welcher optimaler reifendruck?

Diskutiere welcher optimaler reifendruck? im BMW 130i Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; hallo, ich fahre auf meinem 130er derzeit (noch) eine 17"- mischbereifung va205/ha225 (pirelli runflat) da ich oft das gefühl habe, doch etwas...

  1. #1 powercar130, 19.05.2008
    powercar130

    powercar130 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.04.2006
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    Raum Südschwarzwald
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    hallo,

    ich fahre auf meinem 130er derzeit (noch) eine 17"- mischbereifung va205/ha225 (pirelli runflat)
    da ich oft das gefühl habe, doch etwas "schwammig" unterwegs zu sein,
    könnte ich mir vorstellen, dass hier u.u. auch der luftdruck eine sehr große
    rolle spielen könnte? (fahre auf der va 2.1-hinten 2.4)
    dass die runflats das fahrgefühl etwas "trüben", ist ja inzwischen eigehend bekannt- das thema wurde auch schon oft hier behandelt...

    würde mich interessieren, ob sich meine vermutung u.u. bewahrheiten könnte und freue mich auf eure anregungen
    grüße
    powercar
     
  2. #2 der_haNnes, 19.05.2008
    der_haNnes

    der_haNnes 1er-Guru

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    8.715
    Zustimmungen:
    3
    das einfachste is ne mail an pirelli, die empfehlen dir dann nen optimalen reifendruck ;) ich fahr meine pirellis (allerdings nonRFT) mit 2.5 vorne und 2.7 hinten, passt für mich sehr gut... 2.1 und 2.4 klingt imho etwas wenig...
     
  3. #3 HavannaClub3.0, 19.05.2008
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.956
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    abgewandert!
    generell kann man sagen dass ein schmaler Reifen mehr Druck braucht als ein breiter Reifen - imho lässt der 130i mit 205ern vorne unter 2.3 bar (vorne, kalt) sich nicht wirklich präzise lenken...

    wieviel Druck überhaupt rein sollte ist ein sehr spezielles Thema... machst du kalt weniger Druck rein heizt sich beim fahren der Reifen stärker auf - und hat nachher evtl. warm genausoviel Druck wie wenn du kalt 0.2 bar mehr reinmachst. nur eben wärmer und mit mehr Walkarbeit... grundsätzlich sollten nach einer flott gefahrenen 15 km Mischrunde (beschleunigen, bremsen, Kurven, verschiedene Geschwindigkeiten) die Reifen (nicht die Bremsscheiben) vorne und hinten gleich warm sein...

    mehr Druck spart Sprit wird aber unkomfortabler, zuwenig Druck fühlt sich schwammiger an, kann hinten aber Traktion bringen.

    am besten kann man am Verschleissbild der Reifen erkennen ob der Druck gut WAR. sind die Schultern mehr als die Mitte abgefahren wars zuwenig Druck, ist die Mitte mehr abgefahren wars entweder zuviel Druck oder du bist hauptsächlich HighSpeed gefahren...

    versuchs einfach mal zuerst mit 2.3 bar rundum, dann mit 2.5 bar rundum und denk drüber nach wie sich das anfühlt... 2.4 bar rundum wird sicher nicht die schlechteste Lösung sein... :wink:
     
  4. #4 nightperson, 19.05.2008
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Mit meiner 205er (VA/HA) Hausfrauenbereifung bin ich den 130i mit 2,4 bar rundum gefahren. Beim 123d habe ich 2,3 bar an beiden Achsen.

    Gruss,
    Andreas
     
  5. #5 coffeeman, 22.08.2008
    coffeeman

    coffeeman 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Bei mir waren bei den 205/50 R17 + 225/45 R17 nur 2.0 & 2.4 Bar druf.

    Hab jetzt auf 2.4 + 2.8 erhöht und bin zufrieden.
     
  6. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.500
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    fahre bei RFT vorne 2,4bar (205-17) / hinten 2,8bar (225-17).
    Fährt sich tadellos.
     
Thema: welcher optimaler reifendruck?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. reifendruck 130i

    ,
  2. wieviel bar bmw f31 mischbereifung

    ,
  3. reifendruck bmw f30 18 zoll runflat

    ,
  4. bmw 130i reifendruck
Die Seite wird geladen...

welcher optimaler reifendruck? - Ähnliche Themen

  1. Reifendruck-Kontrolle läßt sich nicht resetten

    Reifendruck-Kontrolle läßt sich nicht resetten: Moin, bei meinem E81 leuchtet seit heute die Reifendruck-Kontrolleuchte. Ca. 1 Woche nach dem Wechsel auf Winterreifen. Naja - hab ich mir...
  2. Rückeln beim Beschleunigen + DSC, ABS, Reifendruck Warnleuchten

    Rückeln beim Beschleunigen + DSC, ABS, Reifendruck Warnleuchten: Moin ihr lieben, mein Auto: E87 118i mit 143 PS (Motorcode N43 B20 A) BJ 2007 mit Automatikgetriebe Was sind die Symptome? Der Wagen ruckelt...
  3. 116i ABS, Reifendruck etc sporadisch

    116i ABS, Reifendruck etc sporadisch: Hallo zusammen, lese hier seit ich selber einen 1er (116i, BJ 11/2008, 118.000km) besitze regelmäßig mit und habe auch zu meinem Thema ein paar...
  4. Reifendruck Abweichung Füllgerät und Boardcomputer

    Reifendruck Abweichung Füllgerät und Boardcomputer: Hallo zusammen, habe bisher mit dem M140i 1600km genossen - und der Motor und Vortrieb ist wahrlich eine Wucht! (Nur zu leise dank der EU..) 2...
  5. Blöde Frage zum Reifendruck

    Blöde Frage zum Reifendruck: Hello. Blöde Frage zum Reifendruck. Habe den grad wie immer auf 2,5 rundum angepasst. In vorher bei um 0 Grad Celsius 15 km gefahren und...