unklare Fahrbahnmarkierungen

Diskutiere unklare Fahrbahnmarkierungen im Laberecke Forum im Bereich ... und was gibt's sonst noch ?; Hallo, wie würdet Ihr folgende Situation einschätzen: eine zweispurige Fahrbahn führt auf eine Kreuzung zu, kurz vor der Kreuzung ist auf...

  1. #1 Spiderin, 03.03.2009
    Spiderin

    Spiderin 1er-Profi

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.664
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wie würdet Ihr folgende Situation einschätzen:

    eine zweispurige Fahrbahn führt auf eine Kreuzung zu, kurz vor der Kreuzung ist auf der linken Spur ein Doppelpfeil (links und geradeaus), gleichzeitig beginnt links eine Links-Abbiegespur. Was nach dem Doppelpfeil auf der mittleren Spur eingezeichnet ist, ist durch stehende Autos nicht zu sehen (in Wirklichkeit sind es zwei Geradeaus-Pfeile).

    Was passiert, wenn ich auf der mittleren Spur bleibe und links abbiegen möchte, weil ich durch den Doppelpfeil der Meinung bin, mich auf einer Abbiege-Geradeaus-Spur zu befinden?

    btw, es handelt sich nicht um zwei einzelne Pfeile, die den Beginn der regulären Abbiegespur anzeigen würden, sonderen einen Richtungspfeil in Links- und Geradeausrichtung. Die Linie zwischen den beiden Spuren ist nur gestrichelt, nicht durchgezogen.

    Andrea
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stuntdriver, 03.03.2009
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    Also an dieser Stelle würde ich fest davon ausgehen, daß zwei Spuren linksabbiegen. Und man es sich auf der mittleren Spur aussuchen kann wohin man fahren will (blinken linksab, nichtblinken geradeaus). Allerdings sollte man den nächsten Geradeauspfeil schon auch noch beachten. Ich nehme an der Pfeil den du beschreibst war zu einem Zeitpunkt als man zwischen mittlerer und ganz linker Spur noch eine gestrichelte Linie hatte. Dannach wird diese sicher durchgezogen und es gibt auf der mittleren Spur nur noch einen Geradeauspfeil. Ggf. ist auch noch ein großes gelbes Schild über, oder am Straßenrand, das auf die Spuraufteilung hinweist. :rally:

    Edith sagt: Passieren wird wahrscheinlich das der Fahrer links von dir mitten in der Kurve ziemlich überrascht zu dir rüberschaut und einer von euch beiden irgendwann mal vom Gas gehen sollte. Mehr sollte nicht passieren, außer nach links wäre Rot, du würdest es übersehen und Racecontrol oder ein Blitzer würden das verewigen. :shock:
     
  4. #3 Spiderin, 03.03.2009
    Spiderin

    Spiderin 1er-Profi

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.664
    Zustimmungen:
    0
    Naja, ich geb mal zu, dass mir die ganze Sache am Freitag passiert ist, wir sind schließlich nicht in einem Rechtsberatungsforum, wo man nur fiktive Fälle schildern darf :wink:
    Der Fall war so, dass zwischen den Spuren KEINE durchgezogene Linie war.
    Hier die Kreuzung:
    Karte
    Ich komme von Norden, sehe nur den einen Doppelpfeil, die anderen sind durch Autos verdeckt, die stehen und bei Grün so langsam nachfahren, dass ich wieder keine Pfeile sehen kann. Kein Schild oder dergleichen.
    In der Tat ist eine Autofahrerin, die sich auf der linken Spur schräg hinter mir befand, ziemlich ausgerastet mit Hupen, Vogel-Zeigen, mit Karacho Losfahren und "Schneiden" (aus meiner irrtümlichen Sicht) ohne Rücksicht auf Verluste und anschließender unfreundlicher Belehrung an der nächsten Ampel ("Haben Sie nicht gelernt, dass man nur in der linken Spur abbiegt? Ich fahr da jeden Tag lang und weiß es besser usw usw.").
    Ich frag mich jetzt halt, was wäre, wenn wirklich was passiert wäre...

    Und auch, ob die Fahrbahnmarkierung mit dem einen Doppelpfeil überhaupt zulässig ist. Ich kenns nur so, dass es zwei getrennte Pfeile gibt.

    EDIT: ich habe natürlich geblinkt, ab dem Beginn der dazukommenden Spur. Wenigstens das hätte die Dame sehen und deswegen auf den Aufstand verzichten können.
     
