umbau auf gas?

Dieses Thema im Forum "BMW 130i" wurde erstellt von hobo_muc, 24.05.2010.

  1. #1 hobo_muc, 24.05.2010
    hobo_muc

    hobo_muc 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.01.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    he leute,


    nur mal so generell ne frage: umbau auf gas beim 130i [vFL].

    - ist das technisch (sinnhaft) machbar?
    - welche nachteile ergeben sich (außer kofferraum/verbau tank)?
    - und wenn ja: autogas oder erdgas?

    oder einen 123d kaufen und fertig?


    gruß,
    hobo :winkewinke:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Plastico12, 24.05.2010
    Plastico12

    Plastico12 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Sers,

    mir erschließt sich nicht ganz der Sinn um ehrlich zu sein.

    Klar is´ billiger. Aber ob das noch Spass macht? Und dafür hat man den 30er doch oder?
    Alle Gas-Schleudern die ich bisher fahren durft waren jetz eher... SCHEIXXE.

    So richtig weiter bringt dich mein Post jetzt aber auch nicht oder? :icon_redface:
     
  4. #3 hobo_muc, 24.05.2010
    hobo_muc

    hobo_muc 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.01.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    das ist halt genau die frage, mit welchem leistungsverlust etc. man rechnen muss?
    wobei man ja den fallback auf benzin immer noch hat - so wie ich das verstanden habe.

    naja, es gibt schon einen hintergrund: eventuell werd ich in zukunft 150km/tag fahren und da ist der N52 nicht uuunbedingt die wirtschaftlichste motorisierung.
     
  5. Fux96

    Fux96 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    13.247
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Vorname:
    Andy
    Spritmonitor:
    150km am Tag sind wohl eher 123d Gebiet... Da wird auch Autogas nicht so viel helfen sag ich jetzt mal so daher (ohne das Durchgerechnet zu haben), da sich da der Verbrauch da um einiges steigert. Kollege von mir fährt nen E39 525i mit Autogas, mit Benzin braucht der so 9-11L/100km, mit Gas brauchst der 14-15L/100km... Er fährt aber nicht ganz so viel... müsstest du vielleicht mal genauer durchrechnen Sabine?
     
  6. #5 Plastico12, 24.05.2010
    Plastico12

    Plastico12 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d
    na gut bei 150km/Tag macht der 30er natürlich wenig Sinn, da geb ich dir Recht. Aber ich denke auch dass der 123d wohl die bessere Wahl ist. Ein Bekannter hat seinen VW umbauen lassen. Der Stand ständig in der Werkstatt. Und das Problem:
    Gasumbauer: Nene an der Gasanlage liegt das nicht. Da müssen Sie zu VW!
    VW: Das liegt Eindeutig am Gasumbau. Haben Sie da keine Garantie bekommen?

    Das wär mir z'blöd. Und wenn ich mir anschaue wie wirtschaftlich sich so ein leistungsstarkes Auto wie der 123d fahren lässt dann würde ich kein Risiko eingehen.
     
  7. #6 DjMixmasterB, 24.05.2010
    DjMixmasterB

    DjMixmasterB 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.08.2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burbach
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    Florian
    Hatte selbst bevor ich mir den 123d gekauft habe bei BMW nachgefragt wie es aussieht bzg. Gas Umrüstung, mein Händler hat mir abgeraten, hatten es wohl mal Angeboten aber hatten nur Probleme damit. Lag zu 99% immer an der Einspritzung....
     
  8. #7 hobo_muc, 24.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2010
    hobo_muc

    hobo_muc 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.01.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    ...
     
  9. #8 hobo_muc, 24.05.2010
    hobo_muc

    hobo_muc 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.01.2010
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    also den amortisierungs-rechner hatte ich schon mal befragt.
    aber der spricht hinsichtlich der diskussion "diesel vs. autogas" auch keine eindeutige sprache:


    [​IMG]

    das mit der garantie/wartbarkeit ist ein argument.
    aber wohin entwickeln sich die dieselpreise? - wäre ein gas-umbau nicht zukunftsorientierter?

    nicht so einfach.
     
