Vergleich: Unterhalt 135i vs. Cayman S

Diskutiere Vergleich: Unterhalt 135i vs. Cayman S im Allgemeines Forum im Bereich ... und was gibt's sonst noch ?; Da ich mehrfach gefragt wurde, stelle ich mal einen Vergleich zum Unterhalt zwischen 135i und Porsche Cayman S (FL ab 2009) zusammen: -...

  1. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Da ich mehrfach gefragt wurde, stelle ich mal einen Vergleich zum Unterhalt zwischen 135i und Porsche Cayman S (FL ab 2009) zusammen:

    - Versicherung knapp billiger als beim 135er

    - Steuer: Sollten beide mit fast gleichem CO2 auch ähnlich viel Steuer zahlen

    - Spritverbrauch ist recht ähnlich, wobei der Cayman S auf viel Leistungsabruf dann eher sparsamer als der 135i reagiert. Hat auch einen wesentlich geringeren cw-Wert und kleinere Stirnfläche, so dass er bei 270km/h satte 50PS weniger braucht als der 135i. Das macht sich dann
    beim Spritverbrauch deutlich bemerkbar. Der Spritkonsum liegt ungefähr zwischen 130i und 135i im Vergleich.

    - Bremsen sind beim Cayman etwas billiger als beim 135er. Hier sind halt 4-Kolbenzangen verbaut, beim 135i sind's 6-Kolbenzangen. Da sich die Hersteller die Ersatzteile nach der Anzahl der Bremskolben bezahlen lassen, ist der BMW teurer. Einmal neue Beläge beim PZ kostet 510,- (inkl. Arbeitslohn)
    Beim 135i ist man da bei ca. 600,-

    - Reifen sind natürlich teurer. Wobei sich der Unterschied dann etwas verringert, wenn man bei BMW die RFT-Reifen ins Kalkül zieht.
    Ein Cayman hat das Reifenformat 235/40-18 bzw. 265/40-18 und das kostet etwas mehr als die 215/245er beim 135er.
    Die 19"er, die ich fahre, sind im Satz bei rd. 1100,- ohne Montage.

    Porschefelgen sind einfach sauteuer.
    Der Radsatz kostet zw. 3500,- (18") und bis 6500,- (19").

    - Inspektionen: Hier hat der Porsche Intervalle von 30.000km (Zwischenwartung im Wechsel mit Inspektionen). Die Inspektionen sind allerdings deutlich umfangreicher und die Ölwechselmenge aufgrund der längeren Wege zwischen Kühler (vorn) und Motor (mitte) grösser. Hier gehen 7,5l Öl drauf.
    Die kleine Wartung kostet ca. 590,- / die grosse Wartung 770,-
    Ist schon eine steife Stange teurer als beim BMW.

    - Reparaturen sind bei Porsche im Allgemeinen teurer als bei BMW. Dafür gibt es auch einen etwas besseren Service. Bei einem Stundensatz von rd. 125,- kann man auch einiges erwarten! Bei Garantiearbeiten bekommt man auch attraktivere Leihwagen als bei BMW: 118d -zu- 911 S Cabrio :mrgreen:

    - Auspuff: die Nachrüstung des sehr begehrten Klappenauspuffs kostet gut 3000,- ; der PP-Auspuff bei BMW halt nur 900,-

    Ansonsten sollte man bei einem Porsche schon mal ein gewisses Geld in der Tasche haben! Ich sage immer, dass man durchaus mal 1000,- von seinem Konto nehmen können soll, ohne es gleich zu überziehen, falls eine Reparatur ansteht. Die Teile sind doch teurer als bei BMW und eben auch der Stundenlohn höher. Ein Navi-SW-Update kostet halt gute 500,- statt derer 250-300 € bei BMW

    Die Klientel bei Porsche ist recht finanzstark und die Kundenberater pflegen einen distinguierteren Umgang mit ihren Kunden. Nun ja, die Kundschaft besteht auch eher aus den Herren über 50!
    Der Umgang ist vertrauensvoller - über Preise wird aber nicht gesprochen.
    Nachlässe gibt es grundsätzlich nicht; Preisverhandlungen sind unchic!


    - - -

    Nun ja, das ist dann schon ein teures Hobby - für einen gebrauchten Cayman S FL muss man auch schon mal 50t€ locker machen.

    Was bekommt man dafür?
    Dafür bekommt man dann auch ein Auto, was einem auf der NoS so richtig das Grinsen auf die Lippen zaubert.