  5. #4 Stuntdriver, 03.03.2009
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    Das ist keine Dame, sondern eine Dumpfkuh! Vergiss es!
    Im schlimmsten Fall hast du eben - egal wie langsam die Vorderleute fahren auf die Fahrbahnmarkierung zu achten. Aber wenn da die ganze Zeit eine gestrichelte Linie ist, dann müsstest du eigentlich bis zum Schluß auch nach links dürfen - sofern dich jemand reinläßt. Da sind Frauen gegen Frauen oft leider extreme Prinzipienreiter. Ich denk mir halt in solchen Fällen, da kennt sich jemand nicht so gut aus, oder hat erst zum Schluß gemerkt, daß er/sie doch nach links muss. Dann gehe ich vom Gas gebe Lichthupe und mache ein Handzeichen zum reinfahren, fertig.
    Was würde mein Fünfjähriger jetzt sagen: "Die Frauen!" :D
     
  6. P0114

    P0114 Gesperrt!

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    Dafür aber die Anordnung der Verkehrsampel!

    dann wärst du schuldig gewesen

    Ja, ist zulässig und ist/wird im ganzen EU so.

    Hmmm, nicht jede Frau im Verkehr ist auch eine Dame :?
     
  7. #6 Spiderin, 03.03.2009
    Spiderin

    Spiderin 1er-Profi

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.664
    Zustimmungen:
    0
    :oops: :wink: :?
    Naja, zweifelhaftes Kompliment, aber ich weiß wie es gemeint ist :-)
    In der Tat war die Dame (ich sags lieber so, bevor mir auskommt, was ich wirklich denke, und ich möchte nicht ausm Forum geworfen werden) so derart unfreundlich, beleidigend und vor allem belehrend, dass ich wirklich die Schnauze voll hatte hinterher. Das Problem ist, dass man mir mir meine 28 Jahre oft nicht ansieht, sondern mich auch gern mal für 18 hält. Und genau das ist der Frau wohl passiert. Abgesehen davon: wenn die sich bei jedem Fehler, den jemand im Stadtverkehr macht, so aufregt, dann ist ihr der Herzkasper sicher *gg*
    Ich sehs eigentlich auch als meinen Fehler an, dass ich im Vertrauen, dass sich die Markierung nicht mehr ändert, meinen Vormännern nachgefahren bin und nicht genug Abstand gehalten habe, um die Pfeile zu begutachten.
    Andererseits wüsste ich gern, ob die vorliegende Markierung wirklich rechtlich gültig / erlaubt ist. In meinem Fall ist bis auf schlechte Laune meinerseits nicht viel passiert. Hätte aber schlimmer ausgehen können. Und da wärs doch schön, wenn man die Stadt München ein wenig an den Kosten beteiligen könnte :P

    EDIT: @Paul, seh grad was Du geschrieben hast. Das mit der Anordnung der Ampel versteh ich nicht. Ich hab die Ampel grad nicht im Kopf, aber es war auf jeden Fall keine Pfeil-Ampel.
    Ich such mir im Internet die Finger wund, was diese Pfeilgeschichte angeht. Meine Vermutung ist, dass die dritte Spur nachträglich hinzugefügt wurde, und dass die einfach die Markierung nicht fertig geändert haben.
     
  8. P0114

    P0114 Gesperrt!

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    2
    Die Ampel für die rechte und die mittlere Spur hängt für den beiden Spuren gemeinsam oben mitten zwischen die 2 Spuren. Links-ab hat einer eigenen Ampel.
     
  9. #8 Spiderin, 03.03.2009
    Spiderin

    Spiderin 1er-Profi

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.664
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin mir nicht sicher, ob das Einfluss auf die Spurenvergabe hat. :?: Auf jeden Fall waren beide Ampeln gleichgeschaltet und hatten keine Pfeile.
     
  10. #9 daylight06, 03.03.2009
    daylight06

    daylight06 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Regensburg/Künzing
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    02/2007
    Also ich kenne eben die Markierung ebenfalls so.

    Die Markierung ist rechtsgültig, von der Stadt hättest da garantiert nix gesehen. Der eine Pfeil zeigt dir in dem Fall an das bald eine Abbiegespur kommt.

    Die Frau (Zicke) hatt sich halt darüber gefreut jemanden zurechtweisen zu können.
     
  11. WEM

    WEM 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    1
    Wir kommst du drauf, dass die Markierung rechtsgültig ist? Der Artikel §41 StVo:

    definiert 2 Pfeile nebeneinander (was wir im diskutierten Fall nicht haben) bzw. 2 Pfeile die durch Fahrstreifenbegrenzungen getrennt sind.
     
  12. WEM

    WEM 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    1
    Die mir bekannte übliche Version für beginnende Abbiegespuren schaut so aus:

    klick

    klick
     
  13. #12 daylight06, 03.03.2009
    daylight06

    daylight06 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Regensburg/Künzing
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    02/2007
    Von dem Gebiet in dem ich die Straßenmarkierungen meine ist leider nicht so einen Auflösung vorhanden.
     
