Verarsche bei Kostenfrage oder wie aus 400,- Kosten 1000,- werden

Diskutiere Verarsche bei Kostenfrage oder wie aus 400,- Kosten 1000,- werden im Allgemeines zum BMW 1er E8x Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; heute auch von meinem Händler verarscht worden: 1000,-€ für Bremsentausch vorne und hinten inkl. Handbremse :evil::haue::haue: Auftrag belief...

  1. #1 newBMW1er, 23.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2013
    newBMW1er

    newBMW1er 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.05.2011
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lörrach, bald Köln !!!
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    06/2010
    Vorname:
    Micha
    Spritmonitor:
    heute auch von meinem Händler verarscht worden:

    1000,-€ für Bremsentausch vorne und hinten inkl. Handbremse :evil::haue::haue:

    Auftrag belief sich auf

    Tausch Bremsbeläge und Bremsscheiben hinten (da der Meister sagte, die müssen ab haben sichtbar Untermaß)

    Tausch Bremsbeläge vorne, WENN die Brems-Scheiben vorne nicht ab müssen (Restlaufzeit 2800 km) . Wenn die Bremsscheiben vorne raus müssen, möchte ich sie bitte bis zum Ende fahren.

    Also habe ich so mit 660,-€ gerechnet (440,- für Bremsbeläge+scheiben hinten, 220,- für Bremsbeläge vorn)

    Von der Handbremse war gar keine Rede, die haben sie ohne Auftrag und ohne Absprache mit mir repariert.

    Dann kam der Hammer: 1060,-€ !!! hätte ich bezahlen sollen!!! :swapeyes_blue:

    Der Service-Berater sagte, dass ein Riss in der Handbremsbacke war, weshalb sie sie ersetzen mussten. (Mal eben 250,- Zusatzkosten) und zum Kommentar warum sie nicht angerufen haben, sondern ohne Auftrag einfach die vorderen Bremsscheiben mitgetauscht haben, sagte er nur: Ja wegen 2 Wochen fahren hätte Ihnen das nichts gebracht und dann hätten Sie noch einen Tag ohne Auto gehabt. Ja und? wenn etwas abgesprochen ist, ERWARTE ICH dass man sich daran hält. Ich hatte nicht genug Geld dabei und auch aufm Konto sah es mau aus (habe es aufm Sparkonto) und hatte "nur" 950,- € dabei und dachte das reicht locker, hats aber nicht. Deswegen hat man mir auf den Materialanteil 10% Rabatt gegeben. Sodass ich "nur" 988,- € zahlen muss Trotzdem reichte es nicht und ich muss noch 38,- nachzahlen.

    So hat sich meine Werkstattrechnung fast verdoppelt!

    Was noch komisch war, ich war zur Angebotseinholung bei einem anderen BMW Händler, der sich auch die Bremsscheiben angesehen hat und nicht beim blossen ansehen behauptet hat, die seien runter! Die haben noch nichteinmal gemessen. Leider hat sich das ergeben, dass ich am Donnerstag also gestern dann doch keinen Termin in der Nähe des anderen Händlers hatte (ca. 60 km weg) sodass ich zu dem Händler gehen musste.

    :eusa_snooty: Dreist sowas!

    Was denkt ihr dazu?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MaxFe1844, 23.05.2013
    MaxFe1844

    MaxFe1844 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.01.2012
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Vorname:
    Maximilian
    Absolute Frechheit!

    Würde ich auf keinen Fall so hinnehmen.. Rate ich dir auch!
     
  4. #3 Bundesfowi, 24.05.2013
    Bundesfowi

    Bundesfowi 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    3.283
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hannover/LK
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Dirk
    Bremsen komplett nach 3 Jahren?
    Was machst du mit deinem Auto?
     
  5. #4 newBMW1er, 24.05.2013
    newBMW1er

    newBMW1er 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.05.2011
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lörrach, bald Köln !!!
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    06/2010
    Vorname:
    Micha
    Spritmonitor:
    eigentlich ganz normal fahren :swapeyes_blue:
     
  6. #5 xinghui, 24.05.2013
    xinghui

    xinghui 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    61
    Ort:
    BaWü
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2015
    dann hättest du ihm sagen sollen, dass sie ihn wieder zurückrüsten sollen - ist ja ein wahnsinn was die da abkassieren!
    Die handbremsbacken für beide seiten kosten nur 25-30€, wenn du sie im netzt bestellst!

    das nächste mal kannst du ja deine teile im netz bestellen und zu einer freien werkstatt fahren. da kostet es dich nur die hälfte, wenn überhaupt.
     
