Wechselkennzeichen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von eisheilig, 19.10.2012.

  1. #1 eisheilig, 19.10.2012
    eisheilig

    eisheilig 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    1.890
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    bei Oldenburg
    Vorname:
    Torsten
    Da seit Juli 2012 auch in D aktiv habe habe ich mich mal mit diesem Thema auseinandergesetzt und wollte zumindest 2 Fahrzeuge auf WK betreiben...PUSTEKUCHEN!! Da hat sich Deutschland ja mal wieder echt ein Ei ins Nest gelegt, so wie derzeit wird das zumindest nix!! Dem Vorbild aus der Schweiz kann man anscheinend nichts positives abgewinnen, hier will das niemand fördern. Weder der Staat, noch die Versicherungen. Alle sehen ein Stück vom großen Kuchen schwinden.

    Geplant war ursprünglich eine Lösung, dass lediglich das größere der beiden Fahrzeuge besteuert wird und auch nur eine Versicherung zu zahlen ist, was ja letztlich Sinn macht, da von einer Person eh nur ein Auto zur Zeit gefahren werden kann. Das sieht in der Praxis nun so aus: Volle Besteuerung für beide Fahrzeuge und versichert werden müssen auch beide Fahrzeuge mit größtenteils lächerlichen Rabatten für WK. Was´n das, wo liegt jetzt der Sinn??
    Ich habe bei meiner Versicherung angerufen und da sagt doch die freundliche Stimme am Telefon: Nein, WK machen wir grundsätzlich nicht!!! Ich fall fast vom Stuhl und informiere mich im Internet wer denn wohl sowas anbietet, komme auf die Zurich Versicherung und frage nach. Rund 60 Euro insgesamt würde ich im Jahr sparen, ist das zu glauben? Dafür der Wechsel, die teuren Kennzeichen, die Ummeldung? Ich glaub´ ich schreibe mal an den ADAC, die wollten das ja groß fördern.

    Fazit: Derzeit ein grandioser Rohrkrepierer!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bixol

    Bixol 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.09.2012
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schweiz - TI
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2007
    Also hier in der schweiz funktioniert das tip top soweit ich weiss

    man zahlt 100% steuern und versicherung auf das teurere auto, und dann fast gar nix mehr für den zweitwagen, genaue zahlen weisi ich jetzt nicht genau
     
  4. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Kannst du mal bitte genaue Zahlen nennen, wieviel mal insgesamt für beide fahrzeuge bezahlt?
     
  5. #4 eisheilig, 19.10.2012
    eisheilig

    eisheilig 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    1.890
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    bei Oldenburg
    Vorname:
    Torsten
    jepp, warum zum geier geht das so nicht auch in D?? unglaublich was für eine arroganz hier an den tag gelegt wird. alle befürchten sofort bankrott zu gehen, geld regiert mal wieder die welt... :angry:
     
  6. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Stammtischphrasen... :roll: Genauso arroganz ist es zu fordern, dass dir einer was schenken soll.

    Da ich grad mal im Büro bin hab ich mal ein fiktives Beispiel gerechnet.
    Ein 35-Jähriger Mann hat einen BMW Z4 3.0 si als Erstwagen.
    Er hat eine SF 11, ist nicht im öffentlichen Dienst und hat derzeit kein weiteres Auto und auch keinen weiteren SFR.

    Nun denkt er sich, ich hole mir einen Golf VI 1.2 TSI weil der schöne BMW zu schade ist für schlechtes Wetter.

    Der BMW kostet ohne WKZ 497,31 € pro Jahr (VK 300 TK 150)
    Der neue Golf kostet als Zweitwagen 681,21 pro Jahr (VK 300 TK 150)

    Gesamt 1178,52 €

    Als Wechselkennzeichen kostet der Zauber nun wie folgt:

    BMW 403,36 €
    Golf 357,16 €

    Gesamt 760,52 €

    Nachlässe gibt es also, aber vielleicht nicht bei jedem Versicherer. Dazu kommt, dass die KFZ-Sparte auch für versicherungsvertreter wohl nicht die Lieblingssparte ist (kostet Zeit, bringt kein bis wenig Gewinn) so dass vielleicht auch manch Vertreter einfach keinen Bock hat sich mit der Materie auseinander zu setzen.

    Die Beiträge sind übrigens echte Tarifbeiträge vom Oktober 2012 eines nicht ganz unbekannten Versicherers :icon_cool:
     
  7. #6 eisheilig, 19.10.2012
    eisheilig

    eisheilig 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    1.890
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    bei Oldenburg
    Vorname:
    Torsten
    Zu einfach gedacht! In dieser Form ist das WK einfach nur lächerlich. Andere Länder wie z.B. die Schweiz machen vor wie´s geht. Haben die was zu verschenken?? Warum soll ein zweites, nicht nutzbares Fahrzeug trotzdem volle Steuer kosten? Warum soll ein zweites, nicht nutzbares Fahrzeug, was somit nicht am Straßenverkehr teilnimmt, eine Versicherungsgebühr kosten?



    Und welcher ist das bitte? Laut Internetrecherche soll die Zurich Versicherung die höchsten Rabatte für WK zu geben. Ich lasse mir gerne ein weiteres Angebot rechnen, Daten habe ich alle sofort griffbereit.
     
