Werterhalt 125i

Diskutiere Werterhalt 125i im Kaufberatung Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Hallo zusammen, ich werde mir die Tage einen 125i Bj. 05/18 mit 52.000km angesehen (M-Paket und sonst Vollaustattung). Preis laut Anzeige 26.500...

  1. #1 dominikweiss, 07.04.2022
    dominikweiss

    dominikweiss 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.03.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2017
    Vorname:
    Dominik
    Hallo zusammen,
    ich werde mir die Tage einen 125i Bj. 05/18 mit 52.000km angesehen (M-Paket und sonst Vollaustattung). Preis laut Anzeige 26.500 VB und 4-fach bereift. Wie vermutet ihr die preisliche Entwicklung bei dem 125i? Viele gibt es ja nicht auf dem Markt, weil sich viele ja für den 140i gleich entschieden haben, da er preislich ja mehr beim 140i war, als beim 120i aber dafür bei der Leistung mehr am 120i. Dementsprechend wurden ja auch wenige verkauft. Doch jetzt bei den Gebrauchtwagenpreisen ist nach meiner Recherche anders. Die 125i sind viel näher preislich beim 120i als am 140i.
    Meint ihr dementsprechend aus Werterhaltsicht ist es schlauer für 2000€ den 125i dem 120i vorzuziehen oder gibt es an der Sache irgend einen Haken, warum die 125i so billig angeboten werden? Für einen 120i mit ähnlicher Ausstattung zahlt man bei uns in Bayern auch schon mind. 24k. Sprung vom 125i (~27k) zum 140i (mind. ~34k) ist ja schon viel höher.

    Der 140i ist vom Werterhalt in Zukunft bestimmt das Beste, aber die Anschaffungskosten und der Unterhalt sind leider derzeit nicht zu stemmen für mich. Möchte aber mir auch keinen 125i kaufen, falls ich diesen nach 2-3 Jahren fahren nicht mehr weg bekomme. Dies wird beim 120i ja wahrscheinlicher sein gehe ich davon aus.
     
  2. #2 SilberE87, 07.04.2022
    SilberE87

    SilberE87 1er-Experte(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    6.126
    Zustimmungen:
    2.772
    Ort:
    Norddeutschland
    Werterhalt kannst Du schon knicken, wenn mit Dir dann ein weiterer Fahrzeughalter in den Papieren steht.
     
    Dexter Morgan gefällt das.
  3. #3 dominikweiss, 07.04.2022
    dominikweiss

    dominikweiss 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.03.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2017
    Vorname:
    Dominik
    Bei meinem 118i, welchen ich vor einem Monat verkauft habe, habe ich sogar plus gemacht. Aber mir ist natürlich klar, dass das nicht bei jedem Verkauf so läuft. Trotzdem denke ich, dass es da je nach Motorisierungen schon Unterschiede gibt. Deshalb wollte ich mal eure Meinung zu dem Thema hören:wink:
     
  4. #4 SilberE87, 07.04.2022
    SilberE87

    SilberE87 1er-Experte(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    6.126
    Zustimmungen:
    2.772
    Ort:
    Norddeutschland
    Steigende Gebrauchtwagenpreise in den letzten Monaten sind nichts Neues. Ob man als letztes Glied der Wertschöpfungskette beim 125i im Besonderen spekulieren sollte, könnte man möglicherweise anhand der Zulassungszahlen abschätzen. Klingt ziemlich spekulativ und bei dem geringen Geldumfang eines einzelnen Fahrzeugs uninteressant. Da wird o.g. Faktor sicher mitspielen.
     
    Dexter Morgan gefällt das.
  5. #5 mehrfreudeamfahren, 07.04.2022
    mehrfreudeamfahren

    mehrfreudeamfahren 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    744
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    Ein 125i ist aus meiner Perspektive ein Volumenmodell das keine Ambitionen hinsichtlich Werterhaltungen eines Liebhaberfahrzeugs hat. Das muss sich argumentativ mit jedem 300PS 2L aus der VAG Gruppe und dem i30 N Varianten messen und unterliegt leider oft. Wenn ich für 2000 Euro mehr einen 125i bekomme würde ich es tun.

