Vollkasko empfehlenswert?

Diskutiere Vollkasko empfehlenswert? im Allgemeines zum BMW 1er E8x Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo Zusammen nochmals, nach dem Kauf eines gebr. 1er (118d Saphir-schwartz Automatik, Premium Selection, 49Tkm EZ05.08, erste Hand) für 19T€,...

  1. #1 alex79, 27.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2011
    alex79

    alex79 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen nochmals,

    nach dem Kauf eines gebr. 1er (118d Saphir-schwartz Automatik, Premium Selection, 49Tkm EZ05.08, erste Hand) für 19T€, bin ich jetzt beim überlegen ob es sinnvoll wäre eine Vollkasko-VS anzuschliessen.
    Da erste Versicherung auf meinem Name, wären dann ~1400€ mit All-Secure online (allianz) mit speziellen Rabatt für 150TK/500 VK.. Nur TK allein dann fast die Hälfte..

    Dazu als INfo:
    1.das wäre auch mein erster Winter mit Heckantrieb (und Automatik ist drauf..)
    2.Das FZ wird prinzipiell in München und monatlich für die Strecke München-Verona (450km) gefahren.
    3. Ich bin dem FZ schon angefreundet da mehreremals als Mietwagen gefahren

    Vielen Dank und Viele Grüße an allen!
    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 andreasle, 27.11.2011
    andreasle

    andreasle 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    30.04.2011
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2004
    Vorname:
    Andreas
    Naja ist halt die Frage wie du deinen eigenen Versicherungsbedarf einschätzt. Fürs erste Jahr isses sicher sinnvoll, gerade wenns dein erster Heckler ist. Aber ist halt auch ein ziemlicher Batzen Kohle...
     
  4. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.955
    Zustimmungen:
    38
    Wenn du die Kohle hast, dir im Extremfall nochmal ein neues Fahrzeug zu kaufen, kannsts riskieren, ansonsten wohl eher nicht.

    Ansonsten lieber die SB der VK erhöhen. Wegen der Rückstufung im Schadensfall nimmt man die VK eh nur in Anspruch, wenn die Kacke richtig am Dampfen ist.
     
  5. #4 Christoph, 27.11.2011
    Christoph

    Christoph 1er-Guru

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Bonn
    Ist es Dein erstes Auto? Wenn nein, wie hast Du es bisher gehandhabt?
     
  6. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    8.021
    Zustimmungen:
    126
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2011
    Abwägen,

    Wie hoch ist der Mehrbeitrag und wie hoch ist ein evtl. eintretender Totalschaden?
    Bei manchen Versicherungen gibt es einen sogenannten Mittelweg.

    Bei der DEVK heisst das Teilkasko Plus, zahlt bei selbst verschuldeten Unfällen mit Totalschaden also Reperaturkosten mind. 80% des Restwertes wenigstens den Gau.
    Dafür bleibst du auf Kratzern und Beulen sitzen. Aber ein Auto fährt auch mit Beule manchmal noch weiter ;)

    Nachtrag: finanziert oder bar bezahlt? Bei einer Finanzierung hast du ggf. noch das Risiko, dass dein Auto Schrott ist und dein Kredit weiterläuft.
     
  7. T.B

    T.B Guest

    Ich würde auf jeden fall andere Angebote einholen.
    Bei einem fahrzeugwert von 19tsd Euro, ganz klar Vollkasko.
    Bei einem Totalschaden sind 19tsd Euro futsch.
    Wie flob schon schrieb dann lieber die VK SB auf 1000 Euro erhöhen.
    Einige Versicherungen bieten Kasko-Select an dann hat man 20% ersparnis.
    Kako-Select heißt, das man sein Unfallfahrzeug in einer Wekstatt gibt die mit der Versicherung zusammen arbeitet.
     
  8. #7 andreasle, 27.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2011
    andreasle

    andreasle 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    30.04.2011
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2004
    Vorname:
    Andreas
    Das mit der Werkstattbindung mach ich auch immer. Gibt nochmal ordentlich Rabatt
     
  9. #8 ziboy84, 28.11.2011
    ziboy84

    ziboy84 1er-Profi

    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    2.440
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F21)
    beitrag erscheint mir etwas hoch, mit welcher sf-klasse lassen die dich einsteigen?

    würde auch auf werkstattbindung gehen, kannst dich ja vorher mal schlau machen, bei mir ist es so, dass der freundlich zu keinem anderen karosseriebauer geht, als dem wo mich die versicherung hinschicken würde, daher nehme ich die 20% nachlass gerne mit;)

    mit optionen wie haus-/garagenbesitz, alleinfahrer, berufsgruppe, km-beschränkung und erhöhung der sb lässt sich auch nochmal ein ganzer batzen einsparen....denke aus dem bauch heraus es geht auf jeden fall noch deutlich unter den 1.400....
     
  10. fidi

    fidi 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    07.10.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    das hängt ganz von der SF Klasse ab. In den ersten Jahren kommt man auch ganz leicht auf noch höhere Summen.

    Sollte es sich um eine Finanzierung handeln, kann es sein, daß VK verlangt is.

    Ich hatte damals mit meinem Versicherungsheini gequatscht und er meinte, wenn der Schaden unter 1000eus liegt, lohnt es sich wegen der Höherstufung nich, das ganze über die Versicherung abzuwickeln.

    Es geht hier um die Frage, ob du im Falle eines selbstverschuldeten Totalschadens, dir ein neues Auto leisten kannst/mußt...

    Also ich fand die Umstellung von Frontantrieb auf Heckantrieb nich so gravierend. Er zuckt halt ma mitm Heck, wenns ne Ecke zu zügig war, aber denn leuchtet alles bunt und man wird wie im Computerspiel auf die Mitte der Straße zurückgesetzt.

    München - Verona?!? Die Autobahnen sind immer gut geräumt.. Hätt ich keine Bedenken
     
  11. T.B

    T.B Guest

    Ob man sich das leisten kann oder nicht nach einem Totalcrash, 19tsd Euro sind 19 tsd. Euro. Man muß die ja nicht zum Fenster rausschneissen.

    Wenn der TE schon versichert war, auch bei seinem Vater zb, kann man die SF übernehmen, nachfragen kostet nichts.
     
  12. #11 DPF-TEAM, 28.11.2011
    DPF-TEAM

    DPF-TEAM 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.07.2011
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bevölkerungsreichster Kreis der BRD
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Helmut
    :daumen: So sieht es aus. Habe bei meinen Pkw´s sogar ne SB in der VK von 2500,- macht sich dann aber enorm im Preis!
     
  13. Thomas

    Thomas 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    10.992
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Stuttgart / Magstadt
    Vorname:
    nicht Max
    Spritmonitor:
    2500€ SB muss man sich dann aber auch wieder leisten können ;)
     
  14. T.B

    T.B Guest


    Ist eine rechensache.
    Wenn man Pech wird die 2500 Euro SB teurer.
    Zumal man jeden Schaden bis 2500 Euro selber bezahlen muß, den man sehr schnell erreicht hat. Die Ersparnis hat man schnell verspielt.
    Bis 1000 Euro SB finde ich Ok, alles was drüber ist lohnt sich wohl nicht.
     
  15. troy®

    troy® Guest

    Hallo Alex,

    ich habe zwei Erfahrungen zur Kasko gemacht. In jungen Jahren wollte ich die rund 1000DM Prämie sparen und habe 3 Wochen später für 10000DM Kernschrott produziert und hatte nix mehr, ausser 'nen Arsch voll Schulden. Vor 8 Jahren hatte ich mit einem 4 Monate alten Fahrzeug einen unverschuldeten Unfall ohne Betriebshaftung(!), aber die Versicherung hat erst nach 2 Jahren Prozessodyssee gezahlt. Ohne Vollkasko wäre ich 2 Jahre Fußgänger gewesen.

    Deshalb stellen sich für mich persönlich bei der Frage nach einer Kasko immer 2 Fragen:
    1.) Kann ich es mir leisten, ein gleichwertiges Fahrzeug oder eine große Reparatur selbst zu bezahlen?
    --> Nein ==> Vollkasko
    2.) Übersteigt der Fahrzeugwert abzüglich Selbstbeteiligung die Versicherungsprämie für 3 Jahre?
    --> Ja ==> Vollkasko

    Falls die Prämie Probleme bereitet lieber, wie schon geraten, über eine andere Selbstbeteiligung oder eine andere Versicherungsgesellschaft nachdenken. Ggf. sogar ein günstigeres Fahrzeug oder die Versicherung über eine Vertrauensperson mit höherem SFR (Papa, Mama, Onkel, ältere Geschwister). Manche Firmen bieten für ihre Mitarbeiter Gruppenverträge an. Ein freier Markler wird auch mehr Übersicht über eine individuell günstige Versicherung haben. Ich kann Dir aus eigener Erfahrung gute und günstige Markler nennen, bei denen Du auch online abschließen kannst:
    Andreas Hagendorf: Assekurati - Spezialversicherungen
    Alexander Berndt: Alexander Berndt Finanzberatung Berlin - Branchenbuch meinestadt.de
    Uwe Bohndorf: DEVK Halle
    Falls jemand anders am Telefon ist frag nach den genannten Ansprechpartnern und beziehe Dich ruhig auf meinen Post. Die kennen mich.

    Gruß, troy®
     
  16. fanboi

    fanboi 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    27.11.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Bei 19.000 € Wert würde ich in jedem Fall Vollkasko nehmen. So 2-3 Jahre dann auf Teilkasko wechseln. Bei Kleinwagen lohnt sich eher eine Teilkasko mit EZ 2008...

    Nur meine Meinung ;)
     
  17. #16 Schnukums, 28.11.2011
    Schnukums

    Schnukums 1er-Fan

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    VIC
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    nach meinem erlebniss muss ich dir ehrlich zur Vollkasko raten!

    man weiß nie was alles passieren kann und wenns mal hart auf hart kommt kann der schaden spontan fünfstellig werden...
     
  18. #17 combatant, 28.11.2011
    combatant

    combatant Guest

    Ich würde bei dem Wert des Fahrzeugs auch zu Vollkasko raten, auch aus den Gründen, die viele hier schon geschrieben haben.

    Eine andere Möglichkeit den Versicherungsbeitrag zu senken ist hier aber noch nicht geschrieben worden und zwar Folgende:

    Manche Versicherungen bieten dem Nachwuchs eine günstige KFZ-Versicherung, wenn die Eltern bei der Versicherung schon eine Kfz-Versicherung oder andere Veträge haben (ist z.B. bei der ÖSA so).

    Aus meinem Bekanntenkreis kenne ich so einen Fall, da sind die Eltern bei der ÖSA und der Junge ist nun 18 geworden und hat sich ein Auto gekauft. Der ist dann mit SF 5 eingestuft worden (KH und VK). Der Versicherungsbeitrag war relativ moderat. Die genaue Summe weiß ich aber nicht mehr.

    Stellt sich nun die Frage:
    1. Hat der TE Eltern?

    wenn ja

    2. Haben die Eltern ein KfZ?

    wenn ja

    3. Haben die Eltern dafür eine Versicherung?

    Falls alle 3 Fragen mit "ja" beantwortet werden, könnte man ja bei der Versicherung mal nachfragen ob es für den Junior Vergünstigungen gibt.:unibrow:
     
  19. #18 Kurvensau, 28.11.2011
    Kurvensau

    Kurvensau 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.258
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mittelfranken
    Vorname:
    Paul
    Wenn man nichtmal 2500 € in der Hinterhand hat, sollte man sich überlegen ob ein FZ für 19k € das richtige ist.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.466
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    bin ich froh dass ich alles in allem als fahrer unter 23 mit VK 1000€ SB alles in allem bei genau 1000€ rauskomm. An meinem alten Auto hatte ich das letzte Jahr auch nur TK mit 150€ SB, da es nur 6000€ Wert war, hab mich nach meiner ähnlichen investition (123d 21000€ EZ 03/08 54000km) wie deiner aber ganz klar wieder für VK entschieden. Der Wagen ist einfach zu viel Wert, als ich das Risiko eingehen würde kurz 20000€ zu schrotten.
     
  22. Thomas

    Thomas 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    10.992
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Stuttgart / Magstadt
    Vorname:
    nicht Max
    Spritmonitor:
    Auch wieder wahr, wenigstens zum Teil.
     
Thema: Vollkasko empfehlenswert?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1er bmw wechel teilkasko

Die Seite wird geladen...

Vollkasko empfehlenswert? - Ähnliche Themen

  1. [F20] M135i empfehlenswerter kompetenter Chiptuner mit Langzeiterfahrungen

    M135i empfehlenswerter kompetenter Chiptuner mit Langzeiterfahrungen: Hi, es gibt ja schon einige Themen zu Chiptuning-aber weiterhelfen ist bei mir nicht angesagt- Ich überlege mir ein moderates Chiptuning zuzulegen...
  2. [F20] Distanzscheiben H+R empfehlenswert? Was zu beachten?

    Distanzscheiben H+R empfehlenswert? Was zu beachten?: Bin beim Stöbern "zufällig2 über dieses Angebot gestoßen:...
  3. [F20] Supersprint,Bastuck, Remus, Welcher ESD empfehlenswert für 116i?

    Supersprint,Bastuck, Remus, Welcher ESD empfehlenswert für 116i?: Servus liebe 1er Community:wink: Wie an der Überschrift bereits zu erkennen geht es um das Thema Sportauspuff am F20. Bereits vielfach...
  4. Vollkasko + Teilkasko ?

    Vollkasko + Teilkasko ?: Hallo zusammen, ich möchte in den nächsten Wochen gerne wieder meine KFZ Versicherung vergleichen um eventuell ein besseres Angebot zu bekommen....
  5. ist dieser mit "viel" km empfehlenswert?

    ist dieser mit "viel" km empfehlenswert?: Hallo Gemeinde. Kurz von mir. Wir hatten schon mehrer BMW von 3er bis 7er. Letzter war ein e65 750i. Aufgrund des arbeitswechsels mussten wir den...