warum Mischbereifung?

Diskutiere warum Mischbereifung? im Allgemeines zum BMW 1er F2x Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Moin BMW Freunde - weiß einer warum wir besonders bei BMW immer die Mischbereifung sehen? vorne nur 225er? :-k in diversen Vergleichtests wird der...

  1. alvano

    alvano 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.10.2016
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    Bei Mannheim
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    Vorname:
    Alex
    Moin BMW Freunde - weiß einer warum wir besonders bei BMW immer die Mischbereifung sehen? vorne nur 225er? :-k
    in diversen Vergleichtests wird der Motor gelobt ohne Ende :daumen: aber bei Kurvengeschwindigkeiten und Bremstests versagen die quasi immer im Vergleich zu anderen (Civic usw mit 245er vorne neuer i30N 235er vorne) Beweise könnte man noch nachliefern aber ich
    technisch würde das ja ohne Probleme gehen, vorne auch 245er wie hinten zu fahren oder? (Bild dient der Aufmerksamkeit :icon_cool: )

    Grüße
    Alex
    1.jpg
     
  2. #2 RS_Borsti, 21.06.2018
    RS_Borsti

    RS_Borsti 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    262
    Ort:
    Taufkirchen (Vils)
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Du weißt aber schon, das bei deinem BMW die Hinterräder angetrieben werden und nicht die Vorderräder? :narr:

    Bei den meisten starken Hecktrieblern hast du hinten breitere Reifen als vorne. Mehr Grip beim Beschleunigen, sichereres Fahrverhalten (Mehr Grip hinten als vorne = mehr untersteuern). Klar kannst du auch gleiche breiten vorne wie hinten fahren, aber dann musst du hinten kleinere nehmen, da vorne nicht mehr Platz dafür ist. Bei Fronttrieblern ist auch die Gewichtsverteilung viel mehr vorne. Du hast dadurch viel mehr Untersteuern. Das kannst du mit breiten Reifen vorne (mehr Grip) natürlich schmälern. Audi bietet beim RS3 sogar vorne breitere Reifen als Hinten, damit das Teil einigermaßen ums Eck kommt.
     
  3. alvano

    alvano 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.10.2016
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    Bei Mannheim
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    Vorname:
    Alex
  4. #4 RS_Borsti, 21.06.2018
    RS_Borsti

    RS_Borsti 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    262
    Ort:
    Taufkirchen (Vils)
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Nein eben nicht. Ein Frontkratzer hat 60% vorne und 40% hinten. Da musst du mehr grip vorne haben. Ein BMW hat im Idealfall 50/50. Du bekommst viel mehr Übersteuern, wenn du die vorderen Reifen an die hinteren anpassen würdest (er wird neutraler, aber auch schwerer zu fahren).

    Das ganze ist kein "Feature" bei Frontkratzern, sondern einfach bitter nötig damit die Teile nicht hilflos untersteuern. Hinten nimmt man dann die gleiche Breite, damit es nicht nicht dämlich aussieht.

    Ein Porsche RS3 fährt vorne 245 und hinten 305. Und der bremst und fährt auch so prima. Er braucht natürlich durch das Mehrgewicht hinten nochmals breitere Reifen hinten.

    Lass dich da nicht verblenden. Alle Frontkratzer (auch mit Pseudo/Haldex Allrad) brauchen das einfach, weil das Konzept unsportlich ist. Bei einem BMW ist das anders. Ideal ist ein Mittelmotor a la Cayman/718

    Es ist alles eine Frage der Gewichtsverteilung - neben Fragen der ästhetik natürlich
     
  5. Docter

    Docter 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    3.517
    Zustimmungen:
    2.238
    Mit einfach nur breiteren Reifen vorne verbessert du gar nichts.
    Die Gründe für die Vergleiche die du anziehst sind deutlich komplexer als es nur über die breite der Vorderräder zu begründen.
     
  6. #6 CeterumCenseo, 21.06.2018
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    1.841
    Zustimmungen:
    1.321
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Breitere Reifen vorne bringen schon deutlich was, alleine deshalb, weil die Kisten heutzutage üblicherweise eben auf Untersteuern ausgelegt sind. Das macht durchaus Sinn, bedingt aber weniger Fahrspaß. Die Untersteuerei mit Mischbereifung hat man daher oftmals auch beim Hecktriebler, sogar auch mitunter beim Mittelmotorantrieb.

    M. E. ist die Mischbereifung beim 1er eher daneben, rundum 235er wären optimal.
     
    alvano gefällt das.
  7. alvano

    alvano 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.10.2016
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    Bei Mannheim
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    Vorname:
    Alex
    Amen und danke dir
     
  8. #8 RS_Borsti, 22.06.2018
    RS_Borsti

    RS_Borsti 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    262
    Ort:
    Taufkirchen (Vils)
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Hier etwas zu dem Thema:
     
    alvano, Docter, KäferFreund und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #9 KäferFreund, 22.06.2018
    KäferFreund

    KäferFreund 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.01.2011
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    131
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2010
    So wie in dem Test habe ich das bisher auch erlebt. Die gleiche Bereifung rundherum (225 oder 255, je nach Motorisierung) fährt sich deutlich agiler und macht mehr Spaß. Ich verstehe aber auch warum BMW die Fahrzeuge mehr auf untersteuern trimmt.
     
