[E8x] "Unibal" im Längslenker Hinterachse für <60€

Diskutiere "Unibal" im Längslenker Hinterachse für <60€ im Federn & Fahrwerk Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Nach langer Zeit habe ich gerade mal spontan den Reiz verspürt auch mal wieder was sinnvolles hier zu schreiben :D Da ich letztes Jahr irgendwann...

  1. #1 provo, 12.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2018
    provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    Nach langer Zeit habe ich gerade mal spontan den Reiz verspürt auch mal wieder was sinnvolles hier zu schreiben :D

    Da ich letztes Jahr irgendwann einmal mit Kugelgelenken die Spurlenker der Hinterachse (Lenker 14, Lager innen und außen) verbessert habe, ist mir aufgefallen, dass man diese günstige Lösung auch noch an andere Stelle anwenden kann.

    [​IMG]

    Bild Kugelgelenk:
    [​IMG]

    Bezeichnung "Meyle 3147100005" Preis ca. 50-60€ für 4 Stück z.B. https://www.daparto.de/Teilenummern...MIg5L1-_ue2QIVGmQZCh2B9gJsEAQYAyABEgI72PD_BwE

    Am besten holt ihr die Lager hier im Forum bei @Carparts-Baust

    Dieses Gelenk kommt offiziell eigentlich in Lenker 18 auf der Innenseite zum Einsatz. An den anderen Lagerstellen, also bei Lenker 14 innen und außen, bei Lenker 11 innen im Achsträger und außen im Achsschenkel kommt normalerweise diese Buchse zum Einsatz:
    [​IMG]
    Diese ist aus Gummi, sehr elastisch und zu allem überfluss neigt die Innenfüllung aus Aluminium mit der eingeschraubten Schraube zu reagieren, dass diese unlösbar wird. Das Ergebnis: Ich kann z.B. die Spur nicht mehr einstellen. Die Beiden Buchsen haben glücklicherweise die gleichen Abmessungen. Also raus mit dem Schrott, rein mit dem guten nicht elastischen Material. Vorallem für diesen Preis. Power Flex Buchsen für diese Lagerstellen kosten 180€!!!! für 4 Buchsen. Und dann hat man Plastikschrott im Auto verbaut!!!! So dämlich bin ich dann auch wieder nicht.

    Letztes Jahr habe ich den Spurlenker umgebaut, dieses Jahr den Längslenker. Auf den Spurlenker gehe ich im folgenden nicht mehr ein. Das hat mir damals @Bacard in den Lenker eingepresst, es sollte mit dem gezeigten "Werkzeug" auch gehen.

    Also ran gemacht an den Umbau. Man braucht zum Lager ein und auspressten das richtige Werkzeug, in meinem habe ich vorher zwei Stücke Rohr besorgt. (Abfallstücke, Länge ca 60-70mm, Innendurchmesser mindestens 45mm, besser 50 mm). In meinem Fall war das Stahlrohr vom Typ "Geschweißte Stahlrohre nach EN 10220 / DIN EN 10217-1 (DIN 2458 / DIN 1626) bzw.
    Stahlbauhohlprofile mit kreisförmigem Querschnitt nach DIN EN 10219-1" mit 60,3 mm Außendurchmesser. und einer Wandstärke von 2,9 mm ( =54,5 mm Innendurchmesser). Ein Rohr kann einfach so bleiben wie es ist, also beide Seiten gerade abgesägt. Das Andere muss Aufgrund der abgesetzten Auflagefläche zur hälfte um ca. 10 mm abgesetzt werden (SELBST ACHSTRÄGER NACHMESSEN BITTE, habs gerade nicht vor mir liegen). Also so:
    [​IMG]
    bzw. am Einsatzort sieht das so aus:
    [​IMG]
    [​IMG]
    Was man auf den Bilder noch erkennt und man sonst noch braucht: Gewindestange M12x1,5 8.8 ca. 220 mm lang samt Muttern (ACHTUNG FEINGEWINDE), schlechtere Güten und stärkere Gewindesteigungen ergeben einen erhöhten Kraftaufwand und Versagen der Gewindestange. Außerdem braucht man noch eine Platte zum gegenhalten (Schwarz im Bild). Als perfekten Auspressstempel und Einpressstempel für die Kugelgelenke hat sich eine Vielzahn Nuss 12 Kant der Schlüsselweite 34 erwiesen. Dieses Werkzeug muss zwingend Groß genug sein, um sowohl beim Aus- und Einpressen auf das Außengehäuse des Lager zu drücken, sonst geht das Gummilager nicht raus, und das Kugelgelenk geht kaputt beim einpressen! Das Luxusaccessoire ist dann noch das Kugellager, dass das drehen erleichtert (aus einem Radlager Werkzeug Set, solche Sets sind aber nicht zu empfehlen!)

