Versicherung, KM Leistung, nachzahlen?

Diskutiere Versicherung, KM Leistung, nachzahlen? im Allgemeines Forum im Bereich ... und was gibt's sonst noch ?; Ich hab bei meiner Versicherung eine jährliche km-Laufleistung von 11-13tkm angegeben, jedoch werde ich vor lauter Fahrfreude auf 17-20tkm kommen....

  1. #1 oVerboost, 10.06.2009
    oVerboost

    oVerboost 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    15.976
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Ich hab bei meiner Versicherung eine jährliche km-Laufleistung von 11-13tkm angegeben, jedoch werde ich vor lauter Fahrfreude auf 17-20tkm kommen.
    Nun meine Frage: Ist es wichtig das zu melden? Muss ich eventuell mit Nachzahlungen rechnen? In welcher Höhe beläuft sich sowas?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ziboy84, 10.06.2009
    ziboy84

    ziboy84 1er-Profi

    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F21)
    hab letztens von 10t auf 20t angehoben und die sb bei tk von 150€ auf 0€ gesenkt und hab etwa 80 euro nachgezahlt.....

    zwar sagen alle, dass es nur im schadensfall zu einer strafnachzahlung käme und versicherungsschutz weiterhin in vollem umfang besteht, aber wirklich austesten möchte ich das aber nicht, denn lass es mal den geier haben und du hast den wagen irgendwo rein und die vk sagt sie zahlt nicht, dann schaut´s blöd für einen aus (und dann könnte ich die argumentation der versicherung sogar nachvollziehen....)...fazit:lieber zahlen und ruhig schlafen...
     
  4. #3 schranzbird, 10.06.2009
    schranzbird

    schranzbird 1er-Profi

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    2.263
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Würd nix machen, wir reden ja über eine "durchschnittliche" Fahrleistung. da sind doch die 4000km mehr nicht die Welt. 2x Hamburg-München und zurück.

    Vielleicht fährst Du ja nächstes Jahr wieder weniger...müsste man da jedes Jahr seine Versicherungsverträge ändern....?!

    Ich würde es umstellen wenn wirklich eine regelmäßige Mehr-km Leistung zu erwarten ist durch Umzug Arbeitsplatzwechsel etc.


    Gruß
    schranzbird
     
  5. #4 ziboy84, 10.06.2009
    ziboy84

    ziboy84 1er-Profi

    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F21)
    das umstellen benötigt einen anruf, also diese 2 minuten aufwand wäre mir das ganze schon wert...-lass doch nur mal die windschutzscheibe tauschen und die stellen fest du hast die km überschritten....das gibt nur sinnlosen terz den man sich echt ersparen kann...!
     
  6. Miles

    Miles Guest

    Was passiert, wenn z.B. im Schadensfall eine zu hohe Laufleistung `rauskommt, steht in Deinen Vers.-Bedingungen!! :idea:

    Einfach mal nachlesen! :wink:

    Wahrscheinlich steht drin, dass ab dem Zeitpunkt des bekannt werdens einer falschen KM-Angabe der hierfür gegebene Rabatt mit sofortiger Wirkung wegfällt und eine Strafzahlung in Höhe eines kompletten Zweijahresbetrags fällig wird! :twisted:

    ....so kenn ich das zumindest! :roll:

    Also da mal anrufen und fragen, was das kostet.

    Kann ja auch sein, dass Du die KM-Einstufung noch gar nicht ausgereizt hast.

    Beispiel:
    Stufe 0: bis 6.000 KM
    Stufe 1: bis 9.000 KM
    Stufe 2: bis 12.000 KM
    Stufe 3: bis 17.000 KM
    ...... und so weiter

    Wenn Du nun 13.000 KM angegeben hast, kosten 17.000 KM das gleiche :idea:

    Gruß

    Miles
     
  7. #6 ziboy84, 10.06.2009
    ziboy84

    ziboy84 1er-Profi

    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F21)
    genauso kenne ich das auch...ob das die ersparnis von vielleicht 60 euro am ende wert ist, das muss jeder selbst wissen....
     
  8. #7 oli-dreier, 10.06.2009
    oli-dreier

    oli-dreier 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Es kommt aber immer auf die Versicherung an. Bei uns wird einfach nur der Beitrag nachgezahlt und fertig. Von Vertragsstrafen weiss ich nichts- die kenn ich nicht mal von anderen Unternehmen.