    Ein 125i sollte volle Hütte nicht deutlich über 50TEuro gekostet haben. Nach 4 Jahren über 50% anzusetzen spiegelt den aktuellen Markt wieder. Würde ich mir zweimal überlegen.
     
  6. fbn

    fbn 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.10.2021
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    221
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2018
    Ich denke, am relativen Preisunterschied zwischen 120i und 125i wird sich in Zukunft nicht viel ändern. Je mehr Du jetzt bezahlst, desto höher ist der absolute Wertverlust. Allerdings machen bei nur 2-3000 EUR Unterschied im Kaufpreis andere Faktoren mehr aus. D.h. welches Exemplar, welche Austattung kaufst Du zu welchem Preis. Wie viel Glück/Pech hast Du während der Zeit mit Reparaturen. Und wie viel Geschick/Glück hast Du beim Verkauf.

    Wenn Dir die Mehrleistung etwas wert ist, nimm den 125i. Wenn Dir die Leistung egal ist und Du nur drauf spekulierst, dass der Preisunterschied in Zukunft höher sein könnte, nimm lieber einen günstigeren 120i.
     
    aragon und Dexter Morgan gefällt das.
  7. #7 dominikweiss, 14.04.2022
    dominikweiss

    dominikweiss 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.03.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2017
    Vorname:
    Dominik
    Mir wäre der Aufpreis für die Mehrleistung wert, doch ich möchte nur nicht falls ich den 125i irgendwann wieder verkaufen möchte mich genauso schwer tuen wie andere. In meinen Suchaufträgen werden schon ewig lang die selben 125i angeboten, welche einfach bisher keinen Käufer finden, warum auch immer (Preise sind sogar in Ordnung).
     
  8. #8 Dexter Morgan, 14.04.2022
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    8.034
    Zustimmungen:
    24.396
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    These: Wäre der Preis in Ordnung, wären sie verkauft.
     
  9. #9 dominikweiss, 14.04.2022
    dominikweiss

    dominikweiss 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.03.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2017
    Vorname:
    Dominik
  10. #10 Maniac79, 14.04.2022
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.2022
    Maniac79

    Maniac79 1er-Fan

    Dabei seit:
    08.07.2019
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    390
    Ort:
    Augsburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2019
    Spritmonitor:
  11. #11 DominikS66, 14.04.2022
    DominikS66

    DominikS66 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    239
    Ort:
    Landkreis Rastatt
    Fahrzeugtyp:
    125i
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2019
    Spritmonitor:
    Das ist doch dieser 125i, welchen du eingangs beschrieben hast ? Warst du denn schon zu einer Besichtigung vor Ort ?

    Abgesehen davon finde ich die Diskussion um den Werterhalt bei einem Volumenmodell wie den F2x eher nebensächlich, ich persönlich habe die Kaufentscheidungen bei enem Auto noch nie von einem zu erwartenden Wiederverkaufswert abhängig gemacht und würde da auch im Traum nicht daran denken. Du willst doch sicherlich mit dem Auto fahren und Spaß haben und nicht in eine Vitrine stellen, oder ? (Und falls du dir etwas mit realem Werterhalt anschaffen willst, investiere lieber in Gold oder Immobilien...)
     
  12. fbn

    fbn 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.10.2021
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    221
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2018
    Hast Du denn mal beobachtet, ob sich vollausgestattete 120i von privat besser verkaufen? Kann ich mir schlecht vorstellen. Das eBay-Angebot sieht für mich auf den ersten Blick ganz attraktiv aus. Könnte mir höchstens vorstellen, dass man in der Preisregion eher bei mobile.de und autoscout24.de sucht. War bei mir zumindest so, obwohl ich auch offen dafür gewesen wäre, von privat zu kaufen.
     
