Umdenken

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von eisheilig, 08.04.2014.

  1. #1 eisheilig, 08.04.2014
    eisheilig

    eisheilig 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    1.891
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    bei Oldenburg
    Vorname:
    Torsten
    Ich habe mir nach vielen Jahren einen Wunsch erfüllt und mir den Smart e-drive gekauft, also ein rein elektrisch betriebenes Fahrzeug.

    Der Smart gefiel mir schon von Anfang an, ich kann mich noch gut an die damalige Präsentation der Schweizer in Halle 2 der IAA erinnern, konnte mich jedoch nie mit dem gruseligen Ruck-o-Matic Antrieb anfreunden. 2011 bin ich dann, wieder auf der IAA, das Vorserienmodell des e-drive gefahren und war hellauf begeistert. Die ruckfreie und sagenhafte Beschleunigung hatte ich so nicht erwartet. In 2012 kam dann der Serienstart (mit elend langen Wartezeiten) und ich habe nunmehr einen gebrauchten MB-Dienstwagen mit 6.000 km gekauft.

    Beim Fahren setzt wahrhaftig ein Umdenken ein, man empfindet Fahrzeuge mit fossilen Brennstoffen auf einmal veraltet. Natürlich kommen jetzt Gegenstimmen, dass so ein Fahrzeug (derzeit) nur als Zweit- oder Drittwagen Sinn macht. Das ist zwar richtig, zeigt jedoch die technischen Möglichkeiten und den Weg, auf dem wir uns befinden. Problematisch ist es gerade für uns in Deutschland, der Autofahrernation und vor allem großem Produktionsland. Es besteht weder Regierungsseitig, noch von den Fahrzeugherstellern gesteigertes Interesse, diesen Markt aufzugreifen. Schwache und vor allem viel zu späte Versuche von VW und BMW haben nur Alibifunktion. Frankreich und Benelux haben es vorgemacht, dort gab und gibt es Subventionen für e-Fahrzeuge, Renault einer der Pioniere.

    Tesla zeigt auf, dass auch große Reichweiten möglich sind, werden dafür natürlich auch durch Intrigen und Boykotte der Erdöl-Lobby gestraft.

    Das Thema wird absichtlich gedeckelt, zu groß wäre der Machtverlust und vor allem die finanziellen Einbußen, wenn so eine wichtige Einnahmequelle wie Erdöl wegbricht...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    7.888
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Glückwunsch!

    Ich hab auch schon überlegt, wie ich in meinen Alltag E-Mobilität einbringen kann. Ein Smart wäre für mich jedoch keine Alternative :eusa_snooty:
    Ich mag die Dinger einfach nicht, das Handling ist einfach ein Verbrechen. Ich weiß zwar nicht wie das beim E-Smart ist, aber es dürfte ja nur der Antrieb anders sein.

    Das kann die BMW-Alternative deutlich besser, wobei ich bisher nur den Active E und nicht den i3 gefahren bin.
    Aber der i3 ist abgesehen von der Optik dem ActiveE theoretisch überlegen. 1200 kg und 170 PS klingen zumindest nach Spass :narr:

    Derzeit ist es bei mir nur ein E-Bike mit dem ich gestern das erste Mal einen Arbeitstag in Berlin vebracht habe.

    Man ist kaum langsamer als mit dem Auto, kommt trotz der permanenten Bewegung nicht ins Schwitzen, wenn man es nicht will :daumen:

    Nachteil ist, dass man nur bei schönem Wetter fahren kann. Mit Hemd und Krawatte ist es bei Regen und Schnee schlecht :crybaby:
     
  4. #3 306Pferde, 08.04.2014
    306Pferde

    306Pferde 1er-Fan

    Dabei seit:
    31.01.2014
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Hab letztens nen i3 gesehen, optisch: FLOP
    Aber als der Typ wegfuhr, krass ging das ding ab.
    Du hörst ihn nicht aber der zieht ohne Ende, hat mich echt beeindruckt!
     
  5. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.919
    Zustimmungen:
    29
    Für uns wäre ein E-Auto als Zweitwagen auch optimal, da der Wagen im Jahr vielleicht 4-5000km bewegt wird und das nur auf Kurzstrecken.

    Nur: E-Mobile sind derzeit einfach noch zu teuer als Zweitwagen.
     
  6. #5 Berentzenkiller, 08.04.2014
    Berentzenkiller

    Berentzenkiller 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    5.721
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    DDorf
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2004
    Vorname:
    Rainer
    Also ich finde den i3 optisch gar nicht so übel. Was mich viel mehr stört ist der hohe Preis und das sowas nicht subventioniert wird.
     
  7. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.919
    Zustimmungen:
    29
    ich würde mir den als Zeitwagen auch sofort kaufen, aber für sagen wir 20tEUR, nicht <35tEUR.
     
