Warum man einen BMW bei Toyota kauft

Dieses Thema im Forum "BMW Händler" wurde erstellt von shinin, 18.04.2009.

  1. shinin

    shinin 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Folgende eMail habe ich vor einigen Tagen an BMW München geschrieben, nachdem ich meinen 116i letzendlich bei einem Toyota Händler gekauft hatte

    BMW München rief einen Tag später bei mir an und hatte noch einige Rückfragen, besonders interessiert waren Sie natürlich an den Ansprechpartnern. Der Verkaufsberater von Kattenstroth rief sogar 1h später an und meinte, es habe sich nur um ein "Missverständnis" gehandelt - nunja. Zumindest muss man nicht alles auf sich sitzen lassen 8)

    Mit meinem 1er bin ich übrigens sehr zufrieden.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SuperflyHOF, 19.04.2009
    SuperflyHOF

    SuperflyHOF 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    03.06.2008
    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Mir ist ähnliches wiederfahren. Musste ebenso feststellen, das ein Gebrauchtwagenkäufer offenbar Kunde 2ter Klasse ist oder zumindest so behandelt wird. Ich weis nicht woran das genau liegt.

    Ich kann drei Autohäuser nennen die mich selbst ganz schön geärgert haben als ich mir einen neuen Gebrauchten kaufen wollte.

    1. BMW Degner in Hof/Saale (Probefahrt verweigert, ich sei zu jung für nen 1er, zu diesem Zeitpunkt war ich 23 Jahre alt und es war ein einfacher 118i! Frechheit!)
    2. BMW Niederlassung Nürnberg (Kaum Interesse ein Auto zu verkaufen! Ich wurde erst dumm angeglotzt und gemustert, ob ich mir den 1er überhaupt leisten kann. Beim Betreten des Büros eine etwas wenig interessiert klingende Frage des Beraters "Wie kann man ihnen denn helfen? Die Tonlage klang so abartig unmotiviert, dass man schon beim ersten Wort wusste, dass kann mit dem nichts werden. Als ich nach nem Finanzierungsangebot und den Zinssätzen für Gebrauchtwägen fragte, wurde man mit dem Argument "gibts auch im Internet" abgestempelt, so, als sei man ohnehin gerade unpassend da. Das Gespräch verlief dann so schlecht, dass ich irgendwann aufstand und sagte dass ich doch lieber zur Neuwagenabteilung gehe.
    3. BMW Pfiffer in Coburg. Der Gebrauchtwagenverkäufer hatte keine Ahnung von BMW Fahrzeugen und kannte sich mit der Bedienung gar nicht aus. Er argumentierte entgegen, dass er ja selbst auch keinen BMW fährt :shock:. Egal, Auto habe ich trotzdem gekauft, es hatte mir gefallen und ich kannte mich wenigstens aus. Die Abholung verlief jedoch richtig schlecht. Papierkram war nicht vorbereitet, Fahrzeugstoßfänger haben sie auch noch angefahren und der neuwertige und gewuchtete Winterradsatz entpuppte sich als ein Haufen gebrauchter, dreckiger Witnerräder einer Fahrschule an die ich sage und schreibe 60 Gramm Wuchtgewicht je Rad anbringen lassen musste, damit die Unwucht weg ist! Die noch zusätzlich bestellte Mittelarmlehne zum Sonderpreis war gerade einmal ca. 8,- Euro günstiger als normal. Der Tank war bei Abholung fast leer, vereinbart war zwar kein voller Tank, aber dennoch macht das keinen guten Eindruck. Nach 10.000 km war dann bereits der Ölwechsel fällig, obwohl dieser noch bei Übergabe gemacht worden sei! Es stellte sich heraus, dass der Kundendienst in den Fahrzeugpapieren als durchgeführt eingetragen wurde, aber tatsächlich nicht gemacht war! Grund war vermutlich die Gebrauchtwagengarantie, die schreibt den Service vor Übergabe vor!

    Naja, könnte ein Buch drüber schreiben aber egal. Das nächste Auto kommt sicher von nem anderen Hersteller, nicht dass BMW etwas dafür kann oder mir die Autos nicht passen, aber deren Autohäuser sind teilweise das Letzte und dort geh ich weniger gern hin als zum Zahnarzt.
    Ausnahme Autohaus Fischer in Münchberg, die waren bei meinem ersten BMW immer TOP! BMW Niederlassung Fürth ist auch immer sehr sehr nett.
    Vieleicht treff ich in den Autohäusern auch immer auf den falschen Berater, wer weis.
     
