[F20] Unruhiger Motorstart (warm) 125D LCI

Diskutiere Unruhiger Motorstart (warm) 125D LCI im BMW 125d / 225d Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Danke @deftl für die Zusammenfassung! Ich werde mich in die Thematik tiefer einlesen müssen, wenn ich denn das Fahrzeug behalte! Insbesondere die...

  1. shine

    shine 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.06.2018
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2015
    Vorname:
    shine
    Danke @deftl für die Zusammenfassung! Ich werde mich in die Thematik tiefer einlesen müssen, wenn ich denn das Fahrzeug behalte! Insbesondere die Motor- bzw. Getriebespülung ist interessant. Auch der Zwischenölwechsel empfinde ich mittlerweile als notwendig, wenn das Fahrzeug nicht geleast ist und lange gefahren werden soll.

    Hattest du dich schonmal mit dem Gedanken der AGR-Deaktivierung beschäftigt?
     
  2. #42 deftl, 10.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2020
    deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.860
    Zustimmungen:
    911
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
  3. #43 turbocity, 10.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2020
    turbocity

    turbocity 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    08.09.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    46
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2015

    Nein ganz im Gegenteil. Ich habe nur positive Erfahrung mit AGR-OFF.

    Seit dem bei mir das AGR Deaktiviert wurde per Software und ich zwischen Krümmer und AGR-Kühler eine Verschlussplatte ( https://www.dieseltuningparts.com/produkt/agr-verschlussplatte-b47-b57/ ) eingebaut habe läuft der Motor im Gegensatz zu vorher Super ruhig. Zudem habe ich mir eine neue Ansaugbrücke eingebaut und die Ventile reinigen lassen.
    Ich habe durchschnittlich 0,5 Liter weniger Verbrauch, der Partikelfilter regeneriert jetzt bei ca. 650 km vorher bei 400 km.
    Einziges Manko: Der Motor braucht jetzt länger um auf Temperatur zu kommen. Ca. 5 min länger.
    https://www.facebook.com/groups/bmw-diesel-tuning-forum-1902241243351270/
    ^^Super Seite kannst ja hier bisschen mitlesen.Habe dort von Asir (ASPERFORMENCE) die Stage 1 bekommen mit AGR-OFF, liege bei etwa 280 Ps und 540 nm ,mit dem MAP-SWITCHING fahre ich auf Eco und Comfort Serien Leistung.
     
    Flo95 gefällt das.
  4. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.860
    Zustimmungen:
    911
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    und wie läuft das mit der motorsteuerung?

    bei mir läuft auch mit AGR alles ruhig....bin auch nicht vom tausch betroffen. regeneration habe ich alle 591 km

    das AGR soll ja die abgasqualität "verbessern", ich nehem an es sollte auch weniger russ entstehen und daher der DPF länger halten, wenn alles funktioniert.
     
  5. #45 turbocity, 10.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2020
    turbocity

    turbocity 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    08.09.2018
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    46
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2015
    Also ich fahre ausschließlich im Stadt verkehr, ich habe über Bimmerlink die Parameter verglichen. Vorher, kurz vor Regeneration, lag die Rußmasse bei etwa 23-28 g.
    Jetzt liegt sie, obwohl ich etwa 200 Kilometer weiter fahre, bei ca 17-22 g.

    Die Motorsteuerung wurde so angepasst, dass die Luftmenge pro Hub erhöht wurde. Liege jetzt bei ca 525 g pro Hub pro Zylinder(im leerlauf), ähnlich wie bei der Änderung der AGR-Rate.

    Naja, nachdem ich die Ansaugbrücke ausgebaut und gesehen habe, bezweifele ich, dass das AGR-System auch nur irgend etwas verbessert.
     
  6. #46 spitzel, 10.10.2020
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    5.115
    Zustimmungen:
    456
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Das AGR System reduziert die Stickoxyde. Und hat eben den Nachteil, dass es eine dreckige Zuführung ist. Es gäbe auch die Möglichkeit der sauberen, diese würde nach dem DPF abgenommen werden. Aber das ist den Motoren Bauern zu teuer.
     
    deftl gefällt das.
  7. Flo95

    Flo95 Moderator

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    13.357
    Zustimmungen:
    4.449
    Ort:
    Ludwigshafen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    Mit deaktivieren AGR erhöht sich der Stickoxidausstoß enorm, der Rußausstoß und Verbrauch verringern sich wiederum.

    Je nach Fahrprofil wird das AGR allerdings für die Regeneration des DPF benötigt, wenn ich das richtig verstanden habe. @alpinweisser_120d hat mir das mal ausführlicher erklärt, wieso AGR off ohne DPF off nicht immer funktioniert.

    An meinem E87 N47 ist über BMW Software die AGR Frischluftrate im legalen Rahmen auf 0,7 angehoben und selbst dadurch hat sich der Regenerationszyklus des DPF um mehrere hundert Kilometer verlängert (Langstreckennutzung) und die errechnete Laufzeit des DPF hat sich auch positiv geändert, komme derzeit auf 273tkm.
     
    turbocity gefällt das.
  8. Mauxk

    Mauxk 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    08.09.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe meinen 320d N47 bei 230tkm ohne irgendwelche Probleme nach 10 Jahren in Zahlung gegeben. Habe auch keine „Wundermittel“ in den Tank/ Motor gegeben und immer das BMW/Castrol LL04 mit Wechselintervall laut BC gefahren. Das Zauberwort war= täglich 55km einfach zur Arbeit. Sonst kann ich mir das nicht erklären. Nun fahre ich den B47 125d und mach das genauso.
     
