Wertentwicklung 123d

Dieses Thema im Forum "BMW 123d" wurde erstellt von Fuxx, 26.07.2011.

  1. Fuxx

    Fuxx 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.03.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    Felix
    Spritmonitor:
    Hallo Leute,

    wie schätzt ihr den Einfluss der neuen 1er auf den Wert des noch aktuellen Modells?

    Hier die Umstände, die mich nachdenklich machen:
    Ich besitze einen 123d (EZ 12/2008) der mir auf Autofokus24 mit einem aktuellen Wert von knapp über 20.000 Euro angegeben wird. Ich finanziere das Auto über 3 Jahre (seit März diesen Jahres) mit einer Schlussrate von rund 12.000 Euro. Mein Gedanke/Hoffnung war es eigentlich, das Auto nach den 3 Jahren für über 12.000 Euro wieder verkaufen zu können und dabei zum mindest einen Teil meiner Anzahlung wieder zu bekommen.
    Jetzt habe ich allerdings gehört, dass der neue 1er den Wiederverkaufspreis extrem drücken soll und ich dementsprechend in 3 Jahren ordentlich nachzahlen darf. Was meint ihr dazu?
    Falls das wirklich so wäre würde ich jetzt versuchen das Auto noch zu einem halbwegs vernünftigen Preis loszubekommen...

    Danke für eure Tipps,

    Felix
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 123d Alpinweiß, 26.07.2011
    123d Alpinweiß

    123d Alpinweiß 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.03.2009
    Beiträge:
    1.428
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Motorisierung:
    116d
    Vorname:
    Christoph
    Einfach fahren. Bei Verkauf und Neukauf macht man immer Nasse.

    Wenn dir soviel an Wertverlust bzw. Vermiedung dessen liegt, musst du dir nen 10 Jahre alten 3er mit 300.000km auf der Uhr kaufen. Der verliert nicht mehr an Wert. Ansonsten ist es doch wohl egal ob das Auto in 3 Jahren 12.500 oder 11.500 Wert ist. Bei deinem Vorhaben jetzt zu tauschen machst du auf jeden Fall mehr Verlust.
     
  4. #3 welle68, 26.07.2011
    welle68

    welle68 1er-Fan

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeugtyp:
    116i
    wenn du den 1ner 30jahre fährst, und dann verkaufst bekommst du bestimmt den neupreis wieder rein!:mrgreen:
     
  5. Fuxx

    Fuxx 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.03.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    Felix
    Spritmonitor:
    Ich hab kein Problem damit nach Jahren 11.500 statt 12.500 Euro zu bekommen. Mir wurde allerdings gesagt, dass ich eher mit 6.000 Euro rechnen sollte. Das würde dann in einer fetten Nachzahlung enden auf die ich einfach keine Lust habe.

    Das mit den 30 Jahren kann ich ja mal versuchen. Wenigstens ist dann der gemittelte Wertverlust pro Jahr nicht so dramatisch ;-)
     
  6. #5 DrJones, 26.07.2011
    DrJones

    DrJones The one and only CH-Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2010
    Vorname:
    Jonas
    klingt jetzt hart, aber so wie du dir das vorstellst läuft's wohl nur wenn du das auto kaufst und nicht leased.
    die monatsraten sind das eine, der restwert das andere. ich habe meinen ebenfalls geleased, aber mit restwert 1200€. ist halt wirklich schwierig den effektiven verkaufswert vorherzusehen, vor allem wenn das leasing über 3 oder 4 jahre läuft.
     
  7. tammof

    tammof Gesperrt!

    Dabei seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Du bringst da was durcheinander. Es gibt auch Bmw zielfinanzierungen mit schlussrate, davon ist hier wohl die rede.
    Er finanziert und will das Auto für die schlussrate verkaufen um mit "0" rauszukommen.
    Ob das Modell Sinn macht kann ich nicht beantworten.