  4. shinin

    shinin 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Mit den Autos bin ich immer sehr zufrieden gewesen bisher. Habe diverse 5er gefahren beruflich und privat auch lange den 3er E46 und E90. Dass sich der Kauf eines 1er aber so nervenaufreibend gestaltet hatte ich nie gedacht.

    Wichtig war mir dass diese Affen, die sich Verkaufsberater nennen auch mal merken, mit was für einer Arroganz sie auftreten. Offensichtlich bekommen sie bei Beschwerden ja auch Maluspunkte - finde ich gut.

    Auch wenn ich dieses Jahr vielleicht "nur" einen 1er gekauft habe - wenn ich irgendwann mal einer 5er kaufe, dann sicher nicht bei Cloppenburg oder Kattenstroth. Aus bekannten Gründen.
     
  5. #4 luetschi3210, 19.04.2009
    luetschi3210

    luetschi3210 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.04.2008
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Da kann ich nur zustimmen. Ich komme aus der Nähe von Berlin, gekauft/geleast habe ich letztlich in Hofheim amTaunus. Ich hatte übers Forum Kontakt mit einem echten Verkaufsberater aufgenommen, der sehr freundlich wa r und gute Preise gemacht hat.

    Eigentlich sage ich ja immer, dass man die Händler in seiner Region unterstützen sollte. Aber wenn die sich so blöde verhalten...Pech gehabt!
     
  6. #5 oli-dreier, 22.04.2009
    oli-dreier

    oli-dreier 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ja bei dem hätte ich auch fast gekauft... Ich weiss genau wen du meinst*g*

    Top_beratung und der Preis hat auch gestimmt.
    nur ich hatte das Glück bei Ehrl einen guten Verkäufer zu erwischen...
     
  7. #6 chicklinda, 22.04.2009
    chicklinda

    chicklinda 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeugtyp:
    118d
    das tut mir sehr leid für dich, dass du so behandelt wurdest.

    Ich selber arbeite auch in einer BMW Niederlassung und weiß ja, wie es dort manchmal abgeht.
    Ein solches Verhalten wird bei uns nicht an den Tag gelegt(Einzelfälle kann es schon mal geben)... es ist zwar mnachmal der fall, das der VK erst am nächsten tag zurück ruft, aber ich denke, dass ist kein beinbruch, schließlich kümmert sich der Vk nicht nur um einen Kunden.

    Ich empfinde unsere Vk als engagiert, vorallem was unsere Gebrauchtwagenverkäufer angeht.

    Ich kann so ein Verhalten der Händler nicht nachvollziehen. Aber das gibt es leider nicht nur bei BMW. Kenne auch ähnliche Situationen bei VW,...

    Ist auf jeden fall logisch, dass sich gleich von der händler-seite aus entschuldigt wurde, denn von münchen gabs sicher ne ordentliche ansage.

    Nun wünsche ich viel Spaß mit deinem 116i.
     
  8. #7 prestiGe, 22.04.2009
    prestiGe

    prestiGe 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.04.2008
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    4
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2007
    Hallo!

    Erstmal tut es mir sehr leid für Dich, dass das Ganze so abgelaufen ist! Ich möchte auch gerne meinen Senf zum Autohaus Cloppenburg abgeben, da ich dort derzeit (noch) Kunde bin. Allerdings eher "leider".

    Meine erste Erfahrung mit Cloppenburg machte ich im zarten Alter von 21. Leider war der erste Eindruck gleich negativ. Ich habe den Verkaufsraum betreten und mir einige Fahrzeuge angeschaut. Ich war damals noch nicht auf den 1er fixiert, ich wollte mich nur informieren, da in der nächsten Zeit ein Auto hermusste. Allerdings kam es gar nicht soweit. Nach knapp 40 min. ohne jeglichen Kontakt zu einem Verfkäufer habe ich es vorgezogen das Gebäude wieder zu verlassen wie ich es betreten hatte - (anscheinend) unbemerkt!