  10. #9 betty73, 24.05.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.05.2010
    betty73

    betty73 Guest

    Servus,

    wir haben einen Gas Combo in der Firma... der fährt sich eigendlich ganz gut. Allerdings bin ich auch nicht wirklich oft mit dem Teil unterwegs :roll::wink:

    Mittlerweile sollte es doch eigendlich genug Erfahrungen mit dem 3l Motor geben, oder!? Der Motor ist ja noch realtiv einfach gestrickt, ich denke speziell beim 130i sollte es am wenigsten Probleme geben :wink:

    Ich habe nur mal einen Bericht gelesen das man nicht zum billigsten Hersteller tendieren soll da es für das ganze wohl schon etwas "Hirnschmalz" braucht.

    Frag doch mal direkt beim :icon_smile: nach, bei der NL Fröttmaning z.B.

    Das einzige was mich stören würde ist das man halt diese blöde "Fass" im Kofferraum braucht...

    Grüße

    Marco

    *Edit*: schau mal hier: http://www.autogastechnik-muenchen.de/index.htm
    *Edit2*: hier von einem BMW Autohaus: http://www.bmw-matthes.de/index.php?option=com_content&view=article&id=11&Itemid=25
     
  11. #10 BMWlover, 24.05.2010
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Also wenn dann Autogas, Erdgas bietet eine viel zu niedrige Reichweite.

    Der Verbrauch im Gasbetrieb ist halt deutlich höher als mit Benzin (ich denke bei deinem derzeitigen Benzinverbrauch müsstest du mit 14-15L/100km rechnen), was eben eine kürzere Reichweite zur Folge hat. Der Kofferraum schmilzt natürlich auch gewaltig, da dies die einzigste Stelle ist wo der Gastank Platz hat. Zur Wartung muss das Ding jedes Jahr soweit ich weiß, wo dann irgendwelche Filter gewechselt werden und eine Dichtigkeitsprüfung gemacht wird (100€ im Jahr wirste dafür wohl einplanen müssen).

    In 7 Jahren wird läuft aber die steuerliche Begünstigung für das Autogas aus, da wird der Liter dann sicherlich um ca. 0,20€ teuerer, was die gesamte Rechnung auf den Kopf stellt. Wenn den den 1er überhaupt solange fahren möchtest, wenn nein, kannste diesen Punkt natürlich außer Acht lassen (wäre dann vielleicht nur ein Kriterium beim Weiterverkauf). Wobei, wenn du 35000km im Jahr fährst, hält der eh nicht solange durch...

    Ich persönlich würde dir aber eher zum 23d raten, denn wenn dir die Farbe des 30i eh schon nicht gefällt, dann haste hier doch eine gute Möglichkeit um das zu korrigieren, ggf. einen mit deiner Wunschaustattung suchen und eben ein QP nehmen:nod:.

    Liebe Grüße
    Marggo:winkewinke:
     
  12. Fux96

    Fux96 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    13.247
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Vorname:
    Andy
    Spritmonitor:
    Und wenn das Ding Automatik haben sollte kannste den direkt an Steve_D weiterverkaufen :lol:
     
  13. #12 BMWlover, 24.05.2010
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Nö, hat er nicht:wink:
     
  14. #13 4medic, 24.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2010
    4medic

    4medic 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.05.2010
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Hallo,

    der Umbau sollte wohl gehen da der 130 er kein Direkteinspritzer (da ist´s schwer) ist, ich lasse das interessehalber von meinem KFZ Meister (nicht der :icon_smile:) auch mal recherchieren, habe mich dort aber noch nicht zurück gemeldet.
    Der baut schon seit Jahren BMW´s auf Gas um und hat Erfahrungen mit verschiedenen Systemen. Ich bin selbst schon einige Male einen von seinen gefahren, war kaum ein Unterschied.

    Falls Dich das ernstlich interessiert kann ich Dir mal seine Nummer geben, für mich war es eher Gedankenspielerei, da ohne Ersatzradmulde wohl nur der Kofferraum für den Tank bleibt und das ist für mich indiskutabel.
    Ansonsten wär´s natürlich wegen des Einsatzradius schön, denn für den 130 er sind 53 l im Tank echt zu wenig.