    Gruss

    Sent from my HTC Incredible S using Tapatalk
     
  8. #7 Dr.House, 26.07.2011
    Dr.House

    Dr.House Ausser Konkurrenz

    Dabei seit:
    01.03.2011
    Beiträge:
    10.388
    Zustimmungen:
    162
    Ort:
    Hannover
    Vorname:
    Kai
    Spritmonitor:
    Also ich habe ein ähnliches "Problem". Auch ich habe im März einen 123d gekauft(Zielfinanz) und diese wird im März 2014 mit knapp über 10tsnd € Schlussrate auslaufen.
    Ganz ehrlich glaube ich nicht, dass ich was drauf zahlen muss, zumindest nicht viel. Wenn man sich mal die Werterhaltung der letzten Jahre und den E46 z.b. ansieht, stellt man fest, dass man bei einem gebrauchten, den man vor 1,5Jahren gekauft hat, selbst mit 20tsnd mehr auf der Uhr, fast noch den identischen Preis bekommt und das obwohl schon das Ende der Folgegeneration in Sicht ist.
    Das einzige was uns mit den Dieseln einen fetten Strich durch die Rechnung machen kann, sind noch härtere Abgas-/Steuerbestimmungen und die Anhebung der Steuern auf den Diesel, die von der EU geplant sind. Wenn sich in 3 Jahren der Kauf eines Diesels überhaupt nicht mehr lohnt, wird man die Gebrauchten auch nicht los.
    Ansonsten sehe ich eigentlich gute Chancen, dass ich in knapp 2 Jahren und 20 Monaten noch knapp über 10tnsd bekommen werde. Bis dahin hat meiner irgendwas zwischen 90 und 100k km runter und wird von mir ja immer penibel gepflegt. Man muss halt nur einen finden, der genau so ein Fahrzeug haben will, dann hat man den Preis sicher.
     
  9. newb

    newb 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.877
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Die Steuern werden sogar weniger. Ab 2013 werden alle nach dem CO2-Ausstoss versteuert, was auch die älteren 1er günstiger macht als sie derzeit sind.

    Die "geplante" Erhöhung der Dieselsteuern über die EU hätte auf Deutschland keinen Einfluss, da dort nur die Mindestversteuerung geregelt werden sollte. Hier liegt Deutschland aber schon drüber, weswegen es für den deutschen Dieselfahrer nicht teurer werden wird.

    Was aber in Zukunft noch auf uns zu kommt ist natürlich fraglich und kann in jegliche Richtungen tendieren. Kurz- und mittelfristig scheint es sich aber eher positiv zu entwickeln oder gleichbleibend.
     
  10. #9 Dr.House, 26.07.2011
    Dr.House

    Dr.House Ausser Konkurrenz

    Dabei seit:
    01.03.2011
    Beiträge:
    10.388
    Zustimmungen:
    162
    Ort:
    Hannover
    Vorname:
    Kai
    Spritmonitor:
    Wo hast du denn diese Info her? Haste mal nen Link etc? Wäre natürlich herrlich, wenn ich ein bißchen weniger zahlen würde. ;)

    Geht es wirklich nur um die Mindestbesteuerung? So wie ich das verstanden habe, soll die Steuer so angepasst werden, dass die Kosten auf 100km gleich sind zwischen Diesel und Benziner, weil die Diesel zu günstig sind und deshalb kaum jemand auf E- Autos oder Hybrid umsteigt. Die einzige Möglichkeit das zu erreichen wäre ja über den Sprit, der dann ca 20 Cent über Benzin liegen müsste, wegen dem günstigeren Verbrauch vom Diesel.
     
  11. newb

    newb 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.877
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Das was ich in 30 Sekunden Google Benutzung gefunden habe:

    "Bestandsfahrzeuge werden weiterhin nach derzeit geltendem Kraftfahrzeugsteuerrecht behandelt. Sie werden nach einer Übergangszeit ab 2013 schonend in die CO2-orientierte Kraftfahrzeugsteuer übergeführt. Die Einzelheiten werden zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt."

    Bundesministerium der Finanzen: Neuregelung der Kraftfahrzeugsteuer

    Das war nur die mediale Interpretation zB. der Bildzeitung. Es ging letztendlich darum, dass Diesel mindestens mit 20 Cent (oder sowas) besteuert werden muss. Dazu gab es auch ein offizielles Statement, was aber in der ganzen Diskussion eher untergegangen ist, weil es ja so schockierend war, dass Diesel teurer wird als Benzin wird etc.
     
  12. #11 Dr.House, 26.07.2011
    Dr.House

    Dr.House Ausser Konkurrenz

    Dabei seit:
    01.03.2011
    Beiträge:
    10.388
    Zustimmungen:
    162
    Ort:
    Hannover
    Vorname:
    Kai
    Spritmonitor:
    Ach so ja, hatte das nur irgendwo aufgeschnappt, wusste nicht aus welcher Quelle das stammt.
    Das mit der KFZ-Steuer ist auch neu für mich, wobei ich mich noch nie so genau damit befasst habe.
    Aber was heißt dieser Steuerfreibetrag? Hat das was mit den Baujahren zu tun oder mit dem Zeitpunkt? Ist der Freibetrag für meinen 2007er im Jahr 2013 immer noch 120g oder nur 105g? Wenn ja würde ich ja mehr zahlen als heute, damit wäre ich auch nicht einverstanden.
     
  13. newb

    newb 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.877
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Eigentlich müsstest du gerade 308€ im Jahr zahlen. Und wenn dein CO2 Ausstoss kombiniert bei 145 g/km (ist das der Ausstoss vom 123d?) liegt, dann würdest du ab 2013 240€ zahlen. Also weniger. Nur wenn der CO2 Ausstoss über 179 g/km liegen würde, dann würdest du gleich viel wie bisher zahlen und darüber hinaus eben mehr.