    Sorry, jetzt wird's hart für den BMW (Erfahrung NoS): ... da ist der 135er nur eine Luftpumpe gegen. Den Grip, den der Cayman am Kurveneingang, in der Kurve und erst recht am Kurvenausgang zur Verfügung stellt, ist schon eine ganz andere Nummer. Auch das PSM (BMW = DSC) regelt so geschickt, dass man es auf dem Track garnicht merkt. Man sieht das Regeln eigentlich nur an der blinkenden Lampe, merkt es aber nicht. Die Bremsen sind nicht gefordert und sind einfach brutal standfest - hier vergeigt der 135er nach Strich und Faden, obwohl seine Bremsen eigentlich schon echt gut sind. Beim Cayman, wenn ich die Beläge mal hart rannehmen wollte und einfach richtig draufgetreten habe, musste ich dann vorm Kurveneingang wieder Gas geben; meine Bremspunkte waren viel zu früh und hätten beim 135er garnicht mehr gepasst - abgesehen davon, dass dann nach einer Runde NoS die BMW-Klötze komplett in den Fritten wären (durchgeglast, wie eine Fensterscheibe). :(

    Bremsstabilität, Bremsperformance, Lenkung, Kontrollierbarkeit im Grenzbereich und Grip mit Serienreifen - keine Frage, wer hier um wen Kreise fährt.

    Das zeigen ja auch die Zeiten in HHR - 4-5s pro Runde im Serientrim. Ist schon deutlich.

    Randbemerkung
    - 130i vs. 135i:
    Ganz ehrlich - seit ich letztlich wieder mal den 130i (Dank an Munzi) gefahren bin, finde ich den 130er den besseren 6-Zyl-1er!
    Der 130i fährt sich runder und der Motor ist ein Gedicht.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Xiphias, 28.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2012
    Xiphias

    Xiphias 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    5.498
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Nürnberg
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    10/2014
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    Danke für den super Vergleich. Interessant zu lesen :daumen:
    Also mich würde der 35er gute 200 € billiger kommen als ne vFL Cayman S. Keine Ahnung ob da so nen Unterschied zwischen FL und vFL is. Nur so als Anmerkung :wink:
     
  4. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Hi Schwertfisch!;)

    OK, ich habe mal nachgerechnet ...
    und der Porsche ist doch etwas teurer 500 zu 575,- (für mich HP+VK 1000 zusammen) im Jahr.

    Der Cayman S ist in der HP 50,- billiger, dafür in der VK 1000 125,- teurer.
     
  5. #4 Maiky, 28.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2012
    Maiky

    Maiky 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.11.2009
    Beiträge:
    7.972
    Zustimmungen:
    24
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Wo liegen die wesentlichen Unterschiede zwischen vFL und FL Cayman S? Die vFL bekommt man schon für deutlich unter 30000€. Ist davon Abstand zu nehmen?

    Xiph: warum steht in deiner Signatur Failed? Unfall? :/
     
  6. #5 BMWUA, 28.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2012
    BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)

    Cayman S - 987 vFL:
    3386ccm - 295PS
    Bi-Xenon
    optional: Tiptronic (sehr leistungsfressend)


    Cayman S - 987 FL:
    3436ccm - DFI - 320PS - Trockensumpf
    Bi-Xenon mit dyn. Kurvenlicht (schwenkt in die Kurve)
    LED-Tagfahrlicht (sehr hell!)
    neue Mittelkonsole und neues PCM (Navi) mit Touchscreen
    optional: jetzt 7-Gang-PDK
     
  7. #6 Xiphias, 28.05.2012
    Xiphias

    Xiphias 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    5.498
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Nürnberg
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    10/2014
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    Endlich mal einer der's checkt :grins:
    Bei mir sind es gute 1000 € (135i) zu 1200 € (vFL Cayman S). HP mit VK 300.
    Ne kein Unfall, aber Motorschaden. Is inzwischen ein neuer Motor drin :wink:
    Tja etz die Frage. Wären dir die 5-7000 € Aufpreis bei gleicher Ausstattung (also mit Navi usw.) für den FL wert?
    Ist der Motor sehr viel besser? Das Navi moderner, schneller? der Unterschied vergleichbar mit dem alten Klappnavi und dem neuen fest verbauten Navi im 1er?
     
  8. #7 Mysterikum, 28.05.2012
    Mysterikum

    Mysterikum 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Nahe Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    M240i Coupé
    Motorisierung:
    M240i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    08/2016
    Vorname:
    Denny
    Super Vergleich, danke sowas liest man leider viel zu selten.
    Also ist so ein Porsche schon noch eine "Liga" höher, auch preislich gesehen.
     
