Volle Leistung erst ab 10.000km?

Dieses Thema im Forum "BMW 120d" wurde erstellt von Da.Ko, 06.09.2007.

  1. Da.Ko

    Da.Ko 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Osnabrück
    Hallo liebe 120d Fahrer/innen,

    ihr habt jetzt ein neues Mitglied! Habe mir heute den FL 3-Türer bestellt. :-)
    (guckst du hier: http://www.1erforum.de/viewtopic.php?t=6021)

    Nun eine kurze Frage:
    Bei meiner Probefahrt hatte der Vorführer 800km auf der Uhr. Ich finde, dass er schon ganz gut ging, letztlich hätte ich aber noch etwas mehr Power vermutet. Ich habe das darauf zurückgeführt, dass der Motor erst nach ein paar tausend KM so richtig am Gas hängt.
    Jetzt habe ich kürzlich gelesen, dass die Motoren erst ab 10.000km ihre volle Leistung bringen. Ist das wahr?
    Kann ich mir nämlich kaum vorstellen, habe aber auch keine Ahnung davon.


    Viele Grüße
    Daniel
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Red120d, 06.09.2007
    Red120d

    Red120d 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Moosburg an der Isar
    Ein Arbeitskollege hat auch den 120D von seinem Vater (Werksdienstwagen) und der meint ab 2000 km geht er richtig.

    Ich bin auch schon gespannt wie grosser der unterschied zwischen meinen VFL und seinem ist.
     
  4. M@x

    M@x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Spritmonitor:
    Ich frag mich ehrlich gesagt, wie Ihr, wenn Ihr mal die Anleitung gelesen hättet, überhaupt vor 2.000km ausprobieren könnt, ob er "richtig gut geht". Weil eigentlich soll man da weder Vollgas geben noch gewissen Drehzahlen und Geschwindigkeiten überschreiten.

    @Da.Ko: den Vorführwagen, den würde ich nachher nicht kaufen wollen. Aua. Armes Auto (also das Du ihn als Probefahrer trittst ist voll ok, nur sollten die den Eimer erstmal von nem Verkäufer ein bissl einfahren lassen).

    10.000km ist aber völlig übertrieben, nach ein paar tausend passt das schon.
     
  5. Da.Ko

    Da.Ko 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Osnabrück
    Danke für eure Antworten! 2.000km sind auch völlig in Ordnung, 10T hätte ich etwas übertrieben gefunden.
    Ist das eigentlich technisch bedingt, dass die erst ab 2T richtig gehen oder wird das von der Software geregelt?
    Und wie viel Leistung (Prozentual) hat man vor den 2T km dann zur Verfügung?


    @M@x:
    Ich kann dich gut verstehen und wenn ich einen Wagen lange im Besitz haben möchte, dann würde ich mir auch nie einen Vorführer kaufen. Der heute musste mit seinen 800km wohl auch ziemlich leiden. Aber als Käufer nehme ich mir einfach das Recht den Wagen richtig auszuprobieren.

    Und wenn ich jetzt an meinen Neuen denke: Den fahre ich 18 (max. 24) Monate und dann gibt es den Nächsten. Da kann es mir eigentlich egal sein, ob ich den richtig einfahre oder nicht.
    Ich achte aber trotzdem darauf, weil das sonst für die anderen Besitzer einfach nur ärgerlich ist.


    Gute Fahrt!
    Daniel
     
  6. M@x

    M@x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Spritmonitor:
    Ich hab Dir auch keinen Vorwurf gemacht - nur wie kann man als BMW sowas tun? Und ob Leasing oder Dienstwagen oder whatever - 2.000km mal kein Bleifuß kann ja mal nicht so schlimm sein, dass sollte doch möglich sein. Wenn alle wegen "mir doch egal" von Anfang an Stoff geben, dann geht der Gebrauchtwagenpreis früher oder später voll in den Sack, weil die Motorenschäden sich häufen (das kann einen auch in den ersten 24 Monaten treffen, auch wenns dann evtl. Garantie ist und das wirkt sich auch auf die Leasingraten aus).

    Also ich reiße 2tkm in maximal 3 Wochen ab, solange werde ich mich wohl noch zurückhalten können ^^ (wobei vor allem ganz am Anfang pedal to the metal eh Amok ist - mit nagelneuen Reifen und nagelneuen Bremsen keien gute Idee)
     
  7. #6 Red120d, 06.09.2007
    Red120d

    Red120d 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Moosburg an der Isar
    Die haben das Auto nur 10000km lang dann geben sie ihn wieder zurueck.
     