  7. #6 newBMW1er, 24.05.2013
    newBMW1er

    newBMW1er 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.05.2011
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lörrach, bald Köln !!!
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    06/2010
    Vorname:
    Micha
    Spritmonitor:
    hätte ich das gewusst dass da so ein Batzen rumkommt, hätte ich wohl auf die Kulanzhoffnung gepfiffen und es bei einer freien Werkstatt gemacht!
     
  8. #7 grauimport, 24.05.2013
    grauimport

    grauimport 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.02.2012
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2012
    es ist wirklich einfach nur lächerlich....
    Ich hab für nen 23d vor paar wochen "komplett" 660€ bezahlt, und das bei nem Bosch Dienst inkl. Leichwagen der mich nix kostet, sprich geht sicher noch paar € günstiger...okay, die Handbremse war nicht fällig..aber das kanns ja nicht sein....
    Ich für meinen Teil bin schon soweit das BMW meinen Wagen, bzw. meinen nächsten nur noch zum "Service" bzw. Ölwechsel sieht (Öl bring ich da trotzdem selbst mit) und Kulanz bzw. Garantiefälle....
    Aber alles was an Verschleiss usw anfällt nie mehr beim freundlichen.....
    30-40% mehr kosten dafür das sie das Auto aussaugen und waschen....das ist es mir nicht Wert...
     
  9. #8 illuminati, 24.05.2013
    illuminati

    illuminati 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Frankfurt Main
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    10/2009
    Ich kann deinen ärger nachvollziehen nur find ich es nicht wirklich tragisch, denn die 2800km sind in der Regel relativ schnell zusammen gefahren (bei mir beispielsweise in knapp 4 Wochen) und wenn das Auto eh in der Werkstatt ist, dann würd ich das direkt mit machen lassen, da ich dann nicht nochmal einen Tag aufs Auto verzichten müsste...

    Abgesehn davon, wär es auch vom finanziellen her unfug, neue Bremsbeläge zu verbauen und dann die alten Bremsscheiben drauf zu lassen, wenn ich weiß das diese kurzfristig neu müssen, da dann einige arbeiten doppelt gemacht werden und ich dafür doppelt Geld zahlen muss... In Summe hättest du also mehr Geld bezahlt auch wenn Sie dich zum aktuellen Zeitpunkt natürlich mit etwas mehr Geld zur Kasse gebeten haben...

    Und die angegebene Restlaufzeit im Bordcomputer bezieht sich meines Wissens nach auf die Bremsbeläge und nicht die Bremsscheiben...
     
  10. Xris

    Xris 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.03.2013
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    120d Cabrio
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Christian
    Kannst Dich mal erkundigen wie das von der rechtlichen Seite her aussieht. Weil normalerweise unterschreibst Du einen Auftrag über die anstehenden Sachen. Wenn der Händler dann darüber hinaus was machen möchte, darf er das erst einmal nicht. Ist es ein normaler Händler, wird er Dich anrufen und sich mit Dir abstimmen.
    Aber ohne Rücksprache reparieren ? :shock: Den würde ich sowas von zusammenfalten, selbst wenn es tatsächlich notwendig gewesen ist !
     
  11. #10 PillePalle, 24.05.2013
    PillePalle

    PillePalle 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.01.2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarlouis
    Fahrzeugtyp:
    120d Cabrio
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Marco
    wenn du das Öl selbst mitbringst, wird dies beim Auftrag und in den FZ-Stammdaten hinterlegt. Ich weiß nicht, wie dass bei solchen Fällen die Kulanzregelung aussieht. Die sind ja mittlerweile wie Versicherungen Weltmeister beim rausreden und Schlupflöcher finden. Erst wenn man mit nem Neuwagenkauf droht, ist die alte Freundlichkeit wieder zurück.
     
  12. Slater

    Slater 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bedburg
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2007
    Vorname:
    David
    Kennst du denn keinen hobbyschrauber der sowas kann, bremsen und so ist ja kein akt
    Hab für meinen bremsen komplett mit scheiben und Beläge (vorne powerdiks und ceramic Beläge) 360 euronen bezahlt
    2 stunden früher frei gemacht und selbst gemacht (Hebebühne)
     
  13. joe266

    joe266 Guest

    hast du dir vor der Reparatur einen Kostenvoranschlag geben lassen?
    Bei der Größenordnung würde ich keiner Werkstatt einen Auftrag ohne KVA erteilen.
     