  9. Maiky

    Maiky 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.11.2009
    Beiträge:
    7.972
    Zustimmungen:
    24
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Wie sieht es denn mit Schwachstellen bei dem vFL aus? Ich denke die FL wären mir noch zu teuer. Merkt man die 25Mehr-PS im FL deutlich? Leistungssteigerung wäre wohl schwierig und sehr kostenintensiv oder? Bevorzugen tu ich ganz klar einen Handschalter! Wäre eine interessante Alternative zum 135i :P
     
  10. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Tja, ich hatte ja gerade eben nochmal die Wahl (hatte meinen ersten Cayman vor Kurzem geschrottet), ob ich wieder einen Cayman FL
    nehme oder jetzt einen 911er (997). Preislich wäre ein 997vFL mit dem Cayman S FL gleich. Die beiden sind in der Motorleistung auch gleich
    (320 zu 325PS) aber im Interieur ist der vFL (beim 997 oder eben der Cayman) doch etwas 'altmodisch'.

    Bei der Frage Cayman vFL vs. FL ist bei mir die Antwort ganz eindeutig: FL
    Aber das hat was mit dem Budget zu tun. Dann kann man auch die entsprechend neuen Features und den neuen Motor mitnehmen. Im Cayman S FL ist übrigens die gleiche Maschine, wie im neuen 911 (991). Dort dann aber mit 350 statt 320/330PS wie im Cayman S/R

    Wenn man aber eine gute Fahrmaschine sucht und etwas weniger Budget zur Verfügung hat, dann Cayman S vFL!
    Jedoch muss man klar sehen, dass ein Cayman im Aspekt 'Transport' klare Einschränkungen gegenüber einem 135i bedeutet:
    nur 2 Sitze, nur 2 kleine Kofferräume. Der Cayman ist und bleibt ein Spassauto für Sonntags!
     
  11. #10 Xiphias, 28.05.2012
    Xiphias

    Xiphias 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    5.498
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Nürnberg
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    10/2014
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    Was is denn passiert? :shock:

    Heißt, der Motor im Cayman ist nur per Software beschränkt? Es wären also 350 PS möglich?
    Naja Spassauto für Sonntags. Kommt halt immer drauf an, was man braucht. Ich brauch im 1er weder die Rücksitze, noch den "großen" Kofferraum. Also wäre für mich auch nen Cayman alltagstauglich.
    Muss mir den vFL Cayman einfach mal anguggn, dann werd ich's ja sehen.
     
  12. 9KK

    9KK 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Baujahr:
    02/2008
    Vorname:
    Konstantin
    Spritmonitor:
    Cayman S - 987 FL:
    3436ccm - DFI - 320PS - Trockensumpf
    Bi-Xenon mit dyn. Kurvenlicht (schwenkt in die Kurve)
    LED-Tagfahrlicht (sehr hell!)
    neue Mittelkonsole und neues PCM (Navi) mit Touchscreen
    optional: jetzt 7-Gang-PDK[/QUOTE]


    Interessante Gegenüberstellung, auch wenn ein Boxster/Cayman nicht unbedingt ein Fahrzeug ist, das mit dem 1er auf einer Ebene steht.
    Allerdings haben die Sportwagenbaureihen seit längerer Zeit keine Trockensumpfschmierung mehr (außer die GT-Baureihen, die noch auf dem wesentlich älteren Motorblock basieren).

    Welche Bereifung fährst du auf dem Cayman auf der NS?
     
  13. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Verschrottung:
    Hatte wahnsinnig viel Glück und mein Schutzengel war hellwach!
    Nach einem Regen flott ein kleiner Bach über die AB. Er ist dann sofort aufgeschwommen und drehte eine Pirouette und wir flogen dann irgendwie
    quer über die Fahrstreifen in die Böschung und gegen einen Baum.
    Ausser Totalschaden am Wagen ist nichts weiter passiert.

    Cayman-Motor:
    der FL-Cayman-S (DFI-Motor) hat eine vielleicht nicht ganz 'klassische' Trockensumpfschmierung, dennoch eine Trockensumpfschmierung.
    4 Absaugpumpen im Motor und eine Förderpumpe. Somit kein Nassumpf.
    Ist damit deutlich querbeschleunigungsfester als der vFL.
    Allerdings sollte man bei Slicks dann doch noch ein paar Leitbleche in die
    Ölwanne basteln. Besser ist das!

