[E82] Umbau 135i ein paar Fragen. .

Dieses Thema im Forum "BMW 135i" wurde erstellt von Junker1, 09.04.2012.

  1. #1 Junker1, 09.04.2012
    Junker1

    Junker1 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.11.2011
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    11/2008
    Würde gerne in nächster Zeit meinen 135i etwas in Richtung Nordschleifen tauglich umbauen,


    Da ich mit dem Serienfahrwerk alles andere als zufrieden bin stellt sich die Frage als erstes , H&R oder eins von KW ? Habe darüber nicht allzu viel gefunden daher wäre ich dankbar wenn da der ein oder andere eine Meinung zu hat.

    Dann habe ich über eine Hinterradsperre nachgedacht. . kenne mich damit aber nicht so wirklich gut aus habe also keine Ahnung was der Spaß kostet und ob es sich lohnt?

    Bremsen müssen bald eh neu dann werden direkt die PP Bremsscheiben und Stahlfelx montiert, nur was die Beläge betrifft bin ich mir noch nicht sicher. .Original oder doch irgendwas anderes?

    Den PP Spoiler wollte ich auch montieren erstmal wegen der Optik aber auch erhoffe ich mir davon etwas mehr Druck aufs Heck >> macht es sich wirklich bemerkbar? im gegensatz zu ner Richtigen Frittentheke.

    Felgen sind Oz Ultras montiert in 18 Zoll und 8JV/9JH. 225 /245 Reifen.


    Gruß Markus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 135i_BMWPerformance, 09.04.2012
    135i_BMWPerformance

    135i_BMWPerformance 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    2.034
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Sind wirklich typische Fragen die schon oft behandelt wurden!
    Da es aber bei euch Kölnern zumindest fußball-technisch ja mal so gar nicht läuft, will ich hier mal nicht so sein... :wink:

    Just my 2 Cents:

    Fahrwerk direkt ein KW V3 einbauen u. von jemandem der sich auskennt ordentlich abstimmen lassen. Sollte in Nordschleifen Umgebung doch eigentlich nicht so schwer sein jemanden zu finden oder? Kenn mich da aber nicht aus :-s

    Eine Hinterachssperre...sehr gute Idee! Ich hab eine Drexler drin (rechne mal mit ca. 3000€)
    derHanNes hat ne Wavetrac, dürfte preislich etwas günstiger sein.
    Andere User kenn ich nicht die eine im 135i haben.
    Nützliche Infos dazu: limitedslip.de

    Über die PP-Bremsscheiben wird hier ziemlich geschimpft. Hab letztes Jahr auch von Original auf PP-Scheiben+Stahlflex gewechselt. Bremswirkung ist gleich, Lautstärke/Brummen aufgrund der gelochten Scheiben konstruktionsbedingt lauter. Problem sind einfach die Beläge. Paar Runden auf dem HHR u. die Beläge sind verglast u. haben Risse.
    Beläge mit Zulassung die auch für die Rennstrecke taugen gibt's (noch) nicht.
    Bremsscheiben - Bremsbeläge und Bremstechnik vom Fachanbieter Autoteile Ralf Schmitz
    Hier kriegst du aber gute Beratung, wenn du vorm Trackbesuch die Beläge wechseln willst, welche dann geeignet wären.

    PP Spoiler, nice to have. Ob er wirklich spürbaren Anpressdruck bringt, keine Ahnung dafür ist mein Popometer nicht ausgelegt. Aber schön ausschauen tut er :wink:

    Felgen sind top, fehlt nur noch die passende Reifenwahl.

    gruß
     
  4. #3 Junker1, 09.04.2012
    Junker1

    Junker1 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.11.2011
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    11/2008
    Vielen dank das sind schonmal ein paar gute Antworten:)

    Ist schwer nen guten Laden im Großraum Köln zu finden, muss mal sehen bei wem ich da vorstellig werden kann bezüglich einstellen des Fahrwerks. .

    Ists schwer sone Hinterradachssperre einzubauen oder sind die 3000 incl einbau?


    Gruß Markus
     
  5. #4 135i_BMWPerformance, 09.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2012
    135i_BMWPerformance

    135i_BMWPerformance 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    2.034
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Ne ohne Einbau, der ist aber nicht so Wild. Sollte von jeder freien Werkstatt - noch besser der deines Vertrauens oder noch besser von der die dir das Fahrwerk einstellen kann durchgeführt werden. Da muss nur das HA-Getriebe ausgebaut werden, zu Drexler geschickt (ca 40kg) werden, die bauen die Sperre ein, kassieren 3k€ u schicken es wieder zurück.