    Dexter Morgan gefällt das.
  13. #13 cinematico, 15.04.2022
    cinematico

    cinematico 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    27.01.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich habe heute morgen, dass Auto besichtigt und war wirklich positiv überrascht vom Zustand und der Verkäufer hat auch einen guten Eindruck gemacht. Auch der Motor hat es mir angetan. Gerade nicht zu viel und nicht zu wenig Leistung. Preislich haben wir uns auf 25000€ 4-fach bereift geeinigt und jetzt werde ich nochmal eine Nacht drüber schlafen bevor ich mich entscheiden werde. Aber gab wirklich nicht auszusetzen an dem Auto. Das einzige was mich verwundert hatte war, dass die Bremsenklötze hinten viel weniger noch hatten, als die vorderen. Er meinte das ist vielleicht darauf zurückzuführen, dass er sehr oft den Stop-and-Go Tempomat genutzt hat und der vielleicht mehr hinten bremst. Habt ihr vielleicht eine Idee an was das liegen könnte?
     
  14. #14 Maniac79, 15.04.2022
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2022
    Maniac79

    Maniac79 1er-Fan

    Dabei seit:
    08.07.2019
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    390
    Ort:
    Augsburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2019
    Spritmonitor:
    Bei Automatikfahrzeugen verschleissen die hinteren Bremsen tendenziell schneller als die vorderen, da die hinteren im Stand an der Ampel den Druck des Wandlers halten müssen. Ist zwar nicht viel, aber in Summe spürt man das eben an der Lebensdauer der Bremsbeläge.
     
  15. #15 doesntmatter, 23.04.2022
    doesntmatter

    doesntmatter 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.06.2018
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    392
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2019
    Druck sollte Bremsen nicht nenneswert verschleißen. Aber wenn jemand meist mit (Abstands-)Tempomat fährt, hat das natürlich Einflüsse. Der bremst meinem Wissen nach nur hinten und umgekehrt wird ein Dauer-Tempomatler selten sportlich fahren, womit der Hauptanlass für stärkeren Verschleiß auf der Vorderachse fehlt.
     
Thema:

Werterhalt 125i

Die Seite wird geladen...

Werterhalt 125i - Ähnliche Themen

  1. Leistungssteigerung und Werterhalt

    Leistungssteigerung und Werterhalt: Guten Tag, Wie würdet ihr denn allgemeinen Werterhalt eines 1er m coupes vermuten wenn man Ihm etwas mehr Leistung geben würde. Ich hab momentan...
  2. Preisentwicklung/Werterhalt bei 1er M Coupes

    Preisentwicklung/Werterhalt bei 1er M Coupes: Hallo zusammen, Nach sehr langer Zeit der Abwesenheit melde ich mich mal wieder hier zu Wort. Mich würde mal interessieren, wie ihr über den...
  3. Werterhalt: Hohlraumkonservierung und Unterboden

    Werterhalt: Hohlraumkonservierung und Unterboden: Sollte man nach ca. 10 Jahren die Holraumkonservierung erneuern und den Unterboden aufbereiten (lassen)? Meiner steht zwar in einer gut belüfteten...
  4. BMW M140i - Werterhalt, Preisauswirkungen Nachfolgemodell

    BMW M140i - Werterhalt, Preisauswirkungen Nachfolgemodell: Hallo Zusammen Also, erstmal kurz zu mir: Bin neu hier im Forum. Bin 26 Jahre alt und komme aus der Schweiz ;-) Nun zu meinem Anliegen, welches...
  5. [F20] Werterhalt BMW Felge vs AEZ Felge ?

    Werterhalt BMW Felge vs AEZ Felge ?: Hallo zusammen, ich habe nun die Möglichkeit recht günstig an die folgenden Felgen zu kommen. 1) AEZ Sydney Dark in 8x19 ET42 rundum: 2) BMW...