    Bereifung:
    Standard-Strasse = Michelin Pilot Sport 2 (N2-Kennung)
    Bei den Reifen mit Porsche-Kennung muss man bedenken, dass sie nicht ganz den normalen Typen entsprechen!
    Jedoch füge ich hinzu, dass ich nicht regelmässig NoS fahre. Ich nehme auch keine BTG-Zeiten aus gutem Grund (zu schlecht und ich wäre dann zu engagiert).
     
  14. #13 Xiphias, 28.05.2012
    Xiphias

    Xiphias 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    5.498
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Nürnberg
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    10/2014
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    Aye gut dass dir nix passiert ist. Klingt übel :?

    Besser als im 120i wird die Ölversorgung alle Mal sein :roll:
     
  15. #14 munzi70, 30.05.2012
    munzi70

    munzi70 1er-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2008
    Beiträge:
    6.852
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münchner Süd-Osten
    Klasse Bericht @BMWUA.

    Den vFL Cayman S fährt z.B. Chef-1. Soweit ich weiß auch viele Runden NOS ohne Probleme... vielleicht fragst Du einfach direkt bei ihm an, oder er schreibt hier etwas. :wink:
     
  16. #15 Cooper175, 31.05.2012
    Cooper175

    Cooper175 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.04.2011
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    120d Cabrio
    Vorname:
    Alex
    Wirklich guter vergleich.

    Ich würde sogar behaupten dass der 135i im Alltag etwas besser ankommt. Leider gibt es in der BRD viele Neider, die im Porsche Fahrer das A.loch sehen. Auch wenn viele Porsche Fahrer sich ihren Carrera, Boxter oder Cayman angespart haben.

    Was ich allerdings weiß ist, dass der Panamera und der Cayenne für sau niedrige Leasingraten übern Tisch geht.
     
  17. #16 Catahecassa, 31.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2012
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    135i muss man Geld reinstecken, um eine Fahrmaschine zu haben und dann hapert es immer noch am Gewicht ggenüber dem Zuffy. Der Cayman/Boxster ist out-of-the-box für Trackdays und dem Alltag zu nutzen. Dafür ist der 135i "leichter" zu fahren, der Grenzbereich "breiter" und besonders bei Nässe/Winter der "ausgeglichenere" Begleiter. Auf der BAB bei hohen Speeds und längeren Strecken ist ein 135i "entspannter" zu bewegen.

    Für mich wäre ein Cayman also deshalb auch nur neben einem 365-Tage-Auto sinnvoll, der 135i konnte eben das ganze Programm (Trackday, BAB-Alltag, Winterbetrieb) abdecken. Die objektive Zahlendarstellung mit dem subjektiven "Agilitätsgefühl" ist aufschlussreich, danke dafür!

    Aber ich würde der Fairness halber lieber ein 1///M QP oder für das vFL den M346 als Vergleich nehmen ;)
     
  18. Maiky

    Maiky 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.11.2009
    Beiträge:
    7.972
    Zustimmungen:
    24
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Stimmt es eigentlich, dass die Cayman kein Sperrdiff haben? Was ist mit Schwachstellen? Worauf sollte man besonders achten?
     
  19. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Die Cayman kommen meist ohne Sperrdiff. Dies kann man aber ab Werk dazubestellen; hat dann eine 27%ige Sperrwirkung.
    Kostet 1.130,- Aufpreis.

    Allerdings hat der Cayman schon ohne Sperrdifferential eine derart gute Traktion, dass sie einem nicht unbedingt fehlt. Herade in dieser Disziplin liegen zwischen dem 135i und dem Cayman ganze Welten!
    Auch ist der Cayman relativ gutmütig und neutral, wenn man mal einen
    kleinen Rutscher hinlegt. Meiner rutsche dann seelenruhig etwas über alle
    vier Räder und reagierte ansonsten vollkommen unbeeindruckt.

    Du kannst auch in Kurven bei nicht sehr hohen Geschwindigkeiten einfach auf die Bremse latschen und er bremst und bleibt in der Spur, wie auf Schienen, selbst wenn das ABS regelt. Durch die recht straffe Fahrwerksabstimmung
    gibt es wenig bis kein Wanken und auch kein Gieren. Der 135er mit Serienfahrwerk arbeitet da wesentlich stärker und braucht viel mehr
    Korrektur am Lenkrad.
    Andererseits führte einem der 135er so deutlich früher und eher ankündigend in den Grenzbereich und man war gewarnt.
    Wenn der Cayman, bei deutlich flotterem Tempo, anfängt den Grenzbereich nach oben zu durchdringen, dann keilt er spontaner aus. Das noch höhere Tempo -plus- die höhere Agilität sind dann schnell überfordernd!
    Davor habe ich zugegebenermassen ziemlichen Respekt!
    Der 135er hängt seinen Hintern eben gemächlicher raus.