    Im übrigen würd ich eher den 130 er behalten und zur Arbeit halt mal spritsparend fahren.
    Mußte ich nach Mailand zwangsläufig (Schweiz + Italien + Kameras) und war platt als der BC 8,5l angezeigt hat, wobei du wahrscheinlich nicht mit 130 zur Arbeit fahren willst. Aber es geht!


    Grüße
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 okiehdo, 24.05.2010
    okiehdo

    okiehdo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.07.2007
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Geislingen
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Hallo!
    Ich denke es ist wirklich keine leichte Entscheidung. Vermutlich ist der 130i mit Gasanlage auf 5 Jahre gerechnet billiger als ein 123D.
    Wie alt ist denn dein 130i und für wieviel könntest du ihn verkaufen. Ich finde die 123d sind gebraucht total überteuert, wie die ganzen diesel.
    Ich denke du bekommst eine Gasanlage für den 130i fürs gleiche Geld ne Gasanlage und hast ne bessere Ausstattung (Vermutlich, kenne dein Auto nicht) wie wenn du deinen 130i verkaufst und nen 123d kaufst.
    Müsste man aber genau nachrechnen.
    Der 130 i mit Gasanlage läuft mit Sicherheit (Vernünftiger Umrüster vorrausgesetzt) ohne große Probleme. Leistungsverlust ist sehr gering, Kofferraumverlust ist erheblich. Amortisationszeit für die Anlage bei 35tkm pro Jahr ist ca. 2 Jahre dann fährst du erst günstiger.:cry:
    Wenn man die Nachteile sieht, dann ist der 123d eigentlich die sinnvollere Lösung. Er läuft sensationell sparsam auf Strecke, ist fast genau so schnell, im Alltag ganau so schnell und er hat einen vernünftigen Kofferaum und keine Werkstatt schlägt die Hände über dem Kopf zusammen und sagt " Oh eine Gasanlage, da machen wir besser nichts dran":unibrow:
    Nachteile vom 123D:
    -bescheidenen Sound im Gegensatz zum 130i
    -Mit Sicherheit nicht so robuste Technik am Motor
    Spritkosten für 30000km beim 130i ca. 5000€ :shock:
    Mit Autogas ca. 3000€
    Mit Diesel ca. 2500

    Ich würd den diesel nehmen.
    MFG Heiko
     
  17. #15 BMWlover, 24.05.2010
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    So seh ich das auch:daumen:
     
Thema:

umbau auf gas?

Die Seite wird geladen...

umbau auf gas? - Ähnliche Themen

  1. BMW E87 Umbau M-Federn Eintragungspflicht?

    BMW E87 Umbau M-Federn Eintragungspflicht?: Hi, schrauben kann ich einigermaßen gut, allerdings kenne ich mich mit dem rechtlichen nicht besonders aus... Ich habe gebrauchte M-Federn von...
  2. [F20] M135i Coding & Tacho Umbau

    M135i Coding & Tacho Umbau: Hallo zusammen Ich bin auf der Suche nach einem erfahrenen Coder der schon Tacho Umbauten am F2X ausgeführt hat. Da ich in Basel (Schweiz)...
  3. [E82] Umbau CCC Professional auf CIC Professional

    Umbau CCC Professional auf CIC Professional: Moin Moin, bietet hier jemand von euch den Umbau bei meinem E82 von CCC Professional auf CIC Professional inkl. Teile für einen humanen Kurs an?...
  4. [E87] Rucken beim vom Gas gehen

    Rucken beim vom Gas gehen: Hallo zusammen, in letzter Zeit habe ich bei meinem E87 120i vFL ein Rucken beim vom Gas gehen. Das es ruckt wenn man zu schnell vom Gas geht ist...
  5. [E87] Umbau Ansaugung

    Umbau Ansaugung: Hallo Forum, ich habe vor ein paar Wochen ebenfalls die Ansaugung meines Autos umgebaut. Da die Bilder selbsterklärend sind, schreibe ich nicht...