkäufer mit 2 deals und 2000 Euro Gewinn... der erste kann sich selbst viel besser "verkaufen" ... :roll:
     
  15. #14 M to the x, 05.08.2008
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Was muss er denn abdrücken? USt geht nach Differenzbesteuerung, d.h. nur auf die Marge. Diese Nettomarge muss er dann der Einkommensteuer unterwerfen, das wars....
     
  16. #15 LightingMcQueen, 05.08.2008
    LightingMcQueen

    LightingMcQueen 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d
    ... ist das nichts?

    USt auf z.B. 4000 Euro + E-Steuer = vernachlässigbar?

    Alles klar :shock:
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 M to the x, 05.08.2008
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Auf jeden Euro, den ein Händler an einem Neuen verdient (wo btw. auf den Gesamtbetrag USt drauf ist), muss er auch ESt zahlen - also wo ist jetzt die "besondere" Belastung beim Gebrauchtwagenverkauf?

    An nem Neuen 1er mit fettem Rabatt verdient ein Händler keine 4.000/1,19 brutto (vor ESt).
     
  19. #17 118dweis, 28.08.2008
    118dweis

    118dweis 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.08.2008
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gremsdorf / Mittelfranken
    Würde behaupten dass er ihn für 25 bis 26t€ aufm Hof stellt. Schaut doch mal bei autoscout da sind mittlerweile genug FL Modelle drin, dann hat man einen Anhaltspunkt. Man sagt man verliert im 1.Jahr rund 20% vom Neupreis. Bei angenommen 28000 wären das rund 22400€ sowas in der Richtung würde ich auch vorschlagen, wie du ja schon vor hattest. Wieso willst ihn eigentlich wider abgeben??
     
Thema:

Wertschätzung meines 118d

Die Seite wird geladen...

Wertschätzung meines 118d - Ähnliche Themen

  1. [F20] 118d, NaviPro, SHZ, Leder, Xen, PDC, Finanzierung möglich

    118d, NaviPro, SHZ, Leder, Xen, PDC, Finanzierung möglich: Das Fahrzeug ist im Prinziep ab sofort verfügbar, wird aber im Moment noch weiter gefahren. Besichtigung und Probefahrt nach Absprache möglich....
  2. BMw 118d Aut.Sport Line Leder,NAV,SHZ,Winterreifen

    BMw 118d Aut.Sport Line Leder,NAV,SHZ,Winterreifen: Zum Verkauf steht ein BMW 118d Automatik Sport Line. Preis VB: 16448 Euro Das Fahrzeug ist erst ab 10.03.2017 verfügbar. Vorher ist Besichtigung...
  3. [E81] Umbau 118d

    Umbau 118d: Hallo, ich möchte euch mal kurz meinen Umbau vorstellen. Auto steht übrigens derzeit zum Verkauf ;) bei Interesse PN. 118d Baujahr 2008....
  4. 118d (e87) Elektronik versagt sporadisch

    118d (e87) Elektronik versagt sporadisch: Hallo ihr lieben, ich hoffe ihr könnt mir weiter Helfen. Anfang Dezember bin ich von Solingen nach Kiel gefahren.Auf dem weg dort hin zeigte mir...
  5. E87 118d Startet nicht mehr

    E87 118d Startet nicht mehr: Guten Tag, ich hoffe ich finde hier Hilfe ich habe einen E87 118d 143ps 2l bmw zuhause stehen. Auto hat ca 162.000 gelaufen noch nie Probleme...