Unfall (Auffahrunfall) Tipps!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von MichaS, 22.03.2014.

  1. MichaS

    MichaS 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    30.11.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2010
    Hallo Zusammen,


    Grade ist mir leider jemand reingefahren,mit ca 40-50km/h hat schon richtig gescheppert zum Glück ist niemanden was passiert. Polizei war da und hat alles aufgenommen. Bringe das Auto am Montag zu BMW Vllt habt ihr noch paar Tipps für mich wie ich am besten vorgehe da es mein Erster Unfall ist ..

    LG Micha

    Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk
     

    Anhänge:

  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SilberE87, 22.03.2014
    SilberE87

    SilberE87 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    143
    Ort:
    Norddeutschland
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Motorisierung:
    116i 2.0
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2009
  4. #3 Motorsound-Genießer, 22.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.2014
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.673
    Zustimmungen:
    376
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    das wichtigste:

    • Gutachter deiner Wahl beauftragen (bezahlen muß es die Versicherung des Verursachers), womöglich hat auch der Händler deines Vertrauens einen Tipp welcher gut ist, ich schätze den Schaden ganz grob auf 1.5-2.5k, also auf jeden Fall deutlich über der Bagatellgrenze (bin aber nicht vom Fach, ist nur eigener Erfahrungswert)
    • guten Verkehrsrechts-Anwalt nehmen (bezahlen muß es die Versicherung des Verursachers)
    • Sportmediziner aufsuchen, denn u.U. besteht die Gefahr eines Schleudertraumas bzw. unfallbedingter Spätfolgen, das sollte in deinem Interesse möglichst zeitnahe von einem Arzt begutachtet werden um ggf. Beweise zu sichern
     
  5. Admin

    Admin 1er-Koryphäe
    Administrator

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    20.961
    Zustimmungen:
    147
    Ort:
    Röthenbach bei Nürnberg
    Vorname:
    Carlo
    und was soll das hier :eusa_shhh:

    Rund ums 1erForum - Anregungen / Kritik / Probleme / Support Hier geht es ausschließlich ums 1erForum.
     
  6. Andy74

    Andy74 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    wilder Süden
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2012
    Vorname:
    Andy
    Gutachter und Anwalt finde ich übertrieben.
    Wenn du einen guten Versicherungsvertreter hast, regelt der das. Sprich, der klärt, ob der Schaden schon bei der gegnerischen Versicherung gemeldet ist und ob eine Reparaturfreigabe vorliegt.

    Kann dann sein, dass die Versicherung dann einen Gutachter schickt.
    Aber worum in dem Fall selber einen Gutachter beauftragen? Und für was einen Anwalt?
     
  7. MichaS

    MichaS 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    30.11.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2010
    Danke für die schnellen Antworten!!
    Sorry das ich im falschen Forum geschrieben habe

    Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk
     
  8. Admin

    Admin 1er-Koryphäe
    Administrator

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    20.961
    Zustimmungen:
    147
    Ort:
    Röthenbach bei Nürnberg
    Vorname:
    Carlo
    schieb schieb :wink:
     
  9. #8 Motorsound-Genießer, 22.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2014
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.673
    Zustimmungen:
    376
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:

    Ganz einfach: das gegnerische VU wird immer bestrebt sein den Schaden kleinzurechnen, wenn du das willist - ist OK. Er hat aber gesetzlich das Recht dazu einen Gutachter zu beauftragen, weil das kein Bagatellschaden mehr ist.

    Mit dem Anwalt ist es ja so: prinzipiell wäre der nicht von Nöten, aber dazu müßte sich das gegnerische VU dem Geschädigten gegenüber fair verhalten, was heutzutage nur noch selten so gehandhabt wird, meist ziehen die im Gegenteil alle Register um den Geschädigten über den Tisch zu ziehen. War bei mir auch so: fünf Anrufe meinerseits beim gegnerischen VU innerhalb von zehn Wochen (!) und nicht ein einziger Anruf vom VU bei mir, es tat sich nicht das Geringste, die haben sich nicht gerührt, veräppeln bis zum geht nicht mehr -> erst als ich einen Verkehrsrechtsanwalt eingeschaltet habe, das hat gewirkt, da war auf einmal das Geld innerhalb von 2 Wochen überwiesen.
     
  10. #9 Lanuser, 22.03.2014
    Lanuser

    Lanuser 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2006
    Vorname:
    Florian
    Moin Micha,

    also erstmal schade das dir das passiert ist. Ich hatte auch mal einen Unfall solcher Art und ich persönlich habe mich im Endeffekt dazu entschieden, mir die Schadenssumme auszahlen zu lassen und den Schaden selbst bzw in einer anderen seperaten Werkstatt reparieren zu lassen. Denn, der Vorteil bei Auszahlungen ist, du kannst auch ruhig andere Teile anbauen. Muss man nicht, ist aber eine gute Gelegenheit, solltest du eh eine andere Heckschürze haben wollen. Denn schlussendlich bekommst du den Betrag, der auf dem KVA steht ausgezahlt. Was du damit dann machst ist dir überlassen. Wenn dir wer reinfährt, dann bekommst du den Schadensbetrag ausgezahlt. Ist nur ein Tipp, solltest du eine andere Schürze, bspw die M-Paket Schürze, oder Performance anbauen wollen.