    Also los gehts, Lager rausdrücken (hier Achsträger):
    [​IMG]

    Es ist zu empfehlen, auf der Innenseite (Achsträger) vom Tank weg, nach hinten raus zu drücken (Bauraum nach vorne lässt das eh nicht zu) und in die selbe Richtung rein:
    [​IMG]

    Bei der Außenseite aus und einpressen von der Bremsscheibe weg, also auch nach hinten. Es dabei recht eng mit der Bremsscheibe zu, das Ankerbleche muss zur Seite gebogen werden (siehe nächstes Bild), und selbst dann muss man etwas krumm ansetzen die ersten paar mm. Wer das nicht will, dann auch Ankerblech und Bremsscheibe demontieren. Außerdem zu beachten, es gibt keine Markierung oder Anschlag wie weit das Lager rein muss. Also darauf achten dass es am Ende jeweils in der Mitte sitzt und nicht zu wenig oder zu weit eingepresst wurde.

    So das fertige Ergebnis auf beiden innen und außen und mit Lenker:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Der Aufwand für das ganze beschränkt sich mit der richtigen Vorbereitung und wenn man alles Material hat auf 2h Arbeit mit aufbocken usw. Mit allem auskaspern (richtiges Rohr finden und besorgen), abfräsen des Rohrs, gebrochenen Schrauben und Gewindestangen, der Eingebung mit der 34er Vielzahnnuss, bestellen einer Gewindestange 8.8 Feingewinde usw. war der Aufwand bei mir etwas höher :D:D:D

    Als Ergebnis der Aktion: Testweise habe ich zunächst nur eine Seite umgebaut um den Unterschied besser zu erfühlen. Ich würde behaupten, dass der Aufwand sich gelohnt hat. Man spürt nochmal deutlich weniger Spurveränderung im Kurvenverlauf, insbesondere in Kombination mit den Spurlenkern mit diesen Lagern. Die Rückmeldung ist deutlich besser. Für mich das wichtigste ist, dass ich für 1/3 Preis von Power Flex Schrott noch dazu die bessere Lösung habe, nämlich eine High-End Lösung. Die noch dazu besser ist wie solche 3600€ Unibal Kits für die Hinterachse ohne eine Abdichtung gegen Schmutz!

    Also viel Spaß damit.
     
    test0r, Pascal93, BlackE87 und 6 anderen gefällt das.
  2. Bacard

    Bacard 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.09.2014
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    10/2011
    Vorname:
    Patrick
    Top beschrieben!
     
  3. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    Zusätzlich ist noch zu erwähnen, dass die Lösung mit den Kugelgelenken (2 rotatorische Freiheitsgrade) besser ist als die Lösung mit den Drehlagern (1 rotatorischer FHG), da der Achsschenkel sich bei Spur Einstellung sich um die das Kugelgelenk des Querlenker unten dreht, dies Verspannt sowohl die Lager im Längslenker als auch die Lager im Spurlenker. Ohne rotatorischen FHG oder die Elastizität der original Buchse, wird die Verspannung stärker. Dies ist z.b. bei den Powerflex Buchsen der Fall. Die Verspannung führt zu einer Veränderung der Federrate, zu erhöhtem Verschleiß von Buchse und Schraube sowie kann auch zum Versagen der Lagerung führen.
     
  4. #4 frontside0815, 13.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2018
    frontside0815

    frontside0815 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.03.2015
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    33
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    10/2009
    Wow, das ist nice! Ich wollte gestern erst meinen Spurlenker vermessen und genau das in Erfahrung bringen.
    Ich habe am Spurlenker selbst einen Uniball Lenker von Bimmerworld, weil ich mir PU Buchsen von Strongflex für die originalen ARme gekauft hatte- diese funktionierten leider 0,0. Das Ganze war so schlimm, dass das Auto kaum mehr fahrbar war.

    Auch im von dir beschriebenen Arm habe ich PU Lager eingesetzt (sowie an noch mehreren anderen Stellen). Da ich diesen Strongflex Mist aber nirgendwo mehr im Auto haben will, habe ich (leider) schon vor ein paar Wochen neue OEM Gummis für den von die beschriebenen Arm gekauft.

    Umso besser, dass ich nun weiß, dass die Kugelgelenke passen.

    Vielen, Vielen Dank!

    Edit: Dort wo Schraube 10 Sitzt habe ich aktuell auch noch PU- dort wird auch ein Uniball Lager reinkommen von Bimmerworld. Ich hoffe hier ausmessen zu können, welche Größe das Kugelgelenk hat (sieht auch aus wie ein 0815 Teil), um auch da in Zukunft nicht auf die super teure Lösung zurück greifen zu müssen.
     
