Unterschied zw. Runflat mit und ohne Sternchen

Diskutiere Unterschied zw. Runflat mit und ohne Sternchen im Runflat Forum im Bereich Reifen & Felgen am 1er BMW; Hallo Leute! Gibt es einen Unterschied bei Reifen des selben Types mit und ohne die BMW-Kennzeichnung (Sternchen)? Zum Beispiel:...

  1. #1 weiss_blau, 17.03.2008
    weiss_blau

    weiss_blau 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo Leute!

    Gibt es einen Unterschied bei Reifen des selben Types mit und ohne die BMW-Kennzeichnung (Sternchen)?

    Zum Beispiel:
    Continental PermiumContact 205/55R16 SSR 91H und
    *Continental PermiumContact 205/55R16 SSR 91H !

    Ist die Mischung gleich oder gibt es Unterschiede?

    MfG weiss_blau
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 der_haNnes, 17.03.2008
    der_haNnes

    der_haNnes 1er-Guru

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    8.715
    Zustimmungen:
    0
    Der * steht für die "Empfehlung" der Reifen durch BMW, weitere infos dazu gibts auf www.bmw.de -> Original BMW Zubehör -> Räder und Reifen -> Reifen mit BMW Empfehlung.

    Angeblich "zigtausende Kilometer" getestet - ist aber trotzdem exakt der gleiche Reifen wie ohne den *
     
  4. #3 HavannaClub3.0, 17.03.2008
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    abgewandert!
    das ist so nicht ganz richtig - auch wenns richtig sein kann...

    die BMW Spezifikation wird über Jahre gleich weiter gebaut - die 'normalen' Produkte werden weiter entwickelt. daher ist meist der *-Reifen umso schlechter je länger das Modell auf dem Markt ist...
     
  5. #4 weiss_blau, 18.03.2008
    weiss_blau

    weiss_blau 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Ein Reifenhändler sagte mir auch, dass es sich im Prinzip um die gleiche Mischung handelt....nur getraut habe ich ihm nicht...er will ja nur seine Reifen verkaufen.

    MfG weiss_blau
     
  6. #5 Happy2k7, 18.03.2008
    Happy2k7

    Happy2k7 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.02.2008
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Interessant wäre ja, ob es bei den "Varianten" auch einen Preisunterschied gibt!?
     
  7. #6 weiss_blau, 18.03.2008
    weiss_blau

    weiss_blau 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Das habe ich mich auch schon gefragt. Aber bei den Internet-Reifenanbietern lässt es sich sehr schwer vergleichen,
    da manche Modelle älteren Datums, oder Auslaufversionen sind!

    Ich glaube aber, dass der Unterschied sehr gering sein wird!

    MfG weiss_blau
     
  8. #7 Der_Franzose, 19.03.2008
    Der_Franzose

    Der_Franzose 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Strasbourg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Ja genau ! Und Du bist Entwicklungsingenieur im Gebiet Reifen/Fahrwerk bei einem Autohersteller !
    Mich kotzt es an wenn ich sowas lese!

    Ob bei BMW (*), Mercedes (MO...), Porsche (N0, N1, N2....), Audi (B oder AU ich weiss nicht mehr), Peugeot (PE), Jaguar (J), Ferrari (K1...) etc, jeder Autohersteller arbeitet mit den Reifenhersteller zusammen.

    Ob die gekennzeichneten Reifen anders sind ? Na klar !
    Was genau anders ist ? Das hängt davon ab, welche Probleme/Ziele der Autohersteller bei der Entwicklung des Autos hatte. Unterschiede kann es im Gebiet der Akustik geben (anderes Profil, andere Steiffigkeiten um Resonanzfrequenzen zu verschieben passend zur Radaufhängung, etc....) aber vielleicht auch im Bereich des Verschleisses, etc...
    Nur die Leute die es entwickelt haben, wissen was die Unterschiede sind.

    Es wurde bereits in irgendeiner Autozeitung ein Vergleichstest durchgeführt an einer Mercedes C-Klasse, mit und ohne "MO" Zeichen. Das MO-Reifen hatte sogar ein anderes Profil. Ergebniss: von den Fahrleistungen her, war der "MO" Reifen schlechter. :shock: Leider wurde anderen Aspekte (wie Akustik) überhaupt nicht getestet. Ich glaube diese Zeitung hat nicht verstanden worum es geht. Trotzdem bin ich selber überrascht, dass der spezielle MO Reifen so schlechter war (gut zu wissen).

