[E8x] Umrüstung GM 6L45 -> ZF 6HP21

Diskutiere Umrüstung GM 6L45 -> ZF 6HP21 im BMW 130i Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo zusammen, in meinem 130i ist leider das 6L45 Automatikgetriebe von GM verbaut, das nicht mehr so besonders toll schaltet. Am Anfang hat es...

  1. #1 MrMagicMadMax, 18.04.2021
    MrMagicMadMax

    MrMagicMadMax 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.12.2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Vorname:
    Max
    Hallo zusammen,
    in meinem 130i ist leider das 6L45 Automatikgetriebe von GM verbaut, das nicht mehr so besonders toll schaltet. Am Anfang hat es natürlich ganz normal Wandlerschlupf bis das ATF 35°C erreicht hat und die WÜK in Betrieb gesetzt wird. Dann schaltet es jedoch trotzdem nicht besonders gut. Vom 2. in den 3. Gang verliert es oft für 1-2 Sekunden komplett den Kraftschluss und die Drehzahl geht hoch. Auch wenn das nicht passiert, scheint die Kupplung für diesen Gang nicht korrekt zu schließen, da der Kraftschluss erst langsam zustande kommt. Vom 3. in den 4. schaltet es oft extrem hart. Nach längeren Fahrten (>100 km) ist es insgesamt besser. Getriebeölspülung wurde schon gemacht -> keine Verbesserung. Dieses Verhalten scheint für das 6L45 nicht untypisch zu sein, weswegen ich nun auf das ZF 6HP21 umbauen möchte.
    Gibt es hier software- /elektronikseitig noch etwas zu beachten außer das Umpinnen von dem Stecker?
     
  2. #2 Bmw_130, 25.04.2021
    Bmw_130

    Bmw_130 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.12.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich bin habe auch vor das GM Getriebe in meinem 130 auf ZF zu wechseln. Ich hatte vor dem 130i einen 335i bj08 mit ZF und xHP flash. Ist einfach ne andere Liga Evt. bist du ja schneller. Die Getriebe mit den nummern HW7573661 und HW7591971 können wohl alle eingesetzt werden (Getriebe muss vom Benziner stammen). Jedoch benötigt man dann noch den passenden Wandler. Passende Öl-Leitungen und Getriebehalterungen sollte man auch ordern. Bitteschön -> https://www.xhpflashtool.com/de/blog/converting_a_130i_from_gm_to_zf6hp/
     
  3. #3 MrMagicMadMax, 26.04.2021
    MrMagicMadMax

    MrMagicMadMax 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.12.2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Vorname:
    Max
    Diesen Beitrag kenne ich. Ich hab auch schon ein Getriebe (HW# 7573661) aus einem 330i mit N53B30 bestellt, das schon ewig bei der Spedition hängt. Ölkühlerleitung, Tragebock und neue Dehnschrauben habe ich schon und wenn das Getriebe da ist, möchte ich auch gleich noch diese Gummihülsen, Steckergehäuse und Ölwanne mit Filter neu machen, wenn ich es schon mal auf dem Tisch habe.
    Hast Du auch schon ein Getriebe bestellt?
     
  4. #4 Bmw_130, 26.04.2021
    Bmw_130

    Bmw_130 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.12.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Nein. Ich bin noch auf der suche. Es gibt viele Getriebe jedoch wenige vom 6 Zylinder. Wenn ich eins vom 4 Zylinder nehme, müsste ich halt noch einen passenden Wandler besorgen. Diese sind so teilweise so teuer wie die Getriebe selbst. Kann man das Getriebe denn so nehmen inkl. Wandler? Darf ich fragen was du bezahlt hast?
     
  5. #5 gotcha43, 26.04.2021
    gotcha43

    gotcha43 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    3.848
    Ort:
    Oldenburg
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Daniel
    Habt ihr alternativ vielleicht auch an die Möglichkeit gedacht, auf handschaltgetriebe umzubauen?
    Sicherlich auch dem späteren Wiederverkaufswert zuträglich.
     
  6. #6 Bmw_130, 26.04.2021
    Bmw_130

    Bmw_130 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.12.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Der Aufwand würde sich denke ich doch nicht lohnen.
     
  7. #7 gotcha43, 26.04.2021
    gotcha43

    gotcha43 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    3.848
    Ort:
    Oldenburg
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Daniel
    Der Wechsel auf ein anderes automatikgetriebe aber doch noch weniger.
     
  8. #8 Bmw_130, 26.04.2021
    Bmw_130

    Bmw_130 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.12.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Wenn mir jemand das Fahrzeug für das Geld auf einen Schalter umbaut, dann gerne. Der aufwand Automatik->Schalter ist einfach zu enorm.
    Zwischen dem GM und ZF liegen Welten. Das wird sich schon lohnen. Ausserdem habe ich genau die selben probleme wie der TE mit dem GM.
     
  9. #9 MrMagicMadMax, 26.04.2021
    MrMagicMadMax

    MrMagicMadMax 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.12.2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Vorname:
    Max
    Ich habe den Umbau auf Manuell auch in Betracht gezogen, aber ich habe ja extra einen 130i mit Automatik gesucht und das Lenkrad mit Schaltpaddles vom M3 eingebaut und ich muss sagen, obwohl ich sehr gerne Schaltgetriebe fahre, finde ich bei größeren Motoren eine schnelle Automatik mit Schaltwippen (ich fahre nur im manuellen Modus) eine gute Alternative. Ist halt Geschmacksache.

    @Bmw_130 Ja das scheinen die üblichen Probleme zu sein. Wie viele Kilometer hat deiner denn runter?
     
  10. #10 MrMagicMadMax, 27.04.2021
    MrMagicMadMax

    MrMagicMadMax 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.12.2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Vorname:
    Max
    Soweit ich das gesehen habe, müsste der Wandler vom N43 auch passen, da der auch mit 6 Schrauben verschraubt wird und auch die Löcher außen sahen gleich aus. Ich hab allerdings auch welche aus Modellen mit kleineren Motoren gesehen, bei denen der Wandler nur mit 3 Schrauben verschraubt wird, was natürlich nicht passt. Ebenso passen die vom Diesel nicht.
    Ich habe für mein Getriebe inkl. Wandler 700€ + Spedition bezahlt.
     
  11. #11 Bmw_130, 27.04.2021
    Bmw_130

    Bmw_130 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.12.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Liegt der unterscheid echt nur an der verschraubung? Das wäre ja sehr gut. Gibt es nämlich wie Sand am Meer. Meiner hat aktuell 163tkm drauf.
     
  12. #12 MrMagicMadMax, 27.04.2021
    MrMagicMadMax

    MrMagicMadMax 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.12.2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Vorname:
    Max
    Ich konnte sonst nichts darüber finden, sicher wissen tue ich es also nicht. Es scheint für mich nur unwahrscheinlich, dass dort ein anderer Wandler verbaut wurde, der genau gleich aussieht, wo die wirklich anderen Wandler ja auch anders aussehen. Ist aber wie gesagt nur eine Vermutung. 163k ist ja gar nicht mal so viel im Vergleich zu meinem. Welches Baujahr/Baumonat ist er denn?

    Ich habe aus meinem heute mal das Öl abgelassen. Ich hatte eigentlich erwartet, dass das der Teileverwerter vor dem Versand schon getan hat, was in einer kleinen Sauerei resultierte. Das Öl ist braun und stinkt. Ich weiß allerdings nicht, wie neues ATF riecht. An den Magneten war ziemlich viel schwarzer Abrieb, aber keine größeren Teile, mehr so ein Schlamm. Ob das wirklich nur 80k gelaufen hat...? Na ja jedenfalls habe ich noch die vier Gummihülsen und die Brillendichtung zwischen Getriebe und Mechatronik neu bestellt, die sollten die Woche noch kommen.
     
  13. #13 Bmw_130, 28.04.2021
    Bmw_130

    Bmw_130 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.12.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Meiner ist bj10/2009. Ich denke ich werde meinen vorher bei ZF vorbei bringen, damit die sich das Getriebe anschauen und nen Service durchführen. Schaun wir mal wann es soweit ist:) Wäre super wenn du weiter berichten würdest.
     
  14. #14 MrMagicMadMax, 28.04.2021
    MrMagicMadMax

    MrMagicMadMax 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.12.2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Vorname:
    Max
    Du meinst, du bringst das Getriebe zu ZF? Ja das ist sicher auch ne gute Idee.

    Ich berichte natürlich weiter :wink:
     
    Flo95 gefällt das.
  15. #15 MrMagicMadMax, 06.05.2021
    MrMagicMadMax

    MrMagicMadMax 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.12.2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Vorname:
    Max
    Der Service ist abgeschlossen. Ich habe so viel Öl wie möglich aus dem Getriebe und dem Wandler entfernt. Im Wandler ist noch einiges drin, aber das bekommt man auch nicht so leicht heraus. Außerdem habe ich die Brillendichtung getauscht, das Steckerghäuse, die vier Dichthülsen und die Ölwanne.
    IMG_4589.jpeg IMG_4603.jpeg IMG_4605.jpeg
     
    Flo95 gefällt das.
  16. #16 MrMagicMadMax, 10.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2021
    MrMagicMadMax

    MrMagicMadMax 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.12.2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Vorname:
    Max
    Hier mal ein Update zu meinem Umbau:
    Heute wurde das Getriebe getauscht. Der Einbau hat soweit wohl gut funktioniert, jedenfalls habe ich nichts anderes gehört. Jedoch konnte die Werkstatt nicht fertig zusammenbauen, weil ein Teil nicht gepasst hat, nämlich ein Halteblech für die Abgasanlage. Dieses Blech wird an zwei der Schrauben des Getriebetragebocks befestigt und da die beim ZF weiter auseinander sind als beim GM (daher ja auch der neue Tragebock), muss dieses Blech auch ersetzt werden. Bei mir war das Teil mit der Nummer 18207547375 verbaut, für das ZF braucht man aber das 18207521602. Im Teilekatalog steht beim Kommentar sogar "6HP19" aber weil das in der Kategorie Abgasanlage ist, habe ich das vorher nicht gesehen. Na ja, das Teil wurde bestellt und soll morgen kommen. Derweil habe ich mich mal an den Stecker gemacht und diesen ausgepinnt. Dazu ein paar Tips und Hinweise, weil man im Netz nichts dazu findet:
    - Man braucht auf jeden Fall ein passendes Werkzeug, das im Prinzip einfach eine kleine Röhre ist, die genau zwischen Kontakt und Steckergehäuse passt und die Haltenasen nach innen drückt. Die Werkstatt hat so eins, das sie mir freundlicherweise ausgeliehen haben. Selbst damit ist es fummelig und ohne so ein Werkzeug kann man es vergessen.
    - Zum Zerlegen des Steckers muss man erst den Arretierungsring nach vorne abnehmen. Dazu den Ring so drehen, dass die Nasen über den Aussparungen stehen (erklärt sich wenn man es sieht) und dann muss man noch drei gefederte Nasen nach innen drücken und kann dann den Ring nach vorne (zur Anschlussseite hin) abnehmen.
    - Danach die 4 Clips an dem Rechtwinkligen Gehäuse öffnen und dieses abnehmen (selbsterklärend).
    - Die Kontakte werden von einer weißen Spange im Gehäuse gehalten auch wenn man die Wiederhaken mit dem Werkzeug löst. Um die Pins rauszubekommen, muss man dieses weißte Teil im Stecker auf der Seite, auf der man nur ein kleines Rechteck davon sieht, nach innen drücken. Auf der anderen Seite kommt dann das größere Ende ein Stück heraus. Theoretisch sollten damit alle Pins "entsperrt" sein. Bei mir haben sich aber einige dennoch hartnäckig gewehrt. Dann ist Fingerspitzengefühl nötig. Man muss dann gleichzeitig Zug auf das Kabel bringen, vorne das Werkzeug reindrücken und das weiße Plastikteil ganz leicht verschieben bis man den Pin eben rausbekommt.
    - Ich habe immer einen Pin ausgepinnt und dieses Kabel dann mit Tesa mit einem Label versehen, auf dem die Pinnummer steht.