  8. alboin

    alboin 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    3
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Ich finde auch der Preis ist der Knackpunkt. An sich wäre so ein E Auto für die Stadt ja klasse, aber nur ein E Auto würde ich mich z.Z. noch nicht trauen. Da hätte ich bedenken wegen der Versorgung mit Strom, wenn ich weiter weg wäre. Und dann sind über 30.000€ einfach zu viel.
     
  9. #8 eisheilig, 08.04.2014
    eisheilig

    eisheilig 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    1.891
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    bei Oldenburg
    Vorname:
    Torsten
    Danke! Ein e-Bike habe ich auch, sogar ein schnelles s-pedelec mit Unterstützung bis 45 km/h. Damit komme ich auch mühelos in den nächst größeren Ort, macht echt Spaß.

    Für solche Dinge bin ich als Technikfreak echt zu haben und wenn die Strecke für´s e-Bike mal zu groß ist, wird der Smart aktiviert. In Verbindung mit unserer neuen 10kwP Solaranlage für Eigenverbrauch ist das eine runde Sache, somit kann mir auch keiner kommen mit schlechter Umweltbilanz für den benötigten Strom. :icon_cool:
     
  10. #9 Eintrflo, 08.04.2014
    Eintrflo

    Eintrflo 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    29.11.2011
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    11/2013
    Vorname:
    Flo
    Spritmonitor:
    An sich hätte ich auch gerne ein E-Fahrzeug für meinen täglichen Arbeitsweg..dann könnte ich mir die strassenbahn mit dem gewissen RTL2 Faktor sparen...aber wie bereits angesprochen sind E-Fahrzeuge derzeit leider noch zu teuer um sie "nebenbei" zu unterhalten. Wenn die teile günstiger werden..würde ich es mir auch überlegen als zweitwagen!
     
  11. #10 alibomaye, 08.04.2014
    alibomaye

    alibomaye 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.11.2013
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Motorisierung:
    123d
    Baujahr:
    06/2008
    Vorname:
    Norbert
    Wir hatten einen e-smart auf Arbeit und ja - er fährt sich besser als der normale mit dem scheiß Getriebe, aber er ist und bleibt leider ein Smart.

    Dieses Gefühl hatte ich bisher noch nie bei einem Elektroauto...
    Der einzige E Wagen der mich schlicht weg umgehauen hat war der "Rimac Concept One" , der ausm Stand alle 4 Räder so schnell durchdrehen lässt, dass der typische e-motor S-Bahn Sound gleich mitkommt :D (Mein kleiner Bericht zu^^ First Impression: Rimac Concept_One )

    E-Bikes wiederum sind cool :D Ich bin mal ein Prototyp von Rimac / Greyp gefahren welcher bis 70 Kmh ging, das is einfach zu lustig und geil :nod:
     
  12. #11 Motorsound-Genießer, 08.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2014
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.664
    Zustimmungen:
    373
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    Dies ist richtig. Deshalb ist ein Smart dem i3 auch meilenweit überlegen -> weil er [FONT=&quot]⅓ [/FONT]günstiger angeboten werden kann. So zu tun als ob so ein Wagen wie der i3 das einzige Fahrzeug in der Familie sein könnte ist IMHO völlig realitätsfremd, aber die Münchener wissen es sowieso besser. Das Argument mit dem Tesla ist zwar sachlich richtig, blendet aber dessen Kosten aus. :roll: Ach ja, wie schön wäre die Welt, wenn Geld keine Rolle mehr spielen würde.

    Tja, leider ist es seit geraumer Zeit schon zunehmend so, daß man in der Automobilbranche von Autos und der Faszination am Fahren (1er bald mit Vorderradantrieb), vom Motorenbau und Autodesign nichts mehr verstehen muß um da was zu werden. Und dann wundert man sich, daß immer mal wieder ein traditionsreicher Hersteller den Bach runtergeht, weil er mit seinen Erzeugnissen nur noch beliebig wird und nichts eigenes mehr zu bieten hat: Lancia, Rover, Saab, usw. Egal, ist hier sowieso am Thema vorbei :kaffee:.

    Ich hätte gerne so einen, und warte immer noch: [​IMG]

    Dann könnte das mit uns was werden. Aber BMW verschmäht ja wie so oft die eigene Tradition. Offensichtlich kapieren sie es nicht in München und bauen dann auf Biegen und Brechen einen i3, der optisch ein Graus und bis auf die 2 zusätzlichen Sitzplätze dem Smart kaum überlegen ist - dafür aber um 50% teurer wird als dieser elektrische Smart. Der Ansatz der Stuttgarter ist hier auf jeden Fall klüger, weil viel günstiger und somit für mehr Menschen erschwinglich, da ein Elektroauto - wie oben richtig geschrieben - derzeit nur als Zweit- oder Drittwagen Sinn macht.

    Ein passender Artikel:
    Smart Fortwo Electric Drive im Dauertest: Smarte Erfahrung - AUTO MOTOR UND SPORT
     
  13. #12 Diggy*D, 08.04.2014
    Diggy*D

    Diggy*D 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.10.2010
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Allgäu
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Ich durfte den I3 bei uns in der Firma probe fahren.

