Wasserablauf gefährdet Elektrik im Motorraum

Diskutiere Wasserablauf gefährdet Elektrik im Motorraum im Allgemeines zum BMW 1er F2x Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er BMW der F2x-Reihe; Nach der Rückrufaktion für den Ausbau der Ablauftüllen wegen Verstopfungsgefahr hatte ich mir neulich den gesamten Wasserablauf vor der...

  1. Stachi

    Stachi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.04.2013
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Nach der Rückrufaktion für den Ausbau der Ablauftüllen wegen Verstopfungsgefahr hatte ich mir neulich den gesamten Wasserablauf vor der Windschutzscheibe im Motorraum mal genauer angesehen. Auf der linken Seite (Fahrerseite) fiel mir auf, dass dort das Wasser direkt auf einen Kabelbaum tropft. Das kann doch nicht vom Werk her so geplant sein, denn auf Dauer ist das sicherlich für die Elektrik bzw. Elektronik schlecht. Durch den dauernden Nässeanfall sind ja Kriechströme zu erwarten und damit auch Störungen.

    Ich schrieb dann an meine BMW-Werkstatt und habe das ganze mit Fotos dokumentiert (siehe Bild 1 und 2). Nach kurzer Zeit bekam ich Antwort. Ich fasse mal kurz zusammen:

    1. Das Problem wurde bereits bei BMW erkannt.
    2. Alle F20 bekamen ab Baujahr 2014 ein zusätzliches Wasserleitprofil eingebaut, das zwar beim F20 vor 2014 schon vorbereitet war, aber offensichtlich werksmäßig nicht eingebaut wurde.
    3. Das Teil wurde schnell bestellt und bei meinem eingebaut (siehe Bild 3)
    4. Ich habe dann schriftlich nachgefragt, was mit der Entwässerung auf der anderen Seite ist, da verlaufen auch Kabel, aber tiefer und nicht so stark gebündelt. Ich werde dann berichten, wenn die Antwort vorliegt.

    Es ist eigentlich ein Witz, dass erst die Kunden auf das Problem hinweisen müssen und dann auch noch alle Besitzer der Modelle vor 2014 in Unkenntnis gelassen werden, so nach dem Motto, na' wird schon nicht so schlimm sein.

    Also schaut mal bei euch nach, ob da nicht auch das Wasser auf den Kabelbaum tropft.

    Grüße Stachi :winkewinke:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 frankypa, 20.08.2014
    frankypa

    frankypa 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.07.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sand a. Main
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    05/2013
    Hallo,

    ist ja interessant, danke für die Info.

    Kannst du uns noch was zur Teilenummer und Kosten dieses Wasserablaufprofiles sagen?

    Danke & Gruß
    Frank
     
  4. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.425
    Zustimmungen:
    234
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    hui, danke....hats dazu schon e PUMA?

    ich schau mir das mal bei meinem an, muss ohnehin in die Werkstatt, dann dürfen die gleich an die dritte "korrosionsschutzmassnahme" im Motorraum ran....
     
  5. Raven

    Raven 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
  6. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.425
    Zustimmungen:
    234
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    also, 118d, links selbes bild, da läufts direkt auf den drunter liegenden kabelbaum.....rechts auch, da wurde bereits am blech mit gelben siegelzeugs rumgesprüht zwecks korrossionsschutz...

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  7. #6 Convento, 20.08.2014
    Convento

    Convento 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    3
    bekommt man diese verbesserten Abläufe nun automatisch, wenn die alten Wasserabläufe getauscht werden? Oder gibt es neue fehlerhafte und man muss auf eine bestimmte Teilenummer bestehen?

    Öfter mal was neues beim F20....:roll:

    Gruß
     
  8. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.425
    Zustimmungen:
    234
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    beim Händler auf massnahme prüfen lassen, wenn nichts hinterlegt ist, mit den publizierten Bildern und Sachverhalt konfrontieren...am besten vor agarntieablauf damit beginnen....sonst wären serienstandsverbesserungen auch kostenlos, ist ja quasi ein stiller Rückruf...wird gemacht und du erfährst es nie....je nach Werkstatt...
     
  9. DomMuc

    DomMuc 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    1.794
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2013
    Bei der "Rückrufaktion " wie sie hier fälschlicherweise immer bezeichnet wird, werden keine neuen ablaufschläuche verbaut, es werden lediglich die Laubfanggitter entfernt
     
  10. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.425
    Zustimmungen:
    234
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    es gibt das entfernen der gummiablauftüllen, es gibt aber auch den einbau von laubfanggitter für die Lüftung....

    ein laubfangitter waren die gummitüllen, ja, in der tat, aber so nie vorgesehen und daher etwas missverständlich diese Formulierung...

    es rät sich für Laternenparker mit großflächigen blättern aber dennoch, da ab und an reinzuschauen, viel laub hilftz viel und dann sind auch die tüllenfreien abläufe schwups zu!
     