  14. WEM

    WEM 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    1
    Gut. Wenn es irgendwo vorkommt (Was ja auch am besagten Schatzbogen der Fall ist) heißt ja noch lange nicht das es rechtsgültig ist - kann ja auch geschlampt sein.

    Werner
     
  15. #14 Spiderin, 03.03.2009
    Spiderin

    Spiderin 1er-Profi

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.664
    Zustimmungen:
    0
    Mich würde halt wirklich interessieren, ob jemand eine glaubhafte Aussage über diese Markierungskombination treffen kann. Glaubhaft heisst in dem Fall rechtsgültig :wink:
     
  16. #15 M to the x, 03.03.2009
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Versuch mal jemanden bei der Stadt/Polizei ausfindig zu machen und sag'mir dann, wer sowas weiß und sich auch noch dazu äußert ^^

    Ich habe auf meinem Arbeitsweg mehrere Stellen, die völlig uneindeutig ausgeschildert und beschriftet sind und die jeder anders interpretiert. Leider gibt's niemanden, der einem da Auskunft geben kann, wie es richtig ist....

    Zu Eurem Fall: Pfeile "nicht gesehen" zählt nicht, mußte halt genug Abstand halten - selbst wenn der erste Pfeil noch nicht eindeutig ist, der 2. und 3. Pfeil sind es, die durchgezogene Linie kurz vor der Ampel ist nochmal ein Hinweis und dazu biegen die Linksabbieger in eine einspurige Straße ab - das kann niemals eine Doppelabbiegespur sein.
     
  17. #16 michel80, 03.03.2009
    michel80

    michel80 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    in der stvo werdet ihr wohl eher keine hinweise darauf finden, ob die markierung so angebracht werden darf. die regelt nämlich nur die beachtung der verkehrszeichen, nicht deren "entstehung". generell gilt: die vorschriften der stvo sind vom verkehrsteilnehmer stets zu beachten, nicht zu interpretieren.

    zum konkreten fall meine meinung:

    ich gehe mehr als stark davon aus, dass die markierung so in ordnung geht, wie sie auf der straße aufgebracht wurde! ist doch auch kein widerspruch: dort, wo sich der doppelpfeil befindet, beginnt gerade so die linksabbiegerspur. wer also nach links will, muss an dieser stelle schonmal auf die zweite spur von rechts wechseln - spätestens. oder anders: wer vorne links abbiegen möchte, muss bis zu diesem punkt auf der zweiten spur von rechts fahren!

    ab dem zeitpunkt, von dem an die linksabbiegerspur voll befahrbar ist, sind auf der zweiten spur konsequenter weise nur noch geradeauspfeile vorhanden. aus meiner sicht überhaupt kein problem.

    außerdem gibt´s solche markierungen normalerweise nicht ohne ein entsprechendes, erklärendes schild einige (hunder) meter vor der kreuzung, das dann normalerweise auch mit zwei geradeauspfeilen und einem pfeil nach links die kreuzungssituation versinnbildlicht. das kann ich für diesen fall natürlich nicht belegen - muss ich ja aber auch nicht! :lol:

    @spiderin: um es kurz zu machen - du bist über zwei folgende geradeauspfeile gerollt, ohne sie zur kenntnis zu nehmen. aus meiner sicht ein klarer fall von unaufmerksamkeit deinerseits. dazu kommt unter umständen noch ein schild, welches das ganze ankündigt und von dir - falls vorhanden - auch nicht wahrgenommen wurde.

    dass dich die reaktion der "dame" stört, kann ich nachvollziehen, das ist ein zwischenmenschliches problem und solche reaktionen im straßenverkehr leider alltäglich. manche kapieren einfach nicht, dass auch ihnen jederzeit fehler unterlaufen können.

    aber: in so einem fall darüber nachzudenken, die öffentliche hand (und damit uns alle) an von dir im falle eines falles verursachten unfallkosten beteiligen zu wollen (was auch ich für absolut chancenlos halte), würde ich als einen fall von "superschlau" ansehen. so leid es mir tut... :?

    edit: übrigens lassen auch die fahrbahnmarierungen (also die streifen) AUF der kreuzung nicht den schluss zu, dass hier ein zweispuriges linksabbiegen vorgesehen ist! ist zwar auch nicht immer so, kann aber ein hinweis sein!
     
  18. #17 funkydoctor, 03.03.2009
    funkydoctor

    funkydoctor 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Ja, sorry, wenn ich mir das Bild betrachte halte ich die Sache für glasklar! :roll:

    Gibt allerdings niemandem das Recht vorsätzlich einen gefährlich Situation herbeizuführen - heißt Schneiden oder Blockieren halte ich für Nötigung, schließlich sah die Frau genau was Du machst.