    Optik: für mich ein absoluter Flop
    Haptik: wirkt im Innenraum eher billig
    Motor: geht ordentlich vorwärts, gefühlt sprintet er schneller als mein 123d. Laut Werksangabe ist dieser Eindruck jedoch sujektiv.
    Reichweite: leider schafft man mit dem rein elektrisch betriebenen meist nichtmal die 150km, zumindest nicht, wenn man die Power auch mal nutzt
    Fahrgefühl: sehr schaukelig, das liegt vermutlich auch daran, dass er sehr hochbeinig ist und auf absoluten Asphaltbeleidigern daher kommt. In Kurven schwimmt er gerne und die Lenkung bietet kaum Rückmeldung. Für sportliche Fahrer eher nicht geeignet
    Preis: hier kommt der K.O., das Auto ist zu diesem Preis einfach nicht erstrebenswert.
    Fazit: Spaß hat es gemacht, und ich habe auch überlegt ob ein Elektroauto etwas für mich wäre. Daher habe ich mich informiert und komme zu dem Entschluß, dass es schon aus Kostensicht nicht rentabel ist. Entweder ist die Anschaffung extrem teuer, oder man muss montalich ordentlich für die Batteriemiete hinblättern. Mit der Reichweite würde ich sogar noch klar kommen, auch wenn es dann für mich ein reines Pendlerfahrzeug wäre. Alles in allem dürfen die Firmen da noch ein Weilchen entwickeln, bis ich mich erneut damit beschäftige.
     
  14. #13 BMWrazr, 08.04.2014
    BMWrazr

    BMWrazr 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.12.2007
    Beiträge:
    6.424
    Zustimmungen:
    4
    Ich als absoluter Gewohnheitsmensch, der gerne an "alten Werten" hängt, kann mich zum umdenken noch nicht aufraffen. Aber wie einige Vorredner hier schon erwähnt haben, dauert es ohnehin noch ein Weilchen, bis etwas kommt, dass massentauglich abgesetzt werden kann und sich rentiert. Wahrscheinlich sogar lange genug, sodass ich meine fahrtüchtige Lebenszeit noch mit den guten alten Benzinmotoren rumbringen kann, bis sie dann irgendwann aufgrund von neuen Reglementierungen/Gesetzen zu Grabe getragen werden.

    Ich stehe der Thematik an sich allerdings nicht feindlich gegenüber - finde das ein oder andere Auto auch durchaus interessant. Wären die heutigen Konzepte "alltagstauglicher"/bezahlbarer, wären sie sicherlich schon jetzt eine Überlegung wert.

    Hier kann ich nur zustimmen - über den hier hätte ich mich ebenfalls gefreut. ^^
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 eisheilig, 08.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2014
    eisheilig

    eisheilig 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    1.891
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    bei Oldenburg
    Vorname:
    Torsten
    Das greife ich doch glatt mal auf und liste hier meine Eindrücke des Smarts auf:

    Optik: niedlich, mochte ich schon immer leiden
    Haptik: auch dieser Innenraum wirkt billig, ist jedoch mit sehr einfachen Mitteln schick zu machen. Es gibt günstige Teile dafür ohne Ende in Alcantara, Carbon, Chrom, Alu und und und
    Motor: superschnell auf 60, damit lässt man alles an der Ampel stehen!
    Reichweite: angegeben bis 140km, ich halte 120km für realistisch
    Fahrgefühl: straff mit wenig Seitenneigung, geht ordentlich durch die Kurven
    Preis: Neu etwas teuer, aber bereits gebraucht für um die 15.000 € zu bekommen
    Fazit: empfehlenswerter Zweitwagen mit Spaßfaktor und Cityflitzer der in (fast) jede Parklücke passt!
     
  17. #15 Motorsound-Genießer, 26.07.2014
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.664
    Zustimmungen:
    373
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    :daumen: Ganz genau so sehe ich das auch :nod:


    BTW:
    Um hier noch mal kurz die Frage der Optik anzusprechen - und um die Unterschiede deutlich aufzuzeigen:

    Der hier sieht echt nach was aus und ist des Namens BMW würdig:
    [​IMG]

    Wogegen der hier - leider - nur ein Haufen Schei** ist (und ohne das aufgeklebte Markenzeichen genauso gut auch für ein Opel Ampera-Derivat durchkäme :winkewinke:):
    [​IMG]

    Tja, und dieser Vergleich trifft auch ebenso auf den I3 zu (da fast identische Front, nur noch mehr verschlimmbessert): die Optik der I3 (und des I8 ebenso) ist halt nur zum :ich_muss_kotzen:
     
Thema:

Umdenken

Die Seite wird geladen...

Umdenken - Ähnliche Themen

  1. Umdenken...

    Umdenken...: So Leuts, nachdem daß mit dem 130i finanziell bei mir nicht hinhaut, hab ich mir was anderes überlegt. Ich werd jetzt einen 120 D Lagerwagen...