    Ein Jahr später und nach etlichen Telefonaten und Besuchen mit und bei anderen Händlern in meiner Umgebung bin ich (auf EMPFEHLUNG!) zunächst bei B&K Detmold gelandet. Dort war der Verkäufer allerdings SOWAS von in der Midlife-Crisis, dass ich Mühe hatte die Contenance zu behalten. Somit habe ich es wieder (diesmal telefonisch) bei Cloppenburg probiert und wurde promt mit einer sehr netten Person verbunden - JUNIORverkäufer zum damaligen Zeitpunk (Die müssen sich wohl noch ranhalten und was tun!). Da das Angebot überzeugend war und ich mich das erste mal wirklich als Kunde gefühlt habe, bin ich trotz aller bisheriger Erfahrungen dort Kunde geworden. Allerdings reicht eine nette Beratung nicht aus, um Kunden dauerhaft (gerade im After Sales Bereich) zu binden. Der Service ist eher unterer Durchschnitt und das Personal welches in diesem Bereich tätig ist auch nicht gerade das freundlichste. Ich hatte bei meinen bisherigen Vorfällen immer das gefühl "lästig" zu sein. Liegt vllt. auch daran, dass ich keinen 7er oder M6, sondern einen 1er fahre. Auch die Ersatzwagensituation ist meines Erachtens nach eine Unverschämtheit. Beim letzten Besuch dieser Art stellt man mir einen Mini zur Verfügung mit sage und schreibe 3 Litern im tank, so dass es gerade noch bis zur nächsten Tankstelle gereicht hat. Als Ausrede kam, "dass die Kunden heutzutage nicht mehr nachtanken würden". Das ist mir als Kunde in diesem Moment jedoch vollkommen sch**ß egal! Was ist denn z.B., wenn ich kein Geld dabei habe, weil ich meine Geldbörse vergessen habe? Entweder man ist dann so kulant und übernimmt die Benzinrechnungen für die Ersatzwagen oder man stellt den Leuten die nicht Nachtanken das verfahrene Benzin konsequent in Rechnung - fertig!

    Nun werde ich im nächsten Jahr ein neues Fahrzeug brauchen und so leid es mir für die mich betreuende Person auch tut - ich werde mit sehr großer Wahrscheinlichkeit kein Fahrzeug mehr bei Cloppenburg kaufen.

    Nun mag es sein, dass Anfang-20-Jährige auf den ersten Blick nicht unbedingt in den Kreis von BMW Kunden gehören, allerdings gibt es (gerade im Bereich des 1er BMWs) etliche in diesem Alter. Zudem gibt es heutzutage immer mehr junge Leute die durch ihre Eltern unterstützt werden, von daher sollte man als Verkäufer auch - und gerade - diese Käuferschicht ernstnehmen! Allerdings werden hier ja offensichtlich nicht nur die jungen nicht ernst genommen - Gebrauchtwagen sind wohl auch nicht gerade attraktiv in der heutigen Zeit.


    Nun ja es freut mich auf jeden Fall, dass du mit deinem kleinen zufrieden bist und wünsche dir viel Freude am Fahren!
     
  9. shinin

    shinin 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Genau so erging es mir auch bei Cloppenburg. Man fühlte sich unerwünscht, als ob man gerade (wahrscheinlich immer) in einem unpassenden Moment anruft.

    Sehr kurz gedacht finde ich es immer, wenn man "jüngere" Käufer vergrault bzw. ignoriert. Ich kriege zwar beruflich 3er und 5er gestellt, aber wenn ich doch mal privat irgendwann einen 5er kaufen sollte (ist mein Traum in weiter Ferne), werde ich diesen sicher nicht bei Cloppenburg in Bielefeld kaufen. Außerdem spricht sich ein so ausgesprochen dummes Verhalten gegenüber Kunden ziemlich schnell rum.

    Besonders lustig ist es auch, wenn man sich am Telefon mit (sehr bekannten) Firmennamen meldet - ich habe immer das Gefühl, dann sind alle am anderen Ende der Leitung gleich 60% freundlicher. Eigentlich traurig.

    Wenn ich mit unseren Kunden (egal ob groß oder klein) so umspringen würde, hätte ich meinen Job wohl nicht mehr allzu lange. Aber vielleicht geht es den Autohändlern ja doch noch richtig gut und sie haben es nicht nötig? :roll:
     