    Mein BMW-Händler hatte mal von einem Kunde ein Porsche bekommen. (der Kunde hat dann ein M5 gekauft). Der Händler hat dann die Reifen gewechselt, ohne "N...Kennzeichen". Ergebniss: ab 110 km/h gab es laute Geräusche. Man konnte mit dem Auto nicht fahren. Nach einem Telefonat mit Porsche erfuhr er dass für dieses Auto nur ein einziger Reifen empfohlen wird. Tja, nachdem er die richtigen Reifen montiert hatte, war wieder alles in Ordnung.


    Das * Zeichen bei BMW würde ich auch nicht einfach so unterschätzen. Meine Sommerreifen bestelle ich immer mit *. Es gibt mir einfach das Gefühl ich würde somit nichts falsch machen. Kosten tun die auch nicht mehr.

    Bitte respektiert die Ingenieure die hart daran arbeiten damit Ihr in irgendeinem Betriebspunkt (auch wenn er selten auftritt) 0,5 dB weniger hört, oder einen harmonischeren Verschleiss habt, oder , oder, oder...was weiss ich....
     
  9. #8 der_haNnes, 21.03.2008
    der_haNnes

    der_haNnes 1er-Guru

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    8.715
    Zustimmungen:
    0
    Laut meinem Reifenhändler gibts bei den GoodYear Eagle RFT mit und ohne * keinen Unterschied (Diese Aussage hat er angeblich vom Vertreter von GoodYear). Andere originale von BMW hatt ich noch nicht.
     
  10. Salsa

    Salsa 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2013
    Vorname:
    Salsa
    Spritmonitor:
    Deine genannten Pneus hat mir BMW auch als Sommerreifen bei der Auslieferung montiert...

    Gruß Salsa
     
  11. #10 Hansi24, 14.06.2008
    Hansi24

    Hansi24 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.12.2007
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    RLP
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Ein Unterschied besteht u.a. darin, dass BMW "engere" Toleranzwerte hinsichtlich des Rundlaufs etc. hat.

    Hatte selbst mal ein Vibrationsproblem im Lenkrad eines 3er, das von einem Vorderreifen kam.
    Alle 4 Reifen wurden eingeschickt und nachgemessen. Obwohl innerhalb der Fertigungstoleranz lag 1 Reifen aber außerhalb der BMW-Toleranz.
     
  12. #11 Querdynamiker, 07.09.2008
    Querdynamiker

    Querdynamiker 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.06.2006
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Hallo Zusammen,
    da ich selbst mal bei BMW in der Entwicklung saß, kann ich ja mal so viel verraten: Die BMW-Spezifikation schreibt nicht nur Grenzwerte der Qualität vor. Dahinter verbirgt sich ein im Grunde völlig anderer Reifen. BMW lässt die Pneus speziell nach eigenen Vorgaben fertigen. Im Mittelpunkt steht dabei die Fahrdynamik. So wird z.B. oft in der Mitte ein breiterer Profilstreifen für mehr Lenkpräzision eingesetzt und im Schulterbereich weniger Negativprofil für besseren Kurvengrip. Auch muss ein Reifen nach BMW Spezifikation eine definierte Anzahl Runden am Stück auf der Nordschleife im Renntempo überstehen. Und ich kann Euch versichern, dass da den auf den ersten Blick gleichen Produkten aus dem Handel schon Profilblöcke bei abhanden kommen. ;) Die Rundlaufanforderungen sind auch sehr streng. Da gilt es enge Grenzwerte einzuhalten, damit keine Vibrationen entstehen. Wenn man den BMW Spec Reifen mit dem Stern mal neben seinen Bruder aus dem Handel stellt, wird man schnell feststellen, dass da schon in der Profilgestaltung Unterschiede bestehen. Das zieht sich so aber durch den ganzen Reifen fort. Der Kerndraht ist oft ein anderer und der Reifenfuß auch auf perfekten Wulstsitz auf der Original-BMW Felge abgestimmt. Also insgesamt ist ein Reifen nach BMW-Spezifiaktion sein Geld wert und weit mehr als nur Marketing. Zumindest der ambitionierte Fahrer wird den Unterschied deutlich merken.
    Die Reifen aus dem Handel müssen deshalb nicht schlecht sein. Sie entsprechen nur in der Regel nicht dem über 100 Punkte umfassenden Anforderungskatalog von BMW.
    MfG Alex
     
  13. #12 sports-hatch, 07.09.2008
    sports-hatch

    sports-hatch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Mein Bekannter mit einem 330i Coupé hat sich vor 3 Monaten neue Sommerreifen gekauft.
    Leider hat sein qualifizierter Reifenfuzzi nicht dieses Backgroundwissen und hat ihm einen Satz ohne die * angedreht.
    Ergebnis: Auto stellenweise unfahrbar!
    In Kurven setzt das ESP schon bei wesentlich niedrigeren Geschwindigkeit zum Regeln an, als mit den alten abgefahrenen Reifen identischen Typs mit *, das Auto wirkt schwammig und fährt sich subjektiv sehr unpräzise.
    Bei höheren Geschwindigkeiten ab 160-180 Km/h fühlt man sich nicht mehr wirklich sicher.
    Da der Reifenhändler sich keiner Schuld bewusst ist und die Reifen nicht tauschen will, geht die Angelegenheit jetzt zum Rechtsanwalt... :roll:

    Der kleine, aber feine Unterschied...