  8. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Der geht mit km 1 identisch wie mit km 10.000 wie mit km 30.000

    Ist immer das selbe Fahrzeug und es ändert sich nichts.

    Wenn der Motor auf Betriebstermperatur ist, kann man die Leistung abrufen :D
     
  9. #8 nightperson, 06.09.2007
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Mehrere :) haben mir gesagt, daß Einfahren auf den ersten 2000 km nicht mehr nötig ist. Warmfahren ist wichtig, sonst nix. So halte ich´s auch immer und hatte bei meinen diversen BMWs noch nie Motorprobeme, geschweige denn einen Motorschaden :D

    Ich weiß, daß ich jetzt wieder ´ne Lawine bzgl. Einfahren losgetreten habe :mrgreen: Zu diesem Thema gibt´s aber mindestens einen separaten Thread :wink: Hab´ ihn jetzt nur über die Suchfunktion nicht mehr finden können.

    Gruss,
    Andreas
     
  10. M@x

    M@x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Spritmonitor:
    Jo, ich rauche auch wie ein Schlot, trotzdem hab ich keinen Lungenkrebs, alles nur Geschwätz in den Medien und bei den Ärzten ^^ (nur soviel zu Deiner "repräsentativen" Erfahrung mit vielleicht 10 oder 20 Neuwagen in Deinem Leben).

    Nun frag ich Dich: aus welchem verdammten Grund schreibt BMW (und die sind ja schließlich die, die ihre Motoren am aller besten kennen sollten, oder?) sowas in die Betriebsanleitung? Zum Spaß? Um Leute zu ärgern?

    Frag' das doch bitte mal Deine kompetenten BMW-Händler (die im Verkauf haben übrigens von Motoren nicht mehr Ahnung als vom Gummipuppen aufpusten; bei denen in der Werkstatt ist es besser, aber ohne Laptop und Fehlerspeicher finden die auch nix mehr und Ingenieure wirste auch wenige im Service finden :wink: ).
     
  11. #10 nightperson, 06.09.2007
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    @ M@x

    Dann nenne mir doch bitte ´mal einen plausiblen Grund, warum ein Auto eingefahren werden muß. Die Motoren haben schon einen kurzen Prüfstandslauf hinter sich und kommen nicht mit 0 Km zum Kunden. Bei allen elektronischen und mechanischen Systemen gibt´s das sog. DOA (dead on arrival)-Phänomen - d.h. im Umkehrschluß, wenn der Motor die ersten Km übersteht, kann er auch belastet werden. Oder fährst Du eine Bohr- oder Waschmaschine auch erst ein (Schleudern nur bis max. 600 U/min) :?: :wink:

    Ich sehe keinen Grund meine "Einfahrgewohnheiten" zu ändern, denn ich habe meine BMW bisher zwischen 50 TKm und 200 TKm gefahren, ohne daß der geringste Schaden am Motor aufgetreten ist - trotz "Einfahrvorschriften beachten" Verweigerung.

    Gruss,
    Andreas
     
  12. M@x

    M@x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Spritmonitor:
    Andersrum, nightperson, andersrum:

    Warum sagt mir der HERSTELLER des Motors, ich soll ihn einfahren? DAS sollst Du mir erklären, weil erstmal gilt ja wohl die Betriebsanleitung des Herstellers.

    Wenn übrigens in der Waschmaschinenanleitung stehen würde, ich sollte erst einmal mit 600 U/min schleudern, dann würde ich das tun (ok, ich gebe zu, die Anleitung habe ich nicht wirklch ganz gelesen :wink: ).

    Und wenn Du z.B. immer wieder betonst, dass man sowas heute nicht braucht: warum denn früher und heute nicht mehr? Weil die Fertigungstoleranzen wesentlich kleiner geworden sind? Also auch vor 15 Jahren wäre das ein Problem gewesen, wenn der Kolben zu groß für den Zylinder gewesen wäre (da hilft auch einfahren nix).

