Welches ÖL für den 130i

Diskutiere Welches ÖL für den 130i im Allgemeines zum BMW 1er E8x Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo Ihr! Ich bin etwas ratlos. Bei mir ist gestern Abend das Öl-Stands-Signal angegangen und jetzt müsste ich Öl nachfüllen - aber ich weiß...

  1. #1 1er-Babe, 30.08.2006
    1er-Babe

    1er-Babe 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    21.06.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Untergruppenbach
    Hallo Ihr!

    Ich bin etwas ratlos. Bei mir ist gestern Abend das Öl-Stands-Signal angegangen und jetzt müsste ich Öl nachfüllen - aber ich weiß nicht welches.

    Unser sehr kompetenter BMW-Service meinte nur jedes Handelsübliche Mehr....keine Ahnung... Öl könnte ich nehmen - aber von Castrol. Aber natürlich könnte ich jederzeit gerne vorbeikommen und sie füllen es dann ein... ha ha ha - der hatte doch schon wieder die Dollar-Zeichen in den Augen :wink:

    Na bravo und was mach ich jetzt! Könnte mir da jemand helfen???
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Berthold, 30.08.2006
    Berthold

    Berthold 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.02.2006
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2006
    Hallo 1er Babe,

    nimm doch einfach ein synthetisches von mobil, z.B. mobil1, 0W-40, damit liegst du auf keinen Fall falsch. Der Preis sollte so um die 12 bis 14€ pro Liter liegen. Baumarktöl würde ich unserem Baby nicht zumuten ( Igitt :wasted: )

    Immer gut geschmiert

    Berthold
     
  4. #3 1er-Babe, 30.08.2006
    1er-Babe

    1er-Babe 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    21.06.2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Untergruppenbach
    Ne er würde dann gutes Castrol bekommen - damit er wieder schnurren kann..!! Danke
     
  5. #4 spiti01, 11.09.2006
    spiti01

    spiti01 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    WOB
    Bitte nur von BMW freugegebenes Öl verwenden! Die Spezifikationen stehen in der Betriebsanleitung.

    So so, 130i fahren und dann an ein paar Euronen für Motoröl sparen - das sind mir die richtigen.......
     
  6. #5 Berthold, 12.09.2006
    Berthold

    Berthold 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.02.2006
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2006
    Mit Mobil1 Öl sparen? Na ja, es kommt eben immer auf dem Standpunkt an :wink: Am Öl habe ich ( für meine Verhältnisse jedenfalls ) noch nie gespart. Beim Nachfüllen muss nicht immer des Name der Autoherstellers draufstehen. Der stellt das Öl ja nicht her! Andere Markenöle sind mindestens genau so gut, sofern sie die Spezifikationen erfüllen. Beim Service kriegt man eh' immer das Öl mit dem Namen des Herstellers drauf reingefüllt!

    Und bei den Pflegemitteln wird ja bei uns auch nicht gerade gespart, oder denkst du, dass das P21S ein "billiges" Pflegemittel ist? :shock:

    Immer gut geschmiert

    Berthold
     
  7. #6 nightperson, 12.09.2006
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas

    Falls Du einen Service-Leasingvertrag bei BMW abgeschlossen hast, kannst Du beim BMW-Händler für € 0 einen Ölwechsel machen lassen. Für € 9,99 im Monat sind dort Wartung und Reparatur enthalten - inkl. Schmierstoffe. Bei mir zumindest fiel die Mahnung, Öl nachzufüllen, ungefähr in die Zeit des Ölwechsels. Der wurde dann etwas vorverlegt und kostenfrei erledigt :wink:

    Gruss,
    Andreas
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    @1er-Babe ... schau mal bei MOTUL nach. Die Öle sind estherbasierend und somit keine Wasseröle. Etwas besseres gibt es nicht. Die Öle sind in der BMW Szene auch relativ bekannt.

    @spiti01 - Die Spezifikationen sind schön und gut aber denkst Du wirklich, BMW testet jedes Öl einer bestimmten Viskosität um zu prüfen, ob sich das ÖL eignet oder nicht? Mal drüber nachdenken ...

    Man sollte die Viskosität nicht einfach so ändern und vollsynthetische oder noch besser Estheröle verwenden. Und dann passt das.

    Ein Motorhersteller kann später auch nur die Viskosität messen und nicht den exakten Öltyp, der verwendet wurde.

    Phil
     
  10. #8 spiti01, 18.09.2006
    spiti01

    spiti01 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    WOB
    @spiti01 - Die Spezifikationen sind schön und gut aber denkst Du wirklich, BMW testet jedes Öl einer bestimmten Viskosität um zu prüfen, ob sich das ÖL eignet oder nicht? Mal drüber nachdenken ...


    Ein Motorhersteller kann später auch nur die Viskosität messen und nicht den exakten Öltyp, der verwendet wurde.

    Phil[/quote]
    **************************************************

    Ja, wenn ich genau darüber nachdenke (danke übrigens für den hilfreichen Tip, Phil :lol: ....), kommt folgendes dabei heraus:
    BMW (wie übrigens auch andere bekannte Automobilhersteller....) testen die Öle definitiv auf Eignung in den jeweiligen Motoren. Natürlich nicht alle auf dieser Welt verfügbaren von jedem Wald-und Wiesen-Hersteller bzw. Vertrieb. Letztere schaffen die Qualitätshürden und Specs meist sowieso nicht.
    Und die Ölbarone drucken dann als Qualitätsmerkmal voller Stolz die Freigaben der Autohersteller auf ihre Gebinde.

    Daher nochmal der wirklich ernstgemeinte Tip: Bitte nur die freigegebenen Öle verwenden!
    Eine Liste mit den freigegeben Schmierstoffen sollte jede Markenwerkstatt haben.

    Übrigens, bei fragwürdigen Motorschäden wird das Öl sehr wohl genau untersucht. Dabei läßt sich selbstverständlich auch die genaue Zusammensetzung und damit Eignung feststellen. Das macht das Zentrallabor beim Autohersteller heute mit links.....

    Wenn Du mehr wissen möchtest, denke ich gern auch noch weiter darüber nach.... :wink: :oops:
     
Thema:

Welches ÖL für den 130i

Die Seite wird geladen...

Welches ÖL für den 130i - Ähnliche Themen

  1. [E87] Verkaufe meinen 130i

    Verkaufe meinen 130i: ca. 213000 km, EZ 3/2006, TÜV/AU bis 4/2019 (neu), Sommerreifen neu, Winterräder inklusive, scheckheftgepflegt bei BMW, nächster Service in 9000...
  2. 130i Fahrer aus der Schweiz

    130i Fahrer aus der Schweiz: So hier stelle ich mir mal euch vor :winkewinke: Bin Tobias, 28 Jahre alt, komme aus der Schweiz und besitze ein BMW 130i (Facelift, schwarz,...
  3. [E87] Welche Bremsscheiben und Belege im 130i

    Welche Bremsscheiben und Belege im 130i: Moin! Ich habe schon die Suchfunkton genutzt, aber dieses Thema so noch nicht gefunden..... Wie der Titel es schon sagt, würde mich mal...
  4. E87 123D/130i Bremsanlage

    E87 123D/130i Bremsanlage: Hallo, suche für meinen 118D EZ 2007 eine passende größere Bremsanlage vorni vom 123D/130I Bremsanlage( Sättel, Träger etc für 330x24 ) Scheiben...
  5. Ölverbrauch - oder weshalb die TFSI das Öl saufen

    Ölverbrauch - oder weshalb die TFSI das Öl saufen: Sehr aufschlussreich... Möglicherweise gibt es auch Ähnlichkeiten zu anderen Herstellern? Wer weiß... "Laut Audi wurden 785.000 Motoren mit den...