  10. #10 RS_Borsti, 22.06.2018
    RS_Borsti

    RS_Borsti 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    262
    Ort:
    Taufkirchen (Vils)
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Genau. Durch die Mischbereifung lässt sich ein Hecktriebler sicherer fahren im Alltag, grade bei Nässe. Ein Frontkratzer kann da vorne breiter gehen, da er von Haus aus bereits untersteuert und selbst mit der gleichen Breite rundum noch untersteuert.

    Das sich die gleiche Breite rundum sportlicher fährt ist ohne Frage korrekt. Aber die Ausgangsfrage war ja, warum BMW ab Werk Mischbereifung verbaut - einfach weil es im Alltag einfacher und sicherer zu fahren ist
     
    alvano, Teddybearx25xe und KäferFreund gefällt das.
  11. alvano

    alvano 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.10.2016
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    Bei Mannheim
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    Vorname:
    Alex
    Ich finde die sollten das entsprechend anbieten
    Wie die Option auf mpe oder ähnlichem ab Werk
    Und generell andere Felgen und Größen... Aber was nörgel ich so lange es noch den 6 Zylinder gibt :lol:
     
  12. #12 CeterumCenseo, 22.06.2018
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    1.841
    Zustimmungen:
    1.321
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Stimmt natürlich schon, nur so wild ist es auch wieder nicht und widerspricht sich in gewisser Weise mit der seitens BMW vorgesehenen Winterbereifung 225/40 R18. :wink:
     
  13. #13 RS_Borsti, 22.06.2018
    RS_Borsti

    RS_Borsti 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    262
    Ort:
    Taufkirchen (Vils)
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Guter Punkt mit den Winterreifen. Und mit den runflats versaut sich BMW das Fahrverhalten ohnehin
     
    Mondgesicht gefällt das.
  14. #14 BMWPeter, 22.06.2018
    BMWPeter

    BMWPeter 1er-Profi

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    2.951
    Zustimmungen:
    1.739
    Ort:
    Baselland Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2016
    Richtig, und sehr viele Modelle von BMW haben auch keine Mischbereifung.
     
  15. #15 1er Turbo, 23.06.2018
    1er Turbo

    1er Turbo 1er-Profi

    Dabei seit:
    19.02.2017
    Beiträge:
    2.115
    Zustimmungen:
    1.310
    Aber doch alle mit M Paket und ohne Xdrive, ausgenommen die X Modelle.
    Also selbst die 17 Zoll Felgen sind meist Mischbereifung
     
  16. #16 BMWPeter, 23.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 23.06.2018
    BMWPeter

    BMWPeter 1er-Profi

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    2.951
    Zustimmungen:
    1.739
    Ort:
    Baselland Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2016
    Schon, aber „normale“ 1er, 2er, 3er, 4er, 5er, usw. haben keine Mischbereifung, also gilt das Argument der Fahrsicherheit (mehr Untersteuern mit Mischbereifung) nur bedingt.

    Ich möchte im Sommer aus optischen Gründen hinten keine 225er.
     
    1er Turbo und alvano gefällt das.
  17. alvano

    alvano 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.10.2016
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    Bei Mannheim
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    Vorname:
    Alex
    @BMWPeter hehe nee das auf keinen Fall wenn dann überall 235 oder 245
     
    BMWPeter gefällt das.
Thema: warum Mischbereifung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mischbereifung bmw

    ,
  2. warum mischbereifung

    ,
  3. besseres fahrverhalten mischbereifung

    ,
  4. was bedeutet bmw leichtmetallräder Mischbereifung?,
  5. probleme mischbereifung xdrive f20,
  6. bmw 2 er Mischbereifung,
  7. winterreifen mischbereifung,
  8. bmw 118d mischbereifung,
  9. mischbereifung bmw 1er,
  10. 1er mischbereifung,
  11. bmw f 20 zoll ohne mischbereifung,
  12. bmw 140 i Mischbereifung serie,
  13. mischbereifung warum,
  14. warum bmw sternkennung,
  15. bmw mischbereifung im winter,
  16. mischbereifung 120i
Die Seite wird geladen...

warum Mischbereifung? - Ähnliche Themen

  1. Warm fahren - warum?

    Warm fahren - warum?: Hallo Leute, ich würde heute gern mal eine Frage stellen, die bestimmt viel Diskussionsstoff bietet. Warum muss ich meinen Motor warm fahren??...
  2. F20 LCI Blackline warum so teuer??

    F20 LCI Blackline warum so teuer??: Hi wie der Titel schon sagt ich versteh nicht warum die Blackline Rückleuchten für den F20 so ungemein teuer sind?? 550€ ist schon hart die für...
  3. Motor zickt bei Klimabetrieb - Warum ?

    Motor zickt bei Klimabetrieb - Warum ?: Servus Gemeinde, Da nun des öfteren die wärmeren Tage im Alltag auftauchen, kommt die Klima hier und da zum Einsatz. Hierbei ist mir...
  4. Warum zwei Zylinderbänke beim R6

    Warum zwei Zylinderbänke beim R6: Ein V6 hat zwei Zylinderbänke. Warum denn die R6 von BMW. Und was ist Bank 1 und Bank 2??
  5. warum wurde der M135 LCI nur kurz produziert ?

    warum wurde der M135 LCI nur kurz produziert ?: Hallo zusammen, Evtl. Im Frühjahr steht bei mir ein Wechsel an, wobei ich noch nicht richtig weiß ob M 135, LCI oder gleich 140. Der M 135 LCI...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden