[E81] Unterschiedliche Reifenfabrikate - Ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "Sommerreifen" wurde erstellt von AlpinaRS, 30.06.2014.

  1. #1 AlpinaRS, 30.06.2014
    AlpinaRS

    AlpinaRS 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.05.2010
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Spritmonitor:
    Hallo zusammen,

    ich fahre auf der M207 Felge Mischbereifung.
    Vorne 205/50 R17 von Goodyear
    hinten 225/45 R17 von Bridgstone RE050A.

    Jetzt sind die vorderen Reifen quasi blank und ich brauche 2 neue auf der VA.

    Was spricht dafür und was dagegen jetzt wieder ein Fremdfabrikat bsp. Hankook S1-EVO K107 auf die VA zu montieren, wenn hinten die Bridgestone noch mind. weitere 2 Saisons halten? Besser auch Bridgestone vorne drauf?

    Fahrprofil meinerseits ist zügig bis schnell, aber keine Nordschleife ;)

    Viele Grüße
    Alpina
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DaveED

    DaveED Papa Schlumpf

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    8.486
    Zustimmungen:
    801
    Ort:
    Erding
    Baujahr:
    03/2016
    Vorname:
    Dave
    Ich würde jetzt nicht unbedingt mischen...
    Mein Reifenhändler hat mir davon auch abgeraten.
    Aber das kommt ganz klar auf die Reifen an...manche "vertragen" sich gut und manche funktionieren gar nicht.
     
  4. #3 illuminati, 30.06.2014
    illuminati

    illuminati 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Frankfurt Main
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    10/2009
    Ich würde immer identische Fabrikate bzw. Reifen fahren und keinen Markenmix betreiben.. Das ist zwar nicht verboten aber gerade bei sportlicher Fahrweise hätte ich da kein gutes Gefühl, da die Reifen von ihren Eigenschaften her anders reagieren...
     
  5. #4 Dominik92, 30.06.2014
    Dominik92

    Dominik92 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Saarland
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Dominik
    Mach das nicht. Ich hatte den versuch erst vor zwei Wochen gestartet. Hatte hinten zwei neue S1 evo montieren lassen und orne noch den Dunlop SPSportmaxx verbaut. Das Fahrverhalten war nahezu lebensgefährlich. Auf der Autobahn macht das auto ab ca 100kmh was es will. Völlig unberechenbar. Dazu schwimmt es sich auch noch auf. Macht also auch auf der Landstraße keinen Spaß. Der Versuch endete damit, das ich 1 Woche später auch vorne den S1 Evo montieren ließ. Nach etwas Einfahrzeit bappt der Wagen nun sehr zufriedenstellend auf der Fahrbahn. Unglaublich direktes Fahrgefühl. Jetzt ist alles wieder gut.
     
  6. H@wk

    H@wk 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    Hannover
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    01/2009
    Vorname:
    Stefan
    Völlig egal was du vorn und hinten drauf machst.
    Solange du im Premiumsegment bleibst, wirst du keinen Unterschied merken.
     
  7. #6 AlpinaRS, 30.06.2014
    AlpinaRS

    AlpinaRS 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.05.2010
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Spritmonitor:
    Die erste Meinung pro unterschiedlicher Fabrikate... Wie begründest Du das?
    Bis jetzt hatte ich auch keinen negativen Eindruck von Mischfabrikaten Goodyear und Bridgestone. Aber vielleicht war das ja Glückssache?!
     
  8. H@wk

    H@wk 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    Hannover
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    01/2009
    Vorname:
    Stefan
    Weil, die Reifen im Premiumsektor liegen alle recht nah beieinander.
    Daher spielt das absolut keine Rolle bzw. wirst du davon nicht merken.
    Ganz einfach.:wink:
     
  9. #8 Dominik92, 30.06.2014
    Dominik92

    Dominik92 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Saarland
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Dominik
    Totaler Schwachsinn...
    Der Hersteller und dessen Qualität sind zweitrangig. Es kommt auf die Auslegung des Profils an. Beim Dunlop SP Portmaxx z.B. ist dieses gerade. Beim S1 evo ist es gewellt. Und wenn du mir jetzt sagst, der Hankook sei ein Billigreifen:
    Der S1 evo2 ist jetzt einer der Erstausrüsterreifen bei BMW.
    Dieses Phänomen wird sich auch bei nem P Zero auf der Hinterachse und nem Michelin auf der Vorderachse zeigen. Wenn die Profile nicht aufeinander passen, bzw aufeinander abgestimmt sind schaukelt sich das alles gegenseitig auf.
    Das mit den unterschiedlichen Fabrikaten auf VA und HA kann gut gehen, tut es aber meist nicht. Selbst wenn es sich soweit normal anfühlt. Die Ultimative Abstimmung erreichst du damit nicht.
     
  10. H@wk

    H@wk 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    Hannover
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    01/2009
    Vorname:
    Stefan
    Totaler Schwachsinn(um mal in deiner Ausdrucksweise zu bleiben) ist, wenn man schreibt, das sei lebensgefährlich.:lol:

    Ach und nur weil BMW nun Hankook fährt, ist der jetzt Premium?:lol:
    Es ist trotzdem ein Billigreifen. Er ist ja auch billig.(heißt aber nun nicht, das er schlecht ist)

    Naja, es kommt immer drauf an, was man mit dem Auto macht.
    Daher, der Ottonormalfahrer, was 95% der Leute hier sind, merkt 0,0 was von unterschiedlichen Reifenmarken.
    Ja wie denn auch, wenn die nie an ihre Grenzen kommen.
     
  11. RS187i

    RS187i 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Heidelberg
    Fahrzeugtyp:
    120i
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2006
    Vorname:
    Rafi
    Spritmonitor:
    Ich kann Dominik92 nur beipflichten! Ich hatte im Winter vorne Pirellis und hinten neue Michelin. Das war ernsthaft lebensgefährlich! Ab 120km/h schaukelt der extrem Wagen hin und her..das Heck tanzt einfach. Wenn es dann noch regnet, geht's in Kurven über die Vorderachse einfach Richtung Wand. Nach 110km schnellerem fahren hieß es Muskelkater vom dauernden korrigieren und Lenkrad festhalten. Normal fährt ein Wagen spurtreu, wenn man das Lenkrad loslässt, aber mit der Kombination war es vorbei mit der Treue. Da musste man wirklich hellwach sein. Nach wenigen Tagen hab ich vorne auch die Michelin gekauft, womit das Problem gelöst war!

    Von daher, H@wk... ich weiß ja nicht :lol:
     
  12. H@wk

    H@wk 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    Hannover
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    01/2009
    Vorname:
    Stefan
    Es geht um Sommerreifen.:roll:
     
  13. #12 Dominik92, 01.07.2014
    Dominik92

    Dominik92 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Saarland
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Dominik
    Ist bei Sommer und Winter gleichermaßen zu spüren. macht kein unterschied. Du hattest bis jetzt einfach Glück, hawk.
    Finde deinen Rat nur höchst grenzwertig, weil es eben viele andere Erfahrungen gibt.
    Fakt ist es war lebensgefährlich. Bei ner Gefahrenbremsung in der Kurve bei 140 wär ich mit samt dem Auto abgeflogen. Dieses gefährliche Fahrverhalten zeigt sich nicht im Grenzbereich, sondern schon dann, wenn man auf der AB mit 120 ne leichte Kurve fährt.
    Natürlich heißt das nicht, das der Hankook gleich ein Premiumreifen ist, nur weil BMW den fährt. Das soll nur bestätigen, dass die reifen sehr gut sind und BMW das wohl auch erkannt hat.
    Und billig? Haste mal gestehen was die mittlerweile kosten? Das mit dem super Preisleistungsverhältnis bei Hankook war vor zwei Jahren. Das ist heute anders.
     
  14. RS187i

    RS187i 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.11.2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Heidelberg
    Fahrzeugtyp:
    120i
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2006
    Vorname:
    Rafi
    Spritmonitor:
    Das ist ja wohl mehr als egal.:roll: Es ist die gleiche Beobachtung wie bei Dominik, der auf Sommerreifen unterwegs war...

    Als DTM-Reifenhersteller würde ich Hankook nicht mehr als Billigreifen schimpfen. Was sind überhaupt Premiumreifen? Wenn man z.B. bei tirendo.de den Filter auf Premiumreifen setzt, dann werden nur noch Michelin, Pirelli, Dunlop, Bridgestone, Goodyear, Continental & Hankook aufgelistet. In Tests schneiden die Reifen mittlerweile auch sehr gut ab. Hankook ist auch bei Benz Erstausrüster. Preislich gehören sie auch nicht mehr nur zu den günstigsten.
    Wenn das alles in deinen Augen nichts zählt..was macht für dich dann einen Premiumhersteller aus?
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Weezle

    Weezle 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.06.2012
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Paderborner Land
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Dominik
  17. H@wk

    H@wk 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    Hannover
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    01/2009
    Vorname:
    Stefan
    In Sachen Marktwirtschaft hast noch etwas Nachholbedarf.:wink:
    Das BMW nun Hankook fährt heißt gar nichts bzw. auch nicht mehr, wie vorher auch.
    Das die Hankook nun fahren heißt wohl eher, das die ihre Gemeinkosten drücken können, weil der Reifen nun bedeutend günstiger ist, wie vorher GoodYear zb.
    Kostenersparnis ist hier das Zauberwort.
    Aber das geht nun zu weit am Thema vorbei.

    Weiterhin halte ich es für Unsinn, das verschiedene Marken auf VA und HA gefährlich sind.
     
Thema: Unterschiedliche Reifenfabrikate - Ja oder nein?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unterschiedliche reifenfabrikate

Die Seite wird geladen...

Unterschiedliche Reifenfabrikate - Ja oder nein? - Ähnliche Themen

  1. Unterschiedliches Verhalten von Sommer-/Winterreifen

    Unterschiedliches Verhalten von Sommer-/Winterreifen: Hallo zusammen! :icon_smile: Ich habe ein komisches Phänomen bei meinen Winterreifen. Ab einer höheren Geschwindigkeit (aber nicht immer bei der...
  2. Unterschiedliche Subwoofer-Varianten?

    Unterschiedliche Subwoofer-Varianten?: Hallo zusammen, ich möchte bei meinem F20 das Stereo Soundsystem (ohne Endstufe im Kofferraum) erweitern, da mir die Bässe einfach viel zu...
  3. Klima Unterschied Benziner/Diesel?

    Klima Unterschied Benziner/Diesel?: Leute mir ist aufgefallen das unser 118i (Bj. 2014) schneller warm wird was den Innenraum und die Sitzheizung betrifft als mein 120d (Bj 2013)....
  4. Ja, man kann Mountainbikes im M135xi (oder sonstwas Fxx) drin transportieren

    Ja, man kann Mountainbikes im M135xi (oder sonstwas Fxx) drin transportieren: Ich hab mich das immer gefragt und nie gemacht (da noch ein Kombi daneben stand). Aber es geht. Ist aber nicht angenehm wegen Ladekante und dem...
  5. Awron Datendisplay unterschied F22 zu F87

    Awron Datendisplay unterschied F22 zu F87: Hallo, ich hab grade ein sehr gutes Angebot bekommen für das Awron Display. Nun zu meiner Frage. Weis einer von euch, wo der Unterschied zwischen...