Vmax Aufhebung beim 130i

Dieses Thema im Forum "Tuning E8x" wurde erstellt von nightperson, 07.11.2005.

  1. #1 nightperson, 07.11.2005
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Hallo zusammen,

    habe mit meinem 130i seit Zulassung vor knapp 3 Wochen bisher über 3.000 km zurückgelegt und festgestellt, daß die Vmax-Begrenzung bei exakt Tacho 260 ziemlich nervt, obwohl sehr feinfühlig abgeregelt wird. Dabei liegen knapp 6.400 upm an und man merkt, dass der Motor noch einiges Potential hat. Hat jemand von Euch eine Ahnung, welcher Anbieter (Tuner o.ä.) in Deutschland eine Vmax-Aufhebung für den 130i anbietet? Das einzige, was ich im Internet herausfinden konnte ist, dass eine Fa. Sperrer Motorsports in Oberösterreich eine geänderte Motorelektronik (inkl. Leistungssteigerung auf 285 PS und Vmax-Aufhebung) für € 950,- anbietet. Aber dafür 1.000 km zu fahren ist mir ein bißchen zu weit. Danke für Eure Info!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Miles

    Miles Guest

    Hi nightperson,

    oh Freude oh Freude! Ein völlig "verstrahlter" 130er Fahrer ist im Forum gelandet :D ! Ich habe Deinen Beitrag in "Tuning" auch schon gelesen und mir das bei Sperrer mal angeschaut!
    Klingt soweit o.k. - allerdings nach meinen bisherigen Angebotseinholungen derzeit noch nicht in Deutschland verfügbar (siehe auch meinen Beitrag bei "Tuning").

    Um so schöner ist es doch, sich hier im Forum auszutauschen - sobald ich oder jemand anders etwas hört, wird es natürlich sofort gepostet!

    Ich wünsche Dir viel Spaß hier im Forum und freue mich auf Erfahrungsaustausch!

    Gruß

    Miles
     
  4. #3 the sunny boy, 08.11.2005
    the sunny boy

    the sunny boy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.10.2005
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo!

    Ich habe über dieses Thema uch mit meinen Freundlichen gesprochen. BMW sieht das doch etwas streng. Denn die Gefahr ist sehr groß, dass sich BMW aus der Garantie schraubt bzw. bei Grenzfällen sich nicht mehr kulant zeigt. Weiters meinte er, dass es auch um eine rechtliche Frage dabei geht. Vielleicht haben wir jemanden im Forum, der sich bei solchen juristischen Themen auskennt?

    Grüße

    Thomas 8)
     
  5. Miles

    Miles Guest

    Hi Thomas,

    diese Problematik taucht bei jeder Motorveränderung auf - auch wenn Du nur einen VW TDI 90 PS auf "stolze" 110 PS chipst.
    BMW wird sich immer aus sämtlichen Garantieansprüchen halten. Das hat aber nichts mit BMW zu tun, sondern jeder Hersteller verhält sich so!

    Aus diesem Grund bieten einige Tuner "Ersatzgarantien" an, mit denen man dieses Manko wieder etwas abfängt.
    Habe ich sogar schon mal in Anspruch nehmen müssen. Mein Cooper S hatte ich bei Digi-Tec verändern lassen, so dass er annähernd 230 PS hatte. Bei einem 1,6 Liter Motor war das Verhältnis wohl nicht mehr ganz so gesund, so dass sich mein Motor mit 28000 KM verabschiedet hat. Die Garantie, die ich damals bei Digi-Tec zusätzlich abgeschlossen habe, hat mir einen komplett neuen Motor gezahlt, einschl. Fahrzeugabholung und Wiederbringen und einschl. aller Arbeiten.
    War eine feine Sache und ich war beruhigt (trotz des ganzen Ärgers), da der Schaden bei ca. 7000,- EUR lag!

    Wichtig - aus rechtlicher Seite her - ist auf jeden Fall die Eintragung der Leistungssteigerung, da Du sonst die Betriebserlaubnis und damit den Versicherungsschutz verlierst.

    Also immer merken: Tunen nur mit zusätzlicher Vollgarantie auf Motor und Getriebe und immer schön alles eintragen lassen (und der Versicherung vorsorglich melden)

    Übrigens wird ein Chiptuning beim 130 i sehr wenig ausmachen, da Saug-Motoren nur sehr wenig Potenzial über Chip haben (im Gegensatz zu Kompressor oder Turbo). Laut Aussage eines befreundeten Tuners liegt der "seriöse Bereich" beim 130er bei ca. 10- 15 PS mit entsprechend wenig Nm-Zuwachs.
    Also wohl kaum lohnenswert!!

