V-Leasing - Ist die Versicherung ein Haken?

Dieses Thema im Forum "Finanzielles & Absicherung" wurde erstellt von Gr3yh0und, 18.12.2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Gr3yh0und, 18.12.2007
    Gr3yh0und

    Gr3yh0und 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich lese hier jetzt seit 2 Wochen und bin über das Thema V-Leasing schon relativ informiert. Allerdings gibts es ein paar Punkte die mich stutzig machen.

    - Laut Leasingvertrag kann ich den Wagen nicht rauskaufen - stimmt das?

    - Ich bin fast 20 und angeblich noch Fahranfänger. Bin seit September Azubi, benötige das Auto aber für den Arbeitswegs. Starthilfe krieg ich von den Eltern. Ich wohne noch bei Mutti zuhause und bin sehr sparsam im Unterhalt. Habe somit das Geld übrig und wäre bereit es auszugeben.
    Nur habe ich halt zB das Problem: Was ist nach den 3 Jahren Leasing. Krieg ich diese angerechnet und damit eine höhere SF Einstufung?
    Was ist beim Schadensfall. Nach den Versicherungsbestimmungen schaltet sich gleich immer der Rechtsanwalt ein. Sucht der dann bei mir nach möglichen Fehlern, damit die Versicherung nicht zahlen muss?

    - Als Bürgen müsste ich meinen Vater eintragen, der dafür auch bereit wäre. Jedoch gibt es hier ein oberes Maximallimit? Warenwert / max Summe der Raten?

    Alles in allem wirkt mir das Angebot einfach zu günstig. Und ich habe Angst, dass wenn wirklich was ist, ich total am Arsch bin weil ich richtig ausgenommen werde.
    Hab mein Lappen fast 2 Jahre und bin seitdem nen 13 Jahre alten Opel Vectra gefahren, der Wagen meiner Mutter (den sie nie benötigt hat). ICh hasse Inneneis :x

    Habe einige Angebote eingeholt, das beste war bisher das hier:
    . Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer
    . Scheinwerfer-Waschanlage
    . Xenon-Lich für Abblend- und Fernlichtfunktion
    . USB-Audio-Schnittstelle
    . Radio BMW Professional
    . Advantage Paket
    . ... (07RP) Armauflage vorne
    . ... (07RP) Ablagenpaket
    . ... (07RP) Nebelscheinwerfer
    . .A.(07RPK) Klimaautomatik
    . Comfort Paket
    . .A-(07RSL) Leichtmetallrad Sternspeiche 142 mit Mischbereifung
    . ... (07RS) Multifunktion für Lenkrad
    . ... (07RS) Sport-Lederlenkrad
    . ... (07RS) Interieurleiste Titan hell
    . ... (07RS) Innenspiege automatisch abblendend
    . ...(07RS) Park Distance Control( PDC) hinten
    . ... (07RS) Regensensor und automatische Fahrlichtsteuerung
    . ... (07RS) Geschwindigkeitsregelung
    . ... (07RS) Lichtpaket

    36 Monate, 10.000km, 0 ANzahlung. 237€ + 20€. Das ganze in schwarz metallic und leider in Gera, also 400km von München weg.

    Gibt es irgendwelche Sachen zu beachten? BMW kann es sich doch eigentlich nicht leisten Kunden zu verarschen bzw über den Tisch zu ziehen. Aber das ist einfach schon sehr günstig :/ (da geht bei mir normalerweise das Licht im Kopf an)

    Wäre sehr nett wenn ich ein paar meinungen bekomme :)

    MFG
    Michael aus München...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mockturtlesuppe, 18.12.2007
    Mockturtlesuppe

    Mockturtlesuppe 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.12.2007
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gr3yhOund (huch, jetzt weiß jeder Dein E-Mail-Passwort, nicht?)

    ich hab schon ein bisserl mehr Leasing-Erfahrung (nicht nur BMW), sowohl im Firmen- als auch im Privat-Leasing.

    Derzeit habe ich einen 118d (FL) für meinen Sohn (der demnächst die Straßen unsicher macht) geleast. Ebenfalls mit V-Leasing.

    Ich geb mal wieder, was ich so denke, wie beim Lotto (will heißen: Ohne Gewähr).

    Fangen wir mit den Leasing-Konditionen an: Die sehen meiner Meinung nach gut aus. Aber die bekommst Du auch in München oder Umgebung. Ich weiß von einer Bekannten, dass es in Landsberg einen Händler gibt, der ähnlich ausgestattete 116i (FL) für um die 220 Euronen verleast.

    Warum sind die so günstig? Nun, erstens hat BMW Interesse daran, den Absatz anzukurbeln, zweitens verbrauchen die 1er nicht so viel und mehr 1er senken den Flottenverbrauch. Das Thema hier heisst CO2-Strafsteuer und wird in Brüssel grad heftig diskutiert. Das bei Dir eine Lampe angeht ist ok, aber ich denke, BMW ist seriös genug um nicht in 2 oder 3 Jahren Tausende sauergefahrener Kunden zu riskieren.