  14. #13 spitzel, 24.05.2013
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    4.020
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Am Schloss in Unterfranken
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Beim Bremsenservice ist es total Wurst wo du es machen lässt. Da bekommst deine keine Probleme wegen der Kulanz. Solange es eben nicht um diese Teile geht.
    Beim Öl kann es dir passieren. Bisher hatte ich Glück und war bei der Kulanz kein Problem.


    Sent from Arcas 737
     
  15. Spocki

    Spocki 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    1
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2010
    Vorname:
    Torsten
    War bei mir genauso.
    BMW hat angerufen und gemeint, meine vorderen und hinteren Bremsscheiben + Beläge würden noch 2500 km halten. Auf die Frage was das denn kostet wurde mir gesagt, dass Kosten in Höhe von 1050€ auf mich zukommen würden.

    Ab zum privaten -> Bremsen halten noch locker 15.000 km und es würde mich 300-400€ kosten.

    Halsabschneiderei da bei BMW....
     
  16. #15 Sickel-Pete, 24.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2013
    Sickel-Pete

    Sickel-Pete 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Roland
    Spritmonitor:
    Du sprichst von gerechneten 660Euro - und hast 988Euro getahlt. Verdoppelt ist das nicht, oder?

    Wie viele Kilometer waren das denn in den 3 Jahren?

    Was soll er denn nun machen? Er hat bezahlt und das Auto mitgenommen.

    Genau - bei neuen Scheiben hättest man gleich wieder neue Beläge gebraucht.

    Welcher Handwerker macht das nicht wenn ich mein eigenes Material mitbringe. Wie soll er denn dafür Gewährleistung übernehmen? Nehmt ihr auch das Bier mit in die Kneipe und beklagt Euch dann darüber das ihr kein Glas dazu bekommt und sich der Wirt freut so nen tollen Gast zu haben?

    Also ich gehe nun seit mehr als 20 Jahren zu verschiedenen BMW Händlern - und dieser Kostenvoranschlag wurde bisher immer erstellt - ganz ohne es zu fordern oder sonstewas. Und ich muss den auch Unterschreiben - sonst fangen die gar nicht erst an. Und der Händler muss mich auch anrufen wenn er vom KV abweicht.

    Wieso sprichst Du den ausführenden Händler bei der Fahrzeugabgabe und Erstellung der ToDo Liste nicht darauf an, das ein anderer Händler das komplett anders gesehen hat?



    Insgesamt gibt es natürlich Halsabschneider unter den Händlern/Werkstätten. Und ich traue meinen auch nicht weiter als ich sie werfen kann. Wenn man aber von Anfang an klare Worte spricht und klar zum Ausdruck bringt was man will und/oder eben nicht will hat, man doch sehr wenig Probleme finde ich. Auch den vorliegende Fall würde ich nun nicht wirklich als "verarsche vom Händler" bezeichnen - viel eher als "schön aneinander vorbei geredet".
     
  17. joe266

    joe266 Guest

    das scheinen leider nicht alle so zu handhaben. Bei mir wird nie ein KVA für angefragte Arbeiten erstellt. Ich frage beim Service MA was das ca kostet und beauftrage dann. Vor Ort wird ein Servic-Auftrag erstellt, den ich dann unterschreibe.

    In dem Fall finde ich es eben schon unverschämt einfach Arbeiten durchzuführen, die nicht auf dem Service-Auftrag stehen.
     
  18. #17 Sickel-Pete, 24.05.2013
    Sickel-Pete

    Sickel-Pete 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Roland
    Spritmonitor:
    Stimmt - hast Recht - es wird der Service Auftrag erstellt - kein KV. Für mich als Nichtjurist aber das gleiche, auch wenn es das nicht ist.

    Meine Erfahrung ist halt das reden viel bringt. Mein Serviceberater schickt mir sogar Mails mit Bilder und Erklärung was wo wie kaputt ist, was gemacht werden muss, was kann und was eben sollte. Ich bekomme Preise und die stimmen dann auch.

    Mein Kollege hat allerdings auch sehr negative Erfahrungen gesammelt bei einer Werkstatt in Mainz und ist nun auch bei meiner in Frankfurt.
     
