[E82] Welches Öl nach Motorwechsel?

Dieses Thema im Forum "BMW 123d" wurde erstellt von Rasterman, 12.05.2014.

  1. #1 Rasterman, 12.05.2014
    Rasterman

    Rasterman 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.04.2014
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Eifel
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Peter
    Hallo, ich habe mir letzten Monat ein 123D Coupe gekauft.
    Der Wagen ist BJ 05/2008 und hat im Februar einen Austauschmotor bekommen.

    Es wurde Castrol TWS 10W60 eingefüllt,was für das BJ ja richtig wäre.

    Allerdings sollte der Austauschmotor doch auf dem neuesten Stand sein und 0W40 oder 5W40 benötigen.

    Auf meine Anfrage bei BMW vor einer Woche hab ich noch keine Antwort.

    Meine Frage,wer kann mir sagen welches Öl nun richtig ist ?

    Es gibt doch hier sicher noch mehr die einen Motorschaden hatten,welches Öl habt ihr eingefüllt bekommen?

    Gruß
    Peter
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. snofru

    snofru 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.02.2013
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    04/2008
    Da hilft nur eine Anfrage mit deiner VIN direkt bei BMW.

    Bei mir soll trotz ATM von 02/11 weiterhin das 10W-60 rein
     
  4. #3 Rasterman, 12.05.2014
    Rasterman

    Rasterman 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.04.2014
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Eifel
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Peter
    Haben die auch begründet warum 10w60 rein soll ?

    Müsste doch neuester Stand sein oder haben die 6 Jahre alte AT Motoren im Regal? :confused:
     
  5. #4 Matthias91, 13.05.2014
    Matthias91

    Matthias91 1er-Fan

    Dabei seit:
    13.08.2013
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    1
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2008
    Nein natürlich nicht. Die werden zeitnah (1-2 Monate vorher ungefähr) gefertigt. Hab ebenfalls ein ATM bekommen und hab mir die gleiche Frage gestellt wie du. Hab unzählige Mails geschrieben und Anrufe getätigt.. selbst beim Werk in Landshut wo die ATM's gefertigt werden hab ich angefragt.

    Antwort war etwas ernüchternd.. Kanns nicht mehr wörtlich wiedergeben aber es hieß, die ATM werden so gefertigt, dass das Auto wieder den Originalzustand hat zur zugehörigen VIN, allerdings natürlich Teile die weiterentwickelt wurden wie z.B der Zylinderkopf wären dann auf dem neusten Stand (irgendwie widersprüchlich finde ich).
    Auf die Frage welches Öl reinkommt kommt nur die Antwort, dass das Öl eingefüllt werden soll was zu meiner VIN passt. Also 10W60, weil halt damals der alte Motor.
    Klingt für mich total unverständlich, da ich doch jetzt einen neuen Motor hab und sich damit die 10W60 Geschichte doch erledigt haben müsste??:icon_mad:

    BMW konnte mir da keine richtige Antwort geben und jeder Vertragshändler fragt nur nach der VIN und füllt dementsprechend das Öl auf, egal ob ATM oder nicht.

    Ich geh mehr oder weniger auf Nummer sicher und bleibe weiterhin bei 10W60. Ob es richtig ist weiß ich nicht :?
     
  6. #5 John123d, 13.05.2014
    John123d

    John123d 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.10.2011
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Helmbrechts
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    11/2011
    Vorname:
    Jörg
    Mit Sicherheit wäre ein anderes Öl genauso geeignet, aber BMW ist in solchen Sachen einfach zu sehr ein Großkonzern. Man bekommt niemals über technische Probleme eine kompetente Aussage, weil die Mitarbeiter die dafür zuständig sind in Wirklichkeit keinen Dunst haben wovon sie reden. An die Produktentwickler die das nötige Fachwissen hätten, kommt man leider nicht ran bzw. kommt BMW selbst nicht an sie ran, weil es externe Firmen sind. Für alle Standardproblemchen gibt es ausgearbeitete Prozesse die in der Regel zur Lösung des Problems führen. Für solche "Sonderfälle" interessiert sich kein Mensch und man wird mit der Standardantwort abgefertigt, auch wenn sie noch so blödsinnig ist (siehe oben).
     
  7. FM 01

    FM 01 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Nach meiner unbewiesenen Meinung läuft das betriebswirtschaftlich sinnvoll ab. Es wird gewägt. Wieviel kostet eine Schulung bezüglich der geänderten Ölempfehlung in 2008? Wie groß ist das Risiko des Regress? Wie ist die Kosten-Nutzen Relation?
    BMW ist ein durchorganisierter Großkonzern, dessen einziger Zweck der Gewinn ist. Nach meiner Meinung ist das Problem des Öls im ATM denen ...
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Rasterman, 13.05.2014
    Rasterman

    Rasterman 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.04.2014
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Eifel
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Peter
    Danke für die Antworten,dann werde ich auch beim 10w60 bleiben.

    Aber muss es dann das TWS sein oder geht auch das neuere und leichter zu bekommende FST ?

    Wie lange hat mann eigendlich Garantie auf den AT-Motor 1 oder 2 Jahre ?

    Fragen über Fragen

    Gruß
    Peter
     
  10. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.420
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    ich nehme das billigere Castrol Edge (RS, den Zusatz hat es bei ATU) 10W60 FST. Es hat die gleiche BMW M Freigabe wie das Edge TWS Professional 10W60. Das TWS gibts ja offiziell nur für BMW Werkstätten. Die Sülze wird nicht arg anders sein, nur für den Endverbraucher anders Etikettiert.

    Der Castrol "Schmierindex" gibt auch nur das Normale 10W60 aus
    Castrol
     
Thema:

Welches Öl nach Motorwechsel?

Die Seite wird geladen...

Welches Öl nach Motorwechsel? - Ähnliche Themen

  1. Bmw 118i Öl geraucht

    Bmw 118i Öl geraucht: Hallo tut mir leid für meine deutsch , Ich habe die bmw 118i Automatik 2006 bj mit 83.000 kil. Ich habe Gehör das alle die BMW ein bissien Öl...
  2. [E8x] Welches Öl ist zu empfehlen ?

    Welches Öl ist zu empfehlen ?: Guten Morgen Leute, Unsere beiden 1er schreien nach Öl sowie ist auch bald der Ölwechsel dran . Zurzeit drin ist das BMW Öl 0w40 longlife 3 Im...
  3. [E82] Innenraum riecht nach öl

    Innenraum riecht nach öl: Hey , ich habe ein Problem , ich hoffe das jemand das gleiche bei seinem e82 hatte und eine lösung.. Und zwar riecht es in Innenraum des öfteren...
  4. [E87] ÖL an Ölwannendichtung

    ÖL an Ölwannendichtung: Habe das Problem das an meiner Ölwannedichtung sich öl sammelt (Abgasseite zum getriebe hin) . Von wo könnte das öl kommen und sich dort...
  5. Wohin geht das Öl?

    Wohin geht das Öl?: Hallo Zusammen, mein 118i (Baujahr 2007, ca 150.000km) verbraucht seit ca 3Wochen unwahrscheinlich viel Öl. Wir haben in den letzten 500Km ca 5...