welche Sperre für Heckantriebe....

Diskutiere welche Sperre für Heckantriebe.... im BMW M135i / M235i / M140i / M240i Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Worin liegt der Unterschied zwischen den angebotenen Sperren am Markt? Ist nicht die BMW auch eine Drexler? worin liegt der Unterschied...

  1. #1 Pommy13, 17.01.2015
    Pommy13

    Pommy13 1er-Profi

    Dabei seit:
    16.09.2009
    Beiträge:
    2.146
    Zustimmungen:
    426
    Ort:
    Oberösterreich
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Worin liegt der Unterschied zwischen den angebotenen Sperren am Markt?
    Ist nicht die BMW auch eine Drexler? worin liegt der Unterschied (angebliche) zu der von z.b. Tuningwerk?
    Was gibt es für Alternativen. Lassen wir die Kosten mal aussen vor, welche Qualitativen Unterschiede gibt es?
     
  2. fredo

    fredo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    2
    Hier kannst Du die Unterschiede sehr gut nachlesen: limitedslip.de
    Für unsere Kisten gibt es:
    Drexler
    Drexler angepasst durch Tuningwerk (m.A.n. die beste Sperre)
    Quaife aus UK (habe ich und bin damit auch sehr zufrieden)
    BMW (keine Erfahrung)
     
  3. #3 munzi70, 17.01.2015
    munzi70

    munzi70 1er-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    6.856
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münchner Süd-Osten
    Die BMW-Sperren sind elektronisch gesteuerte Lamellensperren. Die Drexler ist eine rein mechanische. Die mechanische Lamellensperre ist imho am besten zu steuern, da diese rein mechanisch funktioniert. Wird deshalb auch im Motorsport verwendet. Die Details und Unterschiede zwischen bsp. einer Torsen (z.B. Quaife) und einer Lamellensperre lieste in obigem Link von fredo am besten nach.
     
  4. #4 Pommy13, 17.01.2015
    Pommy13

    Pommy13 1er-Profi

    Dabei seit:
    16.09.2009
    Beiträge:
    2.146
    Zustimmungen:
    426
    Ort:
    Oberösterreich
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Cool, Danke sehr
     
  5. alboin

    alboin 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    3
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Die Lammelensperren unterscheiden sich im Fahrverhalten und der Sperrwirkung. Die BMW Drexler macht unvermittelt brutal zu, die Drexler selbst auch, hat aber wie die Tuningwerk einen größeren Lamellendurchmesser, die Tuningwerk ist
    viel weicher, damit kann man kontrollierter aus den Kurven beschleunigen ohne Versetzen vom Auto, wenn man voll aufs Gas steigt. Viel bessere Traktion und sicherer. Fredo hat Recht, ist sicher die beste am Markt.
     
  6. #6 bravosierra, 22.01.2015
    bravosierra

    bravosierra 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.10.2013
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2016
    Vorname:
    Ben
  7. #7 frafis, 22.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2015
    frafis

    frafis 1er-Fan

    Dabei seit:
    13.07.2012
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    63
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2013
    Vorname:
    Frank
    Bei M Modellen gibt es je Modell verschiedene Sperren. Die neuen Sperren sind elektronisch gesteuert, so kann je errechnetem Fahrzustand die Sperre eingesetzt werden (auch bevor Schlupf entsteht). So beschleunigt durch geziete Verteilung der Last das kurvenäußere Rad, um Mitzulenkenlenken.

    Diese Sperren sind in den neuen M Modellen.

    In den alten M Modellen z. B. M3 E9x greift die Sperre bei Schlupf ein, die "Steuerung" ist über eine Visko-Scherpumpe, die bauartbedingt "träge" ist.

    Die Drexler Sperre ist rein mechanisch und daher die "schnellste" Sperre, und aus sportlicher Sicht und für Puristen die Beste Wahl.
     
  8. #8 Pommy13, 23.01.2015
    Pommy13

    Pommy13 1er-Profi

    Dabei seit:
    16.09.2009
    Beiträge:
    2.146
    Zustimmungen:
    426
    Ort:
    Oberösterreich
    Fahrzeugtyp:
    116i
    nun wissen es aber GANZ genau. In meinem M393 jedenfalls lässt es sich super driften ;)
    Darüber hinaus schauen wir mal... Danke
     
  9. m-crew

    m-crew 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Würzburg
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Vorname:
    Stefan
    Es gibt nichts besseres wie ne Lammelensperre.
    Bin gestern wieder mal nen 1er M gefahren und bis die scheiss Viscosperre mal anfängt zu Sperren abartig was das für Unterschiede sind wenn man eine Lammelensperre gewohnt ist.
     
  10. #10 jojo11, 23.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2015
    jojo11

    jojo11 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.03.2012
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    29
    Ja, Driften geht klasse mit dem M3 E9x. Dafür ist die Seriensperre ganz OK. Wenn Du auf Track Zeiten fahren willst, oder mit dem Gaspedal lenken möchtest ist die eher nicht so gut. Die knallt zu und fertig. Die kennt im Prinzip nur 2 Zustände. 0 od. 1 Und es ist ein Sauger der die Kraft viel
    linearer bringt als ein Turbo. Kann man also so nicht vergleichen. Aber fahr Deinen mal zum Vergleich mit einer anderen Sperre..... Du hast damit zum ausgleichen weit weniger Lenkbewegungen. Das ist nicht nur für Profis gut sondern auch für Anfänger, da der Wagen leichter zu beherrschen ist. Klar, wers kann, kanns einfach. Der fährt mit egal was ums Eck.....


    Zu der "Elektronischen" Sperre (obige Diskussion).... Die rein elektronische erfolgt nur über das DSC Steuergerät, ist also eigentlich überhaupt keine Sperre. Da werden einzelne Räder abgebremst. Der aktuelle M5/M6 hat wie auch der F8x M3/M4 eine echte Sperre, wenn auch eine wenig erfeuliche. Hier wird via ICM, DSC und MSG die Fahrsituation erfasst, und je nach gewähltem Programm bearbeitet. Der neue M3/M4 hat am HAG eine Verstelleinheit für
    die Sperre. Damit kann die Sperre je nach Info der anderen Steuergeräte quasi proaktiv agieren und muss nicht mit Zeitverlust reagieren. Ich persönlich finde diese Lösung fürchterlich, aber besser als gar keine Sperre! Das Ganze hat aber überhaupt nichts mit den M135i od. M235i zu tun! Das ist eine ganz andere Baustelle. Das ist rein elektronisch via DSC. Die optionale M-Perf.Sperre ist eine Drexler Lamellensperre, die leider auch nicht so wirklich geglückt ist. Geht erheblich besser!
     
  11. #11 Pommy13, 23.01.2015
    Pommy13

    Pommy13 1er-Profi

    Dabei seit:
    16.09.2009
    Beiträge:
    2.146
    Zustimmungen:
    426
    Ort:
    Oberösterreich
    Fahrzeugtyp:
    116i
    also was wäre dann denn nun die Beste?
     
  12. #12 CarbonFreak-HH, 23.01.2015
    CarbonFreak-HH

    CarbonFreak-HH 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.12.2012
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    5
    Das davon abhängig was der Einsatzzweck ist.

    Slalom, Track, Drift, Alltag auch noch, Wartung/Verschleiß, Kosten usw usw

    Davon ausgehend das es im Alltag und für Trackdays herhalten soll, mMn eine von Drexler selbst abgestimmte Lamellensperre.
     
  13. #13 Pommy13, 23.01.2015
    Pommy13

    Pommy13 1er-Profi

    Dabei seit:
    16.09.2009
    Beiträge:
    2.146
    Zustimmungen:
    426
    Ort:
    Oberösterreich
    Fahrzeugtyp:
    116i
    dann müsste man ja eigentlich sogar im M4 diese umrüsten, oder?
     
  14. #14 =MR-C=KinG[GER], 23.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2015
    =MR-C=KinG[GER]

    =MR-C=KinG[GER] 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2012
    Beiträge:
    1.351
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Leer (Ostfriesland)
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Wobei sich eine Torsen-"Sperre" (z.B. von Quaife) noch schöner fährt.
    Der Übergang in's "Sperren", bzw. beim Torsen Diff. ins Drehmoment hin und herschieben geschieht da sanfter.
     
  15. #15 CarbonFreak-HH, 23.01.2015
    CarbonFreak-HH

    CarbonFreak-HH 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.12.2012
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    5
    hmm, jein.
    Weil es eben Drehmoment und nicht Drehzahlfühlend ist.
    Ausnahme stellt wohl eine Wavetrac da, kann man sich ja mal anschauen würde ich dann einer qualife vorziehen.
     
  16. m-crew

    m-crew 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Würzburg
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Vorname:
    Stefan
    Torsen und Quaife ist für mich nichts ganzes und nicht halbes, und Preislich nicht weit von einer richtigen Lammelensperre entfernt ist.

    Wer Interesse hat soll sich an besten an jojo11 wenden der gut beraten tut und gute Arbeit macht.
    Habe meine Sperre bei ihm gekauft und bin bis dato top zufrieden und fährt sich echt gut mit dem Setup.
     
  17. #17 =MR-C=KinG[GER], 25.01.2015
    =MR-C=KinG[GER]

    =MR-C=KinG[GER] 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2012
    Beiträge:
    1.351
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Leer (Ostfriesland)
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Für jemanden, der das Auto auch im Alltag fährt, und nicht nur als Zweitwagen, ist das Torsen Diff allerdings perfekt, da es nahezu keinen Verschleiß gibt (im Gegensatz zu einer Lamellensperre, die ja nach einer bestimmten Laufleistung gewartet werden muss)
     
  18. jojo11

    jojo11 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.03.2012
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    29
    Ne, gerade das bekommt man auch mit einer Lamellensperre hin, nur erheblich sauberer. Du hast zwar Recht, dass die Lamellensperren oft zu harsch auf Last reagieren, aber eben nicht alle. Und in dem Fall, dass mal ein Rad in der Luft ist, geht bei einer Quaife od. sonstiger Sperre dieser Bauart NICHTS mehr. Da funktioniert das Ganze nämlich nicht mehr. Eine vernünftig gesetupte Lamellensperre ist in jedem Fall besser, egal welche Anwendung. Der einzige echte Vorteil einer T-Sperre ist der Preis und dass man sie nicht nach ca. 50-80tkm warten muss. Technisch kommt so eine Sperre nie an eine Lamellensperre und schon garnicht wenn die sauber aufgebaut ist (was leider oft nicht der Fall ist)!!!
     
  19. ToM346

    ToM346 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.08.2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Richtig, aber auch bei einer Lamellensperre, wenn Sie keine Vorspannung hat. Und wenn ne vernünftige VS drin ist, wird die Alltagstauglichkeit gleich wieder geringer.

    Stimmt, wenn man "High-End" Track oder Drift Nutzung unterstellt. Wenn ich eine "Alltags-Sperre" haben möchte, um einfach mehr Traktion zu haben, ist eine Torsen doch gar nicht so schlecht. Sie ist ein guter Kompromiss aus Funktion, Alltagstauglichkeit und Preis.
     
  20. uwe07

    uwe07 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    06.01.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rhein-Neckar
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Vorname:
    Uwe
    Mal eine Frage an Leute, die schon Erfahrung mit einer Sperre haben: Lohnt sich das ganze für den Alltagsbetrieb?
    Vor allem das Zusammenspiel mit der Elektronik würde mich interessieren.

    In einer Pressemeldung von BMW steht:
    "Das drehmomentfühlende, mechanische Sperrdifferenzial im Hinterachsgetriebe sorgt bei deaktivierter Fahrstabilitätskontrolle DSC für eine traktionsoptimierende Verteilung des Antriebsmoments zwischen den Hinterrädern."

    Das bedeutet doch, das bei aktiviertem DSC oder DTC die Elektronik eingreift und "gegen" die Sperre arbeiten könnte.

    Daher bin ich jetzt unsicher, ob so eine Investition Sinn macht, wenn man dann nur bei deaktiviertem DSC etwas davon hat.
     
Thema: welche Sperre für Heckantriebe....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wavetrac verschleis

    ,
  2. tuningwerk sperre kosten

    ,
  3. Sperre m140i

    ,
  4. m235i sperre drexler
Die Seite wird geladen...

welche Sperre für Heckantriebe.... - Ähnliche Themen

  1. BMW M135i / SPERRE / KW FAHRWERK / OZ-FELGEN

    BMW M135i / SPERRE / KW FAHRWERK / OZ-FELGEN: Verkaufe wg. Fahrzeugwechsels meinen M135i mit vielen sehr guten Modifikationen (alles eingetragen). 5 Türen, Schalter, mineralgrau, Alcantara...
  2. Wer hat hier alles eine neue Sperre bekommen?

    Wer hat hier alles eine neue Sperre bekommen?: Seit meine neue drin ist, macht der Wagen noch komischere und sowohl laut als auch seltsame Geräusche. Ein BMW Mitarbeiter meinte, es sei Standard...
  3. [Verkauft] BMW M135i F21 Heckantrieb / Navi Prof,...

    BMW M135i F21 Heckantrieb / Navi Prof,...: Hallo zusammen, ich spiele mit dem Gedanken meinen M135i abzugeben da ich eventuell neue Pläne habe. Viele von euch werden das Auto...
  4. N13b16 Hinterachse auf 135i mit Tuningwerk Sperre

    N13b16 Hinterachse auf 135i mit Tuningwerk Sperre: Besuch mal bitte eure Hilfe ... Hab soeben die komplette Hinterachse vom 135i in meinen kleinen n13 eingebaut ... Leider läuft der Wagen jetzt im...
  5. [F20] BMW M135i inkl. Sperre

    BMW M135i inkl. Sperre: Hallo, aufgrund eines Fahrzeugwechsels werde ich mich von meinem BMW M135i Hinterrad mit folgender Zusatzausstattung trennen. Hier geht´s...