Verarbeitung 1er + Vergleich 130i/M3 E46

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von Johnny, 16.01.2007.

  1. Johnny

    Johnny 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.12.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Ich habe derzeit einen M3 E46 und überlege mir nun nach 4 Jahren M3 wieder etwas anderes zu holen. Ich hätte auch nichts dagegen, mir dafür ein etwas kleineres (aber flottes) Gefährt zu holen. Der 130i steht momentan ganz oben auf der Liste der Alternativen. Ich habe jedoch bisher noch keinen 130i probegefahren und kann deswegen noch nicht direkt vergleichen.

    Diese Woche habe ich meinen Freundlichen um Rat gefragt und mich für einen einjährigen 130i (Le Mans Blau, somit mit M-Paket etc.) interessiert, den sie dort derzeit im Angebot haben. Er meinte dann zu mir "Ich bin jetzt ehrlich mit Ihnen: Ich würde niemals den M3 gegen den 130i eintautschen. Der 130i ist zwar sicher ein gutes Auto, aber er kann dennoch dem M3 in keinster Weise das Wasser reichen. Allein schon die Verarbeitung ist nicht mit der des M3 E46 zu vergleichen. Die Umstellung wäre schon gross, überlegen Sie sich das ganz gut." Ok, mir ist auch klar, dass der M3 einiges leistungsfähiger ist und insgesamt sicher noch etwas sportlicher. Aber ist die Verarbeitung wirklich so viel schlechter? :? Was würde eurer Meinung nach für und was gegen diesen Wechsel sprechen? Ist natürlich immer subjektiv, aber würde mich interessieren.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Querdynamiker, 17.01.2007
    Querdynamiker

    Querdynamiker 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.06.2006
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Hallo Johnny, ich fahre selbst NOCH keinen 1er und sehe das Ganze damit auch nicht durch die rosarote Brille. Ich habe allerdings schon als Ingenieur bei BMW gearbeitet und kenne vor allem die Fertigung beider Modelle recht gut.
    Die Verarbeitungsqualität ist beim 1er eigentlich sehr gut. Wie sollte sie auch groß anders sein, geht doch der 1er in Regensburg vom gleichen Band, wie auch einst Dein E46 M3.
    Die gleichen Leute bauen auf dem selben Band einfach nur verschiedene Autos. Also in Sachen Verarbeitung würde ich den Einwand zurückweisen.
    Allerdings ist die Materialauswahl im Innenraum wirklich spürbar schlechter als beim E46 M3.
    Da müsstest Du schon einige Rückschritte hinnehmen.
    Die Türverkleidungen wirken beim 1er sehr spartanisch. Selbst mit Lederpaket sind die Türen mit billigem Kunststoff beplankt und nur die Armlehne ist im Material der Sitze ausgeführt. Das war beim E46 schon deutlich aufweniger.
    Was BMW bei den Materialien im Innenraum eingespart hat, haben sie bei der Technik aber wieder angelegt.
    So hat der 1er ein wunderbares Fahrwerk erhalten, dessen Hinterachskonstruktion sehr an den 5er erinnert. Das beschert ihm eine fantastische Querdynamik und gerade mit dem 265PS starken 3.0i auch eine traumhafte Längsdynamik.
    Schau Dir den 1er mal in aller Ruhe an und mach eine Probefahrt.
    Du wirst sehen, dass er im Handling sehr gut ist und richtig Spaß macht.
    Wenn Dir der Innenraum zu spartanisch erscheint, warte einfach noch etwas ab. In wenigen Monaten erscheint die Modelpflege, bei der vor allem auch der Innenraum gründlich aufgewertet wird.
    Wenn Dir die 265PS zu wenig sind, schau Dir mal das aktuelle 335i Coupé an. Der Motor ist zwar keine solche Legende, wie der in Deinem M3, hat aber die besten Anlagen, es eines Tages zu werden. Der nächste M3 wird´s gegen ihn nicht leicht haben.
    Wenn Du mal Bilder vom Facelift sehen willst, empfehle ich Dir folgenden link: http://www.bmwarchiv.de/foto/index.html
    MfG Alex
     
  4. Johnny

    Johnny 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.12.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vielen Dank für die interessanten Infos. Vielleicht war "Verarbeitung" das falsche Wort, damit meinte ich im Prinzip alles zusammen (also auch Materialien). Der BMW-Händler meinte so im Sinne von "Das ist halt das Einstiegsmodell, vom 1er darf man diesbezüglich nicht mehr erwarten". Ich finde das allerdings ganz und gar nicht, für ein Auto im Preisbereich von 40'000 € darf man sehr wohl gute Qualität erwarten. Aber okay, im Prinzip muss ich mir das selber einmal genau anschauen (nur habe ich derzeit absolut keine Zeit für Probefahrten :? ).

