Ungewohntes Querfahren

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum BMW 1er F2x" wurde erstellt von Stefank2810, 12.03.2013.

  1. #1 Stefank2810, 12.03.2013
    Stefank2810

    Stefank2810 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.04.2012
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2012
    Vorname:
    Stefan
    Hallo,

    heute morgen hat es hier in Richtung Köln/Bonn alles zugeschneit. Habe mir dabei nichts gedacht. Schon beim Anfahren hat die ESP geblinkt und hat überhaupt gar kein Gas mehr angenommen, ich kam nur mit 5km/h vorwärts. Ist mein erster BMW.

    Ist das normal beim BMW? Bei der Autobahneinfahrt bin ich dann mehr oder weniger Quer gefahren - ich hatte wirklich Angst in die Leitplanke zu fahren - muss man sowas üben? Kann man sowas trainieren? Ich muss gestehen ich bin erst süße 20 Jahre ;-) und fahre erst seit 5-6 Monaten und hab erst 6000KM runter.

    Hattet ihr heute ähnliches? Natürlich muss ich sagen - ich fahre auf Winterreifen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 alpinweisser_120d, 12.03.2013
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    16.602
    Zustimmungen:
    277
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    :) tja bmw heckschleuder hald. du brauchst auf jeden fall einen feinfühligen gasfuß.

    das problem mit dem kein gas annehmen ist mit der DTC Taste auf komplett aus schnell gelöst, nur dann hast du gar keine stabilisierenden programme mehr.

    einfach ein bisschen vorsicht walten lassen, dann kommt das gefühl vom besseren umgang auf schnee ganz von alleine.
     
  4. Ces-u

    Ces-u 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Motorisierung:
    116d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2012
    Vorname:
    Kaan
    Hey,

    ich habe mein Führerschein seit April und bin 21 Jahre alt :)

    Am Wochenende war in Berlin bis zu -10 Grad und ich bin auch ab und zu Gedriftet in den Kurven aber das war mit Absicht auf leeren Straßen wo keine Autos waren.. Autobahn bin ich auch gefahren... Glatteis & Schnee... Aber ich muss sagen das Auto ist sehr Stabil und lässt sich unter Kontrolle halten... Was ich aber gemerkt habe.. Als ich die dünnen Serien Reifen und die Serien Federn hatte konnte ich das Auto kaum unter Kontrolle halten in den Kurven der Rutschte immer ab. Seitdem ich die Allwetter 225er drauf habe und die H&R Federn bleibt der in den Kurven auch stabil.. (im Trockenen & Schnee)

    Zurück zu deiner Frage bei mir ist das noch nie passiert :/

    Lg
     
  5. voon

    voon 1er-Fan

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Spritmonitor:
    Jep .. gewohn dich einfach ans Heck. Pass auch auf, wenn du bei Regennasser Strasse mit einem 90 Grad Winkel einbiegen musst usw ... nicht zuviel Gas geben, sonst haste bald ein Kati Witt Feeling :) Ist einfach Gewoehnungssache. Man kommt i.d.R. fast ueberall durch, aber der hecktriebler ist auf rutschigem Untergrund im Nachteil.
     
  6. #5 dichter, 12.03.2013
    dichter

    dichter 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Erfurt
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    01/2013
    Vorname:
    Michael
    Spritmonitor:
    Was hast du den für Winterreifen drauf?
    Ansonsten im Eco-Modus fahren, da lässt sich die Motorleistung feinfühliger dosieren. DTC bei bedarf ausmachen.
    Ich denke dein Winterreifen taugt einfach nicht.
     
  7. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.120
    Zustimmungen:
    191
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    bleibt auch noch zu erwähnen, dass es unterschiede bei den winterreifen gibt und so ab 4mm da auch nicht mehr viel gripp da ist.....also volles profil und gute reifen....und dann noch übung und gefühl.

    gruss
     
  8. #7 jack_daniels, 12.03.2013
    jack_daniels

    jack_daniels 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.09.2011
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Schaffhausen
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2015
    Vorname:
    Daniel
    Jup, ist absolut normal.
    Was dir hilft um im Winter voranzukommen:

    - DTC aktiviert
    - Qualitativ hochwertige Winterreifen
    - Mindestens 5 mm Profiltiefe
    - Möglichst schmale Reifen (max. 205 breite)
    - Reifendruck gemäss Empfehlung und nicht darüber

    Und wenn das alles nichts gebracht hat, kannst darüber nachdenken, dir nen 50 kg Sandsack in den Kofferraum zu legen.
     
  9. #8 Eins35i, 12.03.2013
    Eins35i

    Eins35i 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.02.2012
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Sven
    gute reifen + sensibler gasfuß + vorausschauende fahrweise
    dann klappts auch im winter :daumen:
     
  10. 184hp

    184hp 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.03.2012
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Hallo Stefank2810,

    Pauschal: Ja, Hecktriebler neigen zum Ausbrechen.
    Nur mit 5 kmh vorankommen kenne ich auch, da war dann satt Eis unter dem Neuschnee, allerdings nicht auf der Autobahn.
    Bitte nicht falsch verstehen, aber wenn Du Angst hast, auf der Autobahn in die Leitplanke zu fahren, warum bist Du dann nicht rechts und langsam??? Du hattest Doch die warnende Rückmeldung von deinem Auto und von der Strasse!
    Und kleiner Tip: fahre im ECO-Pro, da gibt es weniger Gas beim Anfahren von Haus aus :wink:

    Gruß
     
  11. #10 Avdohol, 12.03.2013
    Avdohol

    Avdohol 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2011
    Du musst dich reindenken in das Fahrverhalten dieses Autos und daran deinen Umgang anpassen. Das Auto ist Heckgetrieben, das erfordert ein Umdenken. Im Grunde ist aber das Fahrverhalten eines Autos mit Hinterradantrieb von den "Überraschungsmanövern" besser zu beherrschen als ein Fronttriebler wenn dieser "rutscht". Das muss man aber üben. Gasfuß (bzw. Umgang mit dem Getriebe) und Lenkbewegungen müssen stimmen. Wenn man das kann (kommt wenn man explizit übt, z.B. auf verschneiten Parkplätzen), dann kommt man IMMER vorwärts UND es macht einen riesen Spaß ;)
    Was halt auch sehr wichtig ist, ist die entsprechende Bereifung. Aber das is ja bekanntlich eine Wissenschaft :)

    Mit DTC wäre ich am Anfang vorsichtig, für ungeübte nicht immer hilfreich. Du hast zwar noch ein gewisses Maß an Regelung, aber du bist viel mehr auf dich alleine gestellt.

    Wenn man irgendwann dieses Auto richtig (und ich meine richtig) beherrscht, kann man die Fahrstabilitäts-Systeme ganz ausschalten... DAS macht dann Spaß !!

    Mein Tipp: Beschäftige dich mit dem Fahrverhalten bei Schnee & Glätte. Sei nicht einer der Fahrer, die nur froh sind irgendwo angekommen zu sein. Weil du dann nie richtig das Auto beherrschen lernst. Richtige Bereifung, gemäßigtes Beschleunigen, vorausschauendes Fahren und ein bisschen Mut, dann rollt der Kleine ;)
    Ein BMW Snow Training ist bestimmt sehr interessant und lehrreich aber absolut überteuert. ADAC bietet sowas für ein Bruchteil an.

    Weiterhin knitterfreie Fahrt mit kontrolliertem Querfahren ;)

    Gruß
     
  12. #11 dichter, 12.03.2013
    dichter

    dichter 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Erfurt
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    01/2013
    Vorname:
    Michael
    Spritmonitor:
    Ich mein das DTC nur ausmachen, wenn es gar nicht vorwärts geht, wenn man in Bewegung ist natürlich wieder einschalten.
     
  13. #12 Stefank2810, 12.03.2013
    Stefank2810

    Stefank2810 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.04.2012
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2012
    Vorname:
    Stefan
    Super, ich habe grade erfahren, dass die Autos am Samstag in der Werkstatt waren und dort direkt der Reifenwechsel durchgeführt wurde, ich hatte mich schon gewundert. Denn im Dezember war ja auch Schnee, und dort hatte ich keine Probleme.

    Das Auto bleibt erstmal in der Garage...

    Trotzdem danke an Euch alle, zum glück ist nichts passiert :-) Normal habe ich diese drauf: Dunlop SP Wintersport M3 ROF 205/55 R16
     
  14. voon

    voon 1er-Fan

    Dabei seit:
    08.10.2012
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Spritmonitor:
    Hmja, uneingefahrene Reifen sind auch ned so der Hit.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Avdohol, 12.03.2013
    Avdohol

    Avdohol 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2011
    Andersrum: DTC ein wenn man gar nicht weiterkommt, DTC aus (und somit volles DSC wieder an) wenn der Kleiner rollt.

    Klugscheißermodus AUS ;)

    Gruß
     
  17. #15 deftl, 12.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2013
    deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.120
    Zustimmungen:
    191
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    uneingefahrene sommeräder auf schnee, shit happens...., wie heisst so schön vor dem flug: bordcheck und sichtkontrolle.....gut dass du da nicht noch gleich verwarnt worden bist....


    und zu deiner "rehabilitation": mich hat im november mit dem E87 und neuen sommerädern auch mal ein eis und schneefall auf der A7 bergauf zur europäschen wasserscheide erwischt...fahren ging noch, anfahren, nachdem dann mal alles stand, ich hab geschwitzt....mal 1meter rückwärts, dann wieder vorzuckeln mit allen helferlein aus und automatik....irgendwie hats funktioniert. und warum waren die winterdinger nicht drauf? weil ne woche später der neue F20 kam und der wetterbericht von schnee an dem tag auch nichts gesagt hatte...aber so ists im leben; nicht immer perfekt getimet
    gruss
     
Thema:

Ungewohntes Querfahren

Die Seite wird geladen...

Ungewohntes Querfahren - Ähnliche Themen

  1. 1er M super zum querfahren

    1er M super zum querfahren: hallo Leute, Ich habe ein Drifttraining (mit European Speed Club in Boxberg) mit dem 1er M gemacht und bin sehr zufrieden. Der 1er M lasst sich...
  2. Freude am Querfahren

    Freude am Querfahren: Heut Abend jemand Lust einbisschen driften zu gehn? Sent from my GT-I9000 using Tapatalk
  3. Aufruf: Querfahrer-Treffen

    Aufruf: Querfahrer-Treffen: Hallo Gemeinde, ich schaue aus dem Fenster und der Anblick zaubert mir ein großses Lächeln ins Gesicht. Deswegen werde ich morgen Nachmitg +...