    Das höchste was ich kenne, ist eine gestiegene SB bei Kasko-schäden wenn unerlaubter Fahrer unter 23 mit dem Auto einen Schaden baut... :-k
     
  9. Miles

    Miles Guest

    Dann würde ich mal nachlesen.

    Nach Deiner Theorie kann ja jeder die günstigste Einstufung mit 6.000 KM abschließen.

    Wenn erst nach zwei Jahren rauskommt, dass zuviel KM gefahren wurden, dann hat man sich zumindest 1 Jahr den Beitrag gespart (1 Jahr Nachzahlung)?

    Ich würde mal an Deiner Stelle die Bedingungen genau durchlesen.

    Diese Strafe eines Zweijahresbeitrags wird als "der Versicherer kann......." (muss aber nicht) beschrieben.

    Bei guten Kundenverbindungen haben wir bisher noch nie eine Strafzahlung erhoben - immer nur eine Nachzahlung rückwirkend zur Hauptfälligkeit.

    Gruß

    Miles
     
  10. #9 oli-dreier, 10.06.2009
    oli-dreier

    oli-dreier 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich hab eben nochmal genau nachgelesen- auch bei uns werden ja regelmäßig die Bedingungen aktualisiert:

    Da ich aus einer PDF-Datei nicht kopieren kann schreib ich es mal sinngemäß wieder:

    Die Folgen von unzutreffenden Angaben hat zur Folge dass rückwirkend ab Begin des lfd. Versicherungsjahres der Beitrag erhöht wird.

    Keine Rede von Vertragsstrafen...
     
  11. troy®

    troy® Guest

    So wie Miles schreibt, kenne ich das auch.

    Tatsächlich könnten sogar Kaskoschäden aufgrund Obliegenheitsverletztung/Gefahrenerhöhung abgelehnt werden.
    Haftpflichtschäden können daraus i.d.R. nicht abgelehnt werden, aber die Obliegenheitsverletzung über die Malusklausel geahndet werden.

    vgl.
    - Obliegenheiten/Pflichten
    - VVG §23 (Versicherungsvertragsgesetz)
    - Anzeigepflicht und Gefahrenerhöhung

    Uns erging es wie Dir ... bei Vertragsabschluss bekannte Jahreskilometer angegeben und nach 9 Monaten schon erreicht. Also habe ich gleich erhöht. 2 Wochen vor Ende des Versicherungsjahres waren wir schon wieder drüber ... da habe ich es nicht gemeldet. Zuletzt waren wir 1500km drüber. Nun heißt es neues Jahr - neues Glück.
     
  12. #11 HeiTech, 10.06.2009
    HeiTech

    HeiTech 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    21220
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    06/2016
    Aufgrund der Fahrfreude habe ich die km-Leistung auch etwas unterschätzt :lol: .
    Die Anhebung um 4 tkm/Jahr kostete rückwirkend ab letzter Fälligkeit bei meiner Vers. irgendwas um die 8 EUR/Jahr. Ist aber natürlich vom SFR abhängig.
     
  13. #12 oVerboost, 11.06.2009
    oVerboost

    oVerboost 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    15.976
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Danke für eure Antworten.
    Wenn das die Versicherung so ernst nimmt und nicht als pi mal Daumen Wert, werd ichs auch noch nachmelden. V.a. bei 8€ is es okay.
    Jedoch hab ich noch 5 Monate Zeit bis das Jahr ausläuft.
    Werde erst nachmelden, wenn ich vorzeitig die angegebene Laufleistung überschreite. Also kurz davor bin, ~500km.
     
  14. #13 oVerboost, 12.06.2009
    oVerboost

    oVerboost 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    15.976
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Hab heute nachgeschaut. Grenzen liegen bei bis 13.000, bis 15.000, dann 15-19tkm (ca., soweit ichs noch im Kopf habe).
    Entweder rutsche ich eine Kilometerklasse nach oben oder wenn ich pech habe zwei.
    Werde sobald ich 500km unter dem bis jetzt gemeldeten Wert bin der Versicherung den neuen Wert melden.
     
  15. #14 ziboy84, 12.06.2009
    ziboy84

    ziboy84 1er-Profi

    Dabei seit:
    29.12.2008
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F21)
    so ist´s recht, die paar euros mehr im jahr ersparen dir im zweifelsfalle eine ganze menge ärger...
     