    Nun zur Versicherung: Die Tarife werden nach der Unfallstatistik der Fahrzeuge berechnet, für einen 5er beispielsweise ist das V-Leasing-Angebot denkbar unattraktiv und so ziemlich jede andere Versicherung viel günstiger. Offenbar sind die 1er-Fahrer bislang ganz vernünftig geblieben und daher der preisgünstige Tarif.

    Nach Angaben meines Händlers bekommst Du eine Bestätigung über die schadenfreie Zeit von der Versicherung (aber nur auf Wunsch!) und damit kannst Du dann das nächste Mal Deine SF-Klasse drücken. So die neue Versicherung eine solche Bestätigung akzeptiert. Tun aber die meisten Versicherer. Ich hatte mal so einen Fall, als ich nach einigen schadenfreien Jahren mit dem Firmenwagen den Vertrag auf mich privat umgeschrieben habe. Hat wunderbar geklappt.

    Die Versicherer prüfen ALLE sehr genau, ob sie zahlen müssen oder nicht. Von daher droht zwar Ungemach, aber nicht mehr und nicht weniger als bei anderen Versicherung auch. Was aber wirklich eine Überlegung wert sein sollte sind die hohen Selbstbehalte beim V-Leasing. 2.000 € für einen Kasko-Schaden sind schon ein Wort .... Musst Du selber wissen. Ich kann damit prima leben, denn die Kasko ist für mich nur ein finanzieller Airbag für den GAU, nicht für Parkschrammen oder sowas.

    Was sonst noch?

    Bürgen: Ist bei Azubis normal und vertretbar. Versuch es wegzuverhandeln, aber wahrscheinlich werden die drauf bestehen.

    Rauskaufen: Ist meistens ausgeschlossen oder sündteuer. Warum würdest Du das machen wollen? Du kannst das Auto auch nach Ablauf des Leasings kaufen - als ganz normalen Gebrauchten.

    Am Arsch sein: Nun, Du bewegst ein (vergleichsweise) teures Auto, das nicht Dir gehört. Also bist Du dafür verantwortlich, solange Du es nutzt. Geradeaus gesagt: Baust Du Mist, bist Du dafür verantwortlich. Da beisst die Maus keinen Faden ab.

    Andererseits ist der 1er ein ordentliches, sparsames und sicheres Auto und wenn Du sorgsam damit umgehst, wirst Du auch beim Leasing keine Probleme haben.

    Das waren meine 3 Cent zu dem Thema ...

    Gruß nach Puchheim,

    Mockturtlesuppe
     
  4. #3 Gr3yh0und, 19.12.2007
    Gr3yh0und

    Gr3yh0und 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mockturtle,

    Danke für deine überaus kompetente Antwort. Das ganze festigt an sich meinen Entschluss. Den Diesel hatte ich auch erst im Auge, allerdings wird es sich bei meinem Volumen einfach nicht rentieren.

    Ich habe auch gelesen dass es zB Richtlinien der BMW Bank gibt, wie Abnutzungen definiert werden. zB sind Kratzer die nich länger als 2cm und 2mm tief sind Gebrauchsspuren etc. Dies sollte man nur in den Vertrag hineindiktieren, damit der Händler eher gebunden ist. (Werde ich zumindest probieren)

    Ich habe bereits mit dem Verkäufer vorort hier mal ein wenig geratscht, genauso habe ich mit dem "Laufburschen" (auch Azubi) geredet und den ein wenig über die Interna ausgequetscht. Das mit den Neuzulassungen war mir bekannt, da BMW hier ja mit dem 1er nicht so gut dasteht und der A3 dagegen recht hoch. Hier will BMW nun halt Druck machen um weiterhin Marktanteile inne zu haben. Die Sache mit der Strafsteuer wie Sie in Frankreich glaube ich bereits eingeführt ist hatte ich nur am Rande mitbekommen, jedoch klingt deine Erklärung plausibel.

    Meine Wahl würde auf einen 118i fallen, da er denselben Verbrauch wie ein 116i hat und dazu einfach mehr Leistung und weniger Wertverlust, den ich evtl berappen muss. Der 118d wäre hier das Optimum, wird mich jedoch Steuer und DPF technisch eher auffressen.

    Wenn ich den Wagen schon 3 Jahre fahre, dann will ich auch ein wenig Ausstattung. Wichtig ist mir das Advantagepaket, Sitzheizung und PDC. Sind bei einem Neuwagen gehobener Klasse heutzutage eig. eh Standard. Sitzheizung ist einfach super und PDC hilft mir mein Gehalt nicht für Kratzer auszugeben...

    Die Versicherung an sich gefällt mir recht gut, da wirklich vieles enthalten ist. zB der Marderschutz und Scheibenwechsel ohne SB. Wie du jedoch bereits auch erwähnt hast ist die SB bei der Kasko hoch, was auch für mich einfach die Absicherung im GAU-Fall ist...
    Sollte dieser Eintreten werde ich nat. dafür verantwortlich sein... Jedoch würde ich trotz der Bürgschaft meines Vaters ihn am liebsten nicht mit soviel Geld da drinknien haben... Aber darum komme ich nicht herum. (2 Anfragen bei Händlern und beide gingen bei einem Gehalt von ~ 500 netto von der Bürgschaft aus)

    Meine Kalkulation ist eine recht simple. Als Vergleichsgrundlage benutze ich einen BMW 316ti, welcher mir auch recht gut gefällt. Kriegt man gebraucht für um die 9000 mit Ausstattung und 70-80" km.
    Nun drängt der 1er nat. auf den Markt und die Preise fallen für den 316ti. dann fahre ich ihn bis auf 100.000 und versuche ihn dort nach 3 Jahren loszuwerden. Realistisch sehe ich hierbei einen Wertverlust von 3000€. Dazu kommen etwaige Reparaturen/Ölwechsel für 500€.
    Evtl ein Satz neuer Reifen für 500€.
    Als Stufe in der Versicherung habe ich SF1, was mit 140% bei der HUK zB einen Satz von 2100€ ausmacht. Lasse ich des bei der HDI über den Siemensrabatt meines Vaters laufen bezahle ich 1950€. (Im ersten Jahr jeweils)
    Gehe ich nun von 3 schadenfreien Jahren aus bezahle ich 1950, 1800 und 1650 geschätz. Sind nach 3 Jahren 5400€.

    Bin ich unterm Strich bei 9500 nach meiner Rechnung.

    Sollte ich nun einen 118i für um die 270 inkl Versicherung leasen würde ich bei 36 Monaten / 10.000km / 0€ Anzahlung auch um die 9700€ zahlen. Dazu kommt noch Überführung ~ 500 und ein Satz Winterreifen 500€. Dazu ein Ölwechsel nach 20.000km für 300€. sind 11000€ für ein neues Auto, wenig Ärger und eine Menge mehr Spaß.

    Sehe ich also eigentlich als rentabel an, vorallem wenn ich die Prozente mitnehmen kann. Vorrausgesetzt es läuft nicht etwas schief. Dann sollte man halt noch 1000€ auf der Seite haben für evtl. Kleinschäden o.ä.

    Und sollte etwas passieren dann hab ich eh genug Probleme und habe etwas daraus gelernt und nie mehr leasen... Auf die Idee wäre ich ja jetzt nichtmal gekommen, gäbe es da dieses Angebot nicht...

    Trotzdem nochmal Danke für die Antwort! :)

    MFG
    Michael
     
  5. #4 Christoph, 19.12.2007
    Christoph

    Christoph 1er-Guru

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Bonn
    Hallo Michael,
    erst mal willkommen bei uns...

    Die Ausstattung ist ja nicht schlecht :wink:
    Ich bin auch (noch) Azubi und mein Dad musste auch unterschreiben (Bürgen). Wenn die Ausbildung zu Ende ist und du richtig Kohle verdienst, kann man das aber rausnehmen lassen mit entsprechendem Nachweis.
    Was mich an dem V Leasing stört, ist die relativ hohe Selbstbeteiligung. Allerdings hatte ich auch das Glück, SF11 von meiner Mutter benutzen zu können (ist auch auf sie versichert).

    Die Leasingrate ist aber in meinen Augen auch ein gutes Angebot und wenn du damit zu einem Münchener Händler gehst, sollte er das auch machen können.

    Grüße
    Christoph
     
  6. umbdmb

    umbdmb 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.10.2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Alexander
    Mein vater musste auch für mich bürgen. obwohl ich eine anzhalung von 6000 EUR. gehabt habe.
    Der Witz an der ganzen Sache : 6000,- + 36 * 130 (inkl. Vers.) = 10680
    Nun wollte die BMW Bank jedoch eine Bürgschaft über zusätzliche 19000 EUR. haben. Wagenwert knapp 31000 EUR. Was erstmal überhaupt nicht einleuchtend ist. da ich in den 3 Jahren längst nicht soviel bezahlen werde. und ich schon 6000EUR. anbezahlt habe.
    Da mein Vater selbstständig ist, und diese Bürgschaft ja auch in der Schufa eingetragen wird und somit sein Cash-Flow verringert wird, kam die Bürgschaft von 19000 EUR. nicht in frage. ich wollten dann die monatl. raten komplett auf einmal bezaheln. Das wollte die BMW Bank jedoch auch nicht. Am ende haben wir uns dann geeinigt, dass wir eine art kaution in bar von 3500 EUR. bei der bmw bank anlegen, zu einem lächerlichen %-satz von 2,5%, vergleich, Tagesgeldkonto bei der Postbank 4%. naja. anderes thema :D
    aber soviel zum thema bürgschaft, und wie es bei mir gelaufen ist.

    bei der versicherung dachte ich auch erstmal, wow, 1000€ selbstbeteiligung , aber wenn du genau rechnest, was du bei deiner versicherung bezahlen würdest, über drei jahre. dann hast du best. beim v-leasing einen "bums" drinnen!? dazu kommt noch, dass du meißtens auch eine SB hast, zwar keine von 1000 eur. aber von 300/150, somit, alles eine rechenfrage und für mich persönlich scheint das v-leasing eine echt tolle sache zu sein :roll:
     
  7. #6 Gr3yh0und, 19.12.2007
    Gr3yh0und

    Gr3yh0und 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    18.12.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    auch euch Danke ich für eure Erfahrungen mit der Bürgschaft. Das lässt alles schonv iel einfacher aussehen als man es sich vorstellt.

    Ich habe dieses Jahr mein Abi gemacht, wurde ausgemustert und habe eine Ausbildung in der IT Branche angefangen. Selbstständig bin ich seit einem Jahr mit meinem Freund ( Klick ) und langsam kommt die Sache ins Rollen... Meine Eltern haben mir auch schon ein wenig finanziellen Hintergrund gegeben in der Hinsicht dass mein Arbeitsweg eigentlich nicht mit öffentlichen zu machen ist.

    Der WITZ an der Sache ist dann auch noch der, dass ich around 5000€ auf dem Tagesgeld Online Konto der BMW bank habe und dort eig 3 Konten besitze... Das denke ich macht die Sache mit der Bürgschaft dann hoffentlich auch bei mir wieder wett. :)

    Ich werde noch einige Angebot wälzen und ausdrucken und morgen zur BMW Niederlassung München in der früh fahren. Und dort es dann hoffentlich offiziell machen. Ich mein ich wohne eig in der Autostadt von BMW... Der 1er wird in Regensburg gebaut, die Motorhauben sind diesselben vom 3er und werden in München gefertigt etc... Die werden sicher noch ne ganze Hand auf Lager haben.


    Allerdings hat wer genaue Infos für WAS für Autos dies gilt? Mein Händler im Nachbarort von meim Arbeitsort hat mir gesagt, dass es auch ginge den Vertrag dieses Jahr zu machen und den Wagen frei zu konfigurieren... Ist da was dran mit dem Vleasing? Ich dachte das gilt jetzt nur noch für NEUE LAGERWAGEN.
    Das ist für mich auch noch der komische Punkt, weil einige Händler mir Vorführwagen anbieten und die teilweise als Neuwagen deklarieren... Was ich auch wieder für Beschiss finde, da die Kisten trotz 1000km schon wieder 3000€ weniger wert sind...
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

V-Leasing - Ist die Versicherung ein Haken?

Die Seite wird geladen...

V-Leasing - Ist die Versicherung ein Haken? - Ähnliche Themen

  1. Bmw V-Speiche 141 Winterr.

    Bmw V-Speiche 141 Winterr.: Verkaufe einen Satz Bmw Alufelgen schwarz gedipt mit montierten Winterreifen. Felgen sind die V-Speiche 141 7x 17 et 47 Reifen Goodyear Eagle...
  2. Auto bis ende November abmelden,Versicherung März Neu wählen?

    Auto bis ende November abmelden,Versicherung März Neu wählen?: Hallo Ich bräuchte mal kurz Hilfe von euch, ich finde bei Google kein Treffer. Bin seit Sommer 2016 stolzer Besitzer eines M2, ich wollte mein...
  3. Orginale BMW 17 Zoll Felgen - V-Speiche 141

    Orginale BMW 17 Zoll Felgen - V-Speiche 141: Originale BMW Alufelgen 17Zoll Felgen sind in sehr gutem gebrauchten Zustand, keine Risse oder Bordsteinschäden! Felgen: 5x120 7J x 17R Reifen:...
  4. Versicherung 2017 teuerer?!

    Versicherung 2017 teuerer?!: Hallo zusammen, ich vergleiche seit 8 Jahren in denen ich meinen 1er fahre jährlich die Versicherung neu und bin jetzt gerade dran gewesen neu zu...
  5. [E87] Empfehlung Winterreigen 2015/50R17 mit V-Index

    Empfehlung Winterreigen 2015/50R17 mit V-Index: Hallo Ich bin noch auf der Suche nach 205/50R17 Winterreifen mit V-Geschwindigkeitsindex, da meine bisherigen Reifen abgefahren sind (hatten H...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.