    Morgen werde ich sie dann nach der neuen Belegung wieder einbauen und den Stecker zusammenbauen.
     
    Bmw_130, Flo95, Champloo und einer weiteren Person gefällt das.
  17. #17 MrMagicMadMax, 12.05.2021
    MrMagicMadMax

    MrMagicMadMax 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.12.2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Vorname:
    Max
    Der Umbau wurde nun abgeschlossen.
    Der Einbau der Ölleitungen war wohl recht aufwändig. Den Stecker habe ich wieder gepinnt. Hierbei muss man einen der beiden Blindstopfen ausdrücken und in ein anderes Loch stecken. Weiterhin hat das ZF Getriebe nur einen Pin für die Versorgungsspannung, das GM jedoch 2. Somit musste ein weiteres Loch verschlossen werden um die Verbindung gegen Wasser zu schützen. Den überflüssigen Pin habe ich mir Schrumpfschlauch isoliert und in dem rechtwinkligen Teil verstaut. Ein bisschen einfacher macht man es sich natürlich, wenn man ihn einfach abschneidet. Danach konnte ich das "neue" EGS zu meiner großen Erleichterung direkt erreichen. Leider hat es auch sofort einen Fehler abgelegt, nämlich ein fehlendes Signal vom GWS/LDM. Steuergeräte, die mein Auto gar nicht hat. Nach kurzer Recherche ist dieses wohl für ACC zuständig. Das Steuergerät habe ich einmal mit einer leeren .MAN Datei codiert, der Fehler bleibt jedoch. Vermutlich müsste ich es flashen damit er verschwindet. Das Getriebe läuft aber auch so. Eine erste kurze Probefahrt ergab, dass das Schaltverhalten allgemein viel besser ist. Die Schaltvorgänge sind sanfter und kaum zu spüren im Vergleich zu vorher. Lediglich beim Schalten vom 3. in den 4. Gang kommt es zu einem kurzen Ansteigen der Drehzahl ähnlich wie vorher mit dem GM von 2 auf 3 aber nicht so extrem. Da ja das Öl erneuert wurde, werde ich demnächst noch die Adaptionen löschen und versuchen, eine Adaptionsfahrt durchzuführen (so gut es geht) und hoffe, dass das damit besser wird.
    Ansonsten muss ich noch mehr fahren um mir ein richtiges Bild der Charakteristik machen zu können.
     
    kcin, Bmw_130 und Flo95 gefällt das.
  18. #18 MrMagicMadMax, 13.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2021
    MrMagicMadMax

    MrMagicMadMax 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.12.2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Vorname:
    Max
    Heute habe ich mal ein etwas längere Probefahrt bei weniger Verkehr und auf weniger holprigen Straßen gemacht um mir ein besseres Bild machen zu können. Die gute Nachricht gleich vorweg: Das Getriebe hat sich von alleine adaptiert (ohne Zurücksetzen) und schaltet jetzt perfekt vom 3. in den 4. Gang. Man konnte richtig spüren wie es jedes Mal besser wurde.
    Insgesamt schaltet das Getriebe um Welten besser als das GM. Im kalten Zustand ist es natürlich auch etwas träge aber das ist ja normal. Im warmen Zustand sind die Schaltvorgänge 3 > 4, 4 > 5 und 5 > 6 praktisch gar nicht zu spüren. Das GM hatte den 4. ja immer mit einem Schlag eingelegt. Die Schaltvorgänge in den niedrigeren Gängen sind leicht zu spüren, aber auch sehr weich. Wenn ich ihn rollen lasse bis an den Punkt, wo er in den 2. runterschalten würde und dann wieder Gas gebe, war ich ja mit dem GM immer für 1-2 Sekunden im Leerlauf, Drehzahl ging hoch und dann ging es mit einem unangenehmen Schlag im 2. weiter. Beim ZF ist immer ein Gang da wenn ich wieder Gas gebe. Weiterhin ist der Kraftschluss vor allem im 3. Gang um Welten besser. Das war ja vorher mein größtes Problem. Aber auch in den anderen Gängen ist der Kraftschluss schneller komplett da. Besonders gut spürt man das, wenn man im 5. oder 6. Gang aus dem Segelbetrieb heraus beschleunigt. Es fühlt sich so an, als ob der Motor plötzlich mehr Leistung hätte obwohl einfach nur der Kraftschluss direkter ist.
    Auch das Einlegen der Fahrstufen fühlt sich jetzt knackiger an. Kann natürlich sein, dass das GM am Schalthebel einfach etwas ausgeleiert war.
    Ein Fehler, den ich ursprünglich auch dem Getriebe zugeschrieben habe, ist jedoch geblieben. Beim schalten zwischen D und R im Stand gibt es immer einen metallischen Schlag und einen unangenehmen Ruck als ob das Auto jetzt losfahren will aber man steht ja auf der Bremse. Die Hardyscheiben sind bereits neu und ich dachte es läge an diesem Problem: https://static.nhtsa.gov/odi/tsbs/2014/SB-10069495-0335.pdf
    Da der Fehler aber noch da ist, vermute ich nun, dass das Differential Spiel hat und daher der Ruck kommt.

    Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Umbau. Preislich auch eine absolut gute Alternative zur Überholung. Ich hatte mir mal Angebote zu einer Überholung meines GM Getriebes eingeholt und da wäre ich inkl. Aus- und Einbau mindestens 2.500€ losgeworden. Der komplette Umbau mit allen nötigen Teilen, den Service Teilen von ZF, neuem Öl und Aus- und Einbau hat mich jetzt knapp 1500€ gekostet. Dazu kommt noch der Vorteil, dass man mit dem ZF auch xHP nutzen kann.
     
    DominikS66, kcin, Bmw_130 und 2 anderen gefällt das.
  19. #19 Bmw_130, 08.06.2021
    Bmw_130

    Bmw_130 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.12.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vielen dank für dein Bericht. Mal sehn wann es bei mir so weit ist. Musstest du die Ölleitungen auch ersetzen?
     
  20. #20 MrMagicMadMax, 08.06.2021
    MrMagicMadMax

    MrMagicMadMax 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.12.2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Vorname:
    Max
    Ja die müssen auch ersetzt werden, da der Anschluss am Getriebe anders ist. Du brauchst also das Getriebe, die beiden Ölleitungen, den Getriebetragebock und den Halter für die Abgasanlage und natürlich alle Dehnschrauben neu.
     
Thema:

Umrüstung GM 6L45 -> ZF 6HP21

Die Seite wird geladen...

Umrüstung GM 6L45 -> ZF 6HP21 - Ähnliche Themen

  1. Umbau/Umrüstung auf M2 CS Außenspiegel

    Umbau/Umrüstung auf M2 CS Außenspiegel: Moin zusammen, mir kam mal wieder ein verrückter Gedanke, dessen Umsetzbarkeit ich gerne hier ausloten möchte. Ich hoffe, dass es dazu hier noch...
  2. F20 LCI M Paket Front Umrüsten ?

    F20 LCI M Paket Front Umrüsten ?: Sehr geehrte Bmw Freunde, nach langer Überlegung habe ich mich dazu entschlossen, mein F20(LCI) auf M Paket Umzurüsten. Die Hintere Stoßstange...
  3. Hilfe Umrüstung BT/FSE/USB Radio Prof

    Hilfe Umrüstung BT/FSE/USB Radio Prof: Hallo, ich melde mich heute mit einem ziemlich nervigen Problem, dass mir schon einige Nerven gekostet hat. Es geht um einen BMW E87, 12/10 mit...
  4. für BMW 1er E81 E87 Antenne Adapter + Verstärker + DAB DAB+ Splitter Umrüstung

    für BMW 1er E81 E87 Antenne Adapter + Verstärker + DAB DAB+ Splitter Umrüstung: [IMG] EUR 52,10 End Date: 14. Mrz. 19:10 Buy It Now for only: US EUR 52,10 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  5. [F20] Umrüstung Display von 6.5 auf 8.8

    Umrüstung Display von 6.5 auf 8.8: Hallo, entschuldigt, dass ich das Thema neu aufgreife, aber ich bin gerade maximal verwirrt und möchte mich vorab für jede Hilfe bedanken. Ich...