    Bin schon mal auf meinen neuen Cayman gespannt (mit PASM = 10mm tiefer).
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Maiky

    Maiky 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.11.2009
    Beiträge:
    7.972
    Zustimmungen:
    24
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Okay und was ist nun mit den Schwachstellen? :grins: gibt es Kinderkrankheiten beim Cayman S(vFL)
     
  22. #20 BMWUA, 31.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2012
    BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)

    Hm, weiss ich nicht, da ich nur die FL-Modelle kenne.

    Soweit ich weiss, gibt es eigentlich keine nennenswerten Cayman-Krankheiten (vFL wie FL). Habe jedenfalls bisher nichts spezifisches gelesen. Wo man drauf achten sollte, sind die Überdreher. Porsche legt in der ECU ab, wann und wieviele
    Zündungen am Begrenzer und darüber gedreht wurden. Das wird in 6 Stufen abgelegt. Stufe 1 - 3 sind unkritisch.
    Stufe 4 gibt unter Umständen Garantieprobleme - sollten mind. 50 Betriebsstunden zurückliegen.
    5 und 6 sind nicht unbedingt gut. Die beiden oberen Stufen sind aber auch schon sehr heftige Drehzahlen von über ~8500rpm.
    (Roter Bereich bei 7200-7500). Diese Drehzahlbereiche kann man nur erreichen, wenn man zurückschaltet und sich verschaltet.
    Ansonsten regelt der Motor ja am Drehzahlbegrenzer ab.

    Ansonsten sollte man immer mal ein Auge auf die Bremsscheiben werfen. Die sind bei hart rangenommenen Wagen
    gerne schnell verschlissen (naja, wie beim 130/135i auch).
     
Thema: Vergleich: Unterhalt 135i vs. Cayman S
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. cayman s unterhalt

    ,
  2. porsche cayman unterhalt

    ,
  3. porsche cayman s unterhaltskosten

    ,
  4. bmw m135i vs cayman s,
  5. Bmw 120d e82 Unterhalt ,
  6. 718 cayman unterhalt,
  7. cayman unterhaltskosten,
  8. cayman im Unterhalt,
  9. unterhaltskosten porsche 997 s,
  10. porsche cayman zu teuer,
  11. unterhaltungskosten porsche cayman,
  12. bmw 135i coupe unterhalt,
  13. porsche cayman teuer im unterhalt,
  14. 987 vfl s ,
  15. unterhalt cayman s,
  16. kosten inspektion porsche cayman s,
  17. kosten Inspektion Porsche Cayman,
  18. porsche cayman unterhaltskosten,
  19. porsche cayman s unterhalt,
  20. porsche cayman versicherungskosten,
  21. unterhalt bmw 525 vs caymann 2008,
  22. 991 s vfl oder 991 fl,
  23. cayman s krankheiten,
  24. forum cayman s vergleich caymann,
  25. unterhalt porsche boxster 987
Die Seite wird geladen...

Vergleich: Unterhalt 135i vs. Cayman S - Ähnliche Themen

  1. 135i LLK

    135i LLK: Hallo vrrkaufe meinen 135i Ladeluftkühler ca 70 tkm Preis 70 euro Standort Stuttgart [IMG] Bild
  2. Erfahrung Runflat vs Nonrunflat

    Erfahrung Runflat vs Nonrunflat: ich hab da mal eine allgemeine Frage, evtl hat der eine oder andere ja schon die Erfahrung gemacht. Meine Frage, wie ist der Unterschied von 18...
  3. [E82] Farbcode Bremssattel 135i

    Farbcode Bremssattel 135i: Hallo, hat jemand den Farcode der Bremssattel vom grauen 135i sattel?
  4. [E8x] Verkaufe Front 135i look

    Verkaufe Front 135i look: verkaufe eine originale BMW Frontschürze im 135i look alle Halter in Ordnung inkl Gitter und Stegen vorbereitet für PDC und SRA in der...
  5. 1er M-Coupe Heckstoßstange an 135i

    1er M-Coupe Heckstoßstange an 135i: Servus zusammen, da ich das normale M-Paket Heck am 135i nicht so besonders schön finde, war ich auf der Suche nach dem Heck vom m-Coupe. Da...