  19. #18 Knüppel74, 24.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2013
    Knüppel74

    Knüppel74 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    07.06.2012
    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Nordenham
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    01/2006
    Vorname:
    Sascha
    Spritmonitor:
    Das Problem des TE ist aber wohl nun, dass er keinerlei Handhabe mehr hat, da er ja schon bezahlt hat und wahrscheinlich auch nicht "unter Vorbehalt", nehme ich mal stark an?!
    Dann hätte man es u.U. nachträglich anfechten können, so aber wohl nicht!

    Allerdings finde ich es allgemein recht dreist, wie bei solchen Verschleissreparaturen abgezockt wird, ich habe z.B. mal bei diversen Online-Teilehändlern nachgeschaut, für meine (130i mit grösserer Bremse) Hinterachse würde ich ca. 270,- Euro fürs Material bezahlen (Beläge + Scheiben + Kleinteile), mein Kumpel baut sie mir für nen Fuffi ein, ist höchstens ne Stunde dabei, resetten kann ich selbst!

    Bei BMW würde ich wahrscheinlich 500,- Euro bezahlen, das steht doch in keinem Verhältnis!
    Ach so, die Teile sind von ATE, also Erstausrüsterqualität und sogar die Ceramic-Beläge, die normalen wären noch günstiger!^^
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. joe266

    joe266 Guest

    so ist es bei mir auch. Die Preise sind i.O.. Zusatzarbeiten werden nur nach telef. Rücksprache durchgeführt.
    Gibt leider überall schwarze Schafe
     
  22. #20 Sickel-Pete, 24.05.2013
    Sickel-Pete

    Sickel-Pete 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    08/2008
    Vorname:
    Roland
    Spritmonitor:
    Zustimmung

    Und bei alle dem sollte man aufhören die Fachwerkstattpreise eines Premiumherstellers der seinen Leuten ein vernünftiges Gehalt bezahlt mit Firmen zu vergleichen wie das große A&U oder P&p oder Bo&h und wie sie alle heißen - oder noch besser mit dem bekannten Hobbyschrauber wo man mal eben schnell selber Hand anlegt (das soll nun keine Aussage über die Qualität der geleisteten Arbeit sein). Sicher sind viele Preise absolut überzogen - Öl ist da sicher eines der besseren Bespiele mit 300% bis 400% Aufpreis. Im Lokal regen wir uns aber auch nicht auf wenn die 10Euro Flasche Wein 40Euro kostet. Und VW Audi Porsche Benz blablabla machen es alle auch nicht anders.
     
Thema: Verarsche bei Kostenfrage oder wie aus 400,- Kosten 1000,- werden
Die Seite wird geladen...

Verarsche bei Kostenfrage oder wie aus 400,- Kosten 1000,- werden - Ähnliche Themen

  1. Kosten für den Service bei 55.000 km

    Kosten für den Service bei 55.000 km: Hallo da ich hier schon eine Weile nicht mehr unterwegs war, weiß ich nicht ob das schon mal jemand gefragt hat. Bei meinem M135i steht "mein"...
  2. B58 Evolution: Neuer X3 M40i mit 400 PS ab Werk

    B58 Evolution: Neuer X3 M40i mit 400 PS ab Werk: Man munkelt, dass die neue Ausbaustufe des B58 im kommenden X3 M40i bei ca. 400 PS(!) ab Werk liegen wird. Hier der Link:...
  3. Kosten Stabilisator Hinten tauschen

    Kosten Stabilisator Hinten tauschen: Hallo, Ich habe gelesen es dauert 2.5 Stunden den hinteren Stabilisator zu tauschen. Hat wer von euch eine Idee was es kosten würde den in der...
  4. [E8x] Navi-Nachrüstung und Navi-Upgrade - Kosten

    Navi-Nachrüstung und Navi-Upgrade - Kosten: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem gebrauchten E8x und hab in dem Zusammenhang mal nach den Kosten für eine Navi-Nachrüstung geschaut, weil...
  5. Kosten 1. Service BMW F20 Leasing Fahrzeug

    Kosten 1. Service BMW F20 Leasing Fahrzeug: Moin zusammen Habe heute morgen meinen 116i Bj. 2014 zum Händler gebracht für den ersten Service, Ölwechsel und Filter Austausch. Jetzt bekomme...