Turboloch 1600/2100U/min , Getriebevibrieren bei170km/h

Dieses Thema im Forum "BMW 123d" wurde erstellt von Mirswurscht, 05.11.2007.

  1. #1 Mirswurscht, 05.11.2007
    Mirswurscht

    Mirswurscht 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    So,

    habe nun knapp 4000km runter und dachte das sich das noch einfährt aber der Wagen hat im Bereich zwischen 1600 und 2100 U/min beim einkuppeln und gasgeben ein deutliches Turboloch. Das äussert sich so stark das das Auto beim einkuppeln beinahe das hüpfen anfängt. Deswegen vermeide ich in diesem Drehzahl bereich einzukuppeln/schalten. Im weiteren beschleunigt das Auto bei halbem Gas sehr ungleichmässig- alles aber nur im Bereich zwischen 1600-2100U/min.

    Im 6. Gang ohne Gasgeben- beim ausrollen tritt bei genau 170 km/h ein starkes kurzes vibrieren im Geriebe/Ganghebel auf.

    Werde mir das noch ein bischen ansehen-habt Ihr ähnliche Auffälligkeiten oder ist alles ok?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Speedy33-123d, 05.11.2007
    Speedy33-123d

    Speedy33-123d 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Ich hatte auch schon mal beim schnellen Anfahren das Gefühl gehabt, dass er nicht richtig Gas annimmt. Hab aber nicht darauf geachtet ob das bei einer bestimmten Drehzahl auftritt. Auch ein ungleichmässiges Beschleunigen ist mir auch schon mal aufgefallen, errinere mich aber nicht mehr wann, bei welcher Drehzahl und warum das passiert ist.

    Ein Getriebevibrieren bei 170 hab ich noch nicht festgestellt. Falls ich noch mal was merken sollte ... melde ich mich wieder ;-)

    Viele Grüße
    Frank
     
  4. #3 Alexander, 06.11.2007
    Alexander

    Alexander 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.07.2007
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Bei mir passiert folgendes,
    wenn ich z.Bsp. bei 180km/h vom Gas gehe um während des Ausrollens bei ca. 160km/h das Pedal langsam in die Stellung trete wo die erneute Gasannahme ist, genau dann habe ich eine Art "Verschlucken".

    Bezüglich dem Vibrieren,
    meiner Vibriert die ganze Zeit, an der Ampel zittern die Spiegel und bei der Fahrt werden die Hände am Lenkrad taub.
     
  5. #4 Der_Franzose, 06.11.2007
    Der_Franzose

    Der_Franzose 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Strasbourg
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Ähhh ????!!!!!
    Ich bekomme mein 123d morgen früh um 11h00, und das was ich hier lese macht mich krank....
     
  6. ufo

    ufo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    hmmm - die haende werden zwar nicht taub, aber es ist nicht zu verbergen, dass er ein diesel-herz hat.

    das turboloch ist meines erachtens nach schon noch da, obwohl ja nun 2 lader arbeiten. das verhalten im beschriebenen drehzahlbereich macht das einkuppeln nach dem runterschalten dann nicht unbedingt einfacher. ich fahre schon seit ewigkeiten so, dass ich beim runterschalten kurz zwischengas gebe. beim 123d gelingt das aber weit weniger elegant, als beim schneller ansprechenden benziner.

    dennoch glaube ich mich zu erinnern, dass besagtes turboloch beim 120d staerker ausgepraegt war (allerdings hatte ich den 120er nur fuer ein wochenende).
     
  7. #6 Mirswurscht, 06.11.2007
    Mirswurscht

    Mirswurscht 1er-Fan

    Dabei seit:
    29.09.2006
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    @alexander

    ja man könnte es auch als verschlucken bezeichnen. Wenn man ganz langsam Gas gibt kommts mir so vor als würde erstmal die gasannahme zurückgenommen- kommt dann aber auf einen Schlag umso brachialer. Dieser kurze Zeitpunkt ist aber sehr schwer abzuschätzen.

    ich kenne das weder vom 118d noch vom 120d. Es erinnert mich eher an das Verhalten unseres 116i von 11/2004 :x .

    Das Grundvibrieren des Ganghebels ist so stark das ich einfach gar nicht mehr hinfasse ausser zum schalten. :(

    Ausserdem reibt die Vekleidung um den Ganghebel irgendwo durch die vibration und macht dadurch das ganze auch noch akustisch auffällig.
     
  8. #7 120dquäler, 06.11.2007
    120dquäler

    120dquäler 1er-Fan

    Dabei seit:
    20.09.2006
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Werde ich nachher mal testen,bisher sind mir bewusst diese Sachen nicht aufgefallen.Anfahrschwäche gleich NUll,im Gegensatz zu meinem alten 120d da war das sehr ausgeprägt
     
  9. #8 123diesel, 06.11.2007
    123diesel

    123diesel 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    hey,

    hab meinen nun seit einer guten woche... ich bin begeistert von dem auto!!! mir scheint, es vergessen hier einige, dass sie einen 1er diesel und keinen V8 7er fahren. bleibt mal auf dem teppich!!! :wink:

    lieben gruß
    matze
     
  10. 123d

    123d 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Neckar
    das hört sich alles nicht sehr gut an :?
    ich werde eine ausgiebige probefahrt machen, bevor ich bestelle und im schlimmsten fall nehme ich den 120dC stattdessen. leicht gechippt mit ca. 190PS sollte er auch reichen.
    oh man, man... 123d kinderkrankheiten??
     