    Das hat nichts mit dem Freibetrag zu tun. Der Freibetrag greift, wenn du weniger als xyz g/km CO2 ausstösst, dann wird deine Steuer im Jahr abcd reduziert, teilweise wird man auch komplett befreit.

    Dann gibt es auch noch Regelungen die den Flottenverbrauch betreffen, also nicht das einzelne Fahrzeug. Gilt aber afaik auch nur für Neuzulassungen und hat daher in jedem Fall auch keine Auswirkungen auf dich.
     
  14. #13 Dr.House, 26.07.2011
    Dr.House

    Dr.House Ausser Konkurrenz

    Dabei seit:
    01.03.2011
    Beiträge:
    10.388
    Zustimmungen:
    162
    Ort:
    Hannover
    Vorname:
    Kai
    Spritmonitor:
    Also mir wurde das so erklärt und so verstehe ich auch die Auflistung auf der verlinkten Seite, dass man momentan einen "Freibetrag" von 120g hat, der in den nach Hubraum berechnenten Steuern von 2€ pro angefangenen 100qcm beim Benziner und 9,50 pro angefangene 100qcm beim Diesel mit drin ist und alles was über den 120g ist, muss mit 2€ pro Gramm zusätzlich bezahlt werden. Das meinte ich damit.
    Hat der 123d nur 145g? Keine Ahnung, aber so wie ich fahre sind es sicherlich mehr als 200. :D
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. newb

    newb 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.877
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Das bedeutet, dass Fahrzeuge bis 2011 die Voraussetzung für den Freibetrag erfüllen, wenn sie weniger als 120 g/km ausstossen. Ab 2012/2013 sind Fahrzeuge mit einem Ausstoss von bis zu 110 g/km befreit und ab 2014 Fahrzeige mit 95 g/km oder weniger. Das ist unabhängig vom Baujahr/Erstzulassung oder was auch immer.

    Wenn es dabei zu Überschreitungen kommt, dann wird der Sockelbetrag je 100 cm³ von 9.50€ fällig plus 2€ je g/km. Das kommt auch grob hin, wenn man das mit dem Onlinerechner ausrechnen lässt:
    Kfz-Steuer Berechnung ONLINE NEU! 2011, Neue und alte Kfz-Steuer fr Pkw

    Warum es hier zu Abweichungen kommt weiß ich aber nicht und kann ich auch nicht nachvollziehen, weil die gleichen Dinge zugrunde liegen sollten, die auch auf der Seite des Bundesministeriums angegeben sind.

    Die Besteuerung richtet sich natürlich nicht nach deinem Verbrauch, sondern nach dem was bei dem EU Testzyklus herausgekommen ist. Google hatte mir dafür beim 123d 145 g/km ausgespuckt, ob das stimmt weiß ich nicht.

    Bei 1995 cm³ und 145 g/km wären das ab 2013 250.5€ und ab 2014 280.5€. Also immer noch weniger als die aktuellen 308€.
     
  17. #15 Dr.House, 26.07.2011
    Dr.House

    Dr.House Ausser Konkurrenz

    Dabei seit:
    01.03.2011
    Beiträge:
    10.388
    Zustimmungen:
    162
    Ort:
    Hannover
    Vorname:
    Kai
    Spritmonitor:
    Hm okay, danke für die Nachhilfe. ;) Na warten wir mal was kommt.
     
Thema:

Wertentwicklung 123d

Die Seite wird geladen...

Wertentwicklung 123d - Ähnliche Themen

  1. 123d Turbolader ausbauen

    123d Turbolader ausbauen: Hallo zusammen, leider schliesst mein Wastegate-Ventil nicht mehr zu 100% was ein verzögertes Anprechverhalten sowie manchmal ruckeln mit sich...
  2. 123d, 125d

    123d, 125d: Hey, bin auf der Suche nach einem vernünftigen 1er. Konkret geht es um den 123d und den 125d. Beim 123d bevorzugt das Coupé. Unter 80.000km...
  3. [E8x] 330D Bremsanlage VA 330mm / Bremssättel wie 123D, 130i,

    330D Bremsanlage VA 330mm / Bremssättel wie 123D, 130i,: Verkaufe eine Bremsanlage von einem 325D VA 330mm Bremssättel Verbaut ca 175000km, funktioniert einwandfrei Sind die gleichen Sättel wie vom...
  4. [E87] 123d neues Fahrwerk

    123d neues Fahrwerk: Hallo, Ich besitze ein 123d e87 und hätte ein paar fragen. Ich würde gerne mein Fahrwerk austauschen da ich finde, dass er zu hoch ist. Welches...
  5. Performance Ladeluftkühler für 123d

    Performance Ladeluftkühler für 123d: Wie oben geschrieben suche ich einen Performance Ladeluftkühler. Wer einen hat bitte anbieten. MfG.