Verzögerung Automatik

Diskutiere Verzögerung Automatik im Allgemeines zum BMW 1er F2x Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Hallo 1er Freunde, ich habe einen neuen F20 116i mit Automatik - seit einer Woche. Es ist der erste Automatikwagen den ich habe. Ist es...

  1. #1 Raven, 26.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2014
    Raven

    Raven 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo 1er Freunde,

    ich habe einen neuen F20 116i mit Automatik - seit einer Woche. Es ist der erste Automatikwagen den ich habe.
    Ist es normal, das er an einer Ampel etwas langsam, d.h. mit einer leichten Verzögerung (1s) anfährt.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Titanmarcel, 26.05.2014
    Titanmarcel

    Titanmarcel 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.03.2014
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Spritmonitor:
    Ich hab's auch. Ob es normale ist weiß ich aber leider nicht. Würde mich auch interessieren.


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
  4. #3 gammler1403, 26.05.2014
    gammler1403

    gammler1403 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.06.2013
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Köln
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    08/2013
    Spritmonitor:
    Jepp, hab meinen 116iA seit 08/2013. Ne kleine Gedenksekunde ist völlig normal.
    Du musst ja beim Handschalter auch erst den Gang einlegen :-)
     
  5. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    9.147
    Zustimmungen:
    380
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    mach mal nen Clip, stillstand, dann mit 2/3 gas wegbeschleunigen.....

    ich kenne so ne Verzögerung nicht, fahre täglich schlater und den F20 Automatik....also wenn der wagen bereits langsam roll un du dann gas gibst, gibt es keine schaltgedenksekunde mehr.....

    ich stelle mal menen als Clip noch ein, dann kannst du vergleichen!
     
  6. Toby

    Toby 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Voerde / Wien
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Tobias
    Spritmonitor:
    Wenn du leicht bergauf stehst (da reicht Vorderräder aufm Bordstein) hält die Bremse das Fahrzeug für ca. 1-2 sec fest. Wenn du sofort aufs Gas steigst löst sich die Bremse sofort und es geht etwas "unsanft" los. Vielleicht ist es das was du als Verzögerung ansiehst?
     
  7. #6 deftl, 26.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2014
    deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    9.147
    Zustimmungen:
    380
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    also, prbiert:

    stand, bremse los, 1/3 gas....sanfte Beschleunigung ohne ruck...

    selbiges mit Vollgas, Beschleunigung kommt leicht "verzögert", der wandler muss ja die antriebsleistung erst umsetzten, fühlt man mit leichtem Druckpunkt beim beschleunigen...(durchdrehende räder sind nur noch in TV Produktionen "üblich")

    an der 8% Steigung, rollen und 2/3 gas beschleunigen, auch hier brauchts so 0,3 sec, bis die volle Motorleistung im antrieb steht...

    Clips lade ich noch hoch.

    normales, volllastloses beschleunigen ist aber so oder so ruckfrei....:nod:


    https://www.youtube.com/watch?v=_Mq90G6fk-M&feature=youtu.be

    https://www.youtube.com/watch?v=n3ImEWNBT9U&feature=youtu.be

    https://www.youtube.com/watch?v=-3hm1xJTbNg&feature=youtu.be

    und noch Beschleunigung beim flotten abbiegen:

    https://www.youtube.com/watch?v=2YfIoPrIm0A&feature=youtu.be

    eine Verzögerung hört man nur bei 2/3 gas oder mehr:nod:
     
  8. #7 Flob, 26.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2014
    Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.970
    Zustimmungen:
    47
    Ich hab dieses störende Phänomen bei meinem E91 mit der altem 6-Gang Automatik auch. Laut BMW normal.

    Nervt ziemlich. Bei mir isses aber weniger beim Anfahren aus dem Stand, sondern etwa beim Abbiegen und beschleunigen aus geringen Geschwindigkeiten. Will man dann etwa etwas flotter in eine Straße reinfahren und eine Lücke im Verkehr nutzen, muss man eine Gedenksekunde einplanen.
     