    Grüße,

    Roland
     
  14. #13 Turbo-Fix, 07.09.2008
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    das hieße ja, das alle Einser nur mit den von BMW zugelassenen Reifen fahrbar sind :wink:
     
  15. #14 sports-hatch, 07.09.2008
    sports-hatch

    sports-hatch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Fahren kann man bestimmt jeden Reifen, nur wie sich das dann subjektiv für den jeweiligen Fahrer "anfühlt" und wie die Elektronik in bestimmten Situationen damit umgeht, ist eine von Fall zu Fall neu zu beurteilende Frage!

    Ich jedenfalls habe gerne eine konkrete Rückmeldung meines Autos... :wink:

    Dem eher sportlich ambitionierten 130i Fahrer wird es eher auffallen, als dem 87 jährigen Rentner, der einmal die Woche zum Einkaufen mit 30km/h auf der Hauptstrasse herunterkriecht. :lol:
     
  16. #15 Querdynamiker, 08.09.2008
    Querdynamiker

    Querdynamiker 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.06.2006
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Ganz meine Rede. Der Unterschied wird nicht Jedem auffallen, aber er ist da.
    Die Reifen mit Stern bekommt man heute ja auch im Handel. Bei pro-tyre.de hab ich sie zumindest schon gesehen.

    Man sollte auch wissen, dass die großen Reifenhersteller ihre 1A Qualität direkt an die Automobilhersteller liefern, da diese enge Grenzwerte vorschreiben. Die B-Ware kommt dann zum Reifenhandel an der Ecke zusammen mit dem nicht abgenommenen Überhang an A-Ware. Die B-Ware ist deshalb trotzdem noch sehr gut. Empfindliche Naturen merken aber z.B. da eher Vibrationen, wie bei der 1.Wahl.

    Die Montage ist dafür jedoch auch sehr bedeutend und da stellen Runflat-Reifen hohe Anforderungen an den Monteur. Die Wenigsten beherrschen das akurat. Entscheidend ist die richtige Reifenmontagepaste, die richtige Montiermaschine und geschultes Personal.
    Ich habe während meiner Zeit dort gravierende Montagebeschädigungen gesehen, die lebensgefährlich sein können.
    Ich lasse daher meine Reifen auch nur noch bei BMW montieren.
    MfG Alex
     
  17. #16 HavannaClub3.0, 08.09.2008
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    abgewandert!
    dann gehst du sicher auch zum Chinesen um Italienisch zu essen... :wink:

    ich halt mich da lieber an einen kompetenten Reifenhändler der sich jeden Tag jede Woche das ganze Jahr nur um Fahrwerk / Räder / Reifen kümmert. kostet die Hälfte und ist dafür doppelt so gut... :wink:
     
  18. #17 sports-hatch, 08.09.2008
    sports-hatch

    sports-hatch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Fragt sich nur, ob auch jeder Reifenhändler der Runflat Reifen verkauft, die richtigen Maschinen zum Aufziehen besitzt und das dafür notwendige Fachpersonal entsprechend geschult hat. (beides kostenintensiv)
    Es gibt verbindliche Vorgaben bei BMW, welche Maschinen zur Montage der Runflat Reifen angeschaft werden dürfen/ müssen, da sie die entsprechende Freigabe von BMW haben.
    Ausserdem wird auch eine RFT Zertifizierung vorgeschrieben.

    Ferner gibt es dazu auch Spezialwerkzeug und interne Schulungen für die Mitarbeiter in Zusammenarbeit mit den Reifenherstellern.
    Einen Runflat Reifen ohne die notwendige Qualifikation zu montieren, ist eine echte Gefahr, da der Reifen irreparable Schäden davon bekommen kann, die auch nicht sichtbar sind aber unter Umständen lebensgefährliche Situationen hervorrufen können.


    Gruß,


    Roland
     
  19. #18 HavannaClub3.0, 08.09.2008
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    abgewandert!
    klar. das ist natürlich Voraussetzung. davon kann man bei den seriösen Werkstätten inzwischen wohl ausgehen...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Querdynamiker, 09.09.2008
    Querdynamiker

    Querdynamiker 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.06.2006
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    @Havanna:
    Ich hänge nur an meinem Leben. ;)

    Ich habe Standardreifen auch immer beim Reifenhändler ums Eck montieren lassen. Er hat dabei ´nen Pinsel kurz in den Eimer Reifenmontagepaste getaucht und dann den Reifenwulst flüchtig damit eingestrichen. Die Mühe Reifen und Felge ordentlich zu seifen, hat er sich gespart.
    Bei Standardreifen mag das gerade noch gehen. Bei Runflat-Reifen sieht das aber ganz anders aus. An der FH München lief dazu eine Diplomarbeit, wo Runflat-Reifen verschiedener Hersteller auf unterschiedlichen Montiermaschinen unter allen möglichen Randbedingungen aufgezogen wurden. Die Reifen wurden anschließend demontiert, wobei schreckliches zum Vorschein kam. Fast alle Reifen hatten im Reifenfuß tiefe Einschnitte bis auf den Kerndraht. Damit kann an dieser Stelle Feuchtigkeit eindringen, die den Kerndraht rosten lässt, womit er sich vom Gummi löst. Bei Autobahntempo ist dann auch ein Walter Röhrl nur noch Passagier hinterm Lenkrad. ;)
    BMW hat seine Händler daher entsprechend geschult, nur bestimmte Montiermaschinen und geeignete Reifenmontagepasten für Runflat freigegeben. Der Anspruch ist auch nicht besonders groß einen Reifen ordentlich zu montieren. Aber gerade die erfahrenen Leute neigen da offensichtlich zu Überheblichkeit und meinen so ´nen Runflat auch trocken und mit verbundenen Augen aufzuziehen.
    BMW hat seinen Service darauf entsprechend sensiblisiert und über mögliche Gefahren aufgeklärt. Ich denke nur so erfüllt der Runflat auch seinen Sicherheitsaspekt.
    Aber jedem das Seine. Ich hab meine Erfahrungen dazu bei BMW in der Entwicklung gesammelt. Als Kind hab ich auch nur einmal auf den heißen Herd gefasst. ;)
    Gute Fahrt.
    Ciao Alex
     
  22. #20 HavannaClub3.0, 09.09.2008
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    abgewandert!
    genau deshalb solltest du das nicht bei BMW machen lassen. Die Mechs bei einem Händler haben so vielfältige und unterschiedliche Aufgaben dass die meisten nicht mal ihr Kerngebiet zufriedenstellend abdecken können. und dann kommst du noch mit RFT... was glaubst du wieviel Prozent der Mechs an einer RFT Ausbildung teilgenommen haben? bei meinem Reifenhändler bin ich sicher dass dort nur RFT montiert wer das auch gelernt hat.


    für mich heisst das eigentlich nur dass die RFTs im Moment nicht halten was sie versprechen. die sind weder fahrdynamisch noch sicherheitstechnisch fertig entwickelt. evtl. geht das ja auch gar nicht...


    ist mir neu dass BMW Reifen oder Montiermaschinen entwickelt. aber Bedarf wäre ja vorhanden...
     
Thema: Unterschied zw. Runflat mit und ohne Sternchen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Reifenhersteller Lemgo

    ,
  2. bmw reifen mit stern ohne runflat

    ,
  3. bmw reifen sternchen ohne run flat

Die Seite wird geladen...

Unterschied zw. Runflat mit und ohne Sternchen - Ähnliche Themen

  1. Performance Seitenschweller Unterschiede F20 & F21???

    Performance Seitenschweller Unterschiede F20 & F21???: Servus, hoffe mir kann jemand schnell meine Frage beantworten. Die Suche nach Antworten im Netz war leider erfolglos :icon_smile: Gibt es einen...
  2. Erfahrung Runflat vs Nonrunflat

    Erfahrung Runflat vs Nonrunflat: ich hab da mal eine allgemeine Frage, evtl hat der eine oder andere ja schon die Erfahrung gemacht. Meine Frage, wie ist der Unterschied von 18...
  3. Winterreifen 205/55 16 Runflat

    Winterreifen 205/55 16 Runflat: Ich habe noch einen Satz Winterreifen übrig. Es handelt sich um Runflatreifen Sie haben rund rum ein Profil von 4-5mm und sind aus dem Jahr 2007...
  4. Unterschiedliches Verhalten von Sommer-/Winterreifen

    Unterschiedliches Verhalten von Sommer-/Winterreifen: Hallo zusammen! :icon_smile: Ich habe ein komisches Phänomen bei meinen Winterreifen. Ab einer höheren Geschwindigkeit (aber nicht immer bei der...
  5. Unterschiedliche Subwoofer-Varianten?

    Unterschiedliche Subwoofer-Varianten?: Hallo zusammen, ich möchte bei meinem F20 das Stereo Soundsystem (ohne Endstufe im Kofferraum) erweitern, da mir die Bässe einfach viel zu...