  5. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    ich habe die Buchsen für den Querlenker auch noch hier liegen. Wollte diese Stelle aber original lassen, weil ich auf die schnelle nix gefunden hab, was für einen annehmbaren Preis gut funktioniert. Bin mir an der Stelle auch nicht so sicher, ob es gut ist, wenn dort ein rotatorischer FHG dazu kommt.
     
  6. #6 kreuzspeiche!, 13.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2018
    kreuzspeiche!

    kreuzspeiche! 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    22.12.2014
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    181
    Das vei diesen Lenker die anderen Lager passen ist an sich nichts neues.


    Super das du hier mal alles niedergeschrieben hast. Vorallem die maße für das werkzeug erspart jedem Schrauber ein haufen Zeit.


    Alternativ zum Meyle gibts noch vom BMW erstausrüster Lemförder das identische lager in besserer qualität.

    Lemförderer Artikelnummer: 30679 01
     
    gotcha43 gefällt das.
  7. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    ich bin grundsätzlich auch kein fan von meyle teilen, aber bei so einem Kugelgelenk können auch die wenig falsch machen. Hatte da eher probleme mit gebrochenen Gummibuchsen.
     
  8. BiosT

    BiosT 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    147
    Ort:
    Groß-Gerau
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    Vorname:
    Mirko
    Haben die genannten Lemförder-Lager die Woche für Längs- und Spurlenker verbaut.
    Mehrheitlich haben sie gepasst. An zwei Stellen entsprach das aber eher einer Wurfpassung.
    So das wir mit ein paar Schweißpunkten außen nachhelfen mussten, um auf ein Durchmesser für ein ordentlichen Sitz zu kommen.
     
  9. #9 regbf99, 25.12.2018
    regbf99

    regbf99 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Gibts bereits Erfahrungen zu den Meyle Lagern?
    Da ich diese bereits zu Hause habe, den ich habe die Alternative von Lemförder überlesen.
     
  10. 740i

    740i 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.07.2012
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    109
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2017
    Hatte die Meylebuchsen rund 30Tkm in den Spurlenkern im 130i verbaut und dann den Wagen verkauft. Null Probleme oder Nachteile. Hinterachse wird etwas präziser.
    Gruß Peter
     
  11. #11 regbf99, 25.12.2018
    regbf99

    regbf99 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    30.03.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke
     
  12. provo

    provo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Mühlacker und Offenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Andi
    Hab sie jetzt mehr als ein halbes Jahr verbaut. Nix spürbares. Auto wandert jedoch jetzt in den Ruhestand als daily...
     
Thema: "Unibal" im Längslenker Hinterachse für <60€
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw e87 hinterachse quietscht

    ,
  2. f20 uniball hinterachse

    ,
  3. lemförder e87 ha

    ,
  4. hinterachse zeichnung bmw e87,
  5. e87 hinterachse,
  6. kugelgelenk gummi
Die Seite wird geladen...

"Unibal" im Längslenker Hinterachse für <60€ - Ähnliche Themen

  1. 16 Zoll Alu-Winterräder für BMW 1er F20 F21 Michelin 195/60/16 89H +6,2mm

    16 Zoll Alu-Winterräder für BMW 1er F20 F21 Michelin 195/60/16 89H +6,2mm: [IMG] EUR 249,00 End Date: 27. Okt. 16:30 Buy It Now for only: US EUR 249,00 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  2. für BMW 1er F20 F21 2-Wege Auto Lautsprecher 60 Watt RMS AMPIRE BMW-C1

    für BMW 1er F20 F21 2-Wege Auto Lautsprecher 60 Watt RMS AMPIRE BMW-C1: [IMG] EUR 79,00 End Date: 24. Aug. 13:04 Buy It Now for only: US EUR 79,00 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  3. Suche Performance Bremsanlage Hinterachse Gelb

    Suche Performance Bremsanlage Hinterachse Gelb: Hi, ich suche die Performance Bremsanlage für die Hinterachse, also die 2 Kolben Sättel, gerne auch nur die Sättel. Bitte nur die Bremsanlage in...
  4. M135I - Schwammig auf Hinterachse

    M135I - Schwammig auf Hinterachse: Hallo ihr, folgendes Problem: Vor kurzer Zeit habe ich meinem M135i neue Schuhe gegönnt: VMR703 VA: 8,5 x 19 mit 225/35 Hankook S1 Evo (DOT 2013)...
  5. 4 BMW Winterräder BMW 1er E81 E87 Goodyear 185/60 R16 Stahlfelgen 164101 6762645

    4 BMW Winterräder BMW 1er E81 E87 Goodyear 185/60 R16 Stahlfelgen 164101 6762645: [IMG] EUR 249,99 End Date: 11. Jul. 16:08 Buy It Now for only: US EUR 249,99 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden