US 135i nach Deutschland mitnehmen

Dieses Thema im Forum "BMW 1er Coupé" wurde erstellt von Schmidi90, 29.01.2012.

  1. #1 Schmidi90, 29.01.2012
    Schmidi90

    Schmidi90 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Regensburg
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    06/2010
    Hallo liebe BMW Freunde,

    ich habe mich heute hier registriert. Bin also Neuling.

    Seit dem 2. Dezember bin ich stolzer Besitzer eines 135i hier in den USA.

    Ich arbeite momentan in den USA und werde das Auto als Umzugsgut mit nach Deutschland nehmen (im Juli 2012) TÜV SÜD GRUPPE - AUTO TÜV Zulassungen & Import - Import von Fahrzeugen - Umzugsgut

    Ich wollte nun Fragen wie es aussieht mit dem lieben TUEV. Was muss umgeruestet werden, wenn uerberhaupt -> Umzugsgut. Hat jmd schon so etwas mal gemacht?

    Ich habe auch schon einer Firma Car Coding gehoert, welche sich etwas mit US Fahrzeuge befasst hat.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 nici356, 29.01.2012
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    Kollege Car Coding ist hier aktives Mitglied (car-coding.de) sonst weiss ich leider nix. Lach. Aber wirst schon schnell Infos bekommen. LG
     
  4. #3 BMWlover, 29.01.2012
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Also umrüstbar ist er auf jeden Fall. Das werden so Sachen wie Sidemarkers rauscodieren, Radiostandart ändern etc.
    Die wirst dann eine TÜV Vollabnahme brauchen, damit das Auto deutsche Papiere bekommen kann.

    Da Umzugsgut, musst du das Auto in Deutschland nicht mehr nachversteuern oder verzollen, es muss aber glaub ich schon 6 Monate in deinem Besitz sein.
     
  5. #4 Schmidi90, 29.01.2012
    Schmidi90

    Schmidi90 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Regensburg
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    06/2010
    Das mit den 6 monaten sollte funktionieren.Die US Zulassungspapiere sind vom datum her alle im dezember.

    auf der tuev seite steht folgendes unter umzugsgut: "zusätzliche weitergehende Ausnahmegenehmigungen zu erhalten, sollte mit dem begutachtenden Sachverständigen und der zuständigen Behörde abgesprochen werden, da hier die Verfahrensweisen in den verschiedenen Bundesländern noch nicht ganz einheitlich sind."

    ich moechte so wenig wie moeglich am fahrzeug umruesten
     
  6. #5 BMWlover, 29.01.2012
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Ach eins fällt mir noch ein: Du brauchst eine Scheinwerfer Reinigungsanlage, da die hier bei Xenon Licht vorgeschrieben ist. Die ist in den USA häufig nicht vorhanden.
    Ebenso muss eine Nebelschlussleuchte dran, falls nicht vorhanden.
     
  7. #6 Schmidi90, 29.01.2012
    Schmidi90

    Schmidi90 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Regensburg
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    06/2010
    Check ->Schweinwerferwaschanlage ist beim Kaltwetterpaket/ cold weather package dabei und damit vorhanden! :icon_smile:
     
  8. ellekz

    ellekz 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Vorname:
    Alex
    - Radio muss umcodiert werden
    - Sidemarker etc. weg bei allen Lichtschalterstellungen (gedimmte Blinker)
    - Hazard Blinker darf kein Doppelimpuls haben
    - Tacho muss KPH-Einheit besitzen (sollte er ja schon haben)
    - nur erlaubte Rad-/Reifenkombis und keine Spurplatten (wheel spacers)
    - Reifendruckkontrolle! Ich kenne das vom US-E92, dort sitzt in der Felge ein Sensor für den Reifendruck, wohingegen bei uns das über den Abrollumfang gemacht wird. Wenn der Sensor fehlt, dann wird dein Auto bei jedem Start piepen und das geht tierisch auf den Sack und soll wohl auch nicht rauscodierbar sein (?). Denk das wird beim E82 auch so sein...
     
  9. #8 Schmidi90, 30.01.2012
    Schmidi90

    Schmidi90 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.01.2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Regensburg
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    06/2010
    Ja das mit dem TPMS Sensoren habe ich schon mitbekommen. Ein Satz kostet etwa 200 Dolllar, werde einfach noch 4 Stueck als ersatz mitnehmen :icon_smile: just in case!

    Aber das sollte ja beim Tuev keine probleme geben bzgl. den Sensoren, oder?
     
  10. ellekz

    ellekz 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Vorname:
    Alex
    Nicht das ich wüsste. Das Piepen wird einem einfach auf die Nerven gehen nach einer Weile, wenn man die Dinger nicht an den Rädern hat :baehhh:
     
  11. Maiky

    Maiky 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.11.2009
    Beiträge:
    7.970
    Zustimmungen:
    23
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Darf ich mal fragen was du dir im Gegensatz zu einem deutschen Modell sparst?
     
  12. #11 BMWlover, 30.01.2012
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Naja, der Grundpreis beim 135i beträgt in den Staaten 30.000€, in DEU gehts bei 40.350€ los
    Sonderaustattungen erhöhen die Preisspanne noch....
     
  13. Maiky

    Maiky 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.11.2009
    Beiträge:
    7.970
    Zustimmungen:
    23
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Haben die nicht erheblich mehr serienmäßig drüben?
     
  14. #13 Horst-Fabian, 30.01.2012
    Horst-Fabian

    Horst-Fabian 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    14.12.2010
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düren
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Oli
    Spritmonitor:
    Och, das nenne ich ja mal fast ein Schnäppchen!
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 BMWlover, 30.01.2012
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Keine Ahnung...
     
  17. #15 ellekz, 30.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2012
    ellekz

    ellekz 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Vorname:
    Alex
    Die Dinger dort werden dir praktisch hinterhergeworfen. Einen super ausgestatteten 135i kriegst du da zum Preis von einem 120d hier.

    Das sowieso. BMW fährt da die reine "Premiummarke"-Schiene. Deswegen gibts da auch nur die 6-Zylinder Benziner und nur die Coupe und Cabrios vom 1er. Die Marke soll da keinesfalls das Image eines "Volksautos" bekommen, deswegen ist es da eigentlich normal, dass im Fahrzeug das große Navi verbaut ist. (Neulich hatte sogar jemand im amerikanischen F30-Forum gefragt, warum denn auf Pressebildern das Navi so kleint wirkt und ob BMW dieses kleiner gemacht hat im neuen 3er - der hat schlichtweg nichmal gewusst, dass es in Europa auch das kleine Modell zur Auswahl gibt, von Navilosen-Option mal ganz zu schweigen :lach_flash:).

    Aber eigentlich ist es so gesehen verarsche an uns. Deutlich geringerer Preis, aber das Auto ist ja das selbe und wird ja sogar hier gebaut. Die kriegen ihre Kisten ja sogar noch rübergebracht (viele kommen aber auch nach München zum Abholen und fahren dann damit nach Bremen in einen Container rein etc.). Wir hier sind einfach bereit für unsere Landsmarken so viel Knete hinzulegen. In Amerika ist der Markt zu stark umkämpft, insbesondere auch von eigenen Marken (z.B. bietet die Corvette _sehr_ viel Power, gute Trackzeiten und Performance zu einem guten Preis).

    Trotzdem, man sollte sich lieber nicht informieren WIE günstig dort unsere Autos sind. Das würde einen nur aufregen :narr:
     
Thema: US 135i nach Deutschland mitnehmen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 135i cabrio us import umstellen auf deutsch

    ,
  2. reifendrucksensor 1er bmw us import

Die Seite wird geladen...

US 135i nach Deutschland mitnehmen - Ähnliche Themen

  1. Suche 125i / 130i / 135i - E8x Modelle

    Suche 125i / 130i / 135i - E8x Modelle: Hallo @all, wenn jemand seinen abgeben möchte bitte bei mir melden Top zustand wäre vorraussetzung :wink: Farbe alles ausser Schwarz haben...
  2. 135i PP Anlage

    135i PP Anlage: Suche ne 135er PP Anlage für meinen 125i, danke schon mal.
  3. Umbau von 125i auf 135i Front

    Umbau von 125i auf 135i Front: Hallo Zusammen, ich fahre einen e82 und würde gerne meine NSW rausbauen und auf die 135i front umbauen. Hat da jemand schon erfahrung mit und...
  4. [E82] Umbau auf 135i Front

    Umbau auf 135i Front: Hallo Zusammen, ich fahre einen e82 und würde gerne meine NSW rausbauen und auf die 135i front umbauen. Hat da jemand schon erfahrung mit und...
  5. 135i Coupe (2012) - dauerhafte Einstellung des 'Super-Computers' (Fahrmodi, start/stopp, etc.)

    135i Coupe (2012) - dauerhafte Einstellung des 'Super-Computers' (Fahrmodi, start/stopp, etc.): Liebe Leute, guten Abend. Ich habe nun schon viele interessante, aufschlussreiche Threads wie z.B....