Warum M135/235

Diskutiere Warum M135/235 im BMW M135i / M235i / M140i / M240i Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Kann mir mal jemand erklären, warum es M 135i bzw. M 235i heißt?:roll: Gerade beim M 235i verstehe ich nicht warum er nicht als Nachfolger des...

  1. #1 brummbrumm, 16.02.2014
    brummbrumm

    brummbrumm 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    118i Cabrio
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2009
    Vorname:
    Jörg
    Kann mir mal jemand erklären, warum es M 135i bzw. M 235i heißt?:roll:
    Gerade beim M 235i verstehe ich nicht warum er nicht als Nachfolger des 135i einfach 235i heißt.
    Ist doch das gleiche.:roll:
    Das 1er M Coupé unterschied sich ja deutlich vom 135i.
    Und der M 135i ist auch nichts anderes als ein damaliger 130i.

    Was bezweckt BMW damit?
     
  2. #2 Dani_93, 16.02.2014
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    486
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    Das würde hier im Forum doch schon öfters angesprochen, hat vor allem marketingstrategische Gründe und verhält sich mit dem M550d nicht anders.
     
  3. Forsi

    Forsi 1er-Fan

    Dabei seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    996
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Großraum Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    116d (FL)
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2013
    Um den ganzen Quarktaschen hier den Wind aus den Segeln zu nehmen:

    Steht für Marketing :wink: :daumen:
     
  4. gidi69

    gidi69 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.07.2013
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Fürth/Bay.
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2013
    Vorname:
    Guido
    Die Antwort von BMW auf diese Frage

    Die Unterschiede des M135i zu einem möglichen 135i:

    1. Motorapplikation M-spezifisch
    2. Sportbremse serienmäßig
    3. Kurbelwelle aus Stahl
    4. Lufteinlass vergrößert
    5. Sportpaket serienmäßig
    6. Applikationen in ferricgrau
    7. Lenkung komplett überarbeitet (Sportlenkung mit eigener Abstimmung)
    8. Sportfahrwerk mit eigener Abstimmung
    9. (optionales) adaptives M Fahrwerk komplett überarbeitet
    10. Querlenker geändert
    11. Schwenklager geändert
    12. exklusiv entwickelte Reifen
    13. exklusiv entwickelte Felge
    14. Abgasanlage 2-flutig
    15. Klappensteuerung M135i-spezifisch
    16. Mittelschalldämpfer ist entfallen

    Interview zur Technik

    :daumen::daumen::daumen:
     
  5. #5 Optizzo, 17.02.2014
    Optizzo

    Optizzo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gütersloh
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2013
    Vorname:
    Christian
    Hat wahrscheinlich strategische Gründe bezüglich der Modellpolitik.
    Sie wollten es einfach dem Konkurrenten mit den vier Ringen gleichtun und dem Kunden suggerieren, dass man bei Produkten um die 40k€ sich etwas "hauseigene Motorsportmarke" mit einkauft.

    Die haben:

    Normal - S - RS

    BMW hatte:

    Normal - % - ///M


    Jetzt habe sie (namenstechnisch) mit "M-Performance" diese Lücke gestopft.

    Mir ist allerdings egal, was an meinem Auto steht.
    Hauptsache, es knallt :mrgreen:
     
  6. #6 alpinweisser_120d, 17.02.2014
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    16.967
    Zustimmungen:
    567
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    So ein Vergleich ist leider nicht möglich, da es keinen 135i als F2* gibt.

    Jeder F2* 135i ist ein M135i; alle mit n55 Motor.

    Das M ist, wie über mir bereits gesagt, eine Marketingbezeichnung.

    Da die Konkurrenz mit diesen Übergangstypenbezeichnungen bereits Motorisierungen auf dem Markt platziert hat, zog BMW mit der Bezeichnung M-Performance nach.

    Man sollte allerdings bemerkten dass ein M Performance Fahrzeug kein BMW M ist und auch keine Technik der BMW M GmbH beinhaltet. Die M Performance Linie wird von der AG entwickelt und produziert.

    Bei AG Fahrzeugen beginnt die Fahrgestellnummer mit WBA***
    Bei M-GmbH Fahrzeugen beginnt die Fahrgestellnummer mit WBS***
     
  7. #7 AnooooOH, 17.02.2014
    AnooooOH

    AnooooOH 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    11.053
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Goslar/NDS
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    04/2014
    Vorname:
    Phil
    ist mittlerweile total egal, ob die m gmbh oder die ag das teil entwickelt.
    die m gmbh kanns auch nicht besser...

    sachsenring liegen zwischen 1er m und m135i gerade 1,5 sekunden und auf der nordschleife btg ist die differenz 3 sekunden und damit ist der m135er schneller als ein e46 m3. ist also für kunden mich null unterschied.
     
  8. #8 alpinweisser_120d, 17.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2014
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    16.967
    Zustimmungen:
    567
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    hier in dem thread geht es um sammlung von informationen bzgl. m-performance und m-gmbh und nicht um die persönliche emfindung.

    zum thema m135i vs. e46 m3:

    der m135i ist seit 09/2012 auf dem markt
    der e46 M3 seit 2000

    der unterschied von m135i zu m3e46 ist, in anbetracht der entwicklungszeit, nicht als der m135i ist 3 sekunden schneller zu werten, sondern eher als der M135i ist nur 3 sekunden schneller.
    ich denke wir müssen nicht weiter darüber sprechen was 12 jahre fahrwerksentwicklung ausmachen können.

    der e46m3 war seinerzeit absolut konkurrenzlos und ist auch heute noch absolut konkurrenzfähig. so einen status zu erreichen ist absolut einzigartig und spricht für die hohe leistungsfähigkeit der m gmbh.

    da vom m135i keine version der m gmbh auf dem markt ist kann man ihn auch nur schwer vergleichen. am ehesten noch mit dem m4 aber da wird der m135i deutlich unterlegen sein.
     
  9. #9 AnooooOH, 17.02.2014
    AnooooOH

    AnooooOH 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    11.053
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Goslar/NDS
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    04/2014
    Vorname:
    Phil
    Vielen Dank für diesen Hinweis!:daumen:

    Für meine Aussage sollte allerdings gerade noch genügend Platz im Internet sein,
    da es viele Leute sicherlich auch interessiert, die Fakten in Form von Rundenzeiten vergleichbarer Fahrzeuge (AG/M) zu kennen. Neben den "einfachen Informationen".

    Desweiteren denke ich allerdings den m135i und das 1er m Coupe durchaus vergleichen zu können... Und den Unterschied e46 m3 und m135i finde das eigentlich ganz okay, wenn man sich die Datenblätter ansieht!:D
    Egal wieviel Jahre dazwischen liegen. Gerade unter dem Gesichtspunkt in welche Richtung Fahrzeuge heute gehen müssen (Emission etc.).
     
  10. New1er

    New1er 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    :daumen:
     
  11. #11 alpinweisser_120d, 17.02.2014
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    16.967
    Zustimmungen:
    567
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    der m3, dessen fahrwerk auch im 1er m eingesetzt wird, wird seit 09/2008 so gebaut. das fahrwerk hat also auch diesen entwicklungsstand.

    in einem zeitlichen bereich von 4 jahren, gerade was den semi high end bereich (der m modelle) angeht, tut sich da auch sehr viel.
    man sollte der m gmbh eher das nicht zeitgemäße fahrwerk des 1m ankreiden.


    wie gesagt, aufgrund des baujahres spricht die zeit des e46m3 absolut für den e46m3.
     
  12. MikeTR

    MikeTR 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.10.2012
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Trier
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    03/2015
    Vorname:
    Mike
    Was für eine sinnfreie Diskussion mal wieder...:crybaby:
     
  13. #13 AnooooOH, 17.02.2014
    AnooooOH

    AnooooOH 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    11.053
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Goslar/NDS
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    04/2014
    Vorname:
    Phil
    naja geht... :D man kann schon seine schlüsse draus ziehen!:)
     
  14. MDenis

    MDenis 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.12.2012
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    WUN
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    10/2012
    Vorname:
    Denis
    Spritmonitor:
    Man muss aber auch bedenken, dass der M135i "nur" ein hatch ist. Seine aerodynamische Eigenschaften machen schon viel aus, vor allem, auf dem track. Der M235i soll ja schneller sein als der 1er M auf der Nordschleife
     
  15. #15 Radagast, 17.02.2014
    Radagast

    Radagast 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.04.2013
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Vorname:
    Jens
    das Einzige was dir das "M" bringt sind vermehrt Drängler die schauen wollen was die Karre so kann :mrgreen:
    Und bitte keine Belehrungen, dass der M135i kein richtiger "M" ist...das hatten wir schon 10000x mal....wie Mike schon sagte..."fast" wieder sinnfrei
     
  16. #16 AnooooOH, 17.02.2014
    AnooooOH

    AnooooOH 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    11.053
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Goslar/NDS
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    04/2014
    Vorname:
    Phil
    :daumen: für euch beide!:D
     
  17. #17 alpinweisser_120d, 17.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2014
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    16.967
    Zustimmungen:
    567
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    die aerodynamik des 1er m ist schlechter als die des m135i.
    cw----fläche----cw x fläche
    m135i:
    0,33----2,14----0,706
    1er m coupe:
    0,37----2,15----0,795


    höre ich da etwas neid durch? :baehhh:
    die m's sind schon motorsportangelehnte serienfahrzeuge.

    mit der einführung des m235i verlieren sie allerdings das alleinstellungsmerkmal der differentialsperre an die optionlist.
     
  18. #18 AnooooOH, 17.02.2014
    AnooooOH

    AnooooOH 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    11.053
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Goslar/NDS
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    04/2014
    Vorname:
    Phil
    der cw wert ist schlechter ja... denke mal, dass er aber mehr abtrieb generiert.

    neid... :swapeyes_blue:
     
  19. #19 Thomas93, 17.02.2014
    Thomas93

    Thomas93 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2013
    Vorname:
    Thomas
    Die Aerodynamik hat wenig mitn Heck zu tun, auch wenn du jetzt glaubst, dass es ne windschnittigere Bauform ist, wenn das Heck ausläuft, hat das wenig bis keinen Einfluss. Der Aufbau der Front ist viel wichtiger und hier ist die beste Bauform nun mal ne komplett geschlossene Front, was bei nem Motor der Luft benötigt natürlich nicht geht.
     
  20. #20 Thomas93, 17.02.2014
    Thomas93

    Thomas93 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2013
    Vorname:
    Thomas
    Wenn du hinten ne Frittentheke draufmachst, hast du bei nem Coupe nen Bombenabtrieb auf der Hinterachse, was beim Hecktriebler ja nix schlechtes ist. Die von vielen nur als Schönheit gekaufte Lippe auf der Heckklappe hat nen höheren fahrdynamischen Wert als die meisten glauben :daumen:
     
Thema: Warum M135/235
Die Seite wird geladen...

Warum M135/235 - Ähnliche Themen

  1. [E81] Keskin KT15 Concave 235/35 R19 9,5 J ET35

    Keskin KT15 Concave 235/35 R19 9,5 J ET35: Hallo Jungs, ich fahre einen 120d E81 und baue mir jetzt ein Gewindefahrwerk ein und hatte vor den 1er brutal tief zu fahren.(Gewindeende)...
  2. 125i e82/e88, m135, m235?!

    125i e82/e88, m135, m235?!: Hallo Leute, ich habe vor kurzem mein 1er Cabrio abgegeben und tue mich unglaublich schwer mit dem Umstieg auf den Nächsten :D Eigentlich dachte...
  3. Wann müssen beim M135 die Kerzen raus?

    Wann müssen beim M135 die Kerzen raus?: Habe mir einen M135 Bj. 2013 mit 28.000 km gekauft. Da der Service fällig ist, meinte der Freundliche, dass auch die Zündkerzen getauscht werden...
  4. [M135] Endlich wieder Einser

    [M135] Endlich wieder Einser: Hallo zusammen, nach drei Jahren hier im Forum und jetzigem Wiedereinstieg ist es mal an der Zeit für eine Vorstelung. Mein Name ist Timo und...
  5. Abstandstempomat warum nicht bei M140i

    Abstandstempomat warum nicht bei M140i: Beim 1er wird ja der Abstandstempomat angeboten. Warum kann man diesen nicht beim M140i bestellen? Kann man den evtl. nachrüsten?