  10. #9 Fabio311, 10.02.2010
    Fabio311

    Fabio311 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Fabio
    Interessant zu lesen, dass ich nicht allein mit meiner Meinung über das Autohaus bin. Ich finde es aüßerst peinlich und traurig, dass man dem Kunden das Gefühl gibt "lästig" zu sein. Ich fahre zwar auch "nur" einen 1er, aber mal ganz ehrlich. Wir 1er Fahrer, tragen alle einen Beitrag zur Marke BMW bei. Und auch aus meinem eigenen Job weiß ich, dass man jedem Kunden, egal ob Großkunde, oder "kleiner" Kunde mit Respekt gegenüber tritt. Habe derzeit mein Auto dort in Reparatur, es wird wahrscheinlich über 1 woche dauern, da die nicht wissen, wo der fehler liegt. Einen Ersatzwagen gab man mir nur gegen meine Ersatzwagengutscheine aus dem LEasingvertrag. Ich finde es traurig, dass ich jetzt die Wahl habe, das Auto abzugeben und zu Fuß durch die Gegend zu laufen, oder gegen eine ordentliche Gebühr weiterhin mobil zu bleiben. (P.s. in dem 5er leihwagen waren noch 6 L Sprit - ich wurde auch UNFREUNDLICH GEBETEN NACHZUTANKEN, WAS ICH NATÜRLICH NICHT TAT)

    Ich weiß definitiv, dass ich bei meinem nächsten Servicefall (der hoffentlich in meiner LEasinglaufzeit nicht mehr auftreten wird) nicht mehr in dieses Autohaus gehen werde. Darüberhinaus werde ich dort auch kein Fahrzeug erwerben. Es gibt genug Händler in der Umgebung, die sich weitaus mehr um Ihre Kunden kümmern, selbst dann, wenn man sich "nur" für einen gebrauchten Interessiert.

    Geht mal zu Ford oder so... wenn du da nen Problem mit dem Auto hast kriegste anstandslos nen Fahrzeug (vollgetankt!) zur Verfügung gestellt und über Kosten muss man sich garnicht unterhalten.

    Wie bereits erwähnt, find ich es auch schade, dass wenn man nicht grad nen 7er fährt, garnicht ernst genommen wird. Nur schaut mal auf die Straße, auf 100 1er gibts wenn überhaupt einen 7er.... also stellt sich die frage, welche käuferschicht letztendlich den erfolg ausmacht.
     
  11. #10 A1exander, 11.02.2010
    A1exander

    A1exander 1er-Profi

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    südlich von Muc
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Sorry mal aber bin ich der einzige hier der sich durchaus vorstellen kann, dass das alles ein wenig auf Gegenseitig beruhte.
    Manche kommen zu BMW und sind zutiefst gekränkt wenn man ihnen keinen roten Teppich ausrollt.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass du dir das ein bisschen anders vorgestellt hast aber denk dran: Menschen machen Fehler. Bloß weil er dich einmal nicht zurückgerufen hast spielst du die beleidigte Leberwurst.
    Da kann man nur hoffen, dass du nicht mal irgendwas vergisst und sich dann ein Kunde beschwert oder dein Chef oder wer auch immer.

    Sicherlich wirst du nicht ganz Unrecht haben aber für mich ist das nur eine Seite der Geschichte.

    Und nein, ich bin kein Auto-Verkäufer.
     
  12. #11 misteran, 11.02.2010
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.526
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Ich hab mein Auto auch bei einer Cloppenburg Niederlassung gekauft, gibt insgesamt 3 Cloppenburg Autohäusem, quasi auf meinem Arbeitsweg :icon_cool:

    Ich habs im Internet das Angebot gefunden, für den Vorführwagen, Sonntags Emails hingeschrieben, hätte gerne die genaue Ausstattungsliste.
    Montags so um 11 rief der Verkäufer mich an und hat mir dann die Daten per Mail zukommen lassen.
    Hab dann zurück gerufen und gefragt ob ich auf dem Heimweg vorbeischauen kann.
    Alles kein Problem, hin und Auto angeschaut. Probefahrt vereinbart für den nächsten Tag.
    Auto Probe gefahren, dann Zahlungsdetails geklärt und eine Woche später unterschrieben.
    Mittlerweile, war ich mal in jedem von den 3 Niederlassungen, alle Leute sind sehr nett, so wie ich es erwarte.

    Ich war damals beim Kauf erst 21 und sehe noch viel jünger aus ...
     
  13. #12 1ercruiser, 11.02.2010
    1ercruiser

    1ercruiser 1er-Guru

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    9.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg / Zürich
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Ben
    Spritmonitor:
    Das krasseste bekam ich heute erzählt;
    eine Freundin meines Vaters war mit ihrem Tiguan (9 Monate 20000km, gute Ausstattung) bei einem BMW Händler hier in Luxemburg da sie ihn verkaufen wollte und an eingem X3 interessiert war.
    Ein Verkäufer kam mit ihr raus zum Tiguan, schaute unters Auto, sagte 13000€ gebe ich ihnen, auf Wiedersehn und ist dann wieder reingegangen.
    Die Frau ist staunend dort stehen geblieben...mit dem Verkäufer müsste man mal zum Chef gehen...
     