    Edit: kannst ja zu den PS Profis die sind doch irgendwo da oben :grins:
     
  6. #5 sonnenjunge, 10.04.2012
    sonnenjunge

    sonnenjunge 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.02.2009
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2013
    Vorname:
    Phil
    Wenn' ein KW sein soll würde ich zu Raeder Motorsport fahren,sind doch nur 85 Km enfernt von Köln.

    Bilstein/Ennepetal ist doch auch nicht weit von Köln,da kann man auch hin.

    Ordentliche Reifen(PSS,PS2,PZero)drauf und gut.


    Sperre würde ich mir für die Nordschleife sparen,das Geld dann lieber in ein Fahrertraining dort investieren,bringt sicherlich mehr.
     
  7. #6 Junker1, 10.04.2012
    Junker1

    Junker1 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.11.2011
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    11/2008
    was ist mit H&R ? oder ist das KW einfach besser im 1er?
     
  8. #7 achi 3.0, 10.04.2012
    achi 3.0

    achi 3.0 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.03.2009
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    In Köln kann ich LS-Cardesign empfehlen.

    www.LS-Cardesign.de

    Gruß
     
  9. #8 Alpina_B3_Lux, 12.04.2012
    Alpina_B3_Lux

    Alpina_B3_Lux 1er-Fan

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Das KW v3 ist sicherlich ein sehr gutes Fahrwerk, ich kenne mehrere, die damit sehr zufrieden waren. Ich selbst habe seit kurzem das Öhlins Road & Track verbaut und finde es hervorragend. Ist preislich nur knapp über dem KW angesiedelt und ist meiner Ansicht nach nochmal einen Tick besser. Einbau und Abstimmung habe ich bei BMSRacing e.K. (Uli Baumert) am Nürburgring machen lassen, der hat mit Öhlins sehr viel Erfahrung. KW v3 kannst Du sehr gut bei Raeder einbauen lassen.

    Daneben kannst Du auch eine ganze Reihe von Fahrwerks-Teilen des M3 in den 135i einbauen (vgl. den Link in meiner Signatur), u.a. Querlenker, Zugstreben und Stabilisatoren. Das verbessert das Fahrverhalten dann nochmals erheblich.

    Neben einem guten Fahrwerk halte ich gerade bei einem so drehmomentstarken Fahrzeug wie dem 135i eine Differentialsperre für die sinnvollste Investition. Wer jemals mal mit einer solchen gefahren ist, möchte sie nie mehr missen (auch abseits der Rennstrecke). Drexler ist fraglos sehr gut, aber auch meines Wissens nach die teuerste Variante. Ich selbst fahre mit einer Torsen-Sperre von Quaife und bin damit sehr zufrieden; Wavetrac ist auch eine gute Alternative.

    Meiner persönlichen Ansicht nach taugt die PP-Bremsanlage nicht wirklich viel, aber etwas besser als die Serien-Scheiben sind sie schon. Wenn man ernsthaft öfters auf der Nordschleife fahren will, sollte man zumindest für die Vorderachse über eine richtige große Bremsanlage nachdenken, aber das ist natürlich richtig teuer (AP Racing, Performance Friction, Brembo...).

    Alpina_B3_Lux
     
  10. #9 der_haNnes, 12.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2012
    der_haNnes

    der_haNnes 1er-Guru

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    8.715
    Zustimmungen:
    0
    die wavetrac ist der quaife insofern überlegen dass sie eine vorspannung besitzt. bin die quaife im 30er gefahren und fahre jetzt die wavetrac im 35er, kann beide weiterempfehlen. die quaife geht etwas "verschliffener" ans werk, die wavetrac eher ruckartig. deutliche traktionsvorteile im vergleich zum offenen diff bieten beide. kostenpunkt dürfte bei rund 2000€ inkl einbau liegen, einfach mal bei RSB (siehe signatur) anfragen.

    fahrwerk definitiv kw v3 & sauber abstimmen lassen.

    finger weg von den original bremsbelägen, die sind für den rennstreckengebrauch deutlich zu weich... ne gute alternative mit ABE kann ich dir aber momentan auch noch nicht empfehlen, bin selbst am suchen.

    EDIT: ich würde rückblickend VOR dem fahrwerk die sperre einbauen, evtl. reicht dir danach das normale m-fahrwerk schon aus, ist imho sehr gut abgestimmt im vergleich zum VFL.
     
  11. #10 skupcic, 14.04.2012
    skupcic

    skupcic 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vorname:
    Sascha
    Also aus meiner Opel speedster zeit....

    Dort hatte ich Ferrodo DS2500 Bremsbeläge ohne TÜV verbaut.