    Der einzige Grund wäre eine V-max Aufhebung, da der 130er noch viel "Luft" oben heraus hätte.
    Aber dies ist wohl auch nur für 130er Besitzer interessant, die des öfteren auf der Autobahn Gas geben.

    Gruß

    Miles
    Da
     
  6. #5 Marcsolln, 08.11.2005
    Marcsolln

    Marcsolln 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irrenswo
    Moin,

    da ich mich ass.jur. schimpfen darf (heißt Volljurist), folgende Anmerkung:
    ad1: BMW gibt bei Neufahrzeugen lediglich 2 Jahre Gewährleistung und keine Garantie (Gewährleistung ist eine "kann"-Regelung, Garantie ist eine "muss"-Regelung) Dementsprechend ist eine Gewährleistung immer nur dann gegeben, wenn BMW der dann nötigen Reparatur zustimmt.

    ad2: Eine V-Max Aufhebung führt, ohne Eintragung in die KFZ-Papiere zur sofortigen Erlöschung der ABE des Fahrzeugs, somit fährt man auch ohne Versicherungsschutz.....
    Es hat sich aber bei namhaften Fahrzeugveredlern eine sog. Ersatzgewährleistung "breit" gemacht - der Veredler übernimmt, nach Vereinbarung, die Gewährleistung auf das Gesamtfahrzeug. Dies geschieht i.d.R. bei Veredlern die direkt mit BMW zusammen arbeiten.

    Gruß aus MUC,

    Marc
     
  7. Miles

    Miles Guest

    @Marcsolln
    :wink: ....meine Rede.... da ich mich SVFMVJBEAGAMA schimpfen darf!! = S uper V ersicherungs F uzzy M it V ielen J ahren B erufs E rfahrung A ls G eneralagent M it A ngestellten) :D

    Gruß

    Miles
     
  8. #7 Marcsolln, 08.11.2005
    Marcsolln

    Marcsolln 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irrenswo
    :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :wink:
     
  9. #8 nightperson, 08.11.2005
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Hi,

    vielen Dank schon 'mal für Eure engagierten Antworten. Das mit der Gewährleistung ist ein heikles Thema und mir durchaus bewußt. Hatte zuvor einen Schnitzer gechipten 330d mit Gewährleistung von Schnitzer und TÜV-Eintragung - und das war auch gut so. Irgendwie wurde den Turboladern immer zu warm ums Herz, und Schnitzer mußte mir 3 oder 4 dieser Dinger innerhalb von 2 Jahren und 100.000 km bezahlen.

    Darum bin ich ja auch an einer seriösen Adresse interessiert, denn irgendein Hobbyfrickler kann bestimmt das Steuergerät so umprogrammieren, daß die Sperre deaktiviert wird. Passiert dann etwas (Abflug/Motorschaden etc.), wird der Kleine natürlich sofort ans Diagnosegerät gehängt und der Speicher ausgelesen...

    Aber ich bin überzeugt, es wird sich in Deutschland schon noch ein Tuner finden, der eine Freischaltung mit Eintrag und Gewährleistung anbietet.

    Grüsse,
    A.
     
  10. #9 Whoppershine, 08.11.2005
    Whoppershine

    Whoppershine 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.10.2005
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Also .. habe mich mal bei dem o.g. Tuner aus Österreich kundig gemacht. Die bieten sowas jetzt schon an, allerdings kaum lohnenswert bei einer 1000 KM Anreise. Auf Nachfrage sagte man mir, ich könne das Steuergerät zusenden. Allerdings steht dann die Fuhre ja für eine ganze Zeit und in Sachen Gewährleistung etc. sieht´s wohl auch eher finster aus.

    Was die Leistung angeht, braucht der Wagen eh´ keinen Chip, die hat er mehr als genung, zumindest wie die Abstimmung im Moment ist. Hatte vorher Porsche Boxster und Carrera und kannte sowas wie Traktionsprobleme gar nicht. DSC regelt sich wirklich zu Tode (siehe Sport Auto Test) und abgeschaltet geht es auch nicht schneller, da der Wagen wirklich kaum Traktion an der Hinterachse hat. Hier fehlt es wirklich an einer Sperre. Und ich habe schon M-Paket und Mischbereifung drin. Noch mehr Leistung bringt also wenig. V-Max ist ärgerlich und hat mich auch jahrelang von BMW abgehalten. Kann es nach wie vor nicht nachvollziehen, das man mir für 35.000 (70.000 DM) vorschreibt, wie schnell ich auf der Bahn fahren darf bzw. kann. Und was die da jetzt bei den M-Modellen draufhaben von wegen Freischaltung für 2500.- EUR incl. Fahrertraining sorgt nach wie vor in "Sportfahrerkreisen" für schallendes Gelächter.