  9. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    9.147
    Zustimmungen:
    380
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    das kommt aber vom runterschalten der Automatik....die neuen Automaten und Fahrzeuge ab produktionsupdate sollen ja nun intelliget anhand der streckendaten erkennen, was ansteht....also vorher runterschalten (wie der handschaltende mensch/Fahrer) und nicht erst bei leistungsanforderung....

    sozusagen der sportmodus fürs abbiegen, der ist da nämlich agiler, da immer ne schalte tiefer ansteht, somit weniger runtergeschaltet wird....naja, der verbrauch ist dann höher...fahrt doch sportmodus:mrgreen:

    siehe punkt 4:

    http://www.1erforum.de/allgemeines-...lege-massnahmen-zum-sommer-2014-a-171077.html
     
  10. #9 Raven, 26.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2014
    Raven

    Raven 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hi an alle,

    danke schon mal für eure Antworten. Vorallem Dank an deftl für die Mühe mit den Videos. Doch leider kann man auf den Videos nicht die erwähnte Verzögerung erkennen, im Stand aus, vom Tritt auf das Gaspedal bis zur tatsächlichen Beschleunigung - um die es hier geht (das lässt sich evtl. auch schlecht filmen, da man Gaspedal und Tacho/Drehzahlmesser gleichzeitig sehen müßte). Wenn der Wagen einmal losgefahren ist, dann ist die Beschleunigung und das Schalten tadellos - wie bei dir auf den Videos.

    Gruß
     
  11. #10 Pinhead, 27.05.2014
    Pinhead

    Pinhead 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Hildesheim
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2015
    Vorname:
    Michael
    Ich hatte so etwas beim (aktuellen) Jaguar XJ (V6 Diesel)!
    Ich ging von der Bremse aufs Gas, nichts passiert! Dann etwas mehr Gas und schon bin ich mit quietschenden Reifen abgebogen! War mit dem Auto doch irgendwie peinlich!
    Ähnliches Verhalten auch bei meinem ehemaligen Opel Omega MV6!
    Die "Gedenksekunde" kommt (wie schon erwähnt wurde) von der Wandlerautomatik!
     
  12. Denia

    Denia 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.03.2014
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Denia
    Vorname:
    Marco
    Verzögerung beim Anfahren mit Automatik

    @Deftl, coole Sonnenbrille! ;-)
     
  13. Roughy

    Roughy 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Das ist einer der Nachteile bei Automaten.
    Mir hat mal ein Mechaniker erklärt wie die Dinger funktionieren.
    Da muss erst Öldruck aufgebaut werden, das Öl schiesst nämlich auf so ne Art Schaufeln und so wird dann erst die Kraft übertragen.

    Deshalb dauert wenden in zwei Zügen mit Automaten auch doppelt so lange, weil jedesmal erst diese Sekunde gewartet werden muss.
    Ist bei den VAG TDI´s besonders unangenehm, weil man als ungeduldiger Mensch kräftiger aufs Gas latscht und dann das Ding auf einmal so richtig nach vorne geht, dass die Reifen durchdrehen.
     
  14. #13 ähM_Key, 27.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2014
    ähM_Key

    ähM_Key 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.10.2013
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    Heel-and-toe und ab gehts ;)
    (Wobei ja nicht wirklich notwendig beim Automaten, ein Fuß ist ja noch frei.)
     
  15. -Mike-

    -Mike- 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    23.01.2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2014
    Vorname:
    Mike
    Spritmonitor:
  16. #15 Matthias120, 28.05.2014
    Matthias120

    Matthias120 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.02.2014
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hatte mal bei meinem F02 ein Phänomen... es kam ab und an, konnte es nicht "herbeirufen".
    Fuhr auf eine Kreuzung zu, bremse leicht, lasse bremse los und der Wagen hat einen Satz nach vorn gemacht, als wenn einer kurz beschleunigt hätte. Ist ab und an vor gekommen, zum glück bin ich die Karre los ;)

    Zum Thema: Beim F02 gab es keine Verzögerung, ist sofort angefahren. Bei meinem jetzigen F20 (auch Automatik) hab ich auch eine kleine Verzögerung. Wenn man auf einem Abhang steht hält der Wagen für 3 Sek die Bremse, auch wenn du von der Bremse los gehst.
     
  17. Denia

    Denia 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.03.2014
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Denia
    Vorname:
    Marco
    Ist beim Schalter auch so.
     
  18. #17 Emmi 135, 21.12.2015
    Emmi 135

    Emmi 135 1er-Fan

    Dabei seit:
    03.08.2015
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    263
    Ort:
    bei Hamburg ums Eck ;)
    Motorisierung:
    M135i
    Spritmonitor:
    Grüßt euch,...

    Weiß gar nicht ob es hier rein gehört, habe aber keinen passenden Thread gefunden.

    Folgendes (zumindest etwas) störendes Problem.

