Untertourig Fahren

Dieses Thema im Forum "BMW 118d" wurde erstellt von Sia, 05.05.2010.

  1. Sia

    Sia 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Spritmonitor:
    Hallo Leute,

    ich habe festgestellt,dass mein 118d laut BC am wenigsten verbraucht,wenn ich den im Drehzahlbereich unter 1500 fahre. Jetzt habe ich festgestell,dass ich im 6 Gang ohne Gas mit 52KM/h fahren kann. Der Motor fährt ohne zu stottern oder sonstige Auffälligkeiten, aber dabei ist die Drehzahl bei etwa 800U/min, ich denke da wird nur mit Schub gefahren.

    Unabhängig jetzt vom Verbrauch, ist solche untertourige Fahrweise schädlich für den Motor?? Oder kann man beim Diesel schon "extrem" untertourig fahren??

    Ich weiß,dass der optimale Drehmoment bei dem 118d bei etwa 1500-2000U/min ist. Mir gehts aber nicht um Leistung.

    Grüße Sia
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christoph, 05.05.2010
    Christoph

    Christoph 1er-Guru

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Bonn
    Boah das hört sich ja gruselig an.
    Also ich fahr ab ca. 50 im 4.
     
  4. #3 BMWlover, 05.05.2010
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    dito:nod:
     
  5. #4 joern1977, 05.05.2010
    joern1977

    joern1977 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    4.175
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Vorname:
    Joern
    zu tiefe drehzahlen richten genauso viel schaden an als deren zu hohe.
    stichwort resonanzfrequenz...
     
  6. CUXZ4

    CUXZ4 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    08/2013
    Vorname:
    Z4 Toledoblau
    Spritmonitor:
    So ganz unabhängig vom Verbrauch ist untertourige Fahrweise IMHO nicht. Im optimalen Drehzahlbereich, also 52 km/h im 4. Gang gem. Schaltempfehlung und nicht im 6. wird der Wagen weniger verbrauchen, da bei Verbrennungsmotoren der Verbrauch unterhalb einer Mindestdrehzahl in einem Gang höher ist als bei einer etwas höheren Drehzahl. Probiere das einmal mit der Momentanverbrauchsanzeige aus.
    Ich spinne diesen Gedanken jetzt einmal weiter. Wenn bei niedriger Drehzahl mehr Diesel eingespritzt wird als bei der optimalen Drehzahl, kann dieser Kraftstoff nicht so optimal verbrennen. Die Folge wären mehr Ruß, mehr Ablagerungen, kein Freibrenn des DPF usw. und eine größere Kraft, die auf die Mechanik (Pleuel) wirkt (hohe Drehzahl und kleine Kraft = niedrige Drehzahl und große Kraft).
    IMHO ist die Schaltanzeige schon ein sehr guter Hinweis für eine verbrauchsoptimierte und materialschonende Fahrweise. Damit sind 52 km/h im 6. Gang defintiv nicht gut für den Wagen.
     
  7. Sia

    Sia 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Spritmonitor:
    Ich hab ja nach der Momentanverbrauchsanzeige gemacht. Und genau deswegen verstehe ich das auch nicht, wieso weniger angezeigt wird, als wenn ich konstant im 4. mit 52KM/h fahre. Sogar mit Tempomat ist der Verbrauch höher.

    Das mit dem Verbrennen,Ruß etc. ist mir auch klar.Optimale Verbrennung für Diesel und Benzin sind ja gerade so bei um 2000U/min. Kann es vielleicht sien,dass die Anzeige nicht genau ist oder irgendwie durch die niedrigen Drehzahlen was falsches ausgerechnet wird ???

    Mir kommt das auch komisch vor.
     
  8. #7 BMWlover, 05.05.2010
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Bei mir zeigt er aber mehr an, wenn ich mit 1000U in nem hohen Gang rumgurke:wink: Ich fahre eigentlich mindestens mit 1300U, da gehts dann auch wenn die Schaltpunktanzeige gerne noch nen Gang niedriger gehen würde. Aber zum mitschwimmen ist das ideal, zum beschleunigen schalte ich natürlich runter.
     