    Ansonsten :) ist der 130i aber ein klasse Auto, selten soviel Fahrspass für "so wenig" Geld erhalten.

    Fazit:

    Öltemperatur - Anzeige rein ( wieso ist die nicht unter dem Tacho?? )
    Diff-Sperre rein
    V-Max Sperre aufheben
    3-Türer anbieten

    ... und der Wagen wäre mein Meinung nach perfekt. So ist er es fast!
     
  11. #10 nightperson, 08.11.2005
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Hi,

    Kann mich Whoppershine nur anschliessen was die Traktionsprobleme, Kühlmitteltemp.anzeige und Vmax-Begrenzung angeht. Unverständlich ist mir auch, warum BMW serienmäßig nur 205er Bereifung rundum anbietet mit der Option hinten max. 225er zu fahren - ich denke 225er vorne und 245er hinten wären der Leistung eher angemessen.

    Ich glaube auch, dass spätestens zum nächsten Modelljahr eine Sperre und breitere Socken verfügbar sind. Die Kühlmitteltemp.anzeige wird's wohl nicht geben, da die im neuen 3er auch nicht mehr eingebaut ist.

    Grüsse,
    A.
     
  12. #11 the sunny boy, 09.11.2005
    the sunny boy

    the sunny boy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.10.2005
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien

    Hi Miles!

    Genau wegen diesen Aufwendungen habe ich bis dato noch nichts unternommen. Weiters ist mein 130i geleast und somit wird die Sache noch schwieriger.

    Leider darf man in Österreich nur max. 130km/h auf der Autobahn fahren. Bis 180 kommt noch mit einer Strafe davon, darüber ist der Führerschein weg. Da unsere "Freund&Helfer" mit Zivilen und oft mit Laserpistolen irgendwo am Rand stehen, ist es doch recht riskant schnell unterwegs zu sein.

    Wobei ich mehr Spaß auf Bundes- und Landesstraßen haben will als auf der Autobahn. Die Berge rauf und wieder runter, so wie beim Motorradfahren.

    Wie auh aus BMW Internen Kreisen gehört habe, sind die momentanen Motoren (Diesel und Benziner) recht hochgezüchtet und sehr optimiert. Ich denke, dass ein Chip-Tuning beim 130i kaum etwas bringen wird.

    @ an Alle
    Sollte jemand von Euch seinem 130i mehr PS verleihen, dann postet eure Erfahrungen.

    Grüße

    Thomas
     
  13. #12 nightperson, 09.11.2005
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Habe einen Tuner gefunden, der in ca. 2-3 Wochen eine moderate Leistungssteigerung auf 282 PS inkl. Vmax-Aufhebung bereitstellt. Die Fa. bhp Motorsport (www.bhp-motorsport.de) hat mir ein Angebot zukommen lassen. Der Preis beläuft sich auf € 590,- zzgl. Garantie (24 Mon. ab € 180,- / 12 Mon. ab € 120,-) und TÜV Eintragung € 199,-. Leistungsmessung vorher/nachher kostet € 120,-. Ab 3 Fahrzeugen gibt's 5% Rabatt.

    Habe mit den Jungs gesprochen, es handelt sich um eine reine Umprogrammierung der Software und nicht um einen Chip. Nur Vmax-Aufhebung ohne Leistungssteigerung ist auch möglich, kostet allerdings das Gleiche. Das muß dann allerdings auch eingetragen werden, da sonst ebenfalls die Betriebserlaubnis erlischt. Rückrüstung bei Verkauf bzw. Leasingende ist auch möglich.

    Wer Interesse hat, dem kann ich das Angebot per e-mail senden - bitte e-mail an mich, vielleicht bekommen wir ja die 3 Fahrzeuge für den Rabatt zusammen :wink:

    Grüsse,
    A.
     
  14. Miles

    Miles Guest

    Hi nightperson!
    Her damit :D - schreib mir mal ne PN!

    Ich habe meinen 130 übrigens jetzt eingefahren (über 2000 km ) und war 2 Tage in München.
    Auf der Autobahn Anschlag 260. Vor allem das Spurtvermögen im 6. Gang von 200 - 260 ist beeindruckend!!