    Wenn mein Wagen länger steht, beispielsweise über Nacht, und ich am nächsten Tag losfahren möchte, will der Wagen beim ersten Schaltvorgang nur widerwillig in den 2. Gang schalten. Zumindest dreht er beim Anfahren fast immer bis 3500 Umdrehungen, bevor er dann (fast auf Smart-Niveau ) mit einem Ruck in den 2 . Gang schaltet. Während der weiteren Fahrt tritt dieses Phänomen dann nicht mehr auf und die schaltvorgänge laufen recht unauffällig.

    Abhilfe schaffe ich hier nur, indem ich beim Anfahren per Schaltwippe sofort manuell in den zweiten schalte, um diesen unangenehmen Ruck zu vermeiden. Das ganze tritt fast bei jedem Fahrtantritt auf, zumindest wenn der Wagen fast einen Tag nicht bewegt wurde.
    Hat dies zufällig auch etwas mit dem Getriebeöl / Öldruck zu tun oder kann jemand ähnliches berichten. Habe nen M135i ...weiß also nicht ob auch andere Typen betroffen sind

    Danke schon mal im Voraus für mögliche Tipps.

    Gruß
    Markus
     
  19. Jan73

    Jan73 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.01.2012
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Göttingen
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Mit welcher Gaspedalstellung fährst du denn los und hast du die Automatik schon einmal zurückgesetzt? 3.500 sind für einen kalten Benziner unnormal würde ich sagen, bei sanftem Gasfuß.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Emmi 135, 21.12.2015
    Emmi 135

    Emmi 135 1er-Fan

    Dabei seit:
    03.08.2015
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    263
    Ort:
    bei Hamburg ums Eck ;)
    Motorisierung:
    M135i
    Spritmonitor:
    Ich trete das Gas nur sehr behutsam durch und fahre den Wagen stets vernünftig warm, bis meine Ölanzeige mind. 85 grad anzeigt.
    Mir ist selbst nicht wohl, wenn ich bei kalten Motor sofort solche Drehzahlen sehe. Wie gesagt hab ich mich dran gewöhnt sofort manuell zu schalten, aber das kann ja nicht im Sinne des Erfinders sein und das es auch anders geht, zeigen mir die Automatikgetriebe anderer Fabrikate im Familien-und Bekanntenkreis.

    Automatik zurückgesetzt? Nein,... Wie und wo???:shock:
     
  22. #20 Johnnie, 22.12.2015
    Johnnie

    Johnnie 1er-Profi

    Dabei seit:
    06.07.2015
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    619
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2017
    Zündung an aber Motor aus und dann das Gaspedal ca. 30sek über den Kickdownpunkt hinaus durchtreten. Danach Zündung aus, Zündung an, Motor starten und losfahren. Wirst merken, dass er danach anders schaltet. Bei mir war es die ersten km butterweich. Die Automatik passt sich halt deinem Fahrstil an.
     
Thema: Verzögerung Automatik
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw f20 schaltet spät beim anfahren www.1erforum.de

    ,
  2. Gedenksekunde 8 gang automatik

    ,
  3. wandlerautomatik Verzögerung

Die Seite wird geladen...

Verzögerung Automatik - Ähnliche Themen

  1. [E81] Start Stop Automatik nur wenn Motor abwürgt

    Start Stop Automatik nur wenn Motor abwürgt: Hallo zusammen, habe jetzt viel gelesen aber leider nichts gefunden. Bei meinem 118d (2008) funktioniert die SSA leider nicht - wenn ich jedoch...
  2. Handschalter / Automat / Xdrive

    Handschalter / Automat / Xdrive: Wichtig: Es geht mir nicht um eine Diskussion der Vor- und Nachteile sondern nur um die Zuteilung! Alle Antriebsvarianten haben ihren Reiz. Für...
  3. Wer nutzt die Start-Stopp-Automatik SSA?

    Wer nutzt die Start-Stopp-Automatik SSA?: Hallo, mich hätte mal interessiert wer von den M-Performance-Fahrern auch SSA-Nutzer ist?
  4. [F20] Automatische Heckklappenöffnung ohne extra Spiralfeder

    Automatische Heckklappenöffnung ohne extra Spiralfeder: Hallo, ich hatte mir auch diese grünen Spiralfedern besorgt (schon als fertiges Paket). Die haben es leider nur 5mal geschafft, die Heckklappe zu...
  5. E87 Klimaautomatik automatische Umluft bei Klimabetrieb abstellen (Raucher)

    E87 Klimaautomatik automatische Umluft bei Klimabetrieb abstellen (Raucher): Hallo Leute, ich habe seit kurzem einen 1er mit Klimaautomatik. Sobald ich die Klima anstelle (Eis-Symbol) schaltet er auf Umluftbetrieb zur...