  9. #8 daylight06, 05.05.2010
    daylight06

    daylight06 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Regensburg/Künzing
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    02/2007
    hohe Drehzahl und kleine Kraft = niedrige Drehzahl und große Kraft???

    Schon mal das Drehmomentdiagramm fürn Dieselmotor gesehen?
     
  10. #9 Berentzenkiller, 06.05.2010
    Berentzenkiller

    Berentzenkiller 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    5.721
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    DDorf
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2004
    Vorname:
    Rainer
    Und selbst?
     
  11. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    1. optimalen Wirkungsgrad hast Du, wenn der Turbo Ladedruck aufbaut.
    Ausserdem russt ein Diesel bei zu wenig Ladedruck und damit
    zu wenig Luft mehr. Dann musst Du mehr in die Regenerationszyklen
    investieren und verlierst die gesparten 0,1 wieder. Ausserdem russt
    Dir im Motor/Turbos auf Dauer alles zu.

    2. "Harley-Effekt" - die Jungs stellen ihre Leerlaufdrehzahl auch so niedrig ein,
    bis die Ölversorgung mangelt und wundern sich, warum irgendwann
    die Lager hin sind. Der Motor hätte schon gerne etwas Öldruck, um
    einen tragenden Schmierfilm aufzubauen. Bei viel Drehmomentforderung
    bei sehr niedrigen Drehzahlen quetscht Du das Öl aus den Lagerstellen.
     
  12. #11 spitzel, 06.05.2010
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    3.853
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Am Schloss in Unterfranken
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    mich würde interessieren wie ihr eure aussagen untermauert. mich würden da berechnungen und literarische quellen interessieren.

    da ich flugzeugmechaniker bin und auch recht viel über den ottomotor lernen durfte, denke ich habe ich ein gewisses grundverständnis für das thema.

    1. wie fahrt ihr vom stand an? mit 2000U/min? ich dagegen fahre knapp über der leerlaufdrehzahl an was dem zustand des gleichmäßigen rollens im 6. gang entsprechen sollte, da hier das größtmögliche drehmoment bei der drehzahl abgefragt wird. aus dem diagramm hergehn max. 150nm/1000u/min was demnach die hälfte des max. drehmoments der kurbelwellenleistung entspricht. dieser zustand hält zwar nur kurze zeit an wird aber doch recht häufig abgefragt. zudem werden im 6.gang nicht die vollen möglichen 150nm abgefragt sondern nur ein teil.

    damit möchte ich sagen ist die mechanische beanspruchung gleich hoch wie beim anfahren. wäre dies schädlich müsste jeder motor recht schnell hops gehen wegen lagerschäden.
    der mindest öldruck liegt bei leerlauf bei ca. 1,3bar (öldrucklampe). der geregelte öldruck liegt bei 4-6bar.
    Was nun besagt, dass 1,3bar< öldruck auslangen den motor verschleißarm zu versorgen. sonst dürfte man nie mit leerlaufdrehzahl anfahren und man hätte ständig motorschäden.

    Fazit: lagertechnisch sollte hier keine nachteil entstehn. wenn doch bitte mit quellangaben wiederlegen.

    2. bei der thermischen belastung bin ich mir nicht ganz sicher. im leerlauf ist die thermische belastung recht gering. unter last (gleichbleibende drehzahl) steigt diese an da mehr energie zugeführt wird. da der motor aber im 6. gang kein volllast liefert sollte auch hier kein problem vorliegen.

    3. thema resonanz. schließe ich hier völlig aus, sonst würde jeder motor der in leerlauf an der ampel steht nach wenigen stunden hops gehn. da auch im 6. gang betrieb keine starken resonanzen durch vibrationen oder dröhnen warnehmbar sind ist das thema kein problem.

    4. abgasverhalten. hier kommt es darauf an wie gut bmw gearbeitet hat. durch entsprechendes motormanagement lässt sich hier das abgasverhalten regeln. es kommt eben darauf an wie stark das lastmoment in diesem fall ist. in der regel ist der rußanteil in diesem zustand aber deutlich erhöht gegenüber dem 4. gang. ob das nun zu mehr verschleiß des dpf oder gar zu ablagerungen führt kann ich nicht sagen.

    5. man sollte auf jedenfall vermeiden im 6. bei 52km/h zu beschleunigen da die verbrennungswerte sehr ungünstig sind.

    6. in der regel läuft ein motor am effektivsten wenn er das höchstmögliche drehmoment erreicht. heißt bei 1750u/min bis 2500 U/min wird aus dem kraftstoff am effektivsten energie umgewandelt. dies gilt aber nur unter volllast. bei teilllast kann sich das unter umständen verschieben. und effektiv heißt nicht am sparsamsten.
     
  13. #12 GrandSlam, 06.05.2010
    GrandSlam

    GrandSlam 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Vorname:
    Philipp
     
  14. Sia

    Sia 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Spritmonitor:
    Hey Leute, danke für eure Beiträge. Freut mich ,dass sich einige darüber doch Gedanken gemacht haben. Nach euren Ausführungen denke ich auch,dass man schon im 6. dahingleiten kann. Ich hab es heute nochmal ausprobiert. Laut BC ist der Verbrauch auf diese Weise echt niedriger als sonst wie.

    Aber ein bisschen Spaß muss auch beim Fahren sein :wink:
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 striker118, 06.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 06.05.2010
    striker118

    striker118 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altdorf
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2010
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    Naja aber ob ich jetzt eine Sekunde lang mit Leerlaufdrehzahl anfahre (danach hab ich ja recht schnell höhere Drehzahlen) oder minutenlang mit Leerlaufdrehzahl und 50 km/h herumtuckere ist ja schon ein Unterschied...
    Insofern passt der Vergleich zwischen Anfahren und Rumtuckern (oder auch im Leerlauf stehen und mit Leerlaufdrehzahl unter Last herumfahren) nicht so ganz. Muss ich jetzt schnell ein Buch schreiben oder glaubst du mir auch so?
     
  17. Sia

    Sia 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Spritmonitor:
    :lach_flash: Ich glaubs dir auch so!
     
Thema: Untertourig Fahren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 118d untertourig

    ,
  2. dpf durch untertouriges anfahren schneller voll?

Die Seite wird geladen...

Untertourig Fahren - Ähnliche Themen

  1. Zukünftiger 118d Fahrer

    Zukünftiger 118d Fahrer: Servus, ich bin der Ralf, bin 17 Jahre alt und wohne i.d.N. vom Ammersee in Oberbayern. Glücklicherweise darf ich wenn ich 18 bin den 1er meiner...
  2. E87 120d Fahrer - neu

    E87 120d Fahrer - neu: hallo, Mein Name ist Burak, ich bin 17 Jahre alt, werde ich Sommer 2017 18, habe meine Führerschein seit 5 Monaten. Bis jetzt bin ich zum größten...
  3. 120i ruckelt beim Fahren?

    120i ruckelt beim Fahren?: Hallo Ich wollte mir ein neues Auto zulegen und schaute mir einen BMW 120i an. (Inverkehrsetzung 12/04, 76000 km,150 PS, Automatisches Getriebe)...
  4. [E87] Getriebestörung Gemäßigt fahren

    Getriebestörung Gemäßigt fahren: hallo leute habe einen automatik getriebe e87 bj 2005 bin heute oft mit manuell schaltung gefahren und nach dem ich mein auto gepakt habe nach ner...
  5. Unteschiedliche Höhen Fahrer-/Beifahrersitz

    Unteschiedliche Höhen Fahrer-/Beifahrersitz: Hallo zusammen, nun ist er endlich da. Unser 120i Sport Line F20. 09/2016 Allerdings scheinen Fahrersitz und Beifahrersitz nicht identisch in der...