    Für weitere Eindrücke oder sonstige Kommentare bin ich natürlich immer dankbar. :wink:
     
  5. #4 BountyJam, 17.01.2007
    BountyJam

    BountyJam 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    31.01.2006
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    01/2014
    Spritmonitor:
    Du musst aber immer von der Bais-Version ausgehen und die war anno September 2004 der 116i mit ca. 20.000,- €. Natürlich kannst du den Preis auf über 50.000,- € pushen, aber die Materialien verändern sich dadurch nicht (abgesehen von Lederbezügen).
     
  6. #5 HavannaClub3.0, 18.01.2007
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    die Analyse von Querdynamiker triffts meiner Meinung nach recht genau. die Verarbeitung ist gut - die verwendeten Materialien für die Kunststoff-Flächen im Innenraum wirken billig - auch eine Lederausstattung kann das nicht wirklich ändern.

    und jetzt mein Tip als ehemaliger E36 M3 3.0 und 328i Cab. Fahrer: teste die Hinterachse so gut und lange du kannst, am besten im trockenen, im nassen und am besten auch auf Schnee - ich halte die Hinterachse (auch wenn sie anscheinend an die 5er Hinterachse erinnert???) für die grösste Schwachstelle am 130i:

    der Komfort ist absolut vergleichbar. der Grip quer ist vergleichbar, eher sogar mit leichten Vorteilen für den 130i. der Grip/Traktion bzw. der Vortrieb längs ist zumindest mit Std. Bereifung aber echt schlecht - du musst auf die gewohnte Diff. Sperre verzichten. das macht sich vor allem auf eher rutschigen Oberflächen oder beim rausbeschleunigen aus Kurven bemerkbar - ohne Elektronik dreht dir ein Rad durch, also kaum Vortrieb, und mit Elektronik regelt dir diese die Leistung weg. solltest du ein Freund kurviger Berg- und Serpentinenstrecken sein (so wie ich) kann dir das echt die Freude am Fahren nehmen. wenn du dann mal die Hinterachse in einer Kurve 'verlierst' (ohne Elektronik) geht das schneller und weniger kontrollierbar als im M3 - also etwas 'giftiger'. Dieser Eindruck mag allerdings auch davon kommen dass die Vorderachse im 130i echt top ist - absolut superpräzise, Komfort vergleichbar bis einen Tick schlechter als im M3. Eine Mischbereifung könnte evtl. helfen diese Diskrepanzen zwischen den eigentlich gleichbelasteten Achsen etwas zu mildern - wenn du kein Vielfahrer/Reifentauscher bist ....

    alles in allem: auf Landstrassen fährt sich der 130i etwas lebendiger und handlicher - bei mehr Speed auf Autobahnen ist der M3 deutlich weniger nervös und auf langen Strecken auch deutlich entspannter zu fahren. Gute Autos sind aber beide ...
     
  7. Johnny

    Johnny 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.12.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Das ist natürlich schon klar. Dennoch darf man da eine gewisse Qualität erwarten. Ich habe mehrmals gelesen, dass beispielsweise der A3 in diesem Punkt vorne liegt und der ist ja im gleichen Preisrahmen wie der 1er.

    @HavannaClub3.0

    Danke für die hilfreichen Infos. :wink: Da ich ja den M3 gewohnt bin, kann ich mir jetzt noch gar nicht so richtig vorstellen, wie es ist, ein solch leistungsstarkes Fahrzeug ohne Differenzialsperre zu fahren. Das mit dem lebendigeren und handlicheren Fahren auf Landstrassen hört sich aber schon einmal gut an. Die Autobahn ist insofern zweitrangig, als dass ich in der Schweiz lebe (in diesem Zusammenhang müsste man fast schon ein "leider" reinsetzen)...
     
  8. advevo

    advevo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    6
    Die 130i braucht einige tweaks.

