[E87] Unruhiges Fahrverhalten bei geschwindigkeiten ab 160 km/h

Diskutiere Unruhiges Fahrverhalten bei geschwindigkeiten ab 160 km/h im Federn & Fahrwerk Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Hallo zusammen, ich hoffe technik versierte und/oder Fahrwerks gurus können mir bei meinem problem helfen. Seit einiger Zeit ist die kiste...

  1. Euan

    Euan 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Hallo zusammen,

    ich hoffe technik versierte und/oder Fahrwerks gurus können mir bei meinem problem helfen.


    Seit einiger Zeit ist die kiste ab 160 sehr unruhig, soll heissen er schlingert um die Längsachse. Ich habe immer die Befrüchtung das Heck überholt mich bei der nächsten Kurve/ oder Bodenwelle.

    Ich beobachte das Phänomen seit ca 6 - 8 Wochen , es war bei den Winterrädern (225/40/ R17 Runflat), sowohl wie bei den Sommerrädern 225/40 und 245 /35 R18 non RFT) deutlich merkbar-

    Eine Sicht- und Funktionsprüfung in der Werkstatt ergab nichts, Federn und Stossdämpfer alle in Ordnung, Querlenker gummis und sonstige Lager alle noch fit und i.o. Einzig die Koppelstanngen an der VA sind etwas lose, aber nicht dramatisch.

    Weiss jemand Rat ?

    Ich hoffe auf Hilfe

    mfg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.482
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    Spur verstellt? Daher kann der unruhige geradeauslauf kommen.
     
  4. Euan

    Euan 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Guter Tipp. Aber kann das passieren ? Hab ja keinerlei Fahrwerks teile verändert und auch die WR Gefahren als es noch ok war.
    Also kann es auch nicht an den Reifen oder Felgen liegen.
    Seitenwind habe ich ausgeschlossen, allerdings nur per sichtprüfung.

    Kann man die Spur kontrollieren ? Oder Brauch ich direkt ne komplette Achs Vermessung ?

    Danke für den Tipp

    MfG
     
  5. rogib

    rogib 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    12.04.2013
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern/Opf.
    Da reicht manchmal ein Schlagloch oder etwas heftiger auf einen Randstein und die Spur ist verstellt. Es könnte auch was ausgeschlagen sein
     
  6. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.482
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    ja schlaglöcher, Bordsteine an tankstellen auffahrten, solche dinge können wenns blöd läuft schon die spur verstellen. Wenn ausgeschlagene Sachen usw. ausgeschlossen werden können, dann kann das durchaus sein. Achsvermessung kostet so ca zwischen 60 und 100 Euro, evtl bei nötigen einstellung + zusatzarbeit.

    Eine andere möglichkeit wäre: hast du Reifen zwischen VA und HA oder Links und rechts vertauscht? Die Reifen laufen nämlich unterschiedlich je nach Einbauposition, dh. das Fahrverhalten kann eine weile, bis sie sich richtig eingelaufen haben, verschlechtern. je nach fahrstil und Reifenfabrikat kann das durchaus mehrere tausend Kilometer brauchen, wenn du zb. sehr defensiv fährst und iwelche Reifen mit ner Harten Mischung hast.
     
  7. Euan

    Euan 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    So hab's heute nochmal getestet.
    Ab 140 ist das Gefühl da, das Heck will nach rechts ausbrechen bzw. der Wagen versucht seitwärts schräg nach vorne zu fahren. Recht schwer zu beschreiben..
    Desweiteren ist auffällig das er beim starken Bremsen nach links zieht und in jede Spurrille gefühlt reinfällt...
    Ich hatte heute sogar in einer leichten Rechtskurve mit ca.70 ESP Eingriffe.

    Bestätigt sich dadurch die Aussage das die Spur verstellt ist oder hat noch jemand eine andere Idee?
    BTW. VfL m Fahrwerk , HA neue nrft seit 300km verbaut
    Problem war aber bereits vorher vorhanden

    Bin für jeden Tipp dankbar.

    MfG
     
  8. samcro

    samcro 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Tonnenlager eventuell, allgemein waren BMW ja schon immer etwas anfälliger bezüglich der Fahrwerke.
     
  9. Euan

    Euan 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Danke für die hilfreichen Tipps. Nach jetzigem stand war die achsvermessung die Lösung.
    Vorderwagen lief nach links und das Hinterteil nach rechts. Sowohl Spur wie auch Sturz waren vollkommen außerhalb der Norm.

    Danke

    Mfg
     
  10. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.482
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    jo. manche autos kommen ab werk schon jenseits der toleranzen mit teilweise abenteuerlichen Werten auf die straße.
     
  11. #10 Euan, 23.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2013
    Euan

    Euan 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    so kommando (teilweise) zurück :roll:

    fahrverhalten ist nach achsvermessung deutlich besser geworden allerdings immer noch recht schwammig speziell bei den höheren Geschwindigkeiten..

    fällt immer noch in jede Spurrille rein. Ist das normal ?
    Ebenfalls aufällig ist , das bei normalen Kurven (Geschw. um 60-80) ohne es provozieren zu wollen häufig das ESP eingreift. Für mich ohne erkennbaren Grund.
    Habe anfang dieser Saison jetz auf NRFt gewechselt, allerdings bilde ich mir ein dass er vorher strammer war und besser lief bei hohen Geschwindigkeiten.


    Hat vielleicht noch jemand Ideen ? Benötigt das esp evtl. ein Update auf die neue Reifengrösse / Breite ? Irgendwie sowas...bin ratlos

    wäre wirklich dankbar...
     
  12. snofru

    snofru 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.02.2013
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    04/2008
    Also feinfühlig wie bei einem richtigen Sportwagen a la Porsche regelt das ESP am E8x sicher nicht. Sowohl bei meinem jetzigen als auch bei einigen E87 die ich vorher schon als Mietwagen hatte, habe ich mich in Kurven/Autobahnauffahrten immer wieder über die frühzeitigen Regeleingriffe geärgert nur weil er auf der Hinterachse bei Gaseinsatz minimal anfängt zu übersteuern
     
  13. Euan

    Euan 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    ok das versteh ich ... aber ich komm hinter die logik nicht ...

    225 RFT --> ESP regelt nur in Not Situationen (provoziert)
    245 NRFT --> ESp regelt in geschilderten Situationen.

    sollten denn nicht die Regeleingriffe mit steigender reifenbreite sowie Wechsel auf einen weicheren reifen, aufgrund der besseren Auflagefläche weniger werden ?


    mfg
     
  14. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.482
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    kurz dtc drücken glücklich sein. bei Aktivierung vom dtc rückt die regelschwelle so weit hoch, dasd erst bei massivem überfahren des Autos Eingriffe kommen. bei meinem Fahrwerk ist das zb. pflicht, sonst regelt es bei jedem Schlagloch.

    und konstruktiv: wurde die Vermessung bei BMW gemacht, bzw wurde auch der lenkwinkel Sensor eingestellt? der wagen regelt falsch wenn das was an den Rädern festgestellt wird nicht mit dem lws übereinstimmt.
     
  15. Euan

    Euan 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Das ist interessant. Nein wurde nicht eingestellt.
    Verstellt der sich denn auch ? Also ähnlich wie Spur und Sturz ?
    Wäre das eine Erklärung für die gesamte Problematik ?
    Ist sowas nachzustellen ohne erneute achsvermessung ?
    Wie läuft das ab ?

    Mfg
     
  16. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.482
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    meines Wissens kann das nur BMW, und einige Codierer. Wenn die Spur korrigiert wird, muss der Lenkwinkelsensor, der auch als Grundlage für die Regelungen für das ESP dient neu Kalibriert werden. Also praktisch die mittelstellung neu ausgerichtet. Wie genau das abläuft kann ich nicht sagen, habe das nicht gemacht, fahre eh zu 90% ESP off. Das ist ne reine Software Geschichte, das mit dem Kenkwinkelsensor Kalibrieren. Also entweder zu BMW fahren oder Codierer fragen. Wie viel der LWS in das Regelverhalten deines Autos mit reinspielt, ist auch nicht wirklich sicher zu erklären. Kann meinen Wagen leider nicht als Maßstab nehmen, also kann ich da nicht wirklich aus erfahrung sprechen. Aber es ist aufjedenfall ein guter Ansatz.

    Sonst: Dinge wie Reifendruck etc. Manche Reifenfabrikate brauchen auch etwas andere Drücke wie das was Serie vorgschrieben wird. Da muss man experimentieren. Meine Nokian Winterreifen waren z.B. mit leicht erhöhtem Druck (beladenes Fahrzeug) wirklich eine Frechheit zu fahren. Experimentieren, eben, mal 0,2 bar hoch und runter probieren (oder auch mehr! Wenns zu viel oder zu wenig ist, spürt man das i.d.R. schnell), vielleicht bringts was. Das ist aufjedenfall der billigste ansatz!

    Grundlage für Regeleingriffe des ESP/DSC sind ja verschiedene Sensordaten, also Dinge wie Raddrehzahlen (ABS Sensoren) und eben der Lenkwinkel, was ja auch logisch ist, weil das hat ja schon eine Relevanz auf die Fahrsituation und den Regeleingriff.
     
  17. snofru

    snofru 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.02.2013
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    04/2008
    Vielleicht liegt der Hund auch bei der Mischbereifung begraben?
    Mit meinen verkauften M208ern (215/245 Bridgestone RFT) fühlte sich meiner bei einer ausgiebigen Probefahrt auch nicht so wirklich rund an. Zumindest das ABS regelte deutlich "eckiger" als rundum mit der 205er (noch-)RFT Winterbereifung, auch wenn das Gripniveau naturgemäß deutlich höher war.
    Fährst du rundum identische Reifenbreite (225er?) provo?
     
  18. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.482
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    ich fahre im winter Nokian WR A3 auf den M207 Felgen in Seriengröße, also 205/50R17 und 225/45R17. Im Sommer Rundum 225/40R18 auf 8x18. Mischbereifung macht klar einen Unterschied. Aber auch alleine schon das Reifenfabrikat und die Konzeption des Reifens, von Profil bis Flankensteifigkeit und Mischung alles mit rein.
    Einiges kann man wirklich mit dem Reifendruck beeinflussen. Jeder Reifen funktioniert bei Jeder Temperatur und mit anderem Druck anders. Für das für sich Optimale Ergebnis, muss man etwas damit spielen, probieren. Selbst ich betreibe das nicht so extrem. Ich kenne Leute, die fahren vor Ort beim Slalom den Trainingslauf, stellen sich dann mit dem Laser Thermometer hin und verändern dann ihre Reifendrücke wie sie meinen es wäre besser. Andere verstellen dann ihr Fahrwerk etc... Es gibt so viele Stellschrauben fürs Fahrverhalten eines Autos, da muss man schon extrem versiert sein um das beste zu finden. Bin aber der Meinung, dass jeder es schafft, mit ein bisschen probieren am Reifendruck zumindest eine für sich gute Verbesserung erreichen kann. Den Vergleich meiner Mischbereifung mit meiner Sommerbereifung will ich jetzt garnicht anfangen, es sind im Prinzip 2 Verschiedene Autos. Mit den Sommerrädern läuft er gefühlt etwas schlechter gerade aus, lenkt dafür um Welten besser ein und baut viel mehr grip auf, aber das ist ja auch ok so. ABS regelte relativ gleich, jedoch erst nachdem ich etwas mit dem Reifendruck bei den Nokian experimentiert habe.
     
  19. Euan

    Euan 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Hallo zusammen,

    da es immer noch ungeklärte Ursachen hab, möchte ich euch das Vermessungsprotokoll zeigen. Vielleicht fällt irgendjemandem was auf...
    Ich hoffe es ist zu erkennen (iphone qualität).


    jetz steht oben drauf , vielleicht nicht zu erkennen : Standartfahrwerk
    aber ich gehe doch davon aus dass die durch den fzg schein die richtige Werte haben , oder ?
    ich hoffe es klappt :)

    [​IMG]

    [​IMG]


    danke für die hilfe

    mfg
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 provo, 26.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2013
    provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.482
    Zustimmungen:
    193
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    du hast halt vorne praktisch garkeinen sturz, dh. der Wagen müsste ziemlich über die VA schieben. Und wenn das geschieht, dann hast einen Regeleingriff vom ESP. Sonst fällt mir da dran nichts mehr auf.

    hier kannst du dein messprotokoll mal mit den anderen Vergleichen, M-Fahrwerk und Performance Fahrwerk Sollwerte: http://www.1erforum.de/federn-fahrwerk/einstellwerte-fahrwerksvermessung-142242-2.html
     
  22. Euan

    Euan 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Hey,

    Danke für den Tipp. Aber wenn ich das richtig sehe sind das da Werte für den E81 ? Dann dürften doch achslasten usw. anders als beim 87er sein oder ?

    Meiner Meinung nach hab ich nur 3 Möglichkeiten.

    1. Lws nachstellen und hoffen das er ruhiger fährt.
    2. komplette achsvermessung bei BMW neu machen lassen.
    3. Fragen ob bei der bisherigen Vermessung das standartfahrwerk als Grundlage genommen wurde und wenn's möglich ist auf m Fahrwerk einstellen lassen.

    Jemand Meinungen oder andere Tipps dazu ?

    MfG
     
Thema: Unruhiges Fahrverhalten bei geschwindigkeiten ab 160 km/h
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. e87 sirrendes Geräusch ab 160

    ,
  2. bmw 114i 160 kmh

Die Seite wird geladen...

Unruhiges Fahrverhalten bei geschwindigkeiten ab 160 km/h - Ähnliche Themen

  1. [F20] 114i / 56t km

    114i / 56t km: Moin, Ich biete meinen 114i aus 2012 zum Verkauf an. Seit ich ihn 2015 gekauft habe, hab ich ihn nur mit der Hand gewaschen. Service immer bei...
  2. M-Fahrwek fahrverhalten!?

    M-Fahrwek fahrverhalten!?: Würde gerne mal wissen wie es euch mit dem M-Fahrwek geht? Habe jetzt seit ein paar wochen einen 120d von 2013 mit M-Fahrwerk. Reifenkombi: vorne...
  3. [F20] H/K Subwoofer gegen größere tauschen?

    H/K Subwoofer gegen größere tauschen?: Hallo, hatte irgendwo mal gelesen das es (ich glaube von Eton?) größere Subwoofer gibt die man einfach gegen die originalen H/K unter den Sitzen...
  4. Fahrzeug beim Bremsen unruhig

    Fahrzeug beim Bremsen unruhig: Hallo, möchte hier mal über was schreiben was ich bei meinem 130i schon länger beobachte: Wenn ich aus höheren Geschwindigkeiten, so 180 bis 220...
  5. Ab wann ist die Steuerkette unproblematisch?

    Ab wann ist die Steuerkette unproblematisch?: Liebes 1er Forum, ich möchte mich gerne vorstellen bei euch. Mein Spitzname ist Jackol, bin fast 30 Jahre alt und komme aus dem Ruhrgebiet. Seit...