  11. betoni

    betoni 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    13.03.2014
    Beiträge:
    1.209
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Bayern
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2012
    Vorname:
    Toni
    hängt das mit der neuesten Korosionschutzmassnahme Motorraum zusammen ?
    die währe bei mir offen seit neuestem meiner Baujahr 2012
     
  12. DomMuc

    DomMuc 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    1.794
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2013
    das is a andere massnahme, bei der wird der plusstützpunkt mit ner abdeckkappe mit dichtung versehen, und korrosionsschutz angebracht.... ggf noch das 10cm leitungsstück vom stützpunkt zum kl 30 verteiler ers
     
  13. Stachi

    Stachi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.04.2013
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Der nachträgliche Einbau des Wasserleitprofils ist laut Aussage meiner Werkstatt keine offizielle Maßnahme, also auch keine Rückrufaktion und steht auch nicht mit dem Entfernen der Ablauftüllen im Zusammenhang oder den Korrosionsschutzmaßnahmen bei einigen Modellen. Wer den Zustand der Entwässerung nicht reklamiert (also auf den Kabelbaum tropfendes Wasser), der wird auch nicht von BMW angeschrieben und erhält auch kein neu eingebautes Wasserleitprofil.

    Eine Teilenummer habe ich leider nicht, die kann man ja bei BMW erfragen. Da ja noch die Zweijahresgarantie bei mir aktuell ist, hat die Sache insgesamt keinen Cent gekostet. Kann mir aber vorstellen, dass das Wasserleitprofil nicht viel kostet, ist ja nur Kunststoff und wird eingeklipst. Da das Einklipsen schon vorbereitet war, ist bei der Produktion vor 2014 wohl etwas schief gelaufen.

    Für Raven: Da hast du recht. Das Wasser sammelt sich erst einmal und läuft dann auf die große Kunststoffleitfläche und von da über die eingepressten Kanäle beidseits zu den Entwässerungsgittern. Ab da tropft es dann irgendwo hin, also auch auf die elektrischen Kabel.

    Grüße Stachi :winkewinke:
     
  14. DomMuc

    DomMuc 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    24.11.2012
    Beiträge:
    1.794
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2013
    Dass Wasser auf den kabelbaum tropft macht dem nix aus ... Die Kabel sind dafür ausgelegt....
     
  15. Stachi

    Stachi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.04.2013
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Das klingt erst einmal beruhigend und ich dachte auch schon darüber nach, dass ja wohl kein Autobauer so einen Murks bei der Entwässerung verzapft. Vielleicht halten das die Kabel tatsächlich unbeschadet über einen längeren Zeitraum aus, vielleicht sogar ein ganzes Autoleben. Aber warum hat dann BMW dieses neue Wasserleitprofil ab 2014 serienmäßig auf der Fahrerseite eingebaut? Ich denke, dass eben gerade auf der Fahrerseite der Kabelbaum einfach zu dicht an der Ablaufstelle liegt und dort vielleicht doch Kriechströme entstehen können, die BMW dazu veranlasst haben.

    Stachi :winkewinke:
     
  16. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.425
    Zustimmungen:
    234
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    also als gut empfinde ich das nicht, es ist kein eingeschweisster kabelbaum, sondern lauter gebündelte einzelleitungen ohne weiteren schutz....klar, erstmal passiert da nichts....bei allwetterparkern, wird schon problemattischer und der kabelbaum an sich kann wasser kapillar leiten, also auch gegen die fliesrichtung. das war wohl auch der grund bei den gefluteten ablauftüllen und dann landet das wasser irgendwo, wos nicht hin soll, z.b. in steckern und von da gehts in die kabel.....oder es ghet dann in die geschlossene kabelbündelung weiter Fahrzeug Innenraum....

    wasser, das findet immer den unerwünschten weg!

    welche IP schutzklasse hat das zeugs da? höchstens spritzwassergeschütz, wenn überhaupt!
     
  17. #16 Morphous, 21.08.2014
    Morphous

    Morphous 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.06.2012
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2012
    Hi,
    Im KFZ Bereich liegen grundlegend andere Anforderung als z. B. bei einer Hausinstallation usw.
    Die Kabel im KFZ Bereich sind deutlich höheren mechanischen und thermischen Beanspruchungen ausgesetzt, benötigen aber keinen besonderen Berührungsschutz da die Gleichspannung im Auto innerhalb des Schutzkleinspannungsbereiches normalerweise liegt.
    Im KFZ dürfen nur flexible, fein drahtige Leitungen verlegt werden. Leitungen wie z. B. im Haushalt mit massivem Leiter würden durch die mechanische Beanspruchung versagen, bzw. brechen.
    Durch die hohe Hitzeentwicklung im KFZ muss auf die Verlegung bzw. thermischen Schutz der Leitungen besonders geachtet werden und nicht nur der Feuchtigkeit wegen.

    Die Herstellung der Leitungen selbst unterliegt einer strengen Norm, welche auch nur für Kraftfahrzeuge zuständig ist.
    Darin werden viele Aspekte berücksichtigt, u.a. auch die Feuchtigkeit oder Wassereinbrüche ...

    [FONT=&quot]Meiner Meinung nach, wenn überhaupt, problematisch könnten diverse Steckverbindungen eher später in diesem Zusammenhang (vielleicht) werden...:winkewinke:[/FONT]
     
  18. Stachi

    Stachi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.04.2013
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Ich fasse jetzt noch einmal zusammen und berücksichtige eure interessanten Informationen:

    1. Die im Motorraum verlegten Kabel sind nicht das Problem im Hinblick auf Feuchteanfall und Nässe, dafür sind sie ausgelegt und technisch geregelt.
    2. Problematisch sind die Steckverbindungen und Kontakte.
    3. Da offensichtlich auf der Fahrerseite unmittelbar unter dem Entwässerungsgitter ein Bündel Kabel verläuft und noch dazu die Steckverbindung nahe daran liegt, besteht berechtigter Weise die Gefahr, dass auf Dauer durch Kapillarwirkung die Feuchtigkeit bzw. das abtropfende Wasser in Richtung Kontakte gelangt und dort Kriechströme und Störungen versursachen kann.
    4. Die Maßnahme von BMW, hier ein zusätzliches Wasserleitprofil einzubauen, um langfristig die Steckverbindung zu schützen, ist berechtigt und nachvollziehbar.

    Stachi :winkewinke:
     
  19. Ombre

    Ombre 1er-Profi

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    2.936
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    -----
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Baujahr:
    01/2016
    zu 1. ja
    zu 2. nein, die Steckverbindungen im Aussenbereich haben eine Abdichtung, da kommt nichts rein.
    zu 3. nein, das Wasser ist weniger das Problem
    zu 4. der ganze Bereich wurde ja schon mehrfach geändert, aber die Kabeln waren da nicht das Problem.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. betoni

    betoni 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    13.03.2014
    Beiträge:
    1.209
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Bayern
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2012
    Vorname:
    Toni
    und wenn Ich die ganze Kabelsache selber verkleide ( Firma Schlauch und Schrumpf) und gut iss............
     
  22. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.425
    Zustimmungen:
    234
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
Thema: Wasserablauf gefährdet Elektrik im Motorraum
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. f20 abdeckung motorraum

    ,
  2. sind serienstandsverbesserungen kostenlos

    ,
  3. elektrikausfall bmw 1er

Die Seite wird geladen...

Wasserablauf gefährdet Elektrik im Motorraum - Ähnliche Themen

  1. Elektrische Sitze - ja oder nein?

    Elektrische Sitze - ja oder nein?: Hallo zusammen, mich würde mal interessieren wie ihr zu dem Thema elektrische Sitze steht... Würdet ihr sie bestellen oder nicht? Woran seht ihr...
  2. [E81] Elektr. Sicherheitssysteme komplett ausgefallen

    Elektr. Sicherheitssysteme komplett ausgefallen: Servus, Ich hatte letztens (während eines ADAC Fahrsicherheitstraings) einen kleinen Auffahrunfall ... ist total dumm gelaufen, aber zum Glück...
  3. Was ist das? Teil im Motorraum gefunden

    Was ist das? Teil im Motorraum gefunden: Hallo, 1er Fans! :winkewinke: Heute hab ich dieses Teil auf dem Motorraumboden gefunden. Es lag in Fahrtrichtung vorne links auf dem Boden. Also...
  4. DSC Leuchte blinkt, Klappern im Motorraum & Ruckeln

    DSC Leuchte blinkt, Klappern im Motorraum & Ruckeln: Guten Abend liebe Gemeinde :) , ich habe seit ein paar Wochen ein Problem mit meinem BMW 118D E87.. und zwar fing das Auto während einer Fahrt...
  5. Elektrische Sitze raus. Mechanisch rein. Polster umbauen...

    Elektrische Sitze raus. Mechanisch rein. Polster umbauen...: Hallo zusammen, Ich möchte immer noch meine elektrischen Sitze loswerden (siehe...