    Ein Gutachter sagte damals mal zu mir "im Falle eines Unfalls muss die Gegenseite beweisen das der Unfall mit anderen Bremsbelägen nicht passiert wäre, was quasi unmöglich ist"

    Andere fuhren auf ihrem speedster die Greenstuff oder die DS Performance.




    ---
    I am here: http://tapatalk.com/map.php?bgsdj4
     
  12. zenzo

    zenzo 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.02.2012
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Bonn
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    08/2013
    Vorname:
    Bartek
    Und nur zwei Kilometer vom Ring.

    Lass Dir das Auto vom Christoph einstellen.

    Bremse, ein vernünftiger Belag, Stahlflex und Castrol SRF oder ATE Blue Racing und am eigenen Bremseverhalten arbeiten, dann passt das.
     
  13. #12 Junker1, 15.04.2012
    Junker1

    Junker1 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.11.2011
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    11/2008
    Bauen die bei Rsb Brandt denn auch die Wavetrac ein?
     
  14. #13 Junker1, 15.04.2012
    Junker1

    Junker1 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.11.2011
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    11/2008
    Würde es evtl schon reichen das M Fahrwerk mit anderen Federn zu bestücken damit der Wagen etwas tiefer kommt und neue Stabis zu verbauen, (will keine Keilform. .) Oder das Sportfahrwerk von KW für 560€ soll nicht so schlecht sein? Fakt is, dass der Wagen sich etwas aufschaukelt beim schnellen wechsel in der kurve und beim harten anbremsen das Heck nicht wirklich still hält. Komme halt aus dem 2 Rad bereich :) und kenne mich daher mit den Komponenten die auszuwählen sind, damit das ganze gut funktioniert noch nicht so super aus. Ich möchte halt kein Geld rauswerfen für etwas was ich evtl erstmal gar nicht brauch. . Das ich mit dem Sperrdiff evtl mehr Ruhe ins Heck und das ganze einfach besser fahrbar bekomme habe ich mir schon so in der Art gedacht.



    Gruß Markus
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 the bruce, 04.08.2012
    the bruce

    the bruce 1er-Fan

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0

    Mit Abstand der beste Beitrag in diesem Thread. :daumen:

    Ein KW V3 ist zwar kein Schrott, aber wer es als das einzige Wahre hinstellt (wie es hier einige tun),
    der hat einfach keine Ahnung und ist offensichtlich noch nie ein Sachs, Bilstein oder Öhlins gefahren.
    Dass man nicht alles kennt ist nicht schlimm und völlig normal, aber sich dann hinzustellen und das
    Wenige, das man kennt, als das Nonplusultra hinzustellen - darüber sollte mancher mal nachdenken.
     
  17. #15 mosisffr, 06.08.2012
    mosisffr

    mosisffr 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kesswil, TG
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Vorname:
    Martin
    Das aufschauckeln des Fz wird nur mit dem Wechseln aller 4 Gummilager an der Hinterachse und dem Wechsel auf einen härteren hinteren Stabi (z.b.vom M3) wirksam unterbunden.:nod:
    Ansonsten kann ich dir die Tipps von Alpina B3 Lux ans Herz legen!
     
Thema: Umbau 135i ein paar Fragen. .
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. öhlins road&track 135i

Die Seite wird geladen...

Umbau 135i ein paar Fragen. . - Ähnliche Themen

  1. 1er Cabrio e92 V8 Umbau

    1er Cabrio e92 V8 Umbau: Mahlzeit, jetzt habe ich endlich einen Grund, mich hier an melden zu können! Ich habe kürzlich einen e88 gekauft. Komplett umgebaut auf E92 M3...
  2. Suche 125i / 130i / 135i - E8x Modelle

    Suche 125i / 130i / 135i - E8x Modelle: Hallo @all, wenn jemand seinen abgeben möchte bitte bei mir melden Top zustand wäre vorraussetzung :wink: Farbe alles ausser Schwarz haben...
  3. 135i PP Anlage

    135i PP Anlage: Suche ne 135er PP Anlage für meinen 125i, danke schon mal.
  4. [E87] Radio Umbau

    Radio Umbau: Hallo erst mal, Ich bin neu hier und habe gleich mal eine Frage und hoffe auf Eure Hilfe Ich weiß, es ist schon sehr viel über dieses Thema...
  5. Umbau von 125i auf 135i Front

    Umbau von 125i auf 135i Front: Hallo Zusammen, ich fahre einen e82 und würde gerne meine NSW rausbauen und auf die 135i front umbauen. Hat da jemand schon erfahrung mit und...