    Ben118 und Torsten 125d gefällt das.
  9. #49 Torsten 125d, 19.10.2020
    Torsten 125d

    Torsten 125d 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    15.12.2019
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    bei Weißwasser
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2019
    Vorname:
    Torsten
    Hallo

    Habe schon ne ganze Weile immer eine feuchte Stelle auf dem Boden der Garage. Im Sommer dachte ich das es von der Klima kommt, ist im Bereich da wo Kondenswasser von der Klima ablaufen sollte, aber jetzt ist sie ja ausgeschalten und trotzdem immer ne kleine Pfütze. Habe heut mal drunter geschaut und ja man sieht da nicht viel, weil alles gut verkleidet ist. Die Flüssigkeit schmeckt oder riecht nach nichts und ist auch nicht schmierig. Kein Verlust von Kühlmittel oder Scheibenwasch Flüssigkeit bemerkt.
    Meine Fragen sind jetzt :
    Kann auch, wenn die Klima aus ist Kondenswasser entstehen ? Beschlagsensor ist auch vorhanden,
    Kann es auch mit diesem SRC-Kat und dem ADD Blue was zu tun haben ?
     
  10. #50 gunmetal, 19.10.2020
    gunmetal

    gunmetal 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.01.2017
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    19
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    @deftl @turbocity
    Woran erkennt ihr genau wann genau der Regenerationszyklus des DPF anfängt?
     
  11. Ben118

    Ben118 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    155
    Ort:
    92237 Sulzbach-Rosenberg
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2012
    Vorname:
    Ben
    woher weist du dass deine Klima aus ist?

    soweit mir bekannt lässt sie sich nicht zu 100% deaktivieren.
    und nur weil es draussen kalt ist heisst es nicht dass sie nicht arbeitet :)
     
  12. #52 Torsten 125d, 20.10.2020
    Torsten 125d

    Torsten 125d 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    15.12.2019
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    bei Weißwasser
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2019
    Vorname:
    Torsten
    Ja wenn Ich AC ausschalte dachte Ich das sie dann aus ist ..........und nur das normale Gebläse läuft .....kühlt ja demnach auch nicht .......und bei den jetzigen Temperaturen braucht man keine Klima ........
     
  13. #53 spitzel, 20.10.2020
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    5.115
    Zustimmungen:
    456
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    Ja aber der Beschlagsensor schaltet den Kompressor wieder zu
     
  14. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.860
    Zustimmungen:
    911
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    nicht unbedinkt...bin letztens ohne gefahren und die fronscheibe wurde gut beschlagen, klima an und es war in 10 sec frei (mit defrost)
     
  15. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.860
    Zustimmungen:
    911
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    kann man hören, klingt immer etwas dumpfer.

    und wenn vor kompletten durchlauf abgebrochen wurde kann mans in der garage riechen, riecht wie verschmorter gummi im wesentlichen.

    sonst gibts z.b. von bimmerlink die bimmerlkink app und die bimmer code app.

    mit der link app kann man alle betriebszustände auslesen, auch DPF daten und regenerationen. auch manuell anstossen lässt sich das.
     
    gunmetal gefällt das.
  16. Ben118

    Ben118 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    155
    Ort:
    92237 Sulzbach-Rosenberg
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2012
    Vorname:
    Ben
    also ich benutze meine Klima bei nasskaltem Wetter mehr als bei hitze im Sommer....
     
    deftl gefällt das.
  17. deftl

    deftl 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    10.860
    Zustimmungen:
    911
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    ich hab sie immer an, die last und kühlung übernimmt dann die magnetkupplung und das steuerungssystem.
     
    Ben118 gefällt das.
Thema:

Unruhiger Motorstart (warm) 125D LCI

Die Seite wird geladen...

Unruhiger Motorstart (warm) 125D LCI - Ähnliche Themen

  1. Unruhiger Lauf / Fahrzeug geht plötzlich aus

    Unruhiger Lauf / Fahrzeug geht plötzlich aus: Hallo liebes 1er Forum, kurz zu meinem Pkw. Ich besitze seit circa 6 Jahren einen 118D von Ende 2010 mit Automatikgetriebe. Mein 1er hat aktuell...
  2. [E87] 1er läuft unruhig und stinkt

    1er läuft unruhig und stinkt: Hallo alle zusammen Der 1er meiner Freundin läuft seit längerem unruhig und stinkt stark nach Abgase. Zudem wechselte er bis vor kurzem nach...
  3. [E82] 120i läuft unruhig - Motorkontrollleuchte an

    120i läuft unruhig - Motorkontrollleuchte an: Hallo ihr lieben. Seit fast einem Jahr habe ich nun meinen 1er BMW und nun kommen die ersten Probleme auf mich zu. Mein Wagen hatte seit einiger...
  4. Unruhiger Motorlauf

    Unruhiger Motorlauf: Grüß Euch! Bei meinem 118d e87 gibt's es ganz leichte Drehzahlschwankungen beim Kaltstart (obwohl jetzt nicht wirklich kalt draußen), und zwar seh...
  5. [E87] Motorstart unruhig

    Motorstart unruhig: Moin ich hab eine Frage. Ich hab ein 120i/E87/Bj 2005/ 75000KM. Wenn ich den Motor nach einer längeren Standzeit starte (ca.5-8 std.),läuft er...