    Hast Du damit eigentlich eine Ampel missachtet!?

    Gruß
     
  19. #18 Spiderin, 03.03.2009
    Spiderin

    Spiderin 1er-Profi

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.664
    Zustimmungen:
    0
    @michel, erst mal danke für Deine Meinung.

    das mit dem Beteiligen an den Kosten war auch wirklich ernst gemeint. Ist vielleicht anders rüber gekommen. :oops: Sieht man übrigens auch an dem kleinen gelben Icon. :wink:
    Ob es ein zusätzliches Schild vor der Spurenaufteilung gegeben hat, kann ich nicht sagen, ich kann aber aufpassen, wenn ich die Route wieder mal fahre.
    Die beiden Geradeaus-Pfeile habe ich nicht gesehen, weil ich durch den einen Doppelpfeil in der Annahme war, auf meiner Spur abbiegen zu dürfen. Ausserdem hatte ich durch die geringe Geschwindkeit sowenig Abstand zu meinem Vormann (was ja IMHO kein Vergehen ist), dass ich keine weiteren Pfeile gesehen habe.
    Das "superschlau" überles ich mal ob des lieben Friedens willen, mit obiger Erklärung.

    Nö, ich hab keine Ampel missachtet, und die Frau hat in der Tat nichts getan, um ihrerseits meinen Fehler auszubügeln, so wie man es in der Regel in gegenseitiger Rücksichtnahme macht. Wenn ich nicht in die Eisen gestiegen wäre, hätte es dank ihrer Unnachgiebigkeit wirklich gekracht.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. WEM

    WEM 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin eurer Meinung was das Thema Aufmerksamkeit betrifft. Bei sagen wir "ausreichend genauer Betrachtung" ist die Sache klar ... Falls die Behörden aber in der Lage wären eine "auf den ersten Blick" klare Sachlage zu schaffen wäre es aber noch besser.

    Bzgl: Bedienen auf Kosten der Öffentlichkeit: die Behörden/Staat/Polizei bedient sich bei uns doch auch wegen jeder Kleinigkeit warum sollten wir nicht das Gleiche nicht auch machen? Recht verdrehen bis man Recht hat ist die Devise ...

    Sorry wegen dem Unterton: Ich durfte schon einiges an Erfahrungen mit dem Thema Behörden bzw. Polizei machen und bin wirklich sehr sehr schlecht drauf zu sprechen.
     
  22. #20 michel80, 03.03.2009
    michel80

    michel80 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    DAS überles ich jetzt mal ob des lieben friedens willen, wie spiderin so schön schreibt!

    @spiderin: ich erkenne bei dir die weitreichende einsicht und deswegen war es gut, dass du das "superschlau" nicht so ernst genommen hast. es würde stringenter weise auch nur für diejenigen gelten, die das so durchziehen wollten mit einer schadenersatzforderung. das smiley ließe sich gar vielschichtig interpretieren ("den staat zocken wir dann ma so richtig ab, wa?")
     
Thema:

unklare Fahrbahnmarkierungen

Die Seite wird geladen...

unklare Fahrbahnmarkierungen - Ähnliche Themen

  1. Xenonlicht - Fahrbahnmarkierungen komplett unsichtbar

    Xenonlicht - Fahrbahnmarkierungen komplett unsichtbar: Hallo, ich bin gestern abend das erste mal mit dem neuen Auto im dunklen im strömenden Regen gefahren. Ich war entsetzt, mein eigener Fahrstil...
  2. schon oft ... doch unklar!

    schon oft ... doch unklar!: Hallo, ich weiß das Thema wurde schon oft besprochen, trotzdem unklarheit bei mir. Ich bin auf der Suche nach Felgen, wichtig wäre mir dabei...
  3. Unklar: Navi Business mit Handyvorbereitung

    Unklar: Navi Business mit Handyvorbereitung: Hallo Leute, ich hab ein 120d Cabrio BJ 08/2008 mit Navi Business (Aufklappmonitor, Favoritentasten, müsste m.E. MASK sein) und laut Beschreibung...
  4. Einige unklare Fragen... hilfe

    Einige unklare Fragen... hilfe: Hi... bin ja seit samstag stozler besitzer eines Bmw 118d FL. Zuvor zwei Monate 116i vfl gefahren. Ist der 118d FL Euronorm 5 ?? Da es mein...
  5. Multifunktionstasten Nachrüsten?? UNKLARHEITEN.. hilfe..

    Multifunktionstasten Nachrüsten?? UNKLARHEITEN.. hilfe..: Hallo zusammen, habe mir vor kurzem einen schönen einer geholt und wurde mir jetzt gerne die Multifunktionstasten nachrüsten... war schon beim...