    Ich habe meine 130i met eine hinterachse sperre und ich habe 225/40/18 rundum dan habe ich mich einstelbar fahrwerk gekauft. Man man was gibt dieses wagen fahrspass. Und meine 130i ist auch stabil auf die autobahn. Ich habe 2 grad sturz vorne und 1.4 grad hinten. Und das is fur strasse und renn strecken perfect.

    Ich habe evo s und 2 mal e46 m3 gehabt aber ich wolte nie zuruck. Die vorderachse und hinterachse construction sind viele malen besser wie eine alte e46.
     
  9. #8 spiti01, 19.01.2007
    spiti01

    spiti01 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    WOB
    Auf mich wirkt der 1er (leider!) im Vergleich zum E46 grundsätzlich deutlich "billiger" bezüglich Qualitätseindruck und Materialanmutung.

    Beim Fahrkomfort ist der E 46 M3 dem 130i in nahezu jeder Beziehung überlegen. Der Geräuschkomfort ist allerdings im 1er besser.

    Im Handling ist der 130i um einiges behender. Leider fehlt die Hinterachssperre, daher ist "gegen die Stoppuhr" der M3 immer das schnellere Auto.

    Du wirst bei sportlicher Ausrichtung ganz klar den 130i als "Abstieg" gegenüber dem E46 M3 empfinden!
     
  10. #9 sakura_kira, 19.01.2007
    sakura_kira

    sakura_kira 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.10.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weissenfels
    Also wenn man vom M3 auf 130 umsteigt sollte man etwas Geld über haben,da der 1er sehr viel günstiger ist.
    Da kann man sich dann auch für 2k€ ne Diff.Sperre einbauen lassen.
    Wenn du dann noch die Felgen tauscht (viele finden die ja zu mickrig) und auf 8Jvorn bzw 8,5J hinten fährst (225/255) solltest eigentlich zufriedener sein als mit dem M3.
    Gut der 1er hat die schlechtere Materialanmutung als der E46 aber irgendwie scheint das mittlerweile ein durchgängiges Problem zu sein das man wohl nur mit ner Vollbelederung vom Sattler abschaffen kann (3k-4k€).
    Ich lehn mich jetzt mal ausm Fenster und sage, der Z4 ist sogar noch schlechter was die Materialien angeht (hab auch das FL gefahren und da hat sich nicht viel getan).
    In meinen Augen ist der E46 in der Haptik das ungeschlagen beste Auto das es je in der Oberen-Mittelklasse gab (selbst der E90 ist net so doll).
     
  11. #10 HavannaClub3.0, 19.01.2007
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    es geht nicht darum ob Geld übrig ist - wenn ich die Sperre einbauen würde wäre die BMW Garantie/Gewährleistung futsch. und das ist bei Autos die gerne auch mal etwas schärfer gefahren werden nicht so prickelnd!

    ich verstehe BMW da nicht.... für mich hat sich nach dem aktuellen 130i das Thema 1er und damit vermutlich auch das Thema BMW erledigt falls die bis dahin nichts Kompaktes mit Traktion anbieten. der neue M3 ist mir wie alle neuen 3er zu gross und vermutlich auch zu teuer.

    wenn ich dann gegen die Stoppuhr fahren würde/müsste: ganz klar keinen 130i! da gibts einige Autos die das besser können...
     
  12. RS 265

    RS 265 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.06.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zuhause
    Hi Leute,

    Hatte auch 3 Jahre Erfahrung mit einem M3 e46 erleben dürfen.

    Kann nur sagen der ist in keinster Weise mit einem 130i zuvergleichen.

    Zwei völlig unterschiedliche Fahrzeuge. Fahrzeugklassen.

    Der M3 ist in jeder Beziehung um Längen besser.

    Mit Ausnahme der Handlichkeit und der Sitzposition.
    Die 200 Kg. Mehrgewicht im 3er. :oops:

    Der M3 ist das viel, wie soll ich sagen... das schärfere Auto. :twisted:

    100 PS und ca.60Nm mehr, das ist schon eine Hausnummer und die spührt man auch in jeder Lage.
    Beschleunigung, Durchzug, Sound und Drehfreude. Einfach nur Geil.
    Man hat einfach mehr Auto.

    I miss him. :crybaby:

    Wenn ich an Johnnys Stelle währe und die Kohle auch weiterhin vorhanden ist, für Autos dieser Klasse, dann würde ich auf den neuen M3 bzw. den M1 warten.

