Warum bauen Audi und Mercedes schnellere Autos?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von todonix, 04.05.2014.

  1. #1 todonix, 04.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 04.05.2014
    todonix

    todonix 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Baujahr:
    11/2011
    Wie man heute bei Grip sehen kann/konnte baut Audi und Mercedes (AMG) mal wieder schnellere Autos als BMW. :crybaby:

    Heute ist der 135 dran.

    Leider mussten auch die anderen Topmodelle von BMW gegen die anderen deutschen Marken antreten und auch verlieren (in anderen Sendungen/Zeitungen)

    Was ist mit BMW los? Früher konnte kein Audi oder Mercedes gegen die BMWs anstinken. BMW stand immer für Sportlichkeit und Performance aber heute? :kratz:

    Alleine der Sound bei AMG ist bei allen AMGs der Hammer. Stellt mal einen M3 und C63 nebeneinander und tretet ordentlich auf das Gaspedal.

    Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 physio21, 04.05.2014
    physio21

    physio21 Guest

    Das schneller muss auch viel teurer bezahlt werden.
    Und ein 6 Zylinder macht alles wieder gut :)
     
  4. Max_V

    Max_V Master of Desaster

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Südtirol/Vinschgau
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    nicht Thomas
    Echt jetzt? Da werden Äpfel mit Birnen verglichen? Und du weinst da rum?:roll:
    Des weiteren:
    -Mit 40Ps weniger den AMG fast zu schnupfen finde ich nicht so schlecht.
    -Eine schnelle Runde mit 3 verschiedenen PILOTEN kann man gar nicht objektiv bewerten. 2 davon schaffen die 9° nicht richtig.:roll: wenn dan muß man die schnellste von 5 Runden oder den Mittelwert von 5 gefahrenen Runden nehmen....oder..oder.
    -Das übliche Kofferraumvolpacken beim Minikompaktsportler.:lach_flash:

    Typisch RTL halt. Sich da überhaupt runterzulassen ein Kommentar abzugeb....äh...:eusa_snooty::eusa_shhh:oh... das hab ich ja auch gerade...:eusa_doh:
     
  5. #4 Estoril-F21, 04.05.2014
    Estoril-F21

    Estoril-F21 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.01.2014
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Wuppertal
    Motorisierung:
    116d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2014
    Vorname:
    Nils
    Auch wenn ich jetzt BMW fahre, nichts geht über 5 Zylinder! :mrgreen::P

    Sehe ich genau so, der "Test" war mal 0 aussagekräftig :wink:
     
  6. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Ich weiß nicht was du hast- für 50k kriegt man bei BMW den besten Alltagssportler. Bei Audi legst du minimum 19k drauf und bei AMG auch noch 10k auf den M135i.

    Preislich sind die beiden noch eine ganze Ecke teurer als der BMW. Also passt das schon.
     
  7. #6 huenni87, 04.05.2014
    huenni87

    huenni87 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.05.2010
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    2
    Vorname:
    Jens
    Sehe ich auch so. Die schnelle Runde hatte leider null Aussagekraft. Und das der BMW in der Beschleunigung auf den ersten Metern dem um einiges teureren, leichteren und 40PS stärkeren Benz weggefahren ist finde ich doch eher traurig für MB. Ab höherem Tempo merkte man ja dann doch die 40PS mehr.

    Abgesehen davon ist die Aussage das früher nie ein Hersteller besser als BMW war was Leistung und Performance angeht auch Quatsch. AMG war schon immer Brutal und RS Modelle ebenfalls. Mal nebenbei. Der TT RS+ ist von 0-100 gleich schnell angegeben wie ein M4.

    Außerdem ist ein RS oder AMG immer gerade in Performance besser als ein "normales" AG Modell. Wenn mal ein M2 kommt, dann kann man diesen Test nochmal wiederholen. Auch wenn der M135i ein tolles Spaßauto ist bleibt er doch eher zurückhaltend was Fahrwerk und Kurvenverhalten angeht. Eben ein Alltagsauto mit Funfaktor. Vom Preis mal ganz abgesehen. In dem Test wurden Grundpreise genannt. Konfiguriere ich den AMG gleich wie meinen komme ich auf ca 63.000€. Während der BMW da knapp bei 51.000€ liegt. Vom TT RS rede ich hier gar nicht. Der Grundpreis sprengt ja schon den Rahmen.
     
  8. #7 Departed, 04.05.2014
    Departed

    Departed 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.07.2013
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leer
    Baujahr:
    01/2013
    Vorname:
    Marcel
    Der Test war voll fürn Po! Vorallem hat Audi auch im Kompaktsegment den S3 (und bald dann den RS3). Und damit muss man auch keine 19k drauflegen.
    Der RS Plus ist meiner Meinung nach eine ganz andere Klasse ;)
     
  9. #8 Snake-Force, 04.05.2014
    Snake-Force

    Snake-Force 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    23.01.2012
    Beiträge:
    3.189
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Berlin
    Vorname:
    Sven
    Hab das nicht mal geschaut, aber nen AMG und nen Audi RS mit einem (M)135i zuvergleichen?

    Warum gab es beim E8x wohl ein 135i und ein 1er M? Warum gibt es ein 335i und ein M3?

    "AMG" steht nicht umsonst für "High-Performance-Marke von Mercedes-Benz" und die RS-Modelle bei Audi stehen auch für das höchste Niveau an Leistung.

    Sehe das hier wie viele andere, eigentlich müsste man das mit nen richtigen BMW M testen, dazu müsste man wohl eher nen Audi S3/RS3 nehmen, wie bereits erwähnt. Für mich ist der M135i und auch der M235i einfach nur das Serienauto, größerster Motor und M-Paket, jedoch kein (M)1er M oder M2.

    Jetzt kommt die nächste Frage, kauft man sich ein Auto um der schnellste zu sein oder weil es einem gefällt? Ich fahr BMW weil mir die Autos besser gefallen. :daumen:
     
  10. citi

    citi (R)audi

    Dabei seit:
    01.06.2012
    Beiträge:
    2.840
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    Vorname:
    Toni
    und genau aus vielen oben genannten gründen schaue ich mir so einen mist erst gar nicht an. mich haben solche tests noch nie interessiert und schon gar nicht meine persönliche kaufentscheidung beeinflusst. ich fahre einen 1er bmw weil er mir schon immer gefallen hat. bin dann einen probe gefahren und habe ihn mir gekauft. ich fahre einen audi rs4b5 kombi weil er mir damals schon brutal gut gefallen hat. das es damals auch noch der schnellste kombi der welt gewesen ist hat mich natürlich auch gereizt.....

    vllt. bin ich da auch ein stück kosmopolitischer:wink: nur weil ich einen bmw oder audi fahre, heisst es noch lange nicht das ich alles toll finde und "meine" marke bis auf teufel komm raus verteidige....ich sehe das alles völlig entspannt.
     
  11. #10 todonix, 04.05.2014
    todonix

    todonix 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Baujahr:
    11/2011
    Bis auf den Beschleunigungstest war der Vergleich für den A****. Aber darum ging es mir eigentlich auch nicht.

    Es werden bei den Tests (Hier bei Grip oder in den Zeitungen oder wo auch immer) immer Autos aus dem gleichen Segment genommen und verglichen. in diesem Fall war der 1er der günstigste aber es geht bei den Vergleichen nicht um den Preis sondern um die Performance oder sieht das jemand anders?
     
  12. #11 todonix, 04.05.2014
    todonix

    todonix 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.03.2013
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Baujahr:
    11/2011
    Beim "echten" M3/4 sieht aber auch nicht anders aus. Hier baut AMG und Audi auch schnellere Autos.

    Klar wir spielen hier kein Autoquartett aber es ist schon seltsam das Audi und AMG hier in der letzten Zeit die Nase vorne hat.

    Ich möchte mein 1er auch nicht gegen einen A3 oder A-Klasse tauschen.
     
  13. Max_V

    Max_V Master of Desaster

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Südtirol/Vinschgau
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    nicht Thomas
    Also meine Kaufbereitschaft:
    1) Optik
    2) Was gibt meine Brieftasche her.... oder besser gesagt, was gibt Regierung und mein Verstand an Geld frei
    3) die gewünschte Leistungsklasse
    4) Heck vor Allrad vor Front
    5) soviel Optionals wie möglich
    Zeitung- oder TV-Berichte kommen bei meiner Entscheidung nicht vor.:baehhh:

    Ist aber nur meine persönliche Art ein Auto auszusuchen...wobei die Antriebsart erst seit BMW so verschoben wurde....:narr:



    Und solche Test sind eben Autoquartett....da hat der den punkt, dort ein anderer. Und der Beste in allen Klassen kann nur ein Pagani sein....
     
  14. Regao

    Regao 1er-Fan

    Dabei seit:
    28.05.2008
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NRW
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    man darf auch nicht vergessen zum einen is der 1er jetz schon ich glaub 3 jahre alt
    den die hatten war nen model vor der modellpflege mit winterrädern (bei den anderen konnte ich es nicht erkennen) den RS und den AMG gibt noch nicht so lange ergo klar die hersteller müssen einen oben drauf packen was sie auch gemacht haben
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Snake-Force, 04.05.2014
    Snake-Force

    Snake-Force 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    23.01.2012
    Beiträge:
    3.189
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Berlin
    Vorname:
    Sven
    Nen C55 AMG ist langsamer als nen M3, der C63 AMG BlackSeries ist schneller als der M3, nen M3 GTS ist dann aber schon wieder auf dem Niveau wie der C63 AMG BlackSeries. Vermutlich wird der M3 aus der F3x Reihe schneller sein als der C63 AMG und der nächste C-AMG wiederrum dann der schnellere.

    Meinst du nicht das ist Absicht? Klar kann man mit einem neueren Auto ein älteres schlagen. Das ist doch der Konkurrenzkampf bei BMW, Mercedes und Audi. Jeder will den schnellsten Wagen in der jeweiligen Klasse bauen und damit ist es immer eine Sache welche Autos man vergleicht, sie kommen ja nicht zeitgleich auf dem Markt.

    Dazu ist es immer eine Sache des Fahrers, man kann auch mit einen deutlich langsameren Auto jemand schlagen, wenn man besser damit umgehen kann. Meinst du die 1 Sekunde auf der Rennstrecke bei Profirennfahrern macht nen riesen Unterschied in der Rushhour in der Großstadt?

    Ich finde immer viel interessanter, was nen M135i oder nen M3 so alles in der Sportwagenklasse Konkurrenz macht, stehen lässt oder zumindestens ziemlich ärgert.

    Auch wenn man keine Chance hat, finde ich die Gesichter schon ziemlich schön. Wenn aufeinmal mehr passiert als die Personen erwarten. :lach_flash:
     
  17. Max_V

    Max_V Master of Desaster

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Südtirol/Vinschgau
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    nicht Thomas
    Ja, habe ich erst bei einem Ferarri gesehen. Er normale Spur am rumcruisen, ich von der Überholspur, nebenrangefahren und begeistert das Auto begutachtet und gewunken. Er wollte dann einfach nur duch Druck am Gaspedal davonziehen, was ihm nicht gelang, also zurückschalten und dann erst weckziehen war für ihn angesagt. Das hatte er so wohl auch nicht erwartet. Die meisten Nichtwisser sehen einen Kompaktwagen und vermuten 90-110PS. :mrgreen: Als wir später wieder nebeneinander waren kam ein leicht bewunderndes Nicken und Zurückwinken...
     
Thema:

Warum bauen Audi und Mercedes schnellere Autos?

Die Seite wird geladen...

Warum bauen Audi und Mercedes schnellere Autos? - Ähnliche Themen

  1. schneller wieder da als gedacht

    schneller wieder da als gedacht: Hallo, da ich im März mein 123d Coupé verkauft habe und ausschau nach einem 330d hielt, dachte ich eigentlich das ich so schnell nicht mehr hier...
  2. Brauche Bilder für die Spaltmaße des Vorderen teils des Autos

    Brauche Bilder für die Spaltmaße des Vorderen teils des Autos: Hallo Liebe Comunity, ich bräuchte jemanden der so lieb wäre und mir Bilder von seinen Spaltmaßen zur Verfügung stellen kann am besten die im...
  3. [E81] Macken und Probleme meines Autos. Zusammenfassung und Lösungssuche

    Macken und Probleme meines Autos. Zusammenfassung und Lösungssuche: Guten Morgen zusammen :) Nach drei Wochen Autosuche im VW-Jetta-Bereich bin ich im Januar diesen Jahres von Hyundai auf BMW umgestiegen und muss...
  4. BMW F20 - wie baue ich die Hecklautsprecherhalterung aus?

    BMW F20 - wie baue ich die Hecklautsprecherhalterung aus?: Hallo, ich plane die Hecklautsprecher beim F20 zu tauschen.. Die scheint wohl etwas aufwändiger zu sein, da man einige Teile dazu vorab ausbauen...
  5. [Video] Die Wahrheit: How BMW and Audi car guys behave on the Autobahn

    [Video] Die Wahrheit: How BMW and Audi car guys behave on the Autobahn: [MEDIA] M135i vs S3 ... M Performance vs Audi Sport ... BMW vs Audi ... Epische Rivalen! Typisches Aufeinandertreffen eines BMW M135i und eines...