    Allerdings muss ich eingestehen, dass sich 260 (laut Tacho) im 130er viel "Handschwitziger" anfühlen, als in meinem 5er E60!
    Eines ist mir deutlich aufgefallen: wenn ich wirklich eine Vmax Aufhebung o.ä. will, dann wird dies nur mit breiteren Reifen realisierbar sein.
    Die Gummis sind einfach zu dünn und man schwankt doch arg um langgezogene, wellige Autobahnkurven - fast schon kriminell und grenzwertig! Und wehe man muss noch stark bremsen, dann sind die 205er vorne einfach überfordert!
    Das war mit meinen 275er hinten und 255er vorne beim 5er etwas entspannter!

    Gruß

    Miles
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Whoppershine, 09.11.2005
    Whoppershine

    Whoppershine 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.10.2005
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Hey nightperson ;)

    wäre auch dabei! TÜV Eintragung ist ja zwingend notwendig. Garantie, weiss ich nicht. Leistungsmessung ist mir auch relativ egal, bräuchten wir bei 3 Autos ja nicht jeder machen lassen, oder?

    Also .. wenn Miles sich entschliessen könnte, würde ich sagen, ab dafür. Dann lass´ ich noch gleich einen K&N Filter mit einbauen und hab für 750.- EUR aber einen echten "Killer" ;)

    Was die Reifen angeht! Völlig korrekt .. halte die 205er/225er Mischung für "gerade mal ausreichend". Es liegt dabei weniger an der 205er vorne .. die hatte mal vor Jahren mein 993 auch, aber der hatte 255er hinten! Aber das Geld werde ich nicht auch noch investieren, um da andere Felgen + Reifen draufzumachen, wenn es denn überhaupt welche gibt.
     
  17. #15 nightperson, 09.11.2005
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Hi Miles und Whoppershine,

    Eure Meinung bzgl. der Reifen teile ich voll und ganz, zumal ich die "Hausfrauenvariante" fahre mit 205er Bereifung rundum (allerdings mit Sportfahrwerk) - jetzt keine dummen Kommentare bitte :o Understatement pur, sage ich da nur... Außerdem kann man ja auch mit dieser Bereifung herrlich quer um die Kurven kacheln, wenn auch bei Nässe teilweise viel Leistung wg. mangelnder Traktion an der HA einfach verpufft.

    Wie schon erwähnt hatte ich vorher 'nen Schnitzer gechipten 330D mit 245 PS, der lief auch so um die 260 km/h. In langgezogenen Autobahnkurven lag er mit seinen 225ern rundum wesentlich ruhiger als der 1er, was allerdings auch auf den längeren Radstand zurückzuführen sein kann. Ein 1er ohne Vmax-Begrenzung und dazu noch getunt dürfte bei Top Speed einige Aufmerksamkeit erfordern.

    Aber sei's drum, ich bin dabei werde Euch beiden eine PN schreiben.

    Grüsse,
    A.
     
Thema:

Vmax Aufhebung beim 130i

Die Seite wird geladen...

Vmax Aufhebung beim 130i - Ähnliche Themen

  1. Pfeifen/piepen beim Bremsen?!

    Pfeifen/piepen beim Bremsen?!: Hallo Community Nicht wundern ich bin ein Neuling... Ich brauche sehr gerne eure kompetente Hilfe! Ich bin stolzer Besitzer eines BMW E87 - 116d...
  2. Pfeifen/piepen im Innenraum beim bremsen?!

    Pfeifen/piepen im Innenraum beim bremsen?!: Hallo Community Nicht wundern ich bin ein Neuling... Ich brauche sehr gerne eure kompetente Hilfe! Ich bin stolzer Besitzer eines BMW E87 - 116d...
  3. [E87] 130i kaufen!? Kaufberatung...

    130i kaufen!? Kaufberatung...: Hallo, ich habe mich hier gerade angemeldet und hoffe auf Eure Hilfe. Mein Anliegen: Ich beabsichtige mir morgen eventuell einen 130i e87...
  4. 130i E87 springt nicht an mit Fehler Stellmotor

    130i E87 springt nicht an mit Fehler Stellmotor: Hallo, bin seit einem Jahr glücllicher Besitzer eines 130i E87 (Bauj. 2008) und bin am Vortag normal gefahren. Am nächsten Morgen springt er nicht...
  5. Rückruf 130i wg Batterieplusleitung

    Rückruf 130i wg Batterieplusleitung: Hallo, habe heute folgendes Schreiben bekommen, kann das jemand bestätigen? [ATTACH]