  14. #13 A1exander, 11.02.2010
    A1exander

    A1exander 1er-Profi

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    südlich von Muc
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Schau dich mal um was die Dinger kosten.
    Dass Händler freilich sehr niedrig ansetzen is eh klar aber auf dem freien Markt gehts da ab 20 Lappen los mein Guter.
    Lass ihn dreckig gewesen sein, lass ihn eine kleine Delle gehabt haben... etc pp.
    Da hat sich schon so mancher Neuwagenbesitzer umgeschaut was ihm da für sein Schätzchen noch geboten wird. Außerdem muss der BMW Dealer das Volkswägelchen auch erst einmal wieder loswerden.

    Traurige Fakten.

    Es will niemand bestreiten, dass es auch schwarze Schafe gibt aber bevor ihr immer gleich aus dem Häuschen seit passt eure Erwartungshaltung bitte der Realität an. Dann muss man auch nicht nach einem Fauxpas gleich sämtliche Instanzen durchhecheln nur um jemanden eins auszuwischen.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 1ercruiser, 11.02.2010
    1ercruiser

    1ercruiser 1er-Guru

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    9.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg / Zürich
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Ben
    Spritmonitor:
    es geht prinzipiell um die Tatsache dass er sich sofort danach "verabschiedet" hat und gar nicht erst gefragt hat ob und an welchem Wagen sie für einen Kauf interessiert wäre.
    der gebotene Preis ist eigentlich nur nebensächlich
     
  17. #15 A1exander, 12.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2010
    A1exander

    A1exander 1er-Profi

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    südlich von Muc
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Ja mag sein aber auch hier gibt es immer Erwartungshaltungen (gerade die weibliche) und es fällt mir sehr schwer solchen Storys 100% Glauben zu schenken gerade weil der Erzählende gerne einmal zu Übertreibungen neigt.

    Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass die Gute sehr schnell bedient und von mir aus auch auf irgendeine Art und Weise abgespeist wurde. Die menschlichen Abgründe sind tief aber es fällt mir schwer zu glauben, dass ihr der ne Zahl hingerotzt hat und SOFORT umgedreht ist um wieder rein zu gehen. Wer so "freundlich" ist schon mit hinauszugehen macht sicherlich keine prompte Kehrtwende. Diese Abfuhr hätte sie sich drinnen auch schon abholen können.

    Aber gut - wir waren nicht dabei. Möglich ist wohl alles.
     
Thema: Warum man einen BMW bei Toyota kauft
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. cloppenburg gmbh meinung

    ,
  2. autohäuser cloppenburg umgebung

    ,
  3. bmw kattenstroth forum

Die Seite wird geladen...

Warum man einen BMW bei Toyota kauft - Ähnliche Themen

  1. BMW 1er HiFi Zentralbass links+rechts

    BMW 1er HiFi Zentralbass links+rechts: Hallo, ich bin auf der Suche nach den Zentralbässen vom HiFi-Lautsprechersystem unter den Sitzen. Aktuelle Teilenummern (laut ETK) für den 1er...
  2. SUCHE BMW E87 Anthrazit Dachhimmel

    SUCHE BMW E87 Anthrazit Dachhimmel: Guten Abend, ich suche einen BMW M Dachhimmel e87 (anthrazit) für 5-Türer mit Schiebedachöffnung. Gruß Luis
  3. [E87] Original BMW Bremsscheiben und Bremsbeläge 1er E81 E87

    Original BMW Bremsscheiben und Bremsbeläge 1er E81 E87: Aufgrund eines Fehlkaufs biete ich folgendes an. Verkaufe Original BMW Bremsscheiben und Bremsbeläge. Zustand. NEU. Einmal ausgepackt, erkannt das...
  4. Such defektes BMW CID Flap-Display

    Such defektes BMW CID Flap-Display: Hallo, suche hier eine günstiges defektes BMW CID Flap-Display, zweck's Eigenbau Navi für meinen 1er Cabrio. Klappmeschanik (Motor) sollte noch...
  5. Suche: 1 Satz BMW Felgen 18'' für 135i Coupé

    Suche: 1 Satz BMW Felgen 18'' für 135i Coupé: Hallo :-) Ich suche für einen BMW Coupé originale BMW Felgen. Beim Design habe ich mich nicht festgelegt, die Farbe darf aber gerne Anthrazit...