    Und nochmal: nur weil es bei Dir ein paar Mal gut gegangen ist, diese Hinweise zu missachten, so sagt das absolut nichts aus, weil Deine Grundgesamtheit viel zu klein ist, um irgendeine statisch signifikante Aussage zu treffen. Und wenn Du schon länger BMW fährst und damals dann sogar den AUFKLEBER auf der Windschuitzscheibe ignoriert hast, dann gut, dann bist Du halt schlauer als alle paar tausend BMW-Ingenieure zusammen. Respekt ^^
     
  13. kay

    kay 1er-Fan

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbayern
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Huhu @max guckst du hier :baehhh:
     
  14. #13 nightperson, 07.09.2007
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    @ M@x,

    In der Bibel steht ja auch, daß die Erde in 7 Tagen erschaffen worden ist, aber die wurde bekanntlich vor Darwin geschrieben :wink: Und soweit ich mich entsinne ist in einer ZDV der BW zu lesen, daß der Soldat ab 90 cm Wassertiefe selbständig mit Schwimmbewegungen zu beginnen hat :) Es gibt nun ´mal Statements bzw. Vorschriften die nicht unbedingt Sinn machen :mrgreen:

    Schon mal daran gedacht, daß dieser Hinweis nur als Vorsichtsmaßnahme dienen könnte, daß sich nicht jeder vielleicht Ungeübte ins (unbekannte) Auto setzt, losrast und dann einen Unfall baut :?: Vielleicht wollen die Hersteller sich damit einfach absichern.

    Aber nochmal, wenn Du mir einen triftigen Grund nennst - außer, daß es in der Betriebsanleitung steht - dann werde ich den gerne anerkennen.

    Gruss,
    Andreas
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 TomHagen, 07.09.2007
    TomHagen

    TomHagen 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg
    Also wir haben in den Letzten drei Monaten zwei neue Autos bekommen, und bei beiden einmal ein Corsa 1.2 und eine Audi A6 Avant 3.0TDI wurde uns die Anweisung erteilt den Motor zu belasten, natürlich nicht kalt treten und nicht in den roten Bereich drehen aber den Motor drehen und immer schön schalten nie im zu grossen Gang fahren. Der A6 hat inzwischen 15000km runter und der Motor läuft top, spitze im Verbrauch genauso der Corsa. Ich glaub manche hier stellen sich das falsch vor mit dem einfahren. Alle Motoren laufen im Werk, und zwar geben die da richtig gas. Habe schon das Werk in Dingolfing besichtigt. Ich glaube da braucht man sich keine Sorgen zumachen.
     
  17. M@x

    M@x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Spritmonitor:
    Huhu @kay guckst du hier :finger: :wink:


    Nur bringt uns das weiter? Wo ist da der Beitrag?

    Nightperson, Deine Vergleiche sind echt der Kracher, aber wenn Du mir belegen kannst, dass die E87 Anleitung schon vor 50 (oder 5.000) Jahren geschrieben wurde, dann nehme ich gerne alles zurück und gebe Dir Recht :D

    Ich habe von Leuten, die ne gute Grundgesamtheit hatten (also einfach zig gleiche Fahrzeuge auf einmal bekommen haben, alles halt Außendienstler), gehört, dass die, die sofort volle Kanne gemacht haben, nachher einen höheren Ölverbrauch hatten - wen das nicht stört, ok, mich würde es stören.
     
Thema: Volle Leistung erst ab 10.000km?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. audi ab wann volle leistung

    ,
  2. audi s6 motor einfahren elektronisch geregelt

Die Seite wird geladen...

Volle Leistung erst ab 10.000km? - Ähnliche Themen

  1. M140i M Performance ESD – erste Erfahrungen und Video

    M140i M Performance ESD – erste Erfahrungen und Video: So, ich habe wirklich alles versucht um den Sound perfekt einzufangen, aber es war schwerer als ich dachte. Immerhin so ungefähr… Meine...
  2. Unspezifisches Geräusch ab ca. 45 km/h ( MIT SOUNDFILE )

    Unspezifisches Geräusch ab ca. 45 km/h ( MIT SOUNDFILE ): Hallo, seit kurzer Zeit habe ich ein unspezifisches "Jaulen" ab ca. 45 km/h. Ab Sekunde 8 ist das im Soundfile zu hören....
  3. Ab wann Selective Beam beim adaptiven Kurvenlicht

    Ab wann Selective Beam beim adaptiven Kurvenlicht: Hi, seit wann gibt es beim F22 eigentlich "Selective Beam" beim adaptiven Kurvenlicht? Der Hinweis in der Preisliste taucht erst in der...
  4. Heizung heizt erst ab 3000 Umdrehungen

    Heizung heizt erst ab 3000 Umdrehungen: Guten Abend liebe Gemeinde, Ich habe seit heute das Problem das meine heizung im 116i nur warme Luft von sich gibt wenn ich über 3000...
  5. [F20] Rücklicht leuchtet seit gestern auf die halbe Leistung

    Rücklicht leuchtet seit gestern auf die halbe Leistung: Das rechter Rücklicht leuchtet seit gestern auf die halbe Leistung. Ich erhalte keine Fehlermeldung auf dem Armaturenbrett, und wenn ich auf...