  11. KO123

    KO123 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde mein baby heute abholen. Wenn der auch nur annähernd scheiße ist und nicht um einiges besser als mein bisheriger A3 dann kann BMW gleich den Retour-Aufkleber anbringen.........

    Ich bin erschüttert, was ich hier gerade so lesen muss.... ehrlich... :(
     
  12. mleun

    mleun 1er-Profi

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Fernwald
    Selbstverständlich darf sich ein Diesel wie ein Diesel benehmen.

    Aber ein 123d sollte nicht wesentlich mehr vibrieren als ein 120d, und vor allem nicht so, daß es wirklich unverhältnismäßig unangenehm auffällt.

    Haltet uns diesbezüglich bitte auf dem Laufenden.

    Ich habe am Freitag einen Werkstatt-Termin, mal sehn, ob man es schafft, mir so 1, 2, 3 ein angemessenes Ersatzfahrzeug zu stellen - versuchen will man es.
     
  13. ufo

    ufo 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    na ein wenig arg klingt es schon, was Mirswurscht in seinem 123d erlebt.
    meiner hat zwar auch irgendwas nichtlineares in dem angesprochenen drehzahlbereich, aber wenigstens wird das auto nicht gnadenlos durchgeschuettelt.
     
  14. #13 nightperson, 06.11.2007
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Wenn ich die ganzen Gruselgeschichten hier so lese, dann wird meine Vorfreude auf den 123d doch etwas relativiert :shock: Ich bin vor der Bestellung die Benziner- und Diesel-Doppelturbomodelle (335i/535d) probegefahren und konnte weder ein Turboloch noch Vibrationen beim Diesel feststellen - gut, war ja auch ein 6-Zyl. :roll: Wenn die hier geschilderten Mängel keine Montagsauto-Allüren sind, sondern sich durch die gesamte Baureihe ziehen, dann verstehe ich die Welt nicht mehr :? Na ja, ab dem 16.11. werde ich´s wissen und auch berichten können :wink:

    Gruss,
    Andreas
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. mleun

    mleun 1er-Profi

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Fernwald
    Soweit würde ich nicht gehen. Das Empfinden ist ja schließlich unterschiedlich und die Autos mögen auch eine Streuung haben.

    Ich werde jedenfalls vorher nochmal einen fahren (ist fest zugesagt, ich hatte bisher keine Probefahrt), da werde ich natürlich auch darauf achten.

    Sollte mir derartiges auffallen werde ich es natürlich ansprechen ("und damit wollt Ihr Kunden gewinnen und Autos verkaufen...?"), auf daß, sollte es da was geben möglichst schon viele Problemmeldungen und womöglich Lösungen vorliegen, wenn meiner kommt.
     
  17. mfrey

    mfrey 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    sorry, kann eure probleme nicht nachvollziehen, meiner läuft 1a!
     
Thema:

Turboloch 1600/2100U/min , Getriebevibrieren bei170km/h

Die Seite wird geladen...

Turboloch 1600/2100U/min , Getriebevibrieren bei170km/h - Ähnliche Themen

  1. Wer fährt H&R 26mm Spurverbreiterung? Problem mit Nabendeckel!

    Wer fährt H&R 26mm Spurverbreiterung? Problem mit Nabendeckel!: Hallo, ich wollte vorher H&R Spurverbreiterungen montieren. An der VA 10mm pro Seite waren kein Problem, aber hinten passen die 13mm Scheiben...
  2. [F20] Distanzscheiben H+R empfehlenswert? Was zu beachten?

    Distanzscheiben H+R empfehlenswert? Was zu beachten?: Bin beim Stöbern "zufällig2 über dieses Angebot gestoßen:...
  3. Spurplatten H&R 30mm Achse

    Spurplatten H&R 30mm Achse: Suche folgende Spurplatten. Hersteller: H&R Artikel-Nummer: 3075725 Aluminium, 15mm pro Platte, 30mm pro Achse Nabendurchmesser 72,5mm, Lochkreis...
  4. Unspezifisches Geräusch ab ca. 45 km/h ( MIT SOUNDFILE )

    Unspezifisches Geräusch ab ca. 45 km/h ( MIT SOUNDFILE ): Hallo, seit kurzer Zeit habe ich ein unspezifisches "Jaulen" ab ca. 45 km/h. Ab Sekunde 8 ist das im Soundfile zu hören....
  5. [E87] Stoßdämpfer zu H&R 50/30 Federn

    Stoßdämpfer zu H&R 50/30 Federn: Hallo zusammen, ich habe vor kurzem einen E87 120d mit 150.000 km erworben. Verbaut sind H&R Federn (29187-1) 50/30 mit den Seriendämpfern von...