    Zu meinem Fall. Mir ist eine junge Dame an der Ampel hinten drauf gefahren. Sie hat alles auch vor der Polizei zugegeben und ich hab mich an ihre Versicherung gewendet und denen erzählt, dass ich den Betrag ausgezahlt haben möchte. Die Versicherungsnehmerin die den Unfall verursach hat, hat das dann bei der Versicherung zugegeben und nach 4 Wochen war dann das Geld aufm Konto.
     
  11. Fredix

    Fredix 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.04.2012
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Frederick
    Spritmonitor:
    Grundsätzlich immer zuerst einen Arzt aufsuchen. So einen Fall hatte ich auch mal War jedoch mit dem Motorrad. Dachte mir ich gehe einfach nicht zum Arzt wird schon nicht so schlimm sein und hatte dann nachher einen riss in der Wachstums fuge der rechten Hand. Also immer den Arzt aufsuchen. Dieser muss ja nicht unbedingt etwas feststellen aber besser Vorsicht.

    Und am besten mit der gegnerischen Versicherung telefonieren alles schildern und für gewöhnlich geben die direkt das Zeichen mit. Damit zu BMW und die Regeln den Rest.
     
  12. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.919
    Zustimmungen:
    29
    Wenn du keine Rechnung vorlegst und nur fiktiv abrechnest, bekommst du aber den Schaden nur netto.
     
  13. #12 newBMW1er, 22.03.2014
    newBMW1er

    newBMW1er 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.05.2011
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lörrach, bald Köln !!!
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    06/2010
    Vorname:
    Micha
    Spritmonitor:
    jap
     
  14. #13 Donni_Darko, 22.03.2014
    Donni_Darko

    Donni_Darko 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.11.2012
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2012
    Vorname:
    kevin

    Selbe Situation gehabt, Mir ist jemand draufgefahren, Schuldfrage stand eigentlich auserfrage, bin nicht direkt zum Anwalt wurde erst mal 3 Monate von der Versicherung hingehalten. Schlussendlich sitze ich jetzt doch beim Anwalt.

    Tipp: Geh zum Arzt und lass dir ne Schleudertrauma aufschreiben und dich 1-2 Wochen Krankschreiben und kassier das Schmerzensgeld noch mit ab.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Bundesfowi, 22.03.2014
    Bundesfowi

    Bundesfowi 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    06.08.2011
    Beiträge:
    3.283
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover/LK
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Dirk
    Anwalt , immer und sofort!
     
  17. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Blödsinn- immer Anwalt ist doch Quatsch.

    Gutachter ja- aber nicht wegen der Schadenhöhe sondern wegen der Wertminderung. Und da auch einen freien Gutachter nehmen, da nicht alle Gutachter der Versicherer wirklich fair sind.
    Die Versicherungsgutachter die ich kenne, sind jedoch genial. Aber das wird nicht deine Region sein ^^

    Rechtsanwalt? Nicht sofort. Du musst dir halt die Frage stellen, was du willst. Willst du dir den Schaden netto auszahlen lassen oder reparieren lassen?

    Ich würd zweites wollen und das bei BMW.
    Ich würd mit der gegnerischen Versicherung REDEN (Kommunikation soll ja ungemein helfen :grins: ) und denen erklären, dass mein Auto beim BMW-Partner XY repariert werden soll und die bitte eine Reperaturfreigabe erteilen möchten.

    Man merkt schon beim Gespräch, wie die Kollegen drauf sind. Bei Anzeichen von Zickigkeiten nehme ich mir auch den Anwalt aber wenn die alles so machen wie es sich gehört, kann man sich die Rennereien sparen.

    Schmerzensgeld kriegt man übrigens nur bei Schmerzen.
    Pro Woche Krankschrift liegt die Höhe wohl zwischen 200-300€ Schmerzensgeld.

    Mehr kann auch ein Anwalt nicht rausholen.
     
Thema:

Unfall (Auffahrunfall) Tipps!

Die Seite wird geladen...

Unfall (Auffahrunfall) Tipps! - Ähnliche Themen

  1. Unfall Schaden

    Unfall Schaden: Hi habe bei meinem 1er Coupé von 09 einen ziemlich blöden Parkunfall gemacht ... Anschließend bin ich zum BMWHändler in meiner Nähe und er sprach...
  2. Kaufberatung 120d Coupe, reparierter Unfall

    Kaufberatung 120d Coupe, reparierter Unfall: Liebe Community, habe mir heute einen 120d Coupe angeschaut, habe auch einen Menschen von der Dekra draufschauen lassen. Folgendes Auto:...
  3. Unfall auf der Autobahn

    Unfall auf der Autobahn: Hallo, wollte meine Leidensgeschichte mal hier teilen… Ich bin bis Freitag einen 120d Schalter gefahren. Hatte seit Monaten einen M135i gesucht...
  4. [E81] Nach Unfall ein paar Probleme

    Nach Unfall ein paar Probleme: Hallo Leute, ich hatte letztens einen Unfall (vorne rechts). Dabei ist meine Frontschürze, ein Scheinwerfer und die Motorhaube kaputt gegangen....
  5. Explosionszeichnung Front - Suche Ersatzteile (nach Unfall)

    Explosionszeichnung Front - Suche Ersatzteile (nach Unfall): N abend, nachdem ich heute leider einen Unfall mit meinem E87 Facelift BJ 2007 gebaut habe, bin ich nun auf der Suche nach einigen Teilen der...