  8. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Nachtrag: ich hab mal auf Preisvergleich einen Versicherungsvergleich gemacht und das billigste Angebot kostet umgerechnet rund 830 € für den Z4 und geht bis 1300 €. Ich kenn mich zwar dort nicht so richtig aus aber wie ich schon sagte, da drüben kostet eben ein Auto soviel Versicherungsbeitrag wie hier zwei- mindestens ;)
     
  9. #8 eisheilig, 19.10.2012
    eisheilig

    eisheilig 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    1.890
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    bei Oldenburg
    Vorname:
    Torsten
    Kann es sein, dass man in der Schweiz generell höhere Lebenshaltungskosten hat? Was hat das jetzt mit WK zu tun?
     
  10. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Das ist die DEVK. Normaler WKZ-Nachlass liegt beim Erstwagen bei rund 20 Prozent plus eine Sondereinstufung des Zweitwagen ebenfalls abzgl. 20 % Nachlass.
    Natürlich hast du in der Schweiz generell höhere Lebenshaltungskosten aber das ändert nichts dran, dass du hier schreist, du willst das WKZ wie in der Schweiz, da wo es ja funktioniert aber die Beiträge die da drüben bezahlt werden, willst du nicht beachten.

    Würde die Versicherung da drüben nur die Hälfte kosten wäre auch bei denen kein WKZ drin.
     
  11. #10 Bixol, 19.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.2012
    Bixol

    Bixol 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.09.2012
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schweiz - TI
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2007
    soooooo

    rechnen wir mal und schauen wir uns zahlen an

    betreffend Steuern (K.A. wie ihr das nennt, KFZ steuern?) zahlt man für das eine auto 100%, für den 2.
    --> 20% wenn es ein fahrzeug des selben typs ist (PW)
    --> 50% wenn es ein fahrzeug eine anderen typs ist (Lastwagen oder so)

    die 100% beziehen sich selbstverständlich auf das auto dass mehr zahlen muss
    M3 und 116i = M3 100% + 116i 20%


    bezülich versicherung:
    es ist nix gesezlich angegeben, aber man zahlt im bezug auf den Hubraum des grösseren fahrzeuges, und für den kleineren sehr sehr wenig
    für das Auto das dann zeitweise ohne nummernschild rumsteht zahlt die versicherung nur für schäden die nicht auf öffentlichen strassen entstanden sind
     
  12. #11 Bixol, 19.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.10.2012
    Bixol

    Bixol 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.09.2012
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schweiz - TI
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2007
    Ich zahle für meinen 118d mit teilkasco run 1'200.- Franken, und das auch nur weil ich unmegen an rabatt habe weil ein kollege in der versicherung arbeitet, sonst wären das galub ich 1600 oder so
    das sind im moment mit wechselkurs 1€=1,20 Fr dann ca. 1'000.-€ im jahr
    dazu kommt noch steuern usw

    vollkasco wollt ich nicht.. sind 2'500.- im jahr, also etwas mehr als 2'000€

    und das nur für nen 118d.. stell dir das mal vor für nen M3...
     
  13. #12 eisheilig, 19.10.2012
    eisheilig

    eisheilig 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    1.890
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    bei Oldenburg
    Vorname:
    Torsten
    gibt es bei euch auch schadenfreiheitsrabatt, also für schadenfreie jahre und in welcher bist du dann? bei solchen kosten muss auch das durchschnittliche einkommen grundsätzlich höher als bei uns sein. ob nun franken, euro oder andere währungen. im verhältnis muss das jeweils passen, daher fallen direkte vergleiche auch so schwer.
     
  14. Bixol

    Bixol 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.09.2012
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schweiz - TI
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2007
    ja bei der versicherung gibts da so bonus und malus
    K.A. wo ich bin, habe seid 3 jahren meinen führerschein und hatte noch keinen unfall
    ich kann heute abend oder morgen nachschauen und poste das dann mal

    das mit dem gehalt stimmt schon, wie viel verdint bei euch ein durchschnittlicher büroangestellter?
    ich meine, bei uns muss man schon mind. 3'000.- fr. bekommen, sonst wirds ende des monats sehr kanpp wenn man allein wohnt..
    ausserdem kommts sehr darauf an wo man wohnt, in zurich kommste mit 3000.- nirgendwo hin
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 eisheilig, 19.10.2012
    eisheilig

    eisheilig 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    1.890
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    bei Oldenburg
    Vorname:
    Torsten
    genau das habe ich mir gedacht und somit relativiert sich schon alles. bei 3 jahren führerschein wäre ein 1M auch hier versicherungstechnisch unbezahlbar. zudem wären angestellte hier froh 3.000 euro zu verdienen, 1.500-2.000 euro sind da eher die hier gängigen werte.
     
  17. Bixol

    Bixol 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.09.2012
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schweiz - TI
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2007
    ja das ist ja klar, ihr verdint 'weniger' und krigt auch alles billiger

    wir verdinen mehr, das stimmt, aber die meisten sehen nicht dass wir uach definitiv alles mehr bezahlen müssen

    was zahlt ihr für ein handyabo wo alles inklusive ist?
    sms, mms, telefone auf alle anbieter und internet?
    ich zahle mit swisscom und internet geschwindigkeit bit 7,2mb/s (3g) 69.- fr (weil ich unter 25 jahre alt bin, sonst wärens 99.-)
    das sind 50€, für euch unbezahlbar oder zumindes zu teuer, für uns 'normal'
     
Thema:

Wechselkennzeichen

Die Seite wird geladen...

Wechselkennzeichen - Ähnliche Themen

  1. Ab 2011 Wechselkennzeichen auch in Deutschland!!!

    Ab 2011 Wechselkennzeichen auch in Deutschland!!!: Hallo Leute! Ich habe von meinem Bruder gerade einen Link bekommen der für einige ziemlich interessatn sein dürfte: Verkehrspolitik:...