    Wenn ich an Seiner stelle währe. :oops:

    Bin ich leider nicht, also warte ich mit meinem 130i auf bessere BMW`s

    Wartende Grüße

    Ralf
     
  13. Günni

    Günni Guest

    wartet doch erst mal das Facelift ab. Die Materialien sollten da schon besser sein. Der Materialmix wird vielfältiger.
    Ich bin mit meinem zufrieden!!! :finger:
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 HavannaClub3.0, 19.01.2007
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    @RS 165: den M346 hab ich nie gehabt, bin ihn aber mal gefahren - nicht am Limit und nur ca. 300 km (ansonsten hab ich mir zu der Zeit im Cabrio Frischluft in Überdosis verpasst). Aber selbst der war an der Vorderachse imho nicht so präzise wie der 130i und war nicht so handlich auf engeren Strecken.
    dass man den 130i mit dem M346 nicht vergleichen sollte ist schon klar - auch wenn der M346 ganz ganz absolut sicherst keine 100 PS mehr hat, der war wohl der einzige BMW der nur ganz ganz selten über die Werksangabe gestreut hat. :wink:

    mit dem von mir gefahrenen E36 M3 3.0 kann man den 130i aber ganz gut vergleichen - Gewicht, Leistung, Radstand und sogar die Platzverhältnisse sind schon sehr ähnlich. und die beiden nehmen sich nicht viel..... und wenn die Sache mit der Sperre nicht wäre würde ich sogar den 130i als das 'schärfere' Auto bezeichnen.

    bis hierher gings ums fahren. Von den Materialien und vom Qualitätseindruck im Innenraum her sind beide M3's dem 130i natürlich Lichtjahre überlegen, da helfen auch noch so viele Kreuze in der Abzock- ähh :shock: 'Liste der aufpreispflichtigen Optionen' nix mehr. Mit den richtigen Kreuzen lässt sichs eingermassen aushalten, besser als im Lada ists allemal.
     
  16. Johnny

    Johnny 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.12.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Na wenn das keine guten Aussichten sind... :)

    Also von wegen Geld und so. Für meinen M3 würde ich in etwa so viel bekommen, wie ich für einen gut ausgestatteten Jahreswagen 130i bezahlten müsste. Und auf den neuen M3 warte ich ganz sicher nicht so lange. Fall ich mir den holen würde (was allerdings ein derzeit zu teurer Spass wäre), dann erst in ein paar Jahren.

    Ich sehe, ich muss den 130i schleunigst probefahren. Erst dann sehe ich, ob das ein Auto für mich wäre. Nur die Zeit fehlt mir im Moment, wüsste nicht, wann ich das in den nächsten Wochen schaffen könnte. :(
     
Thema:

Verarbeitung 1er + Vergleich 130i/M3 E46

Die Seite wird geladen...

Verarbeitung 1er + Vergleich 130i/M3 E46 - Ähnliche Themen

  1. 1er F20 LCI Nebelscheinwerfer austauschen

    1er F20 LCI Nebelscheinwerfer austauschen: Hallo Zusammen! Ich würde gerne bei meinem 1er F20 LCI die Nebelscheinwerfer austauschen. Im Moment sind die Standard von BMW eingebaut...
  2. BMW 1er 3er E81 E82 E87 E90 E91 E92 E93 HiFi Lautsprecher System

    BMW 1er 3er E81 E82 E87 E90 E91 E92 E93 HiFi Lautsprecher System: Hallo Ich verkaufe Hifi-Lautsprecher im Top Zustand: Hifi-Lautsprecher Viel Spaß beim bieten! Grüße
  3. [E81] 130i Sporthatch, 28000 km

    130i Sporthatch, 28000 km: Hallo alle zusammen, ich biete hier den 130i meiner Mutter an. Baujahr 06/2008, erste pflegliche und kundige Hand, gerade mal 28000 km gelaufen....
  4. 1er Treffen am 11.12 in Koblenz

    1er Treffen am 11.12 in Koblenz: Tach Zusammen, unsere WhatsApp Gruppe trifft sich am kommenden Sonntag zu einem kleinen gemütlichen Treffen. WANN? 11.12.16 ab 14:00h WO? Ikea...
  5. Suche 1er M TOP Ausstatung/Zustand

    Suche 1er M TOP Ausstatung/Zustand: Hallo zusammen Bin immer noch auf der suche nach einem 1er m kanns kaum mehr erwartet leider hab ich bis jetzt noch nicht den passenden gefunden....