  16. #15 oVerboost, 16.09.2009
    oVerboost

    oVerboost 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    15.976
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    So...mal wieder den alten Fred rauskramen...

    Hab für eine höhere km Klasse 8€ bezahlt.

    Jetzt wirds aber wieder nicht reichen. :?
    Denk aber, dass das dann echt in der Toleranz von der Versicherung liegen sollte, wenn man da 400km oder so drüber kommt.
     
  17. #16 BMWlover, 16.09.2009
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    400km sind kein Problem, das es ja der "Durchschnitt" ist, also kein einzelnes Jahr.
     
  18. #17 Stuntdriver, 16.09.2009
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    400km ist ja kein Thema und deinen guten Willen alles korrekt abzurechnen haben sie ja eh gesehen.
    Ich fürchte ich werde auch anheben müssen, habe die - bislang - üblichen 20tk eingetragen, aber jetzt schon 15tkm drauf. Und da sind noch 6 Monate übrig. :shock:
     
  19. #18 oVerboost, 16.09.2009
    oVerboost

    oVerboost 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    15.976
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Da hast du wohl die Fahrfreude genauso unterschätzt wie ich.
    Hab jetzt 15tkm. :wink:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bender82, 17.09.2009
    Bender82

    Bender82 1er-Guru

    Dabei seit:
    04.05.2009
    Beiträge:
    7.090
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Köln
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    06/2014
    Vorname:
    Markus
    Spritmonitor:
    Ich würde es auch auf jeden Fall melden, weil es ansonsten streng genommen ja schon Versicherungsbetrug ist.

    Muss meine Angaben wohl auch anpassen, aber mache ich erst wenns soweit ist. Solange man es meldet bevor man die Angabe überschreitet ist ja alles ok.
     
  22. #20 sixpackgott, 03.02.2010
    sixpackgott

    sixpackgott 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    24.05.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    86368 Gersthofen
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Hi @ all,

    sorry wenn ich das Thema nochmals aufwärme!

    Wie schaut es eigentlich beim V-Leasing aus? Da ist die Km-Laufleistung eigentlich gar nicht festgelegt. Meine Frau ist heute beim rückwärtsfahren an nen anderen Auto hängen geblieben, nun ist die Stoßstange stark eingedellt :crybaby: und das andere Auto hat ne Beule am Radlauf. Geleast auf 10.000 p.a. nun hat er aber nach 1,5 Jahren schon knapp 33tkm drauf... Lt. Versicherungsvertrag steht nichts von der Laufleistung drin!? Zahle pauschal 20,00 EUR im Monat für die VK.

    Wäre nett wenn mir jemand ne Info geben könnte!

    Grüße,
    Christian
     
Thema:

Versicherung, KM Leistung, nachzahlen?

Die Seite wird geladen...

Versicherung, KM Leistung, nachzahlen? - Ähnliche Themen

  1. 5.000 km (Einfahr-)Ölwechsel beim 40er

    5.000 km (Einfahr-)Ölwechsel beim 40er: Hi zusammen, bald habe ich 5.000 km runter und ich würde gerne nen Ölwechsel machen lassen. Ja ich weiß, Wartungsintervalle 30.000 km,...
  2. DSC greift nach ca. 25 km unkontrolliert ein

    DSC greift nach ca. 25 km unkontrolliert ein: Hey Leute, ich habe ein Problem mit meinem 120d und jetzt schon einige Tage gegoogelt, aber keine passende Lösung für mein Problem gefunden....
  3. M-Fahrwerk bei 130.000 km schwammig / Durchzug bei 2.000 Umdrehungen

    M-Fahrwerk bei 130.000 km schwammig / Durchzug bei 2.000 Umdrehungen: Hi, mein 123d Coupé gefällt mir noch genauso gut wie am ersten Tag :icon_smile: Nur sind in den letzten Tagen / Wochen einige Problemchen...
  4. Mitteilungspflicht an Versicherung bei Leistungssteigerung

    Mitteilungspflicht an Versicherung bei Leistungssteigerung: Hi, habe mal die Frage ob man neben der obligatorischen TÜV Abnahme auch noch die Versicherung informieren muss, wenn eine Leistungssteigerung vom...
  5. Zu wenig Leistung!

    Zu wenig Leistung!: Guten Tag, mein Fahrzeug Bmw 120d e81 Baujahr Dezember 2011 mit Performance LLK und Downpipe